14. April 2011

Wolfsburg – St. Pauli Tipp (16.04.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 18:00



Wolfsburg St. Pauli Tipp – 16.04.2011 um 15:30 Uhr

Zum Abstiegskrimi bittet der Tabellen-16. Wolfsburg den Tabellen-17. St. Pauli am 30. Bundesliga Spieltag. Bislang blieb VfL-Coach Felix Magath ein Sieg bei den Wölfen vergönnt. Im Heimspiel in der Volkswagen-Arena nimmt die Mannschaft erneut einen Anlauf. Nach der Auswärtsniederlage auf Schalke steht der VfL Wolfsburg vor dem Heimspiel gegen die Kiez-Kicker nun mächtig unter Druck. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt 2 Punkte.  In den kommenden beiden Heimspielen gegen St. Pauli und Köln muss nun die Magath-Elf punkten, um wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Unter Magath holten die Wölfe auch nur 2 Punkte! Bislang ist der vermeintliche Heilsbringer Magath kein Retter. Magath selbst sieht das größte Problem in der fehlenden Fitness seiner Truppe. Ein Laktattest soll nun für Aufklärung sorgen.

St. Pauli liegt punktgleich mit dem VfL in der Bundesliga Tabelle auf. Die Freibeuter der Liga kommen allerdings einfach nicht zur Ruhe. Nicht nur sportlich steht der Verein am Abgrund. Wir erinnern an den Spielabbruch beim Heimspiel am Millerntor gegen Schalke und Gerüchte um den Weggang von Trainer Stanislawski. Nun ist die Katze endlich aus dem Sack: Trainer Holger Stanislawski verlässt am Saisonende St. Pauli.  Gerüchten zufolge wird Stanislawski als neuer Trainer bei Hoffenheim anheuern. Als heißer Kandidat auf den Trainerposten bei den Kiez-Kickern gilt Mike Büskens vom Zweitligisten Greuther Fürth.  Egal wer neuer Trainer wird, die Kiez-Kicker müssen sich auf das kommende Spiel in der Volkswagen-Arena gegen Wolfsburg konzentrieren. Die letzten 7 Bundesliga Spiele hat St. Pauli alle samt verloren. Einfach unglaublich. Die Mannschaft steuert direkt auf die zweite Liga zu. Nur noch Siege können den Freibeutern der Liga nach weiterhelfen. Doch haben auch die Wölfe dringend notwendig. Welche der beiden Mannschaften kann den entscheidenden Befreiungsschlag landen?

Die Wolfsburger kamen in der Hinrunde zu einem schmeichelhaften 1:1 Unentschieden am Millerntor gegen St. Pauli. Die Kiez-Kicker dominierten über weite Strecken der Partie und waren das bessere Team. Die guten Torchancen blieben allerdings ungenutzt. Thorandt brachte die Pauli-Kicker in der 28. Minute in Führung. Boll und Bartels hätten nachdem Seitenwechsel für St. Pauli erhöhen müssen und so kam es, wie es kommen musste. Dzeko erzielte für die Wölfe den etwas schmeichelhaften Ausgleich in der 54. Minute.

Wie gewohnt folgt nun der Rückblick auf den vergangenen Spieltag: Die Wolfsburger verloren am vergangenen Bundesliga Spielwochenende auf Schalke mit 0:1. In einem nur mittelmäßigen Spiel erzielte Jurado in der 76. Minute das goldene Tor für die Königsblauen mit einem Linksschuss auf gut 15 Metern Entfernung. Das Match begann mit einem Paukenschlug, doch Farfans Treffer in der 2. Minute zählte aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht. Nur 4 Minuten später setzte Raul einen Kopfball nur knapp vorbei. Solche Chancen lässt sich der Spanier sonst eigentlich nicht nehmen. Erst ab Mitte der ersten Halbzeit gestaltete Wolfsburg das Spiel etwas ausgeglichener. Nach dem Seitenwechsel eröffnete Baumjohann mit seinem Lattentreffer die Schlussoffensive der Schalke. Am Ende musste sich Wolfsburