7. April 2011

VfB Stuttgart – Kaiserslautern Tipp (09.04.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 23:48



Stuttgart Kaiserslautern Tipp – 09.04.2011 um 18:30 Uhr

Im letzten Samstagsspiel des 29. Spieltages erwartet Stuttgart in der Mercedes-Benz-Arena im Abstiegskrimi die Roten Teufel aus der Pfalz. Beide Mannschaften stecken mitten im Abstiegskampf und benötigen jeden einzelnen Punkt. In der Bundesliga Tabelle sind beide Teams Tabellennachbarn und es trennt sie lediglich ein Punkt. Die Stuttgarter, Platz 15, haben 2 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, den die Magath-Elf momentan inne hat. Die Lauterer können 3 Zähler auf den Relegationsplatz vorweisen. Mit einem Sieg würde der VfB also in der Tabelle die Roten Teufel überflügeln und einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Auf der Gegenseite hat aber auch Kaiserslautern keine Geschenke zu vergeben. Beide Teams benötigten den Dreier. Auch die beiden Torhüter stehen im Focus – Ulreich bei den Stuttgartern und Trapp der wohl für Sippel zwischen den Pfosten bei den Roten Teufeln stehen wird.

Stuttgart erkämpfte sich in der Hinrunde ein 3:3 Unentschieden auf dem Betzenberg. Bis kurz nach der Halbzeitpause sah der VfB nach dem sicheren Sieger aus. Die Stuttgarter führten durch die Tore von Boka (19. Minute), Cacau (32. Minute) und Gentner (50. Minute) zwischenzeitlich mit 3:0.  Trotz des 0:3 Rückstandes peitschten die Fans ihre Roten Teufel nach vorne und die Euphorie zeigte Wirkung. Die Lauterer kämpften und fanden durch den Anschlusstreffer zum 1:3 durch Micanski (58. Minute)zurück ins Spiel. Lautern übernahm komplett die Kontrolle und Ilicevic (76. Minute) und Abel (78. Minute) sorgten für den verdienten Ausgleich – Der 0:3 Rückstand wurde egalisiert. Am Ende musste der VfB alles gegen entfesselte Lauterer geben, um überhaupt den Punkt zu halten. Ein Wahnsinns Spiel.

Werfen wir einen Blick auf das letzte Bundesliga Spielwochenende beider Mannschaften: Am vergangenen Spieltag kam Stuttgart zu einem sehr schmeichelhaften 1:1 Unentschieden in Bremen. Die Bremer legten einen klaren Fehlstart hin. Die Anfangsphase gehört dem VfB, der ordentlich begann und in der 13. Minute durch Hajnal mit 1:0 in Führung ging. Durch den Rückstand wurden die Weser-Kicker wachgerüttelt. In der Folgezeit spielte nur noch Werder. Hajnal rettete auf der Linie in der 29. Minute, ehe Niedermeier nur 5 Minuten später einen Schuss von Frings unhaltbar für VfB-Keeper Ulreich abfälschte. Nach vor der Pause hätte Bremen führen müssen bzw. Stuttgart zurückliegen müssen. Doch Tasci kratzte einen Schuss von Avdic in der 42. Minute von der Linie. Nur Augenblicke später setzte Mertesacker das Leder an die Latte. Auch nach dem Seitenwechsel war Werder die klar bessere Mannschaft. Offensiv gesehen, kam von den Stuttgartern nichts mehr. Dafür stand der VfB in der Defensive sicherer als in der ersten Spielhälfte. Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden. Der Punktgewinn war für Stuttgart schon sehr schmeichelhaft. So viel Glück haben andere Teams in der Bundesliga nicht.

Die Roten Teufel verloren am letzten Bundesliga Spieltag daheim auf dem Betzenberg mit 0:1 gegen Leverkusen. Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine äußerst schwache Leistung. Torchancen waren Mangelware. Ein Einschlaf-Fußball der besonderen Art. Als die Augenlider schwerer wurden und das Spiel selbst einzuschlafen drohte, erlöste ausgerechnet der Ex-Lauterer Sam die Bayer-Fans und traf in der 74. Minute zum Sieg für die Werks-Elf. Kaiserslautern investierte nach dem Rückstand zwar mehr ins Spiel, doch das Aufbäumen kam zu spät. Die Leverkusener waren zu clever und den Roten Teufeln fehlten die spielerischen Mittel.

