15. August 2013

Werder Bremen – Augsburg Tipp (17.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:41



Kann Werder Bremen eine Siegesserie starten?

Bundesliga Tipps Saison 2013/2014

Werder Bremen Augsburg Tipp – 17.08.2013 um 15:30 Uhr

Den ersten Bundesliga Spieltag haben die 18 Bundesligisten bereits hinter sich gebracht. Einige Mannschaften können mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein und andere wiederum nicht. Am zweiten Spieltag gilt es nun aufs Neue starke Leistungen zu zeigen und somit eine gute Basis für die kommenden Spiele zu schaffen. Unser Blick richtet sich in diesem Beitrag auf die Begegnung zwischen Werder Bremen und dem FC Augsburg. Die Bremer sind zum Erstaunen vieler mit einem Sieg in die Saison gestartet. Beim Aufsteiger aus Braunschweig setzte man sich nach 90 Minuten mit 1:0 durch. Ganz anders sieht es beim Gegner aus Augsburg aus. Der FCA traf im ersten Bundesliga Spiel auf den Vizemeister Borussia Dortmund und musste sich vor heimischer Kulisse mit 0:4 geschlagen geben. In der Bundesliga Tabelle rutschte man somit auf den vorletzten Platz ab. Am kommenden Samstag um 15:30 Uhr will man in Bremen drei Punkte holen, um den Saisonauftakt nicht vollständig in Sand zu setzen. Es verspricht also ein heißer Tanz im Weser Stadion zu werden.

bundesliga wett-tipp Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Nach 14 aufeinanderfolgenden, sieglosen Spielen in der letzten Saison konnte Werder in die neue Spielzeit mit einem Dreier starten. Gegen den über lange Strecken ebenbürtigen Aufsteiger aus Braunschweig kam man dank eines späten Treffers von Junozovic zu einem 1:0 Sieg. Eine überzeugende Mannschaftsleistung sieht dennoch anders aus. Drei wichtige Punkte wanderten trotzdem auf das Konto der Bremer. Momentan belegt man den 7. Platz in der Bundesliga Tabelle und hat einen glücklichen aber guten Einstand zum Bundesliga Auftakt geliefert. Um sich weiterhin vorne festzubeißen, muss man sich jedoch deutlich steigern. Die Mehrheit der Experten geht eher nicht davon aus, dass Bremen in dieser Spielzeit um die internationalen Fußballplätze mitspielen wird. Man wird sich eher im unteren Mittelfeld der Bundesliga Tabelle befinden.

Nach dem Ausscheiden in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Drittligisten aus Saarbrücken war ein Sieg gegen Braunschweig sehr wichtig für die Moral der Mannschaft. Thomas Eichin, Geschäftsführer von Werder Bremen, äußerte sich wie folgt zum Sieg seiner Mannschaft: „Ich bin froh, dass wir eine Antwort geben konnten, dass nicht alles so schlimm ist, wie es dargestellt wird.“ Am kommenden Samstag möchte man gegen Augsburg einen weiteren Sieg einfahren, um nicht wie in der letzten Saison gegen den Abstieg spielen zu müssen. In der vergangenen Spielzeit landete Bremen auf dem 14. Platz und zeigte eine Bilanz von acht Siegen, zehn Unentschieden und 16 Niederlagen auf. Insgesamt wurden 50 Tore erzielt und die Abwehr musste 66 Gegentore in Kauf nehmen. Neben Hoffenheim hatte man in der vergangenen Saison die meisten Gegentore wegstecken müssen. Dies soll sich jedoch in diesem Fußballjahr ändern.

Werder tritt vor heimischer Kulisse gegen die Augsburger an. Wenn man an die Leistungen aus der letzten Saison anknüpft, dürfte es schwer mit einem Dreier zuhause werden. Nur fünf Heimsiege konnte Bremen in der letzten Spielzeit holen. Diesen Erfolgen stehen fünf Unentschieden und sieben Niederlagen gegenüber. In 17 Heimspielen wurden 23 Tore erzielt und die Abwehr musste 30 Gegentore in Kauf nehmen. Auch hier zeichnet sich eine Abwehrschwäche der Bremer ab. In der Heimtabelle belegte Werder im letzten Fußballjahr den 14. Platz.
Die Transferbemühungen in Bremen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Thomas Eichin ist noch auf der Suche nach einem robusten Stürmer. Als heißer Kandidat wird momentan Franco Matias di Santo gehandelt. Er stand beim englischen Premier League Absteiger Wigan Athletic unter Vertrag. Dieser ist jedoch ausgelaufen und somit wäre er für Bremen ablösefrei. In 35 Ligaspielen erzielte er fünf Tore für Wigan. Bremen kann sicher jede Unterstützung in dieser Saison gebrauchen.

