2. Mai 2013

Werder Bremen – Hoffenheim Tipp (04.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:12



Abstiegskampf an der Weser: Bremen empfängt Hoffenheim

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Hoffenheim

Werder Bremen Hoffenheim Tipp – 04.05.2013 um 15:30 Uhr

Wir schreiben bereits den 32. Bundesliga Spieltag und somit holen die jeweiligen Bundesligisten zum finalen Endspurt aus. Jeder möchte noch ein paar Plätze in der Bundesliga Tabelle gut machen und somit sein Punktekonto aufbessern. Am kommenden Samstag treffen Werder Bremen und die TSG aus Hoffenheim aufeinander. Die Kraichgauer konnten zuletzt einen Sieg gegen Nürnberg einfahren und stehen nur drei Punkte hinter Augsburg, die zurzeit den Relegationsplatz belegen. Es verspricht somit noch einmal spannend im Abstiegskampf zu werden. Drei Spiele stehen noch aus und somit sind noch neun Punkte zu holen. Die Bremer durften schon lange nicht mehr jubeln. Der letzte Sieg läuft auf den 21. Bundesliga Spieltag zurück. Im Anschluss sollten nur noch Unentschieden und Niederlagen folgen. Man wartet somit seit 10 Ligaspielen auf einen Dreier. Am kommenden Samstag kann man um 15:30 Uhr sein Können im Weserstadion unter Beweis stellen. Werden die Bremer auch im 11. Pflichtspiel sieglos bleiben?

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Die Bremer mussten am letzten Bundesliga Spieltag gegen den Tabellendritten aus Leverkusen antreten und unterlagen nach 90 Minuten mit einem 0:1. Dennoch kämpfte die Mannschaft im letzten Spiel und gab sich nicht auf. Man versuchte den Weg zurück in die Begegnung zu finden. Das merkten auch die Fans und standen ihrem Team zur Seite. Auch Trainer Thomas Schaaf erhält von den Verantwortlichen in Bremen Rückendeckung und wird weiterhin auf der Bremer Bank Platz nehmen dürfen. Dennoch schreibt Bremen in dieser Saison einen Negativrekord. Noch nie hatte man nach 31 Bundesliga Spieltagen weniger Punkte. Mit einer Bilanz von acht Siegen, acht Unentschieden und 15 Niederlagen konnte Werder 32 Punkte holen und hat somit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Neben Hoffenheim verkörpert die Schaaf-Elf die Schießbude der Bundesliga. Insgesamt kassierte man 60 Gegentore. Der Angriff konnte aber nur 45 Treffer verbuchen. Mit dieser mehr als tristen Bilanz befinden sich die Bremer eindeutig im Abstiegskampf. Man hat es jedoch selbst in der Hand die Klasse zu halten.

Aus den letzten sechs Begegnungen konnte man nur drei Punkte holen. Diese Ausbeute resultiert aus drei Unentschieden. Mit Düsseldorf, Mainz und Fürth wurden die Punkte nach 90 Minuten geteilt. Weiterhin musste die Schaaf-Elf drei Niederlagen wegstecken. Zuletzt kassierte man zwei Niederlagen infolge. Man musste sich gegen Leverkusen und Wolfsburg geschlagen geben. Weiterhin zog man gegen Schalke den Kürzeren. Mit einer Bilanz von drei Unentschieden und drei Niederlagen belegt Bremen in der Formtabelle den vorletzten Platz. In den letzten sechs Spielen wurden nur fünf Tore erzielt und die Abwehr musste 11 Gegentore in Kauf nehmen. Nur Düsseldorf zeigt eine schwächere Bilanz auf.

Die Bremer konnten in dieser Saison im Weserstadion nicht wirklich auftrumpfen. Aus 15 Spielen wurden nur fünf Siege geholt. Diesen Erfolgen stehen drei Unentschieden und sieben Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse konnte man 20 Tore erzielen und die Abwehr musste 27 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser durchwachsenen Bilanz rangiert Werder in der Heimtabelle auf dem 15. Platz.

