20. September 2012

Werder Bremen – VfB Stuttgart Tipp (23.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 18:55



Nord-Süd Gipfel in Bremen – Werder empfängt den VfB Stuttgart

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Stuttgart

Werder Bremen Stuttgart Tipp – 23.09.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 23.09.2012 um 17:30 Uhr, erwartet der SV Werder Bremen den VfB Stuttgart im Bremer Weserstadion. Werder hat nach zwei Niederlagen und einem Sieg drei Punkte auf dem Konto und belegt Platz elf mit einem Torverhältnis von 5:5. Der VfB hat erst einen Punkt auf der Habenseite und steht mit einem Torverhältnis von 1:7 auf Platz 17. Die Norddeutschen hoffen auf den zweiten Heimsieg im zweiten Heimspiel, während die Schwaben sich aus dem Tabellenkeller lösen wollen und auf den ersten, dreifachen Punktgewinn hoffen.

ukraine frankreich em tipp Werder Bremen gewinnt gegen Stuttgart – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf spielte, wie schon gegen Hamburg und Dortmund gut, bleibt aber zum zweiten Mal in der jungen Saison trotzdem ohne Punkt. Schon beim Meister in Dortmund hätte man einen Punkt mehr als verdient gehabt. In Hannover war man kurz davor, nach 0:2 Rückstand, doch noch mit 3:2 in Führung zu gehen. Am Ende standen aber wieder null Punkte. Manchmal wäre es vielleicht besser, schlechter zu spielen, aber dafür Punkte mitzunehmen. Doch machen die Bremer so weiter, werden nach guten Spielen auch die Punkte kommen. In Hannover hatte man zudem auch noch Pech, dass ein reguläres Tor für die Schaaf Truppe nicht gegeben wurde. Pechvogel im Derby bei 96 war wieder mal Arnautovic. Schon im Nationaldress vergab er für Österreich eine Riesenchance zum 2:2 Ausgleich gegen Deutschland. In Hannover stand er frei vor 96-Keeper Zieler, schoss den Schlussmann der Niedersachsen aber an. Trainer Schaaf ist mit der Punkteausbeute natürlich nicht zufrieden, mit dem Auftreten der neuen Mannschaft ist er dennoch zufrieden. Diese Mannschaft bringt Emotionen, Leidenschaft und Faszinationen auf den Platz. Es macht Spaß der Truppe zuzuschauen. Jetzt muss nur noch eine Schippe draufgelegt werden, so Schaaf. Der Umbruch in Bremen geht schneller voran, als man sich das erträumen konnte. Wieder schafften es Schaaf und Manager Klaus Allofs die richtigen Transfers zu tätigen. De Bruyne und Petersen sind zwar nur ausgeliehen ohne Kaufoption, dennoch helfen sie kurzfristig beim Neuaufbau der Mannschaft. Nach der Saison kann man ja trotz fehlender Kaufoption noch verhandeln. Wiederholen die Bremer die Leistungen aus den letzten drei Spielen, ist der zweite Heimsieg sehr nahe, da Stuttgart derzeit eine Schwächephase hat. Werder wird offensiv auftreten und versuchen, die verunsicherten Schwaben gleich unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. 

Die fünf Bremer Tore erzielten Stürmer Nils Petersen, Mittelfeldmann Kevin De Bruyne und Abwehrspieler Gebre Selassie. Zweimal traf Spielmacher Aron Hunt per Elfmeter. Die beiden schnellen Außenspieler Eljero Elia und Marko Arnautovic, auf denen viel Hoffnungen lastet, trafen bisher noch nicht.

