27. August 2013

VfB Stuttgart – Rijeka Tipp (29.08.2013) Wett-Quoten & Europa League Qualifikation Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 09:56



Kommt der VfB mit einem blauen Auge davon?

Europa League Tipps

Stuttgart Rijeka Tipp – 29.08.2013 um 18:00 Uhr

Am Donnerstag, den 29.08.2013 um 18 Uhr, findet das Rückspiel der Europa-League Play-offs zwischen dem VfB Stuttgart und HNK Rijeka in der Mercedes-Benz Arena statt. Die Schwaben verloren unnötiger Weise das Hinspiel am Mittelmeer 1:2 durch die Tore von Benko (74.) und Kvrzic zehn Minuten später. Ibisevic konnte eine Minute vor Schluss das so wichtige Auswärtstor erzielen. Die Schwaben hatten über die gesamte Spielzeit mehr von der Partie, vergaben aber eine Reihe von guten Möglichkeiten, konnten die Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Die Schwaben sind damit weiterhin im Wettbewerb ohne Sieg und sind jetzt gezwungen, den ersten Sieg in der Qualifikation zu erzwingen, ansonsten findet die Gruppenhase der Euro-League ohne den VfB Stuttgart statt.

europa league wett-tipp Stuttgart siegt gegen Rijeka – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck VfB Stuttgart

Der Fehlstart der Schwaben ist perfekt. Wettbewerbsübergreifend verlor die Mannschaft das vierte Spiel in Folge und steht schon so früh in der Saison unter Druck. Am Sonntagabend verlor der VfB das Schwaben-Derby mit 1:2 in Augsburg. Ibisevics Elfmeter kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte nichts mehr ein. Höhepunkt des Spiels aus Stuttgarter Sicht war die unberechtigte Rote Karte gegen Ibrahim Traore, die aber keine Auswirkungen auf die Europa-League haben wird. Damit steht die Schneider-Elf auf einem Abstiegsplatz, nur Aufsteiger Eintracht Braunschweig ist noch etwas schlechter. Insgesamt wirkten die Süddeutschen in Fuggerstadt nicht überzeugt genug, um diese Partie auch zu gewinnen. Der FCA kämpfte Stuttgart nieder und gewann am Ende nicht unverdient.

Nach der knappen 0:1 Heimniederlage gegen Leverkusen am vorletzten Wochenende redete man sich die Pleite teilweise noch schön. Dass auch der Gegner ein Kompliment machte, dürfte nicht allen im Schwabenland gefallen haben. Die „Bruno Raus“ Rufe in Augsburg waren erneut zu vernehmen. Der Druck beim VfB steigt jetzt ins unermessliche. Noch aber hat man die Chance diese Woche gut zu überstehen. Rijeka war im Hinspiel schon qualitativ nicht auf Augenhöhe. Diesen Vorteil kann man jetzt zuhause noch besser ausnutzen mit den Fans im Rücken. Ein lasches 1:0 würde ja schon reichen.

Der Verein teilte am Montagvormittag über Twitter mit, dass man sich von Bruno Labbadia getrennt hat. Auch Co-Trainer Eddy Sözer muss seinen Platz räumen. Wie erwähnt, muss der Druck nach vier Pflichtspiel-Pleiten in Serie schon enorm groß gewesen sein. Obwohl die Schwaben seit Jahren das Fehlstart-Szenario gewohnt sind. Neuer Trainer beim VfB ist Thomas Schneider.

Vedad Ibisevic ist auch weiterhin Stuttgarts Lebensretter. Im Hinspiel markierte er das so wichtige Auswärtstor und traf zuletzt auch in Augsburg. Der Bosnier traf in allen Wettbewerben zwei Mal (DFB-Pokal / Euro-League / Bundesliga) und traf Wettbewerbsübergreifend damit schon sechs Mal.

Die Verteidiger Georg Niedermeier und Serdar Tasci sind weiterhin verletzt und werden der Mannschaft gegen Rijeka nicht weiterhelfen können. Die beiden Mittelfeldspieler Johan Audel und Marco Rojas gehören verletzungsbedingt ebenfalls nicht zum Kader.

Teamcheck HNK Rijeka

Die Mannschaft von Matjaz Kek hat die Generalprobe bestanden und am Sonntagabend sein Auswärtsspiel bei Hrvatski Dragovolijac Zagreb mit 2:0 durch die Tore von Mujanovic (22.) und Pokrivac (76.) gewonnen. Damit steht man weiterhin unter den Top-Drei der heimischen 1. HNL Liga, mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 14:4. Die Kek-Elf ist damit in der Europa-League Qualifikation und der kroatischen Liga weiterhin ungeschlagen. An Selbstvertrauen wird es den Kroaten im Rückspiel also nicht mangeln.

