25. November 2011

Werder Bremen – VfB Stuttgart Tipp (27.11.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 02:20



Zieht der VfB Stuttgart an Werder Bremen in der Bundesliga Tabelle vorbei?

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs VfB Stuttgart

Werder Bremen Stuttgart Tipp – 27.11.2011 um 15:30 Uhr

Am Sonntag, den 27.11.2011 um 15:30 Uhr, erwartet der SV Werder Bremen den VfB Stuttgart im Bremer Weserstadion. Eigentlich ist das Spiel zwischen den Tabellenfünften Werder Bremen und den Tabellensechsten VfB Stuttgart ein Spitzenspiel, wo es um die vorderen Tabellenplätze geht. Die peinliche 0:5 Schlappe der Bremer in Mönchengladbach dürfte im Spiel gegen den VfB aber mehr Thema sein, als das eigentliche Topspiel zwischen den Tabellennachbarn. Immerhin sind in den Duellen der beiden Mannschaften Tore garantiert, denn es geht in den Spielen fast immer hoch her. Die Schwaben könnten bei einem vollen Erfolg die Bremer überholen und die Bremer bei einem Sieg wieder die Champions League Plätze angreifen. Die Voraussetzungen für ein hochwertiges Spitzenspiel sind jedenfalls gegeben.

Teamcheck: SV Werder Bremen

Manager Klaus Allofs war schockiert über die grottenschlechte Leistung seiner Mannschaft. Die Ansprache vor dem traditionellen Auslaufen nach Spielen fiel bei Trainer Thomas Schaaf etwas länger aus, als sonst. Zu groß waren die Erinnerungen an die schlechte letzte Saison, als man gegen den Abstieg spielte. Einerseits kann man auch froh sein über so eine deutliche Niederlage, da die Mannschaft jetzt keine Ausreden mehr hat. Besser einmal 0:5 als fünfmal 0:1. Torhüter Tim Wiese sieht Gesprächsbedarf mit seinen Mannschaftskollegen, damit sich so eine Leistung wie in Gladbach nicht nochmal wiederholt. Schaaf hat intern schon angesprochen, was man alles verkehrt gemacht hat ohne dabei den Hammer herauszuholen. Die Mannschaft muss wissen, was falsch gemacht wurde, um es im nächsten Spiel besser zu machen. Die meisten Spieler waren nicht zu hundert Prozent nach der Länderspielpause bei der Sache, die Gedanken waren ganz woanders, aber nicht in Mönchengladbach. Werder hat bei den Fohlen die vierte Saisonpleite kassiert. Alle Niederlagen gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel. Leverkusen, Dortmund, Hannover und Gladbach. Gerade die Spiele gegen die Mit-Konkurrenz müssen gewonnen werden, möchte man am Ende einen Europapokalplatz erreichen. Eine erneute Chance ergibt sich in den nächsten drei Spielen, in den man wieder gegen unmittelbare Konkurrenten spielen muss. Stuttgart, Bayern und Schalke heißen die kommenden Gegner. Kapitän Clemens Fritz schimpfte direkt nach dem Spiel und meinte dass man so nicht spielen darf, wenn man den Anspruch hat, oben zu stehen. Als Bayern-Jäger sieht man sich in Bremen mittlerweile nicht mehr. Dafür waren die Leistungen zuletzt einfach zu schlecht. Sebastian Prödl hofft darauf endlich mal einen großen Gegner schlagen zu können, um zu zeigen, dass man auch zu Recht nach oben gehört. Top-Stürmer Claudio Pizarro droht für den Kick gegen den VfB Stuttgart auszufallen. Es ist zwar momentan nicht sicher, ob er einen Innenbandanriss erlitten hat oder nur eine Zerrung. Sollte er mit einem Innenbandanriss im Knie ausfallen, droht sogar das Hinrunden-Aus für den Peruaner. Wie wichtig Pizarro für Werder ist, zeigt sich immer wieder. Er ist mit elf Toren bester Schütze seiner Mannschaft und damit drittbester Torschütze der Liga hinter Mario Gomez (13 Tore) und Klaas Jan Huntelaar (12 Tore). Ohne Pizza gewinnt Bremen weniger Spiele. Die Verletzung kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt, denn Markus Rosenberg und Sandro Wagner wirken derzeit gelähmt und helfen der Mannschaft zurzeit leider nicht. Sollte Pizarro wirklich ausfallen, werden wohl Marko Arnautovic und Markus Rosenberg stürmen. Beide Werderaner haben jeweils drei Treffer in dieser Saison auf dem Konto. Wenigstens Naldo ist wieder fit, der die Reise nach Gladbach aufgrund einer Bronchitis nicht antreten konnte. Er wird auch dringend benötigt , wie man im letzten Spiel sehen konnte. Denn jetzt fällt auch noch Sokratis für das Spiel gegen Stuttgart aufgrund der Gelb-Roten Karte aus. Sorgen bereitet auch der Brasilianer Wesley, der viel Geld kostete, aber wenig Leistung zeigt. Einen ähnlichen Fall wie damals bei Carlos Alberto können die Bremer jetzt überhaupt nicht gebrauchen. Noch ist man in Bremen aber zuversichtlich.

Teamcheck: VfB Stuttgart

Stürmer Martin Harnik konnte seine Mannschaft mit seinen beiden Toren gerade noch mal vor einer kleinen Blamage gegen den Aufsteiger FC Augsburg bewahren. Seine Saisontore fünf und sechs waren dazu herrlich anzuschauen. Das Tor zum 2:1 war geradezu genial mit Tempo über die Seite und viel Zug zum Strafraum erzielt. Der Abschluss mit einem Schlenzer war dann die Krönung der starken Einzelaktion des Österreichers. Mit sechs Toren und vier Torvorlagen ist Harnik einer der wichtigsten Spieler in den Reihen des VfB. Sportdirektor Fredi Bobic will den Angreifer der noch einen Vertrag bis 2013 hat, natürlich halten. Eine Vertragsverlängerung könnte in den nächsten Monaten erfolgen. Mit Sami Khedira (Real Madrid) und Christian Träsch (VFL Wolfsburg) hat man schon gute Spieler verloren, die nur noch ein Jahr Restlaufzeit hatten. Abwehrspieler Khalid Boulahrouz würde auch gerne bei den Schwaben bleiben. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Beide Seiten können sich gut vorstellen weiter zusammen zu Arbeiten. Seit Trainer Bruno Labaddia da ist, fühlt sich der holländische Nationalspieler wieder wohl in Stuttgart.

Nach drei sieglosen Spielen in Folge konnte der VfB den Kontakt zur Spitzengruppe halten und hat jetzt sogar die Möglichkeit im direkten Vergleich bei einem Sieg in Bremen einen Konkurrenten hinter sich zu lassen. Dafür muss aber eine deutliche Leistungssteigerung her. Gegen den Aufsteiger FCA, der sehr tief stand, aber trotzdem über weite Strecken das Spiel machte, taten sich die Stuttgarter sehr schwer. In Bremen erwartet der VfB aber ein ganz anderes Spiel. Die Bremer werden versuchen das Spiel zu machen und das gibt automatisch mehr Spielräume. Kann man diese gut nutzen, hat man auch gute Chancen in Bremen zu bestehen. Der Gelb Rot gesperrte Abwehrspieler Maza wird in die Innenverteidigung neben Serdar Tasci zurückkehren. Die Abwehr wird in Bremen funktionieren müssen. Umso wichtiger ist die Rückkehr von Maza, denn Stefano Celozzi fällt weiterhin mit einem Muskelfaserriss aus. Die Offensivreihe der Schwaben ist der stärkste Mannschaftsteil. Mit Cacau, Harnik, Okazaki und Progrebnyak hat man Stürmer, die jederzeit in der Lage sind zu treffen und damit ein Spiel zu entscheiden. In Bremen wird es auch auf das Mittelfeld ankommen, welches mit Zdravko Kuzmanovic, William Kvist, Christian Gentner und Tomas Hajnal nicht viel weniger Qualität besitzt und die Stürmer gut in Szene setzen muss.

Für unseren späteren Sportwetten Tipp bzw. für unsere Fussi24 Bundesliga Prognose zum Spiel zwischen Werder Bremen gegen Stuttgart werfen wir zunächst einen kleinen Rückblick auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Werder Bremen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Vor dem Spiel war es das Duell zwischen den Vierten gegen den Dritten. Trotzdem lagen Welten zwischen den beiden Mannschaften. Die Gladbacher spielten sich in einen Rausch und waren von Anfang an das klar bessere Team. Allen voran Marko Reus war der Mann des Spieles. Nach Hermanns Tor nach 16. Minuten begann seine Gala-Show. Mit dem 2:0 und 3:0 zur Pause durch Reus war der Sieger eigentlich schon gefunden. Kurz nach der Pause erzielte Reus sein drittes Tor des Tages und brachte seine Mannschaft mit 4:0 in Führung. Die Fohlen spielten mit Werder Katz und Maus und ließen den Gästen keine Chance. Die Abwehr der Bremer glich einem Hühnerhaufen, in der sich Tim Wiese als Oberhuhn bewarb und zweimal den Ball total unnötig nur abklatschen ließ. Arango erzielte zwischenzeitlich das 5:0 und damit gleichzeitig den Endstand. Die Bremer rissen sich nach dem 5:0 nochmal zusammen und hielten wenigstens noch ein bisschen dagegen, damit die Blamage nicht noch höher ausfällt. Der Grieche Sokratis sah auch noch die Gelb Rote Karte. Ein Sieg für die Borussia der auch in der Höhe völlig verdient war.

