14. Februar 2013

Werder Bremen – Freiburg Tipp (16.02.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:53



Breisgau-Brasilianer zu Gast bei Werder Bremen

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Freiburg

Werder Bremen Freiburg Tipp – 16.02.2013 um 15:30 Uhr

Die Bundesliga geht langsam aber sicher in die entscheidende Phase über. Jeder Bundesligist verfolgt sein eigenes Ziel. In Sachen Meisterschaft ist der Drops wohl gelutscht, um es mit den Worten von Trainer Felix Magath zu beurteilen. Die Bayern stellen in dieser Saison das Maß der Dinge dar. Doch man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass es noch 17 weitere Teams in der Bundesliga gibt und diese liefern sich einen harten Kampf. Am kommenden Samstag treffen um 15:30 Uhr Werder Bremen und der SC Freiburg aufeinander. Nach zuletzt zwei Siegen infolge geht es für die Bremer langsam wieder bergauf. Wird man noch einmal die vorderen Tabellenplätze angreifen können? Zurzeit belegt man Platz 11 in der Tabelle und hat einen Rückstand von drei Punkten auf den Tabellenfünften aus Freiburg. Mit einem Sieg im direkten Duell könnte man sich weiter nach vorne schieben. Die Breisgauer werden dies um jeden Preis verhindern wollen. Die Fans dürfen sich somit auf eine spannende Begegnung im Weserstadion gefasst machen.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Die Bremer Mannschaft bewegt sich auf einem aufsteigenden Ast und konnte zuletzt zwei Siege infolge feiern. Man setzte sich mit 2:0 gegen Hannover durch und im letzten Spiel zeigte man mit einem 4:1 in Stuttgart eine starke Vorstellung. Der Aufwärtstrend der Mannschaft ist nicht zuletzt auf die stark ansteigende Form von Mehmet Ekici zurückzuführen. Bislang nahm er vorwiegend auf der Bank Platz. Doch im letzten Spiel gegen Stuttgart führte er Werder mit seinem Doppelpack fast allein zum Sieg. Trainer Schaaf weiß die Entwicklung seines Talents zu schätzen: „Eine gute Entwicklung, nun erleben wir bei ihm die Dinge, die wir uns immer gewünscht haben.“

Die Schaaf-Elf befindet sich nach 21 Spieltagen auf Platz 11 in der Bundesliga Tabelle. Mit einer Bilanz von acht Siegen, vier Unentschieden und neun Niederlagen konnte man bisher 28 Punkte einfahren. Der Angriff strahlt durchaus Gefahr aus und war bis jetzt bereits 36 Mal erfolgreich. Die Abwehr zählt jedoch zu den schwächsten in der Bundesliga und musste bereits 38 Gegentore in Kauf nehmen.

Aus den letzten sechs Spielen resultieren zwei Siege und ein Unentschieden. Weiterhin kassierte man drei Niederlagen. Gegen Hamburg musste man sich mit 2:3 geschlagen geben. Zuhause kam man im direkten Duell mit Dortmund mit einem 0:5 unter die Räder. In Frankfurt setzte es eine 1:4 Klatsche. In der Formtabelle belegen die Bremer mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen den 13. Platz. Mit 14 Gegentoren machte vor allem die Abwehr negative Schlagzeilen. Nur Stuttgart und Schalke haben mehr Gegentore bekommen. Der Angriff konnte immerhin zehn Tore verbuchen.

Mit 5 Heimsiegen konnte man 50 Prozent der Heimspiele für sich entscheiden. Dem stehen zwei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. Das Torverhältnis im Weserstadion gestaltet sich komplett ausgeglichen. 16 Tore wurden erzielt und 16 Gegentore muss die Abwehr auf ihre Kappe nehmen. Mit dieser Bilanz ist Bremen in der Heimtabelle auf dem 11. Platz anzutreffen. Man zeichnet sich im Weserstadion durch durchwachsene Leistungen aus.

Teamcheck SC Freiburg

Die Breisgauer belegen in der Bundesliga Tabelle den fünften Platz und konnten mit guten Leistungen überzeugen. Mit einer Bilanz von acht Siegen, sieben Unentschieden und sechs Niederlagen wanderten bis jetzt 31 Punkte auf das Konto der Streich-Elf. In den vergangenen 21 Bundesliga Spielen wurden 26 Tore erzielt und die Abwehr musste nur 20 Gegentore zulassen. Die Freiburger verfügen neben Bayern über die sicherste Abwehr in der Bundesliga.

Zuletzt konnten die Freiburger einen 1:0 Erfolg über den Aufsteiger aus Düsseldorf verbuchen. Nach drei sieglosen Bundesliga Partien wurde es langsam auch wieder Zeit für einen Dreier. Allgemein wurden aus den letzten sechs Spielen drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage geholt. Die Siege konnte man über Düsseldorf, Schalke und Fürth feiern. Die einzige Niederlage kassierte man gegen Hoffenheim. Mit Leverkusen und Mainz wurden die Punkte geteilt. In der Formtabelle belegen die Breisgauer den vierten Platz. Nur Dortmund, Frankfurt und München spielten in den letzten sechs Spielen erfolgreicher. Sechs Tore wurden in den letzten sechs Spielen erzielt. Die Abwehr ließ nur drei Gegentore zu. Auch hier zeichnet sich die defensive Stärke der Mannschaft ab.

In der Auswärtstabelle belegt Freiburg den sechsten Platz und weißt eine Bilanz von drei Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen auf. In zehn Auswärtsspielen wurden elf Tore erzielt. Die Abwehr musste zehn Gegentore in Kauf nehmen. Die Breisgauer sollten auswärts nicht unterschätzt werden.

Wie spielte Werder Bremen zuletzt in der Bundesliga?

