16. Januar 2013

Werder Bremen – Borussia Dortmund Tipp (19.01.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:14



Bremen erwartet Meister Dortmund mit Rückkehrer Sahin

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Dortmund

Werder Bremen Dortmund Tipp – 19.01.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstag, den 19.01.2013 um 18:30 Uhr, kommt es im Bremer Weserstadion zum Spitzenspiel des 18. Spieltags zwischen dem SV Werder Bremen und Borussia Dortmund. Die Hanseaten stehen nach der Hinrunde auf dem zwölften Platz, mit 22 Punkten und einem negativen Torverhältnis von 28:29. Der Meister Dortmund steht nach 17 Spielen auf Rang drei, mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 35:20. Die Klopp-Elf geht als leichter Favorit ins Spiel und will mit Rückkehrer Sahin den Angriff auf die Bayern starten. Die Bremer können mit einem Sieg für eine Überraschung sorgen und die Europapokal-Plätze voll angreifen. Das Duell verspricht ähnlich spannend zu werden, wie schon im Hinspiel als Dortmund und Bremen die 50. Bundesligasaison eröffneten.

bundesliga wett-tipp Dortmund siegt in Bremen – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck SV Werder Bremen

Unbefriedigend wie die Hinrunde war auch das letzte Heimspiel des letzten Jahres der Bremer. Gegen Nürnberg reichte es nur zu einem Punkt, obwohl man Dauerdruck auf die Franken ausüben konnte. Das Spiel war Spiegelbild der Hinrunde. Oft die bessere Mannschaft, doch Punkte waren nach dem Schlusspfiff Mangelware. Den größten Mangel haben die Hanseaten beim Umschalten von Offensive auf Defensive. Das war ihr größtes Problem in der Hinrunde und führte zu vielen Gegentoren. 29 Gegentore, schlechter ist nur Hoffenheim. Daran wird Trainer Schaaf in der Winterpause gearbeitet haben. Ob die Trainingseinheiten gefruchtet haben, wird man gegen den Meister sicherlich schnell erkennen können.

Bessere Ergebnisse verzeichneten die Norddeutschen bei der Allofs-Nachfolge. Thomas Eichin heißt der neue Allofs an der Weser und wird den Aufgabenbereich des nach Wolfsburg abgewanderten Managers übernehmen. Eichin war zuvor 13 Jahre bei dem Eishockey-Team Kölner Haie als Manager tätig.

In der Vorbereitungsphase zur Rückrunde blieb die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf ungeschlagen. Im letzten Testspiel gewann der Bundesligist mit 2:1 bei Drittliga-Tabellenführer VFL Osnabrück mit 2:1. Die Tore für den SVW erzielten De Bruyne und Arnautovic.

Gegen den BVB könnte man den fünften Heimsieg der Saison feiern. Wie in der normalen Tabelle, belegt Werder auch in der Heimtabelle nur einen unteren Mittelfeldplatz. Vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen erspielte die Mannschaft vor den eigenen Fans. Auch in der Auswärtstabelle steht man auf Rang elf und ist in allen Belangen nur Mittelmaß.

Gegen den Doublesieger werden Stürmer Arnautovic (5.Gelbe) und Mittelfeldspieler Bargfrede (Knieverletzung) ausfallen.

Nils Petersen (7 Saisontreffer) und Aaron Hunt (6 Tore) sind die treffsichersten Bremer. Dicht
dahinter folgt Stürmer Marko Arnautovic mit fünf Treffern. Kevin de Bruyne und Zlatko Junuzovic schossen zusammen sechs Tore, wobei de Bruyne schon viermal über seine Tore jubeln konnte.

