7. November 2013

Wolfsburg – Borussia Dortmund Tipp (09.11.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:04



Heimstarke Wolfsburger erwarten Vizemeister Dortmund

Bundesliga Tipps

Wolfsburg Dortmund Tipp – 09.11.2013 um 15:30 Uhr

Der 12. Bundesliga Spieltag hält das Spitzenspiel zwischen Wolfsburg und Dortmund bereit. Die Wölfe konnten in dieser Saison zum Beginn der Saison nicht richtig Fuß fassen und waren mit ihren Leistungen unzufrieden. Am letzten Bundesliga Spieltag konnte man jedoch einen 2:1 Sieg in Frankfurt zelebrieren. In Wolfsburg geht man einem Aufwärtstrend entgegen. Aus den letzten drei Bundesliga Partien resultieren drei Siege. Wird nun gegen den BVB der Vierte hinzukommen? Das bleibt abzuwarten. Die Dortmunder kassierten in der Bundesliga Saison erst eine Niederlage. Zuletzt feierte man gegen den VFB Stuttgart einen 6:1 Kantersieg. Die Ergebnisse sprechen für sich. Mit einem Sieg in Wolfsburg könnte man vielleicht die Tabellenspitze erobern. Die Begegnung zwischen den Wölfen und den Dortmundern wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Volkswagen Arena angepfiffen. Man darf sich auf einen fußballerischen Leckerbissen gefasst machen.

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Wolfsburg

Die Wölfe blicken auf einer Serie von drei Siegen in der Bundesliga zurück. Zuletzt konnte man sich bei der Eintracht aus Frankfurt mit einem knappen 2:1 Sieg durchsetzen und feierte somit seinen zweiten Auswärtssieg. Mit einer Bilanz von sechs Siegen und fünf Niederlagen belegt man in der Bundesliga Tabelle den fünften Platz. Der Rückstand auf den Tabellenvierten aus Gladbach beläuft sich lediglich auf einen mageren Zähler. Die Champions League Qualifikation ist somit zum Greifen nahe. Dennoch hat man mit Schalke einen hartnäckigen Verfolger im Rücken. Die Königsblauen haben nur einen Punkt weniger auf dem Konto. Sollte man gegen Dortmund verlieren oder Unentschieden spielen könnte man den fünften Platz ganz schnell wieder los sein. In der bisherigen Saison erzielte die Hecking-Elf 16 Tore und musste 13 Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem keine schlechte Bilanz.

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien konnte man vier Siege holen. Gegen Frankfurt setzte man sich mit 2:1 durch. Zuhause wurde Bremen mit 3:0 bezwungen. In Augsburg holte man einen knappen 2:1 Sieg. Gegen Hoffenheim setzte man sich ebenfalls mit 2:1 durch. Auf der anderen Seite musste man aber auch zwei Niederlagen in Kauf nehmen. Gegen den Tabellenführer aus München unterlag man mit 0:1. Selbst gegen den Aufsteiger aus Braunschweig musste man sich in der Volkswagen Arena mit 0:2 geschlagen geben. Mit einer Bilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen belegt Wolfsburg in der Formtabelle den fünften Platz. In den letzten sechs Bundesliga Partien wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. Nur Leverkusen, Gladbach, Bayern und Dortmund holten aus den letzten Spielen mehr Punkte.

Die Hecking-Elf musste im eigenen Stadion erst eine Niederlage hinnehmen. Diese kassierte man gegen den Aufsteiger aus Braunschweig. Weiterhin konnte man aus den fünf Heimspielen aber vier Siege holen. Somit rangiert man in der Heimtabelle auf den sechsten Platz und zählt zu den heimstärksten Teams der Bundesliga.  In der Volkswagen Arena wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste nur drei Gegentore zulassen. Neben Gladbach zeigt man im eigenen Stadion die beste Defensivleistung auf.
Am kommenden Wochenende findet das Spitzenspiel gegen Dortmund statt. Hierbei handelt es sich gleichzeitig um die wohl schwerste Aufgabe an den kommenden Spieltagen. Anschließend trifft man auf Nürnberg. Danach empfängt man den HSV und dann tritt man im DFB-Pokal gegen Ingolstadt an.

