31. März 2011

Werder Bremen – VfB Stuttgart Tipp (02.04.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:17



Werder Bremen Stuttgart Tipp – 02.04.2011 um 15:30 Uhr

Nach zuletzt 4 Bundesliga Partien ohne Niederlage in Folge haben sich die Bremer etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Dennoch haben die Bremer noch keinen Grund zum Jubeln. Derzeitig beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur magere 4 Pünktchen. Bei einer Negativ-Serie würden sich die Weser-Kicker schneller im Abstiegskampf wieder finden, als es ihnen lieb ist. Von daher müssen die Augen nach vorne gerichtet sein. Werder-Urgestein Schaaf wird seine Truppe schon richtig motivieren und auf das Spiel gegen den Tabellen-15.  Stuttgart einstimmen. Die Schwaben haben derzeitig nichts zu verschenken und kämpfen gegen den direkten Abstieg. Mit einer Serie von 3 Siegen und einem Unentschieden haben sich die Stuttgarter teils etwas glücklich aus der Abstiegszone gespielt. Momentan beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz nur ein mageres Pünktchen. In der Bundesliga trennen beide Vereine 3 Punkte. Sowohl für Werder als auch für Stuttgart wird es ein richtungsweisendes Spiel werden. Beide Mannschaften sind zum Siegen verdammt. Wer wird das glücklichere Ende für sich verbuchen können? Werders Top-Torjäger Pizarro fällt aufgrund einer Sperre aus. Zu dem hat sich der Stürmer im Länderspiel mit seiner Nationalmannschaft unterhalb der Woche verletzt.

In der Hinrunde erlebte Werder Bremen in Stuttgart ein wahres Debakel und verlor völlig verdient mit 0:6. Was für eine Schmach! Bremen leistete sich fatale Fehler in der Defensive, aber auch im offensiven Spielaufbau. Für die Stuttgarter trafen in einer einseitigen Vorstellung:  Marica, 2x Cacau, Gentner, Niedermeier und Boka. Bezüglich dieser herben Klatsche haben die Bremer noch einiges gutzumachen.

Es folgt natürlich wieder der gewohnte Rückblick auf den vergangenen Spieltag: In einer sehr kämpferischen Partie ohne große spielerische Glanzlichter siegte Bremen am letzten Bundesliga-Wochenende in Nürnberg mit 3:1. Beide Mannschaften kämpften um jeden Meter auf dem Spielfeld. An Einsatz mangelte es auf beiden Seiten nicht. Harte und ruppig geführte Zweikämpfe gehörten zu der Tagesordnung. Der Schiedsrichter ließ viel laufen. So hätte es für Ekici Elfmeter geben können, als ihm das Leder durch Silvestre weg gespitzelt wurde.  Im Gegenzug entschied dann Weiner auf der Gegenseite für Werder nach einem Trikotzupfer für einen Elfmeter. Wagner verwandelte diesen in der 27. Minute. Nur 3 Minuten später gelang Nürnberg der etwas glückliche Ausgleich durch Gündogan. Gleich nach dem Seitenwechsel nutzten die Weser-Kicker ihre erste Torchance und gingen durch Pizarro abermals in Führung. Nürnberg hielt wacker dagegen und wollte den Ausgleich. Ein zweiter und sehr fragwürdiger Elfmeter besiegelte Bremens Dreier.

Die Stuttgarter holten am letzten Spieltag ein etwas glückliches 1:1 Unentschieden im Heimspiel gegen Wolfsburg. In den ersten knapp 30 Minuten passierte auf beiden Seiten sehr wenig. Es fehlte der Schwung im Spiel und beide Teams leisteten sich einige Fehler im Spielaufbau. Die erste Großchance gehörte der Magath-Elf (Wolfsburg). Diego tauchte allein vor Ulreich auf, doch dieser konnte sensationelle halten. In der 39. Minute brachte Grafite die Wölfe dann in Führung. Nach dem Seitenwechsel war Wolfsburg die klar bessere Mannschaft. Letztendlich verpasste man es nachzulegen. Der VfB lieferte eine katastrophale Leistung ab. Mit laufender Spielzeit brachen die Wölfe konditionell ein und es kam, wie es kommen musste. In der Nachspielzeit gelang Niedermeier der völlig unverdiente Ausgleichstreffer für den VfB.

Die Schwaben bekleckerten sich am vergangenen Spieltag nicht unbedingt mit Ruhm und hätten gegen die Wölfe den Platz als Verlierer eigentlich verlassen müssen. Nun spielt man auswärts an der Weser und die Bremer sind ebenso gut in Form. Ein spannendes und offenes Spiel dürfte vorprogrammiert sein, da es für beide Mannschaften gegen den Abstieg geht. Die Situation in Stuttgart gestaltet sich noch dramatischer als in Bremen.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Wiese – Fritz, Mertesacker, Pasanen, Silvestre – Frings – Bargfrede, Borowski – Hunt – Wagner, Marin
Trainer: Schaaf

Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Delpierre, Molinaro – Träsch, Kuzmanovic – Harnik, Hajnal, Gebhart – Pogrebnyak
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Werder Bremen

25/03/2011  Freundschaftsspiele  Rehden vs. Bremen  S – 0:1  
19/03/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  S – 1:3  
12/03/2011  Bundesliga  Bremen vs. M’gladbach  U – 1:1  
06/03/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  S – 1:3  
27/02/2011  Bundesliga  Bremen vs. Leverkusen  U – 2:2  
19/02/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  N – 4:0                 
     