Teamcheck Borussia Dortmund

Kurz vor Rückrundenstart sorgte der Meister für einen Paukenschlag. Die Rückkehr des verlorenen Sohnes Nuri Sahin ist perfekt. Der Mittelfeldspieler wird für 1,5 Jahre ausgeliehen. Doch damit hat der BVB ein großes Luxusproblem. Wo soll Sahin spielen? Kehl, Bender, Gündogan und Leitner sind die Konkurrenten im defensiven Mittelfeld. Auf der Doppel-Sechs spielte er im ersten Testspiel 22 Minuten neben Gündogan und 23 Minuten neben Bender. Trainer Jürgen Klopp nutzte die Testspiele um die optimale Anfangsformation zu finden. Es ist davon auszugehen, dass die Variante Sahin/Bender in Bremen beginnen wird. Aber auch Kehl könnte für Bender die Doppelsechs mit Sahin bilden. Dann würde aber Gündogan komplett wegfallen und das will Klopp verhindern. Eine Variante mit drei Sechsern im 4-3-3 System wäre auch möglich. Doch dann müsste Götze, Reus oder Blaszczykowski seinen Platz räumen. Man darf gespannt sein, wie der Meister-Trainer dieses Luxusproblem lösen wird.

Dass nebenbei auch noch Perisic nach Wolfsburg verkauft wurde, interessierte die meisten Borussen-Fans nur noch am Rande.

Bei dem Turnier in Düsseldorf, indem ein Spiel nur 45. Minuten läuft, belegte Dortmund den ersten Platz. Im Halbfinale schlug man Düsseldorf mit 1:0. Reus traf und ebnete damit den Weg ins Finale gegen Mainz, die im Halbfinale mit 2:0 gegen die Belgier aus Lüttich gewannen. Im Finale gewann die Borussia dann nach Elfmeterschießen. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Schieber glich die Führung der Mainzer wieder aus.

Dortmund kann also mit Schwung und Sahin positiv in die Rückrunde in Bremen starten. Gegen mittelmäßige Bremer wollen die auswärtsstarken Dortmunder gleich drei Punkte im Norden holen. Erst eine Partie verlor der Meister auf fremden Platz. Hoffentlich wird der Norden kein schlechtes Omen für die Klopp-Elf. Denn beim HSV kassierte man die bisher einzige Auswärtspleite und die soll sich 120 Kilometer weiter südlich aus Dortmunder-Sicht nicht wiederholen. Gewonnen hat der BVB bisher vier Auswärtsspiele und trennte sich genauso oft Unentschieden. Abgeschlagen hinter Bayern München belegt man den zweiten Platz in der Auswärtstabelle.

Stürmer Robert Lewandowski traf zehnmal in der Hinrunde und ist somit bester Goalgetter der Dortmunder. Die Mittelfeldspieler Marco Reus und Mario Götze netzten jeweils sechsmal ein. Mittelfeldkollege Jakub Blaszczykowski freute sich fünfmal über seine Treffer. Abwehrspieler Neven Subotic konnte in der Hinrunde auch schon zweimal den Ball ins Tor befördern.

Wie spielte der SV Werder Bremen am letzten Spieltag?

Werder hatte Nürnberg zu Gast und drückte den Club fast durchgehend in die eigene Hälfte. Der starke de Bruyne traf alleine zweimal den Pfosten. Die Franken präsentierten sich wie ein angeschlagener Boxer. Doch die vielen Tormöglichkeiten ließen die Norddeutschen ungenutzt und mussten mit einem unbefriedigten 0:0 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kein anderes Bild. Bremen stand immer kurz vor der Führung, scheiterte aber immer wieder an Schäfer oder dem eigenen Unvermögen. Gebhart stellte die Partie in der 82. Minute komplett auf den Kopf, als er eiskalt seine Chance zur Führung nutzte. Der SVW ließ sich nicht beirren und spielte weiter auf das Tor der Gäste. In der 88. Minute glich Petersen dann aber doch noch verdient aus. Pech für den Club, dass der Treffer, aufgrund einer Abseitsposition, nicht hätte zählen dürfen. Ein glücklicher Punkt für Nürnberg.

Wie spielte Borussia Dortmund am letzten Spieltag?

Der Meister war in Hoffenheim zu Gast und erfüllte die Pflichtaufgabe souverän. Dank der effizienten Chancenverwertung gestaltete der BVB das letzte Spiel vor der Winterpause erfolgreich. Spielerisch überzeugte an diesem Tag aber keine der beiden Mannschaften. Das Spiel war kampfbetont und die Klopp-Elf nahm den Kampf an. Götze erzielte das 1:0 für die Schwarz Gelben in der 26. Minute. Schipplock glich schon in der 35. Minute zum 1:1 aus. Die krisengeschüttelten Kraichgauer konnten also mit einem positiven Gefühl in die Kabine gehen. In den zweiten 45 Minuten schaffte es die TSG aber nicht den Druck zu erhöhen und damit in Führung zu gehen. Großkreutz nutzte gleich die erste gute Möglichkeit zu erneuten Führung. Der Dortmunder Junge schoss das 2:1 in der 58. Minute. Hoffenheim wirkte ratlos und Dortmund brachte den Sieg im Stile einer Spitzenmannschaft nach Hause. Als Lewandowski das 3:1 in der 66. Minute erzielte, war die Partie gelaufen. Ein verdienter Sieg des Doublesiegers in Hoffenheim.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Schmitz – Fritz, Junuzovic – Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen
Trainer: Schaaf

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Felipe Santana, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Werder Bremen

14/01/2013 Freundschaftsspiele Osnabrück – Bremen S – 1:2
11/01/2013 Freundschaftsspiele Bremen – Zwolle U – 2:2
09/01/2013 Freundschaftsspiele Bremen – Wolfsburg S – 2:1
07/01/2013 Freundschaftsspiele Trabzonspor – Bremen S – 0:2
16/12/2012 Bundesliga Bremen – Nürnberg U – 1:1
08/12/2012 Bundesliga E. Frankfurt – Bremen N – 4:1

Dortmund

10/01/2013 Freundschaftsspiele Dortmund – KV Mechelen S – 1:0
08/01/2013 Freundschaftsspiele Albacete – Dortmund S – 1:3
19/12/2012 DFB-Pokal Dortmund – Hannover S – 5:1
16/12/2012 Bundesliga Hoffenheim – Dortmund S – 1:3
08/12/2012 Bundesliga Dortmund – Wolfsburg N – 2:3
04/12/2012 UEFA Champions League, Gruppe D Dortmund – Man City S – 1:0

Werder Bremen: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Dortmund: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Werder Bremen gegen Dortmund

24/08/2012 Bundesliga Dortmund – Bremen 2:1
05/08/2012 LIGA total! Cup Dortmund – Bremen 7:8 n.E.
17/03/2012 Bundesliga Dortmund – Bremen 1:0
14/10/2011 Bundesliga Bremen – Dortmund 0:2
07/05/2011 Bundesliga Bremen – Dortmund 2:0
11/12/2010 Bundesliga Dortmund – Bremen 2:0
03/04/2010 Bundesliga Dortmund – Bremen 2:1
08/11/2009 Bundesliga Bremen – Dortmund 1:1
21/03/2009 Bundesliga Dortmund – Bremen 1:0
28/01/2009 DFB-Pokal Dortmund – Bremen 1:2

2 Siege Werder Bremen – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Dortmund

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Dortmund

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 5.00

Unentschieden: 3.75

Sieg Dortmund: 1.66

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 5.50

Unentschieden: 3.70

Sieg Dortmund: 1.70

(Stand: 16. Januar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Wollen die Bremer eine Chance haben, müssen sie eigentlich so spielen, wie in den meisten Partien der Hinrunde. Sie bauen viel Druck auf, scheitern aber an der Chancenverwertung und dem eigenem Unvermögen. Gegen die Klopp-Elf müssen die Chancen genutzt werden, ansonsten wird man als Verlierer vom Platz gehen. Es ist ein ähnliches Spiel wie gegen Nürnberg zu erwarten, nur andersherum. Dortmund wird das Spiel im Weserstadion diktieren und Werder wird auf Konter hoffen. Dortmund wird definitiv gewarnt sein, denn schon im Hinspiel zeigte Bremen, dass man durchaus mit dem Meister mithalten kann. Dortmund ist mittlerweile aber besser eingespielt und deutlich effizienter als die Norddeutschen. Die Borussia wird auch in Bremen ihr starkes Offensivspiel durchbringen und geht als Sieger vom Platz.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Bet365: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,