Teamcheck Borussia Dortmund

Die Dortmunder feierten am letzten Bundesliga Spieltag einen 6:1 Kantersieg gegen den VFB Stuttgart. Dabei geriet man vor heimischer Kulisse sogar in Rückstand. Am Ende sollte dennoch ein deutlicher Sieg herausspringen. Als Matchwinner ging Robert Lewandowski aus diesem Spiel hervor. Mit seinen drei Toren trug er maßgeblich zum Erfolg der Dortmunder bei. Mit einer Bilanz von neun Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegt der BVB den zweiten Platz in der Bundesliga Tabelle. Insgesamt wurden 28 Punkte aus den ersten 11 Spielen geholt. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beträgt einen Zähler. Auf den Tabellendritten aus Leverkusen hat man einen Vorsprung von drei Punkten. In den bisherigen Bundesliga Spielen konnte man 31 Tore erzielen. Kein anderer Bundesligist zeichnet sich durch einen so torgefährlichen Angriff wie Dortmund aus. Mit neun Toren führt Robert Lewandowski die Torschützenliste in der Bundesliga an. Neben Bayern zeigt man die beste Abwehr auf. Nur neunmal musste Weidenfeller hinter sich greifen. Die Dortmunder lieferten bis jetzt eine starke Leistung in dieser Saison ab.

Aus den letzten sechs Bundesliga Spielen konnte man vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage holen. Zuletzt feierte man gegen Stuttgart einen 6:1 Kantersieg. Zuvor setzte man sich im Derby auf Schalke mit 3:1 durch. Zuhause gegen Hannover konnte man einen knappen 1:0 Sieg zelebrieren. Gegen Freiburg kam man zu einem 5:0 Erfolg. Die einzige Niederlage musste man gegen Gladbach in Kauf nehmen. Dort verlor man mit 0:2. In Nürnberg wurden die Punkte nach einem 1:1 Unentschieden geteilt. Mit einer Statistik von vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegt man in der Formtabelle den zweiten Platz. Nur die Bayern waren erfolgreicher in den vergangenen sechs Bundesliga Partien. In den letzten sechs Begegnungen wurden 16 Tore erzielt und die Abwehr musste nur 5 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Man zeigt somit das beste Torverhältnis auf.

Neben Bayern und Schalke zählen die Dortmunder zu den auswärtsstärksten Teams der Bundesliga. Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegt man in der Auswärtstabelle den zweiten Platz. In den Stadien der Gegner wurden zehn Tore erzielt und die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Die Klopp-Elf ist somit als sehr auswärtsstark zu bezeichnen.

Da Dortmund insgesamt auf drei Hochzeiten tanzt, hat man einen sehr straffen Terminplan zu bewältigen. Am kommenden Wochenende trifft man auf Wolfsburg. Anschließend reist man zum Spitzenspiel nach München. Danach empfängt man in der Champions League den SSC Neapel. Im Anschluss muss man sich wieder auf den Bundesliga Betrieb konzentrieren und gastiert in Mainz. In den kommenden Wochen hat man keine leichten Aufgaben zu bewältigen.

Wie spielte Wolfsburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Wölfe gastierten zuletzt bei der Eintracht aus Frankfurt. Man erwischte einen wahren Blitzstart und ging bereits nach zwei Minuten durch ein Eigentor von Anderson in Führung. Die Hausherren wirkten nach dem frühen Gegentor geschockt und fanden nicht ins Spiel. Die Wölfe kontrollierten somit das Geschehen und kamen zu weiteren Torchancen. Man versäumte es nur nachzulegen. Mit steigender Spieldauer gingen die Gäste es ruhiger an. Nach 34 Minuten musste man einen herben Rückschlag in Kauf nehmen. Diego musste mit Rippenschmerzen ausgewechselt werden. Für ihn kam Caligiuri. Nur eine Minute später kamen die Hausherren durch Meyer zum Ausgleich. Dabei sollte es bis zum Pausenpfiff bleiben. Der zweite Durchgang war arm an Höhepunkten. Beide Mannschaften boten keinen Augenschmaus. Dennoch sollten die Gäste nach 82 Minuten zur Führung durch Arnold kommen. Am Ende sackten die Wölfe drei wichtige Punkte ein.