Teamcheck Augsburg

Die Augsburger hatten am letzten Bundesliga Spieltag definitiv kein leichtes Los. Man empfing den Vizemeister aus Dortmund. In der Anfangsphase konnte man noch ganz gut mithalten. Am Ende zeichnete sich zwischen beiden Teams ein Klassenunterschied ab und der FCA musste sich mit 0:4 geschlagen geben. Die Dortmunder spielen halt auf hohem internationalen Niveau und bei den Augsburgern stand bereits vor dem Beginn der Saison fest, dass man um den Klassenerhalt spielen würde. Nach dem 0:4 hingen bei den Augsburger Spielern dennoch die Köpfe herunter. Ein bitterer Einstieg in die neue Saison. Trainer Weinzierl wird mit allen Mitteln versuchen sein Team schnellstmöglich wieder aufzubauen. „Wir müssen jetzt aufstehen, schnell aufstehen!“ Holzhäuser äußerte sich wie folgt nach dem Spiel: „Hadern bringt jetzt aber nichts, wir wissen, was wir falsch gemacht haben. Wenn wir so weiterspielen wie in der ersten Halbzeit, sind wir aber gewappnet für die nächsten Auftritte.“ Mit dieser Aussage trifft er den Nagel auf den Kopf. Denn im ersten Durchgang haben die Augsburger gute Leistungen gezeigt. An diese muss man nun auch in den kommenden Spielen anknüpfen.

Bis zum Ende der Transferperiode stehen noch drei Wochen aus. Die Augsburger sind noch auf der Suche nach einem Innenverteidiger und einem Angreifer. Besonders im Offensivspiel ist man auf zusätzliche Unterstützung angewiesen. Das zeichnete sich bereits im Spiel gegen Dortmund ab. Die Mittel für neue Spieler sind jedoch begrenzt und somit nahm Manager Stefan Reuter wie folgt Stellung: „Es fehlte generell ein Tick Entschlossenheit und ein Tick Qualität. Wir verfügen über eine ordentliche Mannschaft, mehr Qualität im Kader schadet allerdings nie – nur muss die für uns eben auch finanzierbar sein.“

In der letzten Spielzeit konnte Augsburg sich auf den 15. Tabellenplatz vorarbeiten. Nach einer sehr schlechten Hinrunde wusste man in der Rückrunde zu überzeugen. Insgesamt zeigte man eine Bilanz von acht Siegen, neun Unentschieden und 17 Niederlagen auf. Auswärts konnte der FCA nicht wirklich glänzen. Man belegte in der Auswärtstabelle den 16. Platz und wies eine Bilanz von drei Siegen, vier Unentschieden und zehn Niederlagen auf. In 17 Auswärtsspielen wurden nur 14 Tore erzielt. Kein anderer Bundesligist zeichnete sich durch einen so schwachen Torabschluss in den Stadien der Gegner aus. Die Abwehr musste 29 Gegentore in Kauf nehmen und stand somit nicht sicher. Augsburg zählt definitiv nicht zu den auswärtsstarken Teams der Liga.

Letzte Spiele

Die Bremer reisten am ersten Bundesliga Spieltag zum Aufsteiger nach Braunschweig. Beide Mannschaften waren in der Anfangsphase auf Sicherheit bedacht und wollten sich somit bloß keine individuellen Fehler leisten. Die Gäste aus Bremen hatten zwar mehr Spielanteile, sollten aber kaum zu nennenswerten Torchancen kommen. Es war ein müder Kick auf beiden Seiten und folglich ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel boten beide Kontrahenten Magerkost. Bremen hatte zwar mehr vom Spiel konnte aber kaum eine Lücke im gegnerischen Abwehrverbund finden und somit plätscherte die Partie einfach nur vor sich hin. Mit steigender Spieldauer im zweiten Durchgang wurden die Hausherren jedoch stärker. Man hatte das Gefühl, dass Bremen durchaus zu bezwingen wäre. Die Braunschweiger kamen zu einigen guten Torgelegenheiten. Einmal rettete sogar die Latte die Bremer vor einem Rückstand. Werder lauerte auf Konter. Nach 82 Minuten sollte einer dieser Konter zum 1:0 durch Junuzovic führen. Die Löwen warfen nun alles nach vorne. Trotz einiger guter Torchancen sollte der Ausgleich aber nicht mehr gelingen.

