9. Februar 2012

Werder Bremen – Hoffenheim Tipp (11.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:40



Werder nach der Winterpause noch ungeschlagen - TSG feuert Stanislawski nach Pokal Aus!

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Hoffenheim

Werder Bremen Hoffenheim Tipp – 11.02.2012 um 15:30 Uhr

Die Bremer treffen am 21. Bundesliga Spieltag im Weserstadion auf Hoffenheim. Die Begegnung findet am 11. Februar um 15:30 Uhr statt. Bremen belegt zurzeit den fünften Tabellenplatz und hält somit die Möglichkeit im internationalen Fußballgeschäft in der nächsten Saison vertreten zu sein aufrecht. Auf Borussia M’gladbach hat man bereits 8 Punkte Rückstand. Somit wird es eher schwer, sich noch für die Königsklasse zur qualifizieren. Doch man muss in Bremen auch nach hinten schauen. Hannover belegt den 7. Rang und hat nur 2 Zähler Rückstand auf die Bremer. Bei einem Unentschieden gegen Hoffenheim könnten Hannover und Leverkusen vorbei ziehen. Somit wären die Bremer auf keinem Europa League Platz mehr. Man wird bestrebt sein gegen die TSG Hoffenheim zu gewinnen. Hoffenheim befindet sich auf den 8. Tabellenplatz. Man hat sieben Punkte Rückstand auf einen Euro League Platz und sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Wie man unschwer erkennen kann, liegen die Kontrahenten im Mittelfeld der Bundesliga alle sehr dicht beieinander. Nach dem DFB Pokal Aus im Viertelfinale gegen Zweitligist Greuther Fürth wurde Trainer Stanislawski mit sofortiger Wirkung entlassen. Chaos-Stimmung herrscht also bei der TSG. Zudem fallen für das Spiel in Bremen mit Babel und Salihovic gleich zwei gesperrte Leistungsträger aus. Es schaut also nicht sonderbar gut bei der TSG momentan aus.

Teamcheck Werder Bremen:

Bremen kann zuhause dieselbe Bilanz aufweisen, wie der deutsche Meister Borussia Dortmund. Das sagt alles über die Bremer Heimstärke aus. Sie mussten sich in 9 Spielen bis jetzt nur einmal geschlagen geben. Sie haben eine Heimbilanz von 7 Siegen, 1 Unentschieden und einer Niederlage. In 9 Heimspielen konnte man 21 Tore erzielen. Man zählt somit zu den Top 5 der Bundesliga. 10 Gegentreffer musste man jedoch hinnehmen, die Abwehr ist noch verbesserungsfähig. Alles in allem sind die Bremer zuhause aber immer für einen Dreier gut. Bisher konnte man in der Rückrunde jedoch nicht überzeugen. Aus drei Spielen holte man nur 3 Punkte. Man trennte sich gegen Lautern, Leverkusen und Freiburg jeweils mit einem Unentschieden. Keine sonderbar beeindruckende Leistung. Zwei Spiele wurden jedoch auswärts bestritten. Gegen Hoffenheim will man den ersten Dreier in der Rückrunde einfahren.

Teamcheck 1899 Hoffenheim:

Hoffenheim konnte in dieser Saison auswärts nicht wirklich überzeugen. Nur 3 von insgesamt 10 Spielen wurden gewonnen. In den anderen 7 Spielen musste man eine Niederlage hinnehmen. Auch das Torverhältnis von 11:16 ist alles andere als gut. Sicher haben sie in 10 Spielen 11 Tore erzielt, jedoch musste man insgesamt 16 Gegentreffer hinnehmen. Die Abwehr weißt somit große Schwächen auf. Es wird sicher nicht einfach gegen die heimstarken Bremer zu bestehen. Der Rückrundenstart des TSG verlief alles andere als gut. Aus drei bisher absolvierten Spielen konnte man lediglich zwei Punkte holen. Gegen Augsburg und Hannover trennte man sich jeweils mit einem Unentschieden. Gegen die Dortmunder hatte man mit 1:3 das Nachsehen. Die Mannschaft ist in keiner guten Form zurzeit. Vielleicht kann man gegen die Bremer die Wende herbei führen. Dies wird aber keine leichte Aufgabe werden.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen und Hoffenheim:

Im Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften wird eindeutig klar, dass die Bremer das bessere Team sind. Bisher sind Bremen und Hoffenheim im Weserstadion viermal gegeneinander angetreten und viermal musste die TSG ohne Punkte den Heimweg antreten. Bremen gilt als Favorit, wenn wir von den letzten Duellen beider Mannschaften ausgehen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Werder Bremen gegen Hoffenheim werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Werder Bremen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Bremer reisten im letzten Spiel zum Tabellenschlusslicht aus Freiburg. Wenn Bremen in der nächsten Saison international spielen möchte, müssen sie endlich ihre Auswärtsschwäche ablegen. Sicher gibt es für dieses Unterfangen keinen besseren Gegner als das Tabellenschlusslicht aus Freiburg. Die Anfangsphase der Begegnung verlief ziemlich schleppend. Beide Mannschaften taten sich im Spielaufbau schwer und es kam wenig Sinnvolles zustande. Pizarro bekam in der 28. Spielminute aufgrund eines Frustfouls seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit im Heimspiel gegen Hoffenheim. Dieses Foul belebte die Bremer, allen voran Pizarro. Nur eine Minute später erzielte er die Bremer Führung. Kein Grund für die Freiburger sich aufzugeben. Sie hielten dagegen und drängten auf den Ausgleich. Vor allem bei Standardsituationen waren die Bremer anfällig. In der 32. Minute konnte Makiadi nach einer Ecke von Flum den Ausgleich erzielen. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeitpause. Der zweite Durchgang sollte gleich mit einem Paukenschlag der Bremer beginnen. Nach einem Ballverlust der Freiburger, spielten die Bremer ihre Schnelligkeit aus und Pizarro machte die Führung der Gäste klar. Sein 15. Saisontor. Bremen setze sofort nach und wollte die Führung ausbauen. Chancen gab es auch, nur wurden diese nicht genutzt. Die Freiburger gaben sich aber keineswegs auf, sondern suchten ebenfalls das Tor. Dieser Kampfeswille wurde in der 70. Spielminute, mit dem Ausgleich durch Schmid, belohnt. Am Ende sollte es beim 2:2 bleiben.

