19. Dezember 2013

Werder Bremen – Bayer Leverkusen Tipp (21.12.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:47



Bayer 04 zu Gast bei der Schießbude der Bundesliga

Bundesliga Tipps

Werder Bremen Leverkusen Tipp – 21.12.2013 um 15:30 Uhr

Am letzten Spieltag der Hinrunde treffen mit Werder Bremen und Bayer Leverkusen zwei Mannschaften aufeinander, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Die Bremer sind mittlerweile im Abstiegskampf angekommen und Leverkusen spielt um die Teilnahme an der Champions League. Dennoch kann man eine Parallelität bei beiden Teams ausmachen. Das letzte Bundesliga Spiel mussten beide als verloren abschreiben. Werder unterlag beim Aufsteiger aus Berlin mit 2:3 und Leverkusen musste sich vor heimischer Kulisse gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 0:1 geschlagen geben. Am kommenden Samstag möchten beide Teams um 15:30 Uhr im Weser Stadion drei Punkte holen. Die Bremer haben den Heimvorteil auf ihrer Seite. Die zahlreichen Fans dürfen sich auf eine spannende Begegnung gefasst machen.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt in Bremen – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Die Bremer zeigen zum Ende der Hinrunde große Probleme auf. Am letzten Spieltag musste man sich beim Aufsteiger in Berlin mit 2:3 geschlagen geben. Nach dem 0:7 Debakel gegen den Tabellenführer aus München hatten viele mit einer Trotzreaktion gerechnet. Diese sollte aber ausbleiben. Mittlerweile hat man auch in Bremen erkannt, dass man sich im Abstiegskampf befindet. Trainer Robin Dutt äußerte sich wie folgt: „Es wird der Mannschaft nicht helfen, wenn sie hört, dass wir im Abstiegskampf stehen. Aber es sind nicht mehr viele Teams unter uns.“ Mit einer Bilanz von vier Siegen, vier Unentschieden und acht Niederlagen haben die Bremer nur 16 Punkte auf dem Konto. Da die Teams hinter Bremen jedoch ebenfalls patzen, hat man noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Freiburg belegt wird. Neben Hoffenheim zeigt Bremen die schwächste Abwehr der Liga auf. Bereits 37 Gegentore musste man sich eingestehen. Der Angriff konnte auf der anderen Seite aber nur 21 Tore verbuchen. Die Bremer freuen sich in erster Linie auf die Winterpause, um an die eigenen Schwächen zu arbeiten. Doch vorerst muss man sich noch mit Bayer Leverkusen messen. Ein alles andere als einfaches Spiel.

Aus den letzten sechs Bundesliga Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Robin Dutt nur einen Sieg holen. Diesen feierte man am 11. Spieltag mit einem knappen 3:2 Sieg vor heimischer Kulisse gegen Hannover. Danach sollten vier Niederlagen und ein Unentschieden folgen. In Schalke kassierte man eine 1:3 Schlappe. Zuhause musste man sich gegen Mainz mit 2:3 geschlagen geben. Gegen die Bayern wurde man vor heimischer Kulisse mit 0:7 vom Platz gefegt und zuletzt ging man nach einem 2:3 gegen Berlin ebenfalls leer aus. In Hoffenheim wurden die Punkte nach einem 4:4 Unentschieden geteilt. Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen belegt Bremen in der Formtabelle den vorletzten Platz. Nur Nürnberg konnte aus den letzten sechs Spielen weniger Punkte holen. Ganze 22 Gegentore musste die Dutt-Elf in den letzten sechs Begegnungen wegstecken. Der Angriff konnte 12 Treffer erzielen. Man muss sich vor allem im defensiven Bereich deutlich steigern, sonst könnte man in der Bundesliga Tabelle immer weiter absacken.

Zwei Siege wurden aus den bisherigen sieben Heimspielen geholt. Diesen beiden Erfolgserlebnissen stehen zwei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. Im Weserstadion wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste doppelt so viele Gegentore in Kauf nehmen. In der Heimtabelle belegt Bremen den 13. Platz und zählt somit nicht zu den heimstärksten Mannschaften.