Die Schaaf-Elf reiste am letzten Bundesliga Spieltag nach Stuttgart. Die Hausherren waren von Beginn an da und suchten den Torabschluss. Die ersten guten Torgelegenheiten sollten somit nicht lange auf sich warten lassen. Man scheiterte jedoch an der eigenen Chancenverwertung. Mit steigender Spieldauer fanden die Gäste aus Bremen auch den Weg ins Spielgeschehen und wurden besser. Nach 34 Minuten brachte Ekici die Gäste nicht unverdient in Führung. Die Hausherren suchten vor der Pause den Ausgleich. Diesen sollte es aber vorerst nicht geben. Nach dem Seitenwechsel waren es erneut die Stuttgarter, die auf sich aufmerksam machten. Nach 50 Minuten kam es zum Ausgleich durch Traoré. Die Schwaben wollten nur die Führung, leisteten sich im Mittelfeld aber immer wieder Fehler. Aufgrund eines solchen Fehlers kam es nach 60 Minuten zur Führung durch Hunt. Die Hausherren gaben sich nun nicht auf und versuchten erneut den Ausgleich zu erzwingen. Gelingen sollte dies jedoch nicht. Aufgrund eines erneuten Fehlers, der zu einem gefährlichen Freistoß der Gäste führte, kamen die Bremer zum 3:1 durch Ekici. Die Begegnung war somit entschieden. In der Nachspielzeit erzielte de Bruyne den 4:1 Endstand.

Wie spielte Freiburg zuletzt in der Bundesliga?

Freiburg lud am letzten Bundesliga Spieltag den Aufsteiger aus Düsseldorf zum Duell ein. Die Gäste beschränkten sich mehr oder weniger auf ihre Defensive und ließen die Hausherren das Spiel machen. Die zeichneten sich durch einen hohen Ballbesitz aus, sollten aber in der Anfangsphase kaum zu nennenswerten Torraumszenen kommen. Die Gastgeber waren die spielbestimmende Mannschaft und kamen mit zunehmender Spielzeit zu einigen guten Torchancen. Vor der Pause sollte es aber beim torlosen Remis bleiben. Im zweiten Durchgang wurde den Fans anfangs dasselbe Bild geboten. Freiburg war offensiv aktiv und die Gäste stellten sich mehr oder weniger hinten rein. Gegen Mitte der zweiten Hälfte verschoben diese sich weiter nach vorne, um offensiv Akzente zu setzen. Es entwickelte sich nun ein Duell auf Augenhöhe zwischen beide Teams. Nach 87 Minuten brachte Krmas die Hausherren in Führung. Am Ende sollte es dabei bleiben.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen gegen Freiburg

Insgesamt sind die beiden Kontrahenten 30 Mal gegeneinander angetreten. In 22 Spielen konnte Bremen den Platz als Sieger verlassen. In nur fünf Partien setzten sich die Freiburger durch. In weiteren drei Spielen wurden die Punkte geteilt. Das Hinspiel konnte Bremen mit 2:1 in Freiburg für sich entscheiden. Der Direktvergleich zeigt deutliche Vorteile für die Bremer auf.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Ignjovski, Lukimya, Sokratis, Schmitz – Junuzovic – Elia, Hunt, de Bruyne, Ekici – Petersen
Trainer: Schaaf

Freiburg

Baumann – Hedenstad, Krmas, Diagne, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D. Caligiuri – Rosenthal, M. Kruse
Trainer: Streich

Formcheck:

Werder Bremen

09/02/13 Bundesliga Stuttgart – Bremen S – 1:4
01/02/13 Bundesliga Bremen – Hannover S – 2:0
27/01/13 Bundesliga Hamburg – Bremen N – 3:2
19/01/13 Bundesliga Bremen – Dortmund N – 0:5
14/01/13 Freundschaftsspiel Osnabrück – Bremen S – 1:2

Freiburg

10/02/13 Bundesliga Freiburg – Düsseldorf S – 1:0
02/02/13 Bundesliga Hoffenheim – Freiburg N – 2:1
26/01/13 Bundesliga Freiburg – Leverkusen U – 0:0
19/01/13 Bundesliga Mainz 05 – Freiburg U – 0:0
07/01/13 Freundschaftsspiel Xerez – Freiburg S – 1:8

Werder Bremen: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Freiburg: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Werder Bremen gegen Freiburg

20.08.2011 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 5:3 (2:1)
16.10.2010 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 2:1 (1:0)
10.04.2010 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 4:0 (1:0)
14.05.2005 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 4:1 (0:1)
04.04.2004 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 1:1 (1:1)
18.12.2001 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 3:2 (1:1)
03.03.2001 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 3:1 (2:0)
12.03.2000 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 5:2 (2:1)
17.10.1998 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 2:3 (1:3)
15.02.1997 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 1:0 (0:0)
15.03.1996 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 0:2 (0:0)
10.03.1995 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 5:1 (3:0)
06.04.1994 Bundesliga Werder Bremen – SC Freiburg 3:2 (2:1)

10 Siege Werder Bremen – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Freiburg

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Freiburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 2.00

Unentschieden: 3.50

Sieg Freiburg: 3.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 2.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 4.00

(Stand: 14. Februar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die online Wettanbieter sehen die Bremer aufgrund der zwei letzten Siege und des Heimvorteils als leichten Favoriten in diesem Spiel. Wir warnen jedoch davor die Freiburger zu unterschätzen. Ein Wett Tipp auf den Spielausgang halten wir für sehr riskant. Bremen sollte jedoch vor heimischer Kulisse durchaus in der Lage sein ein Tor zu machen und die Freiburger sind auswärts auch imstande einen Treffer zu erzielen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den Wettmarkt beide Teams erzielen mindestens ein Tor.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Bet365: 1.52

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,