Wie spielte Stuttgart am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der VfB Stuttgart und der FC Augsburg lieferten in der ersten Halbzeit eher Magerkost ab. Die Augsburger waren dabei sogar die bessere Mannschaft und hätten durch Uwe Mölders und Tobias Werner durchaus in Führung gehen können. Kurz vor dem Pausentee gelang dem österreichischen Nationalspieler Martin Harnik die Führung für den Gastgeber. Direkt nach der Pause gelang der verdiente Ausgleich durch einen sehenswerten Schlenzer von Tobias Werner. Die Schwaben waren aber nicht wirklich geschockt und schlugen fast im Gegenzug wieder zurück. Wieder war es Martin Harnik, der nach tollem Solo seine Mannschaft wieder in Front brachte. Torhüter Mohamed Amsif war machtlos gegen seinen Klasse Schuss. Danach rettete der VfB Stuttgart die knappe Führung über die Zeit und beide Mannschaften passten sich dem schlechten Niveau der ersten Halbzeit an. Insgesamt war der Sieg für den VfB schmeichelhaft.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Wiese – Ignjovski, Prödl, Naldo, Schmitz – Bargfrede – Fritz, Hunt – Ekici – Arnautovic, Pizarro
Trainer: Schaaf

Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanovic – Harnik, Hajnal, Okazaki – Cacau
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Werder Bremen

19/11/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Bremen  N – 5:0  
11/11/2011  Freundschaftsspiele  Braunschweig vs. Bremen  N – 2:1  
05/11/2011  Bundesliga  Bremen vs. Köln  S – 3:2  
29/10/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Bremen  S – 1:3  
21/10/2011  Bundesliga  Augsburg vs. Bremen  U – 1:1  
14/10/2011  Bundesliga  Bremen vs. Dortmund  N – 0:2   
                                                                                                                    
Stuttgart

20/11/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Augsburg  S – 2:1  
04/11/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Stuttgart  N – 3:1  
29/10/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  U – 1:1  
26/10/2011  DFB-Pokal  Stuttgart vs. Frankfurt  S – 3:0  
22/10/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Stuttgart  U – 2:2  
15/10/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hoffenheim  S – 2:0             
                                                                                                                                       
Werder Bremen: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Stuttgart: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Werder Bremen gegen Stuttgart

02/04/2011  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:1  
06/03/2010  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
15/03/2009  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0   
22/09/2007  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:1   
16/09/2006  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:3   
27/08/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:1   
02/04/2005  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2   
18/10/2003  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:3   
01/12/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  3:1   
02/02/2002  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:2   
26/11/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  1:0   
05/02/2000  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:1   
12/12/1998  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
29/11/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
01/03/1997  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
20/04/1996  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  2:2   
12/11/1994  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  4:0   
07/08/1993  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  5:1                                                            

7 Siege Werder Bremen – 7 Unentschieden – 4 Siege Stuttgart

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Stuttgart:

Bet365

Sieg Werder Bremen: 2.10  

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 3.40

Tipico

Sieg Werder Bremen: 2.15  

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 3.50

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

In diesem Spiel ist alles offen. Wie so oft wird auch hier wohl die Tagesform über den Sieger entscheiden. Die Stuttgarter schlugen sich in Bremen oftmals sehr gut und haben nach dem desolaten Auftritt von Werder in Mönchengladbach sicher gute Chancen gegen verunsicherte Bremer etwas Zählbares mitzunehmen. Werder ist aber in Heimspielen nie zu unterschätzen. Kommen die Grün Weißen gut ins Spiel kann es schwer für den VfB werden. Beide Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe und sind auch vom Spielerpotenzial in etwa gleichauf. Ein Spiel mit einigen Toren ist wahrscheinlich. Wir tippen auf ein Over 2.5 Tore Ergebnis bzw. beide Mannschaften erzielen ein Tor.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.52

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,