Wie spielte Hoffenheim am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Hoffenheimer traten im letzten Spiel zuhause gegen den Tabellenvorletzten aus Augsburg an. Eine machbare Aufgabe sollte man denken. Doch im Fußball ist ja bekannter weise alles möglich. Von Beginn an versuchten die Hoffenheimer die Begegnung zu kontrollieren. Man wollte Augsburg in die eigene Hälfte drängen und offensiv agieren. Allerdings hatte die TSG so ihre Probleme beim eigenen Spielaufbau. Die Gäste aus Augsburg warteten auf Konter und spielten somit tief aus der eigenen Hälfte heraus. Sie sollten mit dieser Taktik gut beraten sein, denn die besseren Torchancen lagen in der ersten Hälfte auf Seiten der Augsburger. Nach gut 31 Spielminuten besorgte Mölders die Führung der Gäste. Hoffenheim wirkte nun verunsichert und kam nicht mehr wirklich zu gefährlichen Torraumszenen. Der FCA versäumt es aber in dieser entscheidenden Phase nachzulegen. Das wurde bitter bestraft. Salihovic schickte Mlapa mit einem Steilpass und dieser machte den Ausgleich perfekt. Nun waren die Gastgeber hellwach und wollten die Führung vor der Pause. Aufgrund einer fahrlässigen Chancenverwertung der Hoffenheimer blieb es jedoch beim 1:1.  Nach dem Wiederanpfiff setzten die Gäste auf ihre Offensive. Man war heiß auf einen Dreier. Nach einem Foulspiel im Strafraum der Augsburger, kam es zum Elfer für Hoffenheim. Salihovic verwandelte eiskalt zur Führung von 1899. Hoffenheim war bestrebt nachzulegen, scheiterte jedoch an Keeper Jentzsch. Nachdem die Sturm und Drang Zeit der Hausherren verflogen war, kamen die Augsburger. Man wollte sich nicht geschlagen geben und versuchte den Ausgleich zu machen. Die Bemühungen wurden in der 71. Minute belohnt. Langkamp machte das 2:2 perfekt. Jetzt spielte Augsburg auf Sieg aber es sollte kein weiterer Treffer mehr fallen und somit blieb es am Ende beim 2:2.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Wiese – Fritz, Affolter, Sokratis, Schmitz – Bargfrede, Junuzovic, Trybull – Ekici – Arnautovic, Rosenberg
Trainer: Schaaf

Hoffenheim

Starke – Beck, Vestergaard, Compper, Braafheid – Rudy, Williams – Mlapa, Roberto Firmino, Johnson – Lakic

Formcheck:

Werder Bremen

05/02/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  U – 2:2  
28/01/2012  Bundesliga  Bremen vs. Leverkusen  U – 1:1  
21/01/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Bremen  U – 0:0  
17/01/2012  Freundschaftsspiele  Rostock vs. Bremen  N – 3:0  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Alkmar  S – 2:1  
09/01/2012  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Anderlecht  N – 1:2 
                                                                                                                    
Hoffenheim

08/02/2012  DFB-Pokal  Hoffenheim vs. Fürth  N – 0:1  
04/02/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Augsburg  U – 2:2  
29/01/2012  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Ingolstadt  S – 2:1  
28/01/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Hoffenheim  N – 3:1  
21/01/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Hannover  U – 0:0  
15/01/2012  Freundschaftsspiele  St. Pauli vs. Hoffenheim  S – 1:2
                                                                                                                                       
Werder Bremen: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hoffenheim: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Werder Bremen gegen Hoffenheim

15/01/2011  Bundesliga  Bremen vs. Hoffenheim  2:1   
09/02/2010  DFB-Pokal  Bremen vs. Hoffenheim  2:1   
17/10/2009  Bundesliga  Bremen vs. Hoffenheim  2:0   
27/09/2008  Bundesliga  Bremen vs. Hoffenheim  5:4

4 Siege Werder Bremen – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Hoffenheim:

Bet365

Sieg Werder Bremen: 1.83 

Unentschieden: 3.50

Sieg Hoffenheim: 4.33

Tipico

Sieg Werder Bremen: 1.85  

Unentschieden: 3.70

Sieg Hoffenheim: 4.40

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bremer gehen als Favorit in dieses Spiel. In den letzten Duellen konnte man gegen Hoffenheim immer punkten. Der Ausfall von Pizarro wird der Mannschaft aber Kopfschmerzen bereiten. Denn Bremen hat insgesamt 33 Tore erzielt, Pizarro war 15mal erfolgreich und hat somit fast die Hälfte aller Bremer Treffer geschossen. Er fehlt gegen Hoffenheim, diesmal muss jemand anderes die Tore machen. Wir schätzen die Bremer stark genug ein, um diesen Ausfall zu kompensieren. Aus diesem Grund gehen wir von einem Sieg der Bremer aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Werder Bremen

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,