Zum Ende der Bundesliga Hinrunde steht das Knallerspiel gegen den Tabellenzweiten aus Leverkusen an. Den Auftakt der Rückrunde bestreitet man vor heimischer Kulisse gegen Eintracht Braunschweig. Im Hinspiel konnte man einen knappen 1:0 Sieg in Braunschweig einfahren. Wie wird es vor heimischer Kulisse aussehen? Nils Petersen ist mit fünf Toren der erfolgreichste Torschütze der Bremer.

Teamcheck Bayer Leverkusen

Leverkusen musste am letzten Bundesliga Spieltag einen kleinen Dämpfer in Kauf nehmen. Vor heimischer Kulisse galt man gegen die Eintracht aus Frankfurt als klarer Favorit. Mit einem Sieg hätte man den Vorsprung auf die Konkurrenz aus Dortmund weiter ausbauen können. Am Ende musste man sich jedoch geschlagen geben und unterlag mit 0:1. Aufgrund der Niederlage ist der Rückstand auf den Tabellenführer aus München auf sieben Punkte angewachsen und dürfte wohl kaum noch aufzuholen sein. Mit einer Bilanz von 12 Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen konnte Leverkusen bis jetzt 37 Punkte einfahren. Der Vorsprung auf die härtesten Verfolger um Dortmund und Gladbach beläuft sich auf fünf Punkte. 32 Tore konnte die Offensive bisher erzielen. Mit 15 Gegentoren verkörpert man neben den Bayern die beste Defensive in dieser Saison. Dennoch dürfte die Niederlage im letzten Spiel sehr schmerzhaft gewesen sein.

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien konnte die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä vier Siege holen. Man setzte sich gegen Dortmund mit 1:0 durch. Nürnberg wurde vor heimischer Kulisse mit 3:0 bezwungen. Beim Aufsteiger aus Berlin feierte man einen knappen 1:0 Sieg. Gegen den HSV setzte man sich mit 5:3 durch. Auf der anderen Seite musste man aber auch zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Beim Aufsteiger aus Braunschweig unterlag man knapp mit 0:1 und zuletzt musste man sich in der BayArena gegen Frankfurt mit 0:1 geschlagen geben. Mit einer Bilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen belegt die Hyypiä-Elf in der Formtabelle den sechsten Platz. Zehn Tore wurden in den letzten sechs Spielen erzielt. Die Abwehr musste nur halb so viele Gegentore hinnehmen.

Neben Bayern zählen die Leverkusener zu den auswärtsstärksten Teams in der Liga. Mit einer Bilanz von fünf Siegen und zwei Niederlagen belegt man in der Auswärtstabelle den zweiten Platz. 15 Punkte konnte Leverkusen aus den Stadien der Gegner entführen. Neun Tore wurden erzielt und nur fünf Gegentore musste man zulassen. Die Werkself ist als sehr auswärtsstark zu bezeichnen.

Am letzten Hinrundenspiel gastiert Leverkusen in Bremen. Die Rückrunde eröffnet man mit dem Duell in Freiburg. Im Hinspiel konnte man sich mit 3:1 gegen die Breisgauer durchsetzen. Auch im DFB-Pokal feierte man in Freiburg einen knappen 2:1 Sieg. Mit neun Toren ist Kießling der erfolgreichste Torschütze für Leverkusen.

Wie spielte Werder Bremen am letzten Bundesliga Spieltag?

Bremen reiste am letzten Bundesliga Spieltag ins Berliner Olympiastadion. Nach dem 0:7 Debakel gegen Bayern hatten die Gäste einiges wieder gutzumachen. Man agierte von Beginn an mutig und ging hart in die Zweikämpfe. Bereits nach 15 Minuten sollte man durch Petersen in Führung gehen. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Zwei Minuten später bekamen die Berliner einen Elfmeter zugesprochen. Skjelbred wurde von Gebre Selassie im eigenen Sechszehner gelegt. Ramos verwandelte zum Ausgleich. Berlin übernahm jetzt das Kommando und sollte neun Minuten später durch Ramos zum Führung kommen. Die Hausherren verpassten es jedoch nachzulegen und somit netzte Hunt nach 32 Minuten zum Ausgleich ein. Dabei sollte es auch bis zur Pause bleiben. Nur drei Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Berlin durch Ronny erneut in Führung ging. Danach sollte sich nur noch wenig in der zweiten Hälfte ereignen. Am Ende konnten die Berliner drei Punkte einsacken und Bremen ging wieder leer aus.

Wie spielte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Werkself empfing zuletzt Eintracht Frankfurt in der BayArena. Die Gäste erwischten den besseren Start und ergriffen in der Anfangsphase das Kommando. Rosenthal scheiterte jedoch am Pfosten. Leverkusen hatte Probleme ins Spiel zu finden. Vor allem offensiv fand man kaum statt. Die Gäste waren aber auch kaum besser und so kam es im ersten Durchgang kaum zu nennenswerten Torraumszenen. Folglich verabschiedeten sich beide Teams mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff wurden die Gastgeber besser und drängten auf die Führung. Es dauerte nicht lange und dann sollte man zu guten Einschussmöglichkeiten kommen. Dass diese nicht genutzt wurden, rächte sich nach 61 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt brachte Russ die Gäste in Führung. Leverkusen drängte nun mit aller Macht auf den Ausgleich. Man fand jedoch kein Mittel um Trapp, den Keeper der Gäste, zu überwinden und somit blieb es am Ende beim 0:1. In der Nachspielzeit verschoss Joselu noch einen Elfmeter für Frankfurt.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen vs. Bayer Leverkusen

Bremen und Leverkusen trafen bereits 43 Mal aufeinander. In 17 Spielen verließ Bremen den Platz als Sieger. 13 Partien gingen an Leverkusen und weitere 13 Spiele endeten mit einem Unentschieden. Die letzten beiden direkten Duelle konnte Leverkusen mit 1:0 bzw. 4:1 für sich entscheiden.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Wolf – Fritz, Lukimya, Caldirola, Garcia – Bargfrede, Makiadi – Gebre Selassie, Ekici, Elia – di Santo
Trainer: Dutt

Leverkusen

Leno – Donati, Wollscheid, Toprak, Can – L. Bender, Rolfes, Castro – Hegeler, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Formcheck:

Werder Bremen

13/12/13 Bundesliga Hertha – Bremen N – 3:2
07/12/13 Bundesliga Bremen – B. München N – 0:7
30/11/13 Bundesliga Hoffenheim – Bremen U – 4:4
24/11/13 Bundesliga Bremen – Mainz 05 N – 2:3
09/11/13 Bundesliga Schalke 04 – Bremen N – 3:1

Leverkusen

15/12/13 Bundesliga Leverkusen – E. Frankfurt N – 0:1
10/12/13 Champions League Real Sociedad – Leverkusen S – 0:1
07/12/13 Bundesliga Dortmund – Leverkusen S – 0:1
04/12/13 DFB- Pokal Freiburg – Leverkusen S – 1:2
30/11/13 Bundesliga Leverkusen – Nürnberg S – 3:0

Werder Bremen: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Leverkusen: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 19. Dezember 2013)

Statistik: Werder Bremen gegen Leverkusen 

28.11.2012 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  1:4 (0:1)
28.01.2012 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  1:1 (1:0)
27.02.2011 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (0:1)
21.02.2010 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (1:1)
28.10.2008 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  0:2 (0:0)
15.12.2007 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  5:2 (1:1)
19.08.2006 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:1 (1:1)
24.09.2005 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:1 (0:0)
13.11.2004 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (1:0)
22.09.2004 DFB- Pokal Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  3:2 (1:1)
15.05.2004 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:6 (0:3)
21.09.2002 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  3:2 (3:2)
01.12.2001 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  2:1 (1:1)
14.10.2000 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  3:3 (0:1)
20.04.2000 Bundesliga Werder Bremen – Bayer 04 Leverkusen  1:3 (0:3)

6 Siege Werder Bremen – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 4.50

Unentschieden: 3.75

Sieg Leverkusen: 1.72

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 4.50

Unentschieden: 3.70

Sieg Leverkusen: 1.80

(Stand: 19. Dezember 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Sowohl für Bremen als auch Leverkusen geht es in diesem Spiel um einiges. Mit einem Sieg könnte Bremen Selbstbewusstsein tanken und mit breiter Brust die Winterpause anstreben. Leverkusen hat nach der 0:1 Niederlage im letzten Spiel gegen Frankfurt einiges wieder gut zu machen. Sollte man erneut Punkte lassen, könnte die Konkurrenz immer näher kommen. Wir gehen von einem Auswärtssieg der Werkself aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,