In den drei ausstehenden Spielen muss Bremen zuhause gegen Hoffenheim und Frankfurt antreten. Am letzten Bundesliga Spieltag reist man nach Nürnberg.

Teamcheck 1899 Hoffenheim

Nach dem 0:5 in Leverkusen sahen viele Sportwetten Fans die TSG aus Hoffenheim bereits als Absteiger. Die Mannschaft von Trainer Gisdol hat im letzten Spiel jedoch Moral bewiesen und einen 2:1 Erfolg gegen Nürnberg errungen. Der Sieg war sehr wichtig für die Mannschaft und könnte den Spielern das nötige Selbstvertrauen im Abstiegskampf geben. Vor allem waren im letzten Spiel gegen Nürnberg gute Ansätze beim Team zu erkennen. Dennoch rangiert die TSG auf dem vorletzten Tabellenplatz und zeigt eine Bilanz von sieben Siegen, sechs Unentschieden und 18 Niederlagen auf. In der bisherigen Spielzeit wurden 37 Tore erzielt und die Abwehr musste 60 Gegentore in Kauf nehmen. Gemeinsam mit Bremen zeigt Hoffenheim in dieser Saison die schwächste Abwehrleistung auf.

Aus den letzten sechs Spielen konnte die Gisdol-Elf insgesamt zwei Siege holen. Man setzte sich mit einem 2:1 gegen Nürnberg durch und feierte einen 3:0 Erfolg gegen Düsseldorf. Auf der anderen Seite musste man zwei Unentschieden und zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Gegen Leverkusen setzte es eine 0:5 Klatsche und auf Schalke ging man mit 0:3 unter. Mit Mainz und Wolfsburg wurden die Punkte geteilt. In der Formtabelle befindet sich Hoffenheim auf dem zehnten Platz. In den letzten sechs Spielen wurden sieben Tore erzielt und die Abwehr musste 11 Gegentore in Kauf nehmen.

Die Kraichgauer verkörpern in dieser Saison die auswärtsschwächste Mannschaft in der Bundesliga. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und 11 Niederlagen konnte man nur acht Punkte auf den Stadien der Gegner entführen. Auswärts wurden 17 Tore erzielt und der Abwehr wurden doppelt so viele Gegentore eingeschenkt.

Das Restprogramm der Gisdol-Elf ist definitiv nicht zu verachten. Am kommenden Spieltag gastiert man in Bremen. Im Anschluss empfängt man den Hamburger SV und zum krönenden Saisonabschluss reist man in den Signal Iduna Park nach Dortmund.

Wie spielte Werder Bremen zuletzt in der Bundesliga?

Werder reiste am letzten Bundesliga Spieltag nach Leverkusen. Bereits vor dem Spiel galten die Hausherren als Favorit. In den ersten Minuten war zwischen beiden Mannschaften jedoch kein wirklicher Klassenunterschied zu vernehmen. Die Bremer agierten aus einer starken Abwehr heraus und überließen somit den Hausherren mehr Spielanteile. In den ersten 30 Minuten gab es kaum Offensivszenen. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen somit nichts zu. Mit steigender Spieldauer wurden die Gäste mutiger und spielten offensives Pressing. Dennoch kam man kaum zu nennenswerten Torraumszenen. Nach einem Foulspiel von Mielitz an Sam bekamen die Hausherren jedoch einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Kießling nach 35 Minuten zur Führung. Bis zur Halbzeitpause sollte es bei diesem Ergebnis bleiben. Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeber die Vorentscheidung und drängten auf das 2:0. Der Treffer sollte aber nicht fallen. Die Bremer waren meistens mit ihrer Defensive beschäftigt und setzten nur wenige Akzente nach vorne und somit hatte Leverkusen bis zum Ende hin kaum Probleme die Führung über die Zeit zu bringen.