Teamcheck VfB Stuttgart

Schlechter Start für die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia. Nach der unnötigen Heimniederlage gegen den VFL Wolfsburg kurz vor Spielende folgte das 1:6 Desaster in München und eine Nullnummer zuhause gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Es läuft noch nicht rund im Schwabenland, dennoch spielt die Mannschaft nicht so schlecht, wie der Tabellenplatz aussagt. Hätte Ibisevic gegen Magaths Wölfe den Elfmeter verwandelt und die Mannschaft die vielen Chancen gegen Düsseldorf genutzt, hätte man schon fünf Punkte mehr auf dem Konto haben können. Sportdirektor Fredi Bobic sieht das ähnlich. Man muss jetzt nicht nach drei Spieltagen alles dramatisieren, so Bobic. Die Mannschaft tut sich schwer ihr Spiel zu finden, welches sie letzte Saison in der Rückrunde durch die Saison getragen hat. Pech hatte der VfB auch durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Hoogland und Molinaro im Spiel. Beide Außenverteidiger brachen im Spiel weg, das hat die Mannschaft früh aus dem Tritt gebracht. In der zweiten Halbzeit fehlte dann einfach das Glück, dass mal ein Ball rein rutscht. Außerdem hat die Fortuna auch gut verteidigt. Der letzte Pass, die Zielstrebigkeit fehlte aber auch. In Bremen gab es oft torreiche Spiele. Vielleicht platzt endlich mal der Knoten im Norden. Auswärts hat man weniger Druck und kann befreiter aufspielen. Das Spiel wollen die Bremer machen, diesmal kann sich der VfB zurückziehen und auf seine Chance warten. Umso länger die Null steht, umso höher sind die Chancen, dass man nicht mit leeren Händen aus der Hansestadt abreisen muss. Tamas Hajnal muss langsam in die Gänge kommen und das VfB-Spiel lenken. Labbadia fordert, dass sein Mittelfeldmotor besser wird und er endlich in sein Spiel reinkommt, welches ihn letzte Saison unverzichtbar machte. Insgesamt wirkt die Mannschaft aber noch nicht richtig fit, denn viele Verletzungen und Länderspiele störten den Trainingsbetrieb in Stuttgart. Nach der Bayern-Klatsche hatte Labbadia gerade mal sieben Spieler auf dem Trainingsplatz. Es war nicht mal Zeit, die Niederlage beim Rekordmeister zu analysieren und ab zu haken. 

Verzichten muss Trainer Labbadia aber auf Neuzugang Tim Hoogland. Der Abwehrspieler zog sich im Spiel gegen Düsseldorf einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Cristian Molinaro wird wohl auch fehlen, der Italiener zog sich wohl eine Schultereckgelenkssprengung zu. Torjäger Vedad Ibisevic wird nach seiner Roten Karte bei den Bayern noch ein Spiel zuschauen müssen und wird der Mannschaft noch nicht helfen können.

Das einzige Tor der noch jungen Saison erzielte Stürmer Martin Harnik. 

Wie spielte Werder Bremen am letzten Spieltag?

Werder war zum Nord-Derby in Hannover zu Gast und geriet schon sehr schnell in Rückstand. Hannover gab ohne Ende Gas und belohnte sich dafür selbst. In der 6. Minute erzielte Huszti bereits das 1:0 für 96 per Freistoß. Nur vier Minuten später erhöhte Andreasen, nach herrlicher Flanke von Huszti, auf 2:0. Es entwickelte sich ein rassiges Derby. Bremen fing sich und riss das Spiel an sich. Per Handelfmeter kamen die Hansestädter heran. Hunt verwandelte zum 1:2 in der 26. Minute. In der zweiten Hälfte bestrafte Werder die zu passiv spielenden Hannoveraner. De Bruyne gelang dadurch in der 74. Minute der Ausgleich zum 2:2. Danach wollte Bremen den Sieg und drückte auf den Führungstreffer. Doch einige Chancen blieben ungenutzt. In der Nachspielzeit war es erneut Hustzi, der seine Mannschaft zum Sieg schoss. Mit einem herrlichen Fallrückzieher traf er in der allerletzten Sekunde zum viel umjubelten Sieg der Hausherren und krönte mal wieder seine starke Leistung. Ein glücklicher Sieg für die Roten.

Wie spielte der VfB Stuttgart am letzten Spieltag?