Stuttgart

20/03/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Wolfsburg  U – 1:1  
13/03/2011  Bundesliga  St. Pauli vs. Stuttgart  S – 1:2  
05/03/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Schalke 04  S – 1:0  
27/02/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Stuttgart  S – 0:2  
24/02/2011  UEFA Europa League  Stuttgart vs. Benfica  N – 0:2  
20/02/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Stuttgart  N – 4:2  
      
Werder Bremen: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Stuttgart: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Werder Bremen und Stuttgart sind in der Bundesliga seit 4 Pflichtspielen ohne eine Niederlage. Besonders auswärts konnte die Schaaf-Elf zuletzt ordentlich punkten und verschaffte sich mit den Erfolgen in Nürnberg und Freiburg etwas Luft im Abstiegskampf. Vor heimischer Kulisse warten die Bremer nun seit 4 Partien auf einen Sieg (3 Unentschieden und 1 Niederlage). Besonders die Fans im eigenen Stadion wurden zuletzt nicht immer verwöhnt. Mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart würde sich dies allerdings ändern. In der Rückrunde fuhren die Bremer nur 3 Siege ein (3 Siege, 4 Unentschieden und 3 Niederlage). Insgesamt kommen die Weser-Kicker auf 13 Punkte in der Rückrunde. Die Schwaben haben nach der Winterpause ihre Aufholjagd im Kampf gegen den Abstieg gestartet und verbuchen eine Bilanz in der Rückrunde von: 5 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen. Insgesamt konnte Stuttgart 4 Punkte mehr einfahren. Beide Mannschaften dürften sich von der Form her, auf einem ähnlichen Level begegnen.

Statistik: Werder Bremen gegen Stuttgart:

06/03/2010  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
15/03/2009  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0   
22/09/2007  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:1   
16/09/2006  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:3   
27/08/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:1   
02/04/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2   
18/10/2003  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:3   
01/12/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  3:1   
02/02/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2   
26/11/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:0   
05/02/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:1   
12/12/1998  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
29/11/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
01/03/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
20/04/1996  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
12/11/1994  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0   
07/08/1993  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  5:1        

7 Siege Werder Bremen – 6 Unentschieden – 4 Siege Stuttgart

Werder Bremen ist seit 3 Heimspiele gegen Stuttgart ungeschlagen. 7 der letzten 17 Aufeinandertreffen konnte Werder für sich entscheiden. Dreht man die Statistik um, so blieben die Schwaben in 10 der 17 Duelle gegen Bremen ungeschlagen. Von daher ist die Statistik nur bedingt aussagekräftig. Auf der anderen Seite fielen zwischen beiden Teams in der Regel viele Tore. So endeten 15 der letzten 17 Duelle zwischen Bremen und Stuttgart mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis. Eine klare Tendenz zu einem Over 2.5 lässt sich somit erkennen.

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Stuttgart:

Bet365

Sieg Werder Bremen: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 3.25

Tipico

Sieg Werder Bremen: 2.20

Unentschieden: 3.50

Sieg Stuttgart: 3.30

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bremer konnten sich durch die letzten Erfolge etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Dennoch ist die Schaaf-Elf noch nicht aus dem Gefahrenbereich. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur 4 magere Pünktchen. Bei einer Niederlage wäre die Weser-Elf schneller im Abstiegssumpf, als es ihnen lieb ist. Von daher muss weiter gepunktet werden. Bei einem Sieg würde Werder einen enorm großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Immerhin spielt Bremen daheim und diesbezüglich muss ein Sieg angepeilt werden. In den verbleibenden Spielen bis zum Saisonende trifft Bremen immerhin noch auf Schalke (Heim), Wolfsburg (Heim) und Dortmund (Auswärts). Das Spiel gegen Stuttgart wird also richtungsweisend werden. Die Schaaf-Truppe ist derzeitig in einer guten Fassung. Zu mindestens konnte man Auswärts ordentlich punkten und die Mannschaft traf. Die Schwachstelle des Teams ist zweifelsohne die wacklige Abwehr. 70% der Werder-Spiele endeten in dieser Saison mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis. Da die Stuttgarter ebenfalls gegen den Abstieg spielen und punkten müssen, erwarten wir ein offenes Spiel. Zuletzt trafen beide Mannschaften gut. Aufgrund des Heimvorteils sehen wir Werder knapp vorne. Werder ist seit 4 Heimspielen ohne Sieg – Dieser ist nun längst fällig. In der Offensive schätzen wir Bremen stärker ein. Zu dem gewann Stuttgart einige der letzten Spiele etwas glücklich und auch das Unentschieden am vergangenen Spieltag gegen Wolfsburg war mehr als schmeichelhaft. Daher lautet unser erster Tipp: Heimsieg Bremen. Dieser Tipp ist allerdings nur für Risikotipper gedacht, da ein Unentschieden ebenso gut denkbar wäre. Der Einsatz sollte dementsprechend gering ausfallen.

Da die Hintermannschaft beider Teams gelegentlich zu Fehlern neigt, vorne jedoch getroffen wird, tippen wir noch auf ein Over 2.5. Der Direktvergleich untermauert dies.

Wett Tipp Bundesligatrend: Over 2.5 / Sieg Bremen (hohes Risiko!)

Wettquote auf Bet365: 1.61 / 2.15

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,