10. Februar 2011

VfL Wolfsburg – Hamburger SV Tipp (12.02.2011, 15:30 Uhr), Bundesliga 22. Spieltag – Vorschau, Analyse, Vorhersage und Wettquoten

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 23:14



Der VfL Wolfsburg empfängt am 22. Bundesliga Spieltag den Hamburger SV. In der Hinrunde gewann der VfL Wolfsburg völlig überraschend dank einer äußerst effizienten Chancenauswertung in Hamburg mit 3:1. Der Hamburger SV war über weite Strecken der Partie das spielbestimmende Team, doch letztendlich scheiterte man am schwachen Abschluss. Dzeko und 2x Grafite entschieden das Match zu Gunsten der Wölfe. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer für den Hamburger SV erzielte Choupo-Moting in der 27. Minute. Daheim verloren und nun müssen die Hamburger auswärts ran. Spannung pur in der Volkswagen-Arena! Anpfiff der Partie ist am 12.02.2011 um 15:30 Uhr.

Am letzten Spieltag verlor der VfL Wolfsburg in Hannover mit 0:1. Auch die Debütanten Helmes, Tuncay und Polak auf Seiten der Wolfsburger konnten die Niederlage in einem sehr unterhaltsamen Spiel nicht abwenden. Dabei hätte für den VfL Wolfsburg auch mehr herausspringen können. Immerhin vergab Diego einen Elfmeter, der eigentlich für Patrick Helmes angedacht war. Dieser egoistische Einsatz von Diego, bringt den Spielmacher um einen Einsatz gegen den Hamburger SV. Zudem wurde der VfL-Trainer Steve McClaren aufgrund der Talfahrt der Wölfe entlassen. Nun übernimmt Co-Trainer Pierre Littbarski die Verantwortung. Zur Entlassung von McClaren äußerte sich Manager Dieter Hoeneß wie folgt: „Wir waren nicht mehr der Überzeugung, dass wir in Zusammenarbeit mit Steve McClaren die Saison stabil zu Ende bringen können. Wir haben es gemeinsam bis zum letzten Tag versucht, leider ist uns nunmehr der Glaube an den Erfolg abhanden gekommen.“ Nun wird also gegen den Hamburger SV Pierre Littbarski auf der Trainerbank der Wölfe sitzen. Ob es eine dauerhafte Lösung wird, steht allerdings in den Sternen. Littbarski wird sicherlich an seinem Erfolg gemessen. Hoeneß selbst schwärmt von Hans Meyer und will den Feuerwehrmann am liebsten bis Saisonende verpflichten. Meyer rettete bereits Hertha BSC, wo Hoeneß ebenfalls Manager war, 2004 vor dem Abstieg. Darüber hinaus soll der VfL Wolfsburg Interesse an Ralf Rangnick haben. Am Samstag werden alle Augen jedoch auf Pierre Littbarski gerichtet sein und oftmals bringt ein Trainerwechsel einen gewissen Aufschwung mit sich. Indes warnt Arne Friedrich vor einem gleichen Schicksal, wie es Hertha BSC traf, als die Mannschaft mit Arne abgestiegen ist. Vor der Saison war das erklärte Ziel sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren, davon ist der VfL allerdings weit entfernt. Die Wölfe belegen in der Bundesliga Tabelle den 12. Platz und haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz. In Wolfsburg herrscht Abstiegsfeeling. Im Heimspiel gegen den Hamburger SV steht der VfL nun unter Druck und muss auf Sieg spielen.

Der Hamburger SV hatte hingegen am letzten Wochenende spielfrei. Das Derby zwischen dem HSV und dem FC St. Pauli fiel buchstäblich ins Wasser. Aufgrund tagelanger Regenfälle war der Platz unbespielbar. Am Spieltag zuvor verloren die Hanseaten in Nürnberg mit 0:2. In der Bundesliga Tabelle steht die Veh-Elf auf dem 8. Platz. Der Rückstand auf den Tabellenfünften Bayern München beträgt 6 Punkte. Wir geben zu bedenken, dass die Hamburger ein Spiel weniger absolviert haben. Im Nachholspiel gegen St. Pauli müssten die Rosenhosen an einem „normalen“ Tag gewinnen. Die Europa League Plätze sind somit in Sichtweite. Indes gab es einigen Trouble unterhalb der Woche um Hamburgs Stürmerstar Ruud van Nistelrooy, der dem Verein Chaos und Perspektivlosigkeit vorwarf. Von daher ist mit einem Einsatz des Holländers gegen den VfL Wolfsburg nicht zu rechnen. Nistelrooy droht die Bank. Um die Wogen zu glätten hat van Nistelrooy eine Bekenntnis zum HSV abgegeben: „Es gibt ein bisschen Theater um mich, obwohl ich schon vor zwei Wochen mit dem Thema Real Madrid abgeschlossen habe und ganz konzentriert auf den HSV bin. Ich bin vollkommen hunderttausend Prozent beschäftigt mit dem HSV und will alles geben, um das Höchstmögliche zu erreichen.“ Selbst einen Verbleib nach der Saison kann sich der Holländer vorstellen. Doch dazu müsste der Hamburger SV allerdings das internationale Geschäft in der kommenden Saison erreichen. Die Erkenntnis von van Nistelrooy kommt ein wenig zu spät. Bleibt abzuwarten ob HSV-Coach Veh auf den Holländer setzen wird. In jedem Fall kommt auf die Hamburger ein schweres Spiel zu.