Stuttgart hatte ein Heimspiel gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und wollte endlich den ersten Dreier der Saison einfahren. Die Schwaben waren das aktivere Team und erspielten sich einige Möglichkeiten. Doch am Ende scheiterte man am Abwehrbollwerk der Fortuna, die nur aufs verteidigen aus waren. Das gleiche Bild war auch im zweiten Durchgang zu sehen. Der VfB stürmte und stürmte, scheiterte aber weiterhin an der gut organisierten Defensive des Aufsteigers. Gepaart mit dem eigenen Unvermögen gelang kein Tor mehr. Stuttgart hätte einige Tore schießen können und hatte am Ende Glück, dass Voronin die Riesenchance für Düsseldorf nicht nutzte. Es blieb beim 0:0 in der Mercedes-Benz Arena. Glücklich für den Aufsteiger, aber auch nicht gänzlich unverdient.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Fritz – Junuzovic – Arnautovic, Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen
Trainer: Schaaf

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Niedermeier, Maza, Boka – Kvist, Gentner – Harnik, Hajnal, Okazaki – Cacau
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Werder Bremen

15/09/2012  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  N – 3:2 
01/09/2012  Bundesliga  Bremen vs. Hamburg  S – 2:0 
24/08/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Bremen  N – 2:1 
19/08/2012  DFB-Pokal  Münster vs. Bremen  N – 2:2 4:2 (n.V.) 
14/08/2012  Freundschaftsspiele  Odense vs. Bremen  S – 1:2 
11/08/2012  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Aston Villa  U – 3:3
                                                                                                                 
Stuttgart

15/09/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  U – 0:0 
02/09/2012  Bundesliga  B. München vs. Stuttgart  N – 6:1 
28/08/2012  UEFA Europa League, Qualifikation  Dynamo Moskau vs. Stuttgart  U – 1:1 
25/08/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Wolfsburg  N – 0:1 
22/08/2012  UEFA Europa League, Qualifikation  Stuttgart vs. Dynamo Moskau  S – 2:0 
18/08/2012  DFB-Pokal  Falkensee/F vs. Stuttgart  S – 0:5

Werder Bremen: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Stuttgart: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Werder Bremen gegen Stuttgart

27/11/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:0 
02/04/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:1  
06/03/2010  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2  
15/03/2009  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0  
22/09/2007  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:1  
16/09/2006  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:3  
27/08/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:1  
02/04/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2  
18/10/2003  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:3  
01/12/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  3:1  
02/02/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2  
26/11/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:0  
05/02/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:1  
12/12/1998  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2  
29/11/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2  
01/03/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2  
20/04/1996  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2  
12/11/1994  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0  
07/08/1993  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  5:1

8 Siege Werder Bremen – 7 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Stuttgart

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Stuttgart

Bet365

Sieg Werder Bremen: 1.90

Unentschieden: 3.60

Sieg Stuttgart: 3.75

Tipico

Sieg Werder Bremen: 1.90

Unentschieden: 3.60

Sieg Stuttgart: 4.20

(Stand: 20. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Bremen spielte die ersten drei Spiele alle überzeugend, doch am Ende sprangen bisher eben nur drei Punkte heraus. Gegen den VfB Stuttgart soll endlich der zweite Sieg folgen und die guten Leistungen der Norddeutschen auch in der Tabelle gekrönt werden. Die Schwaben haben nur einen Punkt und spielen dazu auch nicht überzeugend. Daher ist ein klarer Vorteil für Bremen zu erkennen. Dazu hat man mit dem Heimspiel noch einen zusätzlichen Pluspunkt auf seiner Seite. Es deutet alles auf einen Heimsieg der Bremer hin, doch sollte man die Stuttgarter unterschätzen, könnten die Bremer nach dem Spiel wieder nur auf null Punkte, aber einem guten Spiel, zurückblicken. Es sieht aber ganz klar nach einem standesgemäßen Bremer Heimsieg gegen den VfB Stuttgart aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Werder Bremen

Wettquote auf Tipico: 1.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,