Die Zweiklassengesellschaft in Kroatien gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Nicht lange ist es her, da regierte Dynamo Zagreb und Hajduk Split die Liga. Die Derbys beider Vereine entschieden regelmäßig über die Meisterschaft. Seit einigen Jahren pirscht HNK aber immer weiter Richtung Tabellenspitze und ist ein ernstzunehmender Gegner der beiden Top-Clubs geworden. Viele Experten trauen dem Verein in der Urlaubsregion den großen Sprung zu.

Trainer Kek dürfte über die in Deutschland vielerorts zu lesenden Schlagzeilen heimlich gelächelt haben, dass der VfB eine leichte und lösbare Aufgabe vor der Brust haben wird. Das Hinspiel dürfte genug Bestätigung für den Coach gewesen sein. Allerdings wird es mit der Leistung aus dem Hinspiel in Deutschland schwer werden den knappen Vorsprung zu halten. Damit Rijeka wirklich in die Gruppenphase einzieht, muss wieder viel Glück und Treffsicherheit bei den wenigen Chancen zum Vorschein kommen. Spielerisch ist HNK den Schwaben unterlegen.

Wie schon im Hinspiel wird auch im Rückspiel Danijel Cesarec fehlen. Der Stürmer fehlt schon seit Monaten aufgrund eines Bänderriss im Sprunggelenk. Möglich, dass Kek eine defensivere Variante als noch im Hinspiel wählt und auf Konter setzen wird. Sicher spielen werden die Top-Spieler im Kader, wie Verteidiger und Kapitän Knezevic, sowie der defensive Mittelfeldspieler Brezovec und die beiden Offensivspieler Kvrzic und Sharbini, die schon mehrfach in der noch jungen Saison bereits getroffen haben. Krstanovic wird wohl wieder als einzige Spitze auflaufen.   

Formcheck:

Stuttgart

25/08/13 Bundesliga Augsburg – Stuttgart N – 2:1
22/08/13 Europa League Quali Rijeka – Stuttgart N – 2:1
17/08/13 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen N – 0:1
11/08/13 Bundesliga Mainz 05 – Stuttgart N – 3:2
08/08/13 Europa League Quali Stuttgart – Plovdiv U – 0:0
                                                                                                                 
Rijeka

25/08/13 1.HNL NK Dragovoljac – Rijeka S – 0:2
22/08/13 Europa League Quali Rijeka – Stuttgart S – 2:1
17/08/13 1.HNL Rijeka – Split U – 1:1
12/08/13 1.HNL Rijeka – Osijek S – 5:1
08/08/13 Europa League Quali Zilina – Rijeka U – 1:1

Stuttgart: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Rijeka: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 27. August 2013)

Statistik: Stuttgart gegen Rijeka 

22/08/13 Europa League Quali Rijeka – Stuttgart 2:1

0 Siege Stuttgart – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Rijeka

Rijeka war noch nie zu Gast beim VfB Stuttgart.

Wett-Quoten Stuttgart gegen Rijeka

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Stuttgart: 1.28

Unentschieden: 5.50

Sieg Rijeka: 9.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Stuttgart: 1.30

Unentschieden: 5.50

Sieg Rijeka: 11.00

(Stand: 27. August 2013)

Europa League Qualifikation Wett Tipp Vorhersage

Die Schwaben sind Favorit in der Partie, wie man aber im Hinspiel gesehen hat, sind die Kroaten nicht zu unterschätzen und der VfB noch nicht in Form. Damit die Qualifikation für die Europa-League Gruppenphase gelingt, brauchen die Süddeutschen einen Sieg. Für große Überraschungen sorgte Stuttgart auf internationaler Bühne eher selten. Dennoch hat man letzte Woche gesehen, dass der Bundesligist die bessere Mannschaft hat und aufgrund zweier Unachtsamkeiten bei den Gegentoren das Spiel verloren hat. Reißen die Süddeutschen sich zusammen, werden sie das Spiel gewinnen, deswegen gehen wir davon aus, dass der VfB Stuttgart das Heimspiel gewinnen wird und nochmal mit einem blauen Auge davon kommt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Tipico: 1.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,