Wie spielte 1899 Hoffenheim zuletzt in der Bundesliga?

Die Kraichgauer empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den 1. FC Nürnberg. Die Hausherren legten von Beginn an ein hohes Tempo an den Tag und setzten der Abwehr der Gäste gewaltig zu. Der erste Treffer sollte somit nicht lange auf sich warten lassen. Nach 11 Minuten brachte Weis die Hausherren in Führung. Die Gastgeber gaben sich mit dem 1:0 nicht zufrieden und setzten nach. Nur neun Minuten später konnte Salihovic auf 2:0 erhöhen. Nürnberg stand vollkommen neben sich und konnte sich glücklich schätzen nicht noch das 3:0 kassiert zu haben. Beide Teams verabschiedeten sich mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel machten die Kraichgauer weiterhin Druck. Man wollte den dritten Treffer und somit die Begegnung für sich entscheiden. Das Tor fiel jedoch nach 58 Minuten auf der anderen Seite. Nach einem Foulspiel von Keeper Casteels an Stark entschied Schiedsrichter Markus Schmidt auf Elfmeter für die Gäste. Diesen verwandelte Simons zum Anschlusstreffer. Trotz einiger Torchancen auf beiden Seiten sollte es am Ende bei diesem Ergebnis bleiben. Die TSG durfte sich somit über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf freuen.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen vs. 1899 Hoffenheim

Beide Mannschaften trafen bereits zehn Mal aufeinander. In sieben Spielen setzten sich die Bremer mit einem Sieg durch. Nur eine Partie konnte Hoffenheim für sich entscheiden und in zwei weiteren Spielen wurden die Punkte geteilt. In der Hinrunde konnte Bremen in Hoffenheim einen 4:1 Erfolg verbuchen.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Fritz, Prödl, Sokratis, Ignjovski – Bargfrede, Kroos – Junuzovic, Hunt, de Bruyne – Petersen
Trainer: Schaaf

Hoffenheim

Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, Johnson – Weis, Rudy, Salihovic – Schipplock, Roberto Firmino, Volland
Trainer: Gisdol

Formcheck:

Werder Bremen

27/04/13 Bundesliga Leverkusen – Bremen N – 1:0
20/04/13 Bundesliga Bremen – Wolfsburg N – 0:3
13/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Bremen U – 2:2
06/04/13 Bundesliga Bremen – Schalke 04 N – 0:2
30/03/13 Bundesliga Mainz 05 – Bremen U – 1:1

Hoffenheim

27/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg S – 2:1
20/04/13 Bundesliga Leverkusen – Hoffenheim N – 5:0
13/04/13 Bundesliga Wolfsburg – Hoffenheim U – 2:2
05/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Düsseldorf S – 3:0
30/03/13 Bundesliga Schalke 04 – Hoffenheim N – 3:0

Werder Bremen: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Hoffenheim: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Werder Bremen gegen Hoffenheim

11.02.2012 Bundesliga Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 1:1 (0:1)
15.01.2011 Bundesliga Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0)
09.02.2010 DFB- Pokal Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0)
17.10.2009 Bundesliga Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 2:0 (2:0)
27.09.2008 Bundesliga Werder Bremen – 1899 Hoffenheim 5:4 (4:2)

4 Siege Werder Bremen – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Hoffenheim

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 2.10

Unentschieden: 3.60

Sieg Hoffenheim: 3.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 2.00

Unentschieden: 3.80

Sieg Hoffenheim: 3.50

(Stand: 02. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beide Mannschaften zeichnen sich durch die schwächste Abwehrleistung in dieser Saison aus. Jeweils 60 Gegentore musste man in Kauf nehmen. Werder gilt im Weserstadion nicht gerade als Überflieger und die TSG aus Hoffenheim verkörpert die schwächste Auswärtsmannschaft in dieser Saison. Beide Teams sind auf einen Sieg angewiesen. Wir gehen jedoch davon aus, dass man sich am Ende die Punkte teilen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,