Die Augsburger empfingen am letzten Bundesliga Spieltag Borussia Dortmund. Beide Mannschaften begegneten sich in den ersten Minuten auf Augenhöhe. Man neutralisierte sich mehr oder weniger im Mittelfeld und somit kam es kaum zu nennenswerten Torgelegenheiten. Erst nach 24 Minuten sorgte Aubameyang nach einer Schmelzer Flanke für die Führung. Augsburg musste nun kommen und tat mehr für die Offensive. Die Mittel waren gegen die Dortmunder jedoch begrenzt. Kurz vor der Halbzeitpause gab es Torchancen auf beiden Seiten. Da diese aber nicht genutzt wurden, blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung der Gäste. Nach dem Wiederanpfiff waren die Hausherren bemüht den Ausgleich zu erzielen. Man fand jedoch kein Mittel gegen den BVB. Dortmund tat auch nur noch das Nötigste. Man konnte sich glücklich schätzen eine Aubameyang in den eigenen Reihen zu haben. Der Neuzugang sorgte nach 66 Minuten für das 2:0. 13 Minuten später machte er nach einer schönen Vorlage von Lewandowski seinen Hattrick perfekt. Zum krönenden Abschluss verwandelte Lewandowski einen Foulelfmeter und sorgte somit für den 4:0 Endstand.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen vs. Augsburg

Beide Mannschaften trafen erst fünfmal aufeinander. In zwei Begegnungen setzte sich Augsburg durch und einen Sieg konnten die Bremer für sich beanspruchen. In zwei weiteren Partien wurden die Punkte geteilt. Die letzten beiden direkten Duelle konnten die Augsburger mit 1:0 bzw. 3:1 für sich entscheiden.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Fritz, Prödl, Caldirola, Gebre Selassie – Junuzovic, Makiadi, Ekici – Petersen, Hunt, Elia
Trainer: Dutt

Augsburg

Amsif – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Moravek, Halil Altintop, Holzhauser – Mölders
Trainer: Weinzierl

Formcheck:

Werder Bremen

10/08/13 Bundesliga Braunschweig – Bremen S – 0:1
06/08/13 Freundschaftsspiel RW Essen – Bremen S – 0:2
04/08/13 DFB-Pokal Saarbrücken – Bremen U – 3:1 (n.V.)
28/07/13 Freundschaftsspiel Bremen – Fulham S – 1:0
25/07/13 Freundschaftsspiel Erfurt – Bremen S – 0:6

Augsburg

10/08/13 Bundesliga Augsburg – Dortmund N – 0:4
02/08/13 DFB-Pokal RB Leipzig – Augsburg S – 0:2
27/07/13 Freundschaftsspiel Augsburg – Malaga N – 0:1
20/07/13 Freundschaftsspiel Augsburg – Monaco S – 1:0
13/07/13 Freundschaftsspiel Fürth – Augsburg N – 2:1

Werder Bremen: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Augsburg: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 14. August 2013)

Statistik: Werder Bremen gegen Augsburg

02/03/13 Bundesliga Bremen – Augsburg 0:1
05/10/12 Bundesliga Augsburg – Bremen 3:1
24/03/12 Bundesliga Bremen – Augsburg 1:1
21/10/11 Bundesliga Augsburg – Bremen 1:1
23/03/10 DFB-Pokal Bremen – Augsburg 2:0

1 Sieg Werder Bremen – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Augsburg

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Augsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 1.83

Unentschieden: 3.50

Sieg Augsburg: 4.33

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 1.85

Unentschieden: 3.70

Sieg Augsburg: 4.40

(Stand: 15. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Werder zeigte im ersten Bundesliga Spiel keine überzeugende Leistung. Dennoch hat man mit dem Sieg gegen Braunschweig Selbstvertrauen getankt und wird erhobenen Hauptes in das Spiel gegen die Augsburger gehen. Die stehen nach dem 0:4 gegen Dortmund bereits jetzt unter Zugzwang. Man muss gegen Bremen ein gutes Ergebnis erzielen, um die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Einfach wird dieses Unterfangen gewiss nicht. Wir gehen in diesem Spiel von einem Unentschieden aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,