Für Stuttgart als auch für die Roten Teufel kann im Abstiegskrimi nur ein Sieg zählen. Spannung pur in der Mercedes-Benz-Arena am Samstag, den 09.04.2011 um 18:30 Uhr.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Träsch, Kuzmanovic – Harnik, Hajnal, Okazaki – Pogrebnyak
Trainer: Labbadia

Kaiserslautern

Trapp – Dick, Abel, Rodnei, Jessen – Tiffert, Bilek – Kirch, Moravek, Hlousek – Lakic
Trainer: Kurz

Formcheck:

Stuttgart

02/04/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  U – 1:1  
20/03/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Wolfsburg  U – 1:1  
13/03/2011  Bundesliga  St. Pauli vs. Stuttgart  S – 1:2  
05/03/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Schalke 04  S – 1:0  
27/02/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  S – 0:2  
24/02/2011  UEFA Europa League  Stuttgart vs. Benfica  N – 0:2                      
     
Kaiserslautern

02/04/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Leverkusen  N – 0:1  
18/03/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Kaiserslautern  S – 0:1  
12/03/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  S – 2:1  
05/03/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Kaiserslautern  U – 0:0  
26/02/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hamburg  U – 1:1  
19/02/2011  Bundesliga  Hannover vs. Kaiserslautern  N – 3:0      
      
Stuttgart: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Kaiserslautern: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Die Stuttgarter sind seit 5 Bundesliga Partien ungeschlagen und holten zuletzt 2 Unentschieden in Folge. Wenn man ehrlich ist, hätte der VfB in diesen beiden Spielen den Platz als Verlierer verlassen müssen. In der Rückrunde holten die Schwaben insgesamt 18 Punkte und verbuchen eine Rückrundenbilanz von: 5 Siege, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen. Kaiserslautern musste sich am vergangenen Spieltag auf dem Betzenberg mit 0:1 dem Tabellenzweiten Leverkusen geschlagen geben. Nach der Winterpause holten die Roten Teufel mit einer Bilanz von: 2 Siege, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen nur 10 Punkte. Werfen wir einen Blick auf das Restliga-Programm beider Teams.

Stuttgart spielt noch gegen:

(H) 1. FC Kaiserslautern, (A) 1. FC Köln, (H) Hamburger SV, (A) 1899 Hoffenheim, (H) Hannover 96 und (A) Bayern München

Kaiserslautern spielt noch gegen:

(A) VfB Stuttgart, (H) 1. FC Nürnberg, (A) Schalke 04, (H) FC St. Pauli, (A) VfL Wolfsburg und (H) Werder Bremen

Statistik: Stuttgart gegen Kaiserslautern:

25/09/2005  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  1:0   
05/02/2005  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  1:1   
23/08/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  2:0   
10/08/2002  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  1:1   
04/05/2002  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  4:3   
03/02/2001  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  6:1   
31/10/1999  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  0:1   
08/09/1998  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  4:0   
14/02/1998  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  0:1   
02/03/1996  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  2:0   
11/03/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  2:2   
02/04/1994  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  1:1                      

6 Siege Stuttgart – 4 Unentschieden – 2 Siege Kaiserslautern

Der VfB ist daheim seit 6 Pflichtspielen gegen Kaiserslautern ungeschlagen und gewann 4 dieser 6 Spiele. Der Direktvergleich deutet auf einen Sieg für die Stuttgarter hin. 8 der 12 Aufeinandertreffen endeten mit einem Under 2.5 Tore Ergebnis.

Wett-Quoten Stuttgart gegen Kaiserslautern:

Bet365

Sieg Stuttgart: 1.72

Unentschieden: 3.75

Sieg Kaiserslautern: 4.50

Tipico

Sieg Stuttgart: 1.85

Unentschieden: 3.50

Sieg Kaiserslautern: 4.50

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Im Abstiegsduell erwartet Stuttgart daheim Kaiserslautern. Für beide Mannschaften ist ein Erfolg enorm wichtig. Stuttgart hat 2 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und Kaiserslautern 3 Zähler. Mit einem Sieg würde der VfB in der Tabelle an Kaiserslautern vorbeiziehen. Mit einer Heimbilanz von 5 Siege, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen müssen sich die Schwaben allerdings steigern. Die Teufel verloren 9 der 14 Auswärtspartien. Aufgrund des Heimvorteils und der besseren Form tippen wir auf einen Sieg der Stuttgarter.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,