Beide Mannschaften trennen in der Bundesliga Tabelle 7 Punkte (HSV hat 1 Spiel weniger absolviert). Der VfL hat seine Fans in der eigenen Volkswagen-Arena nicht unbedingt verwöhnt und verbucht eine Heimbilanz von: 3 Siege, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen. Im Gesamten liegt der VfL Wolfsburg nur auf einen enttäuschenden 15. Platz in der Heimtabelle. Heimstärke sieht etwas anders aus. Der Hamburger SV verbucht eine Auswärtsbilanz von: 4 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen. Es treffen also 2 Mannschaften auf gleicher Augenhöhe aufeinander.

Mögliche Aufstellung:

VfL Wolfsburg

Benaglio – Pekarik, Kjaer, A. Friedrich, M. Schäfer – Hasebe, Polak – Dejagah, Tuncay – Grafite, Helmes
Trainer: Littbarski

Hamburger SV

Rost – Demel, Westermann, Mathijsen, Aogo – Jarolim, Zé Roberto – Pitroipa, Jansen – Petric, Ben-Hatira
Trainer: Veh

Die voraussichtliche Aufstellung aller anderen Partien an diesem Spieltag erhalten Sie unter Aufstellung Bundesliga.

Formcheck:

VfL Wolfsburg

05/02/2011  Bundesliga  Hannover vs. Wolfsburg  N – 1:0
29/01/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Dortmund  N – 0:3
22/01/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Wolfsburg  S – 0:1
15/01/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. B. München  U – 1:1
07/01/2011  Freundschaftsspiele  Wolfsburg vs. M’gladbach  U – 0:0
22/12/2010  DFB-Pokal  Wolfsburg vs. Cottbus  N – 1:3

Hamburger SV

29/01/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Hamburg  N – 2:0
21/01/2011  Bundesliga  Hamburg vs. E. Frankfurt  S – 1:0
15/01/2011  Bundesliga  Schalke 04 vs. Hamburg  S – 0:1
08/01/2011  Freundschaftsspiele  Hamburg vs. Ajax  S – 4:2
04/01/2011  Freundschaftsspiele  AL Wasl vs. Hamburg  S – 2:3
17/12/2010  Bundesliga  M’gladbach vs. Hamburg  S – 1:2

VfL Wolfsburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlagen

Hamburger SV: 5 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

Der VfL Wolfsburg macht gerade eine Talfahrt durch und verlor 3 der letzten 5 Pflichtspiele. Zuletzt unterlag der VfL zweimal in Folge – Hannover 96 und Borussia Dortmund. Mit Pierre Littbarski sitzt nun ein neuer Mann auf der Trainerbank und will den VfL Wolfsburg zurück auf die Erfolgsspur führen. Manchmal bewirkt ein Trainerwechsel kleine Wunder. Ob auch beim VfL Wolfsburg wird sich am Samstag im Heimspiel gegen den Hamburger SV zeigen. Die Rotenhosen befinden sich zweifelsohne in der besseren Form 5 der letzten 6 Spiele gewannen die Hamburger. Die Niederlage in Nürnberg kam schon etwas überraschend, da die Veh-Elf auf breiter Linie enttäuschte und an die Leistungen gegen Frankfurt und besonders auf Schalke anknüpfen konnte.

Direktvergleich zwischen VfL Wolfsburg und Hamburger SV:

23/08/2009  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  2:4
21/09/2008  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  3:0
22/03/2008  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  1:1
27/02/2008  DFB-Pokal  Wolfsburg vs. Hamburg  1:1 2:1 (n.V.)
04/11/2006  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  1:0
18/03/2006  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  0:1
01/05/2005  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  1:0
17/08/2003  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  5:1
11/09/2002  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  2:1
21/10/2001  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  0:1
23/09/2000  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  4:4
03/03/2000  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  4:4
06/03/1999  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  4:1
06/08/1997  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  1:1

7 Siege VfL Wolfsburg – 4 Unentschieden – 3 Siege Hamburger SV

50 Prozent der Heimspiele gewann der VfL Wolfsburg gegen die Hamburger. Allerdings gewann der Hamburger SV zuletzt mit 4:2 in Wolfsburg. Die Hälfte der Aufeinandertreffen endeten mit einem Under 2,5 bzw. mit einem Over 2,5.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg VfL Wolfsburg: 2.50

Unentschieden: 3.30

Sieg Hamburger SV: 2.75

Expekt

Sieg VfL Wolfsburg: 2.50

Unentschieden: 3.30

Sieg Hamburger SV: 2.70

Wettempfehlung / Vorhersage / Tipp

Zwei ausgeglichene Mannschaften treffen in der Volkswagen-Arena aufeinander. Sowohl Wolfsburg daheim als auch der Hamburger SV auswärts konnten bislang nicht immer überzeugen. Mit Littbarski als Trainer soll neuer Schwung ins Wolfsburger Spiel kommen. Nach seinem eigenmächtig ge- und verschossenen Elfmeter wird Diego auf der Bank Platz nehmen müssen. Der Direktvergleich deutet gegen einen Sieg der Hamburger hin. Der HSV gewann nur 3 der 14 Spiele in Wolfsburg. Beide Mannschaften können sich eine Niederlage nicht leisten. Der Wölfe wollen dem Abstieg entfliehen und der HSV will in der kommenden Saison ins internationale Geschäft. Von daher kann man von einem offenen Spiel ausgehen. Ehrlich gesagt rechnen wir mit keinem Sieg der Hamburger. Daher bietet sich eine Doppelte Chance Wette auf 1 und X an (Sieg Wolfsburg und Unentschieden).

Wett Tipp Bundesligatrend: Doppelte Chance Wette 1 und X

Wettquote auf Expekt: 1,45

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Expekt

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Expekt anmelden, erhalten einen 50% Willkommensbonus von bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Expekt-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Sobald der Betrag auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben wurde füllen Sie bitte das Bonusformular aus.

4.) Sie erhalten dann Ihren 50% Bonus bis zu €50 binnen 48 Stunden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,