Wie spielte Dortmund am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Dortmunder empfingen zuletzt den VFB Stuttgart im Signal Iduna Park. Die Hausherren nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und wollten die Führung erzielen. Diese fiel jedoch nach 13 Minuten für den VFB Stuttgart. Als Torschütze wurde Haggui notiert. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Sechs Minuten später sorgte Sokratis für den Ausgleich. Drei weitere Minuten später drehte Reus die Begegnung zugunsten der Dortmunder. Bei diesem Ergebnis sollte es trotz deutlicher Überlegenheit des BVBs bis zur Halbzeitpause bleiben. Im zweiten Durchgang machten die Dortmunder innerhalb von 120 Sekunden den Sack zu. Lewandowski  erhöhte mit seinem Doppelpack (54. Und 56. Spielminute) aus 4:1. Dortmund spielte weiter munter nach vorne und kam nach 72 Minuten zum 5:1 durch Lewandowski. Den krönenden Abschluss bot Aubameyang, der nach 81 Minuten zum 6:1 ein netzte.

Direktvergleich Wolfsburg vs. Borussia Dortmund

Wolfsburg und Dortmund trafen bereits 32 Mal aufeinander. In 17 Begegnungen setzte sich der BVB mit einem Sieg durch. Nur sieben Spiele gingen an die Wolfsburger. Weitere acht Partien endeten mit einem Unentschieden. Beim letzten Aufeinandertreffen trennten sich beide Kontrahenten mit einem 3:3 Unentschieden.

Mögliche Aufstellung:

Wolfsburg

Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Medojevic, Luiz Gustavo – D. Caligiuri, Arnold, Perisic – Olic
Trainer: Hecking

Dortmund

Weidenfeller – Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Wolfsburg

02/11/13 Bundesliga E. Frankfurt – Wolfsburg S – 1:2
26/10/13 Bundesliga Wolfsburg – Bremen S – 3:0
20/10/13 Bundesliga Augsburg – Wolfsburg S – 1:2
13/10/13 Testspiele Wisla Krakau – Wolfsburg N – 2:1  
05/10/13 Bundesliga Wolfsburg – Braunschweig N – 0:2

Dortmund

06/11/13 Champions League Dortmund – Arsenal N – 0:1
01/11/13 Bundesliga Dortmund – Stuttgart S – 6:1
26/10/13 Bundesliga Schalke 04 – Dortmund S – 1:3
22/10/13 Champions League Arsenal – Dortmund S – 1:2
19/10/13 Bundesliga Dortmund – Hannover S – 1:0

Wolfsburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Dortmund: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 06. November 2013)

Statistik: Wolfsburg gegen Dortmund 

11.05.2013 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  3:3 (3:1)
07.04.2012 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:3 (0:1)
29.01.2011 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  0:3 (0:2)
13.12.2009 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:3 (0:3)
12.05.2009 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  3:0 (1:0)
15.12.2007 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  4:0 (2:0)
05.05.2007 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  0:2 (0:1)
06.08.2005 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  2:2 (1:0)
22.01.2005 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:2 (0:0)
07.02.2004 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  2:4 (1:2)
23.11.2002 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  2:0 (1:0)
02.02.2002 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:1 (1:1)
27.04.2001 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:1 (1:1)
09.02.2000 Bundesliga VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund  1:0 (1:0)

4 Siege Wolfsburg – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Dortmund

Wett-Quoten Wolfsburg gegen Dortmund

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Wolfsburg: 5.00

Unentschieden: 3.80

Sieg Dortmund: 1.66

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Wolfsburg: 5.00

Unentschieden: 3.70

Sieg Dortmund: 1.75

(Stand: 06. November 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Dortmunder mussten am letzten Mittwoch eine bittere Niederlage in der Champions League in Kauf nehmen. Gegen Arsenal London unterlag man nach 90 Minuten im Signal Iduna Park mit 0:1. Aufgrund der Niederlage wird die Klopp-Elf sicher noch ziemlich angefressen in die Begegnung gegen Wolfsburg gehen. Die Wölfe sind durchaus als heimstark zu bezeichnen und werden Dortmund sicher das Leben zu Hölle machen wollen. Wir gehen davon aus, dass es in diesem Spiel keinen Gewinner geben wird und tendieren somit zu einem Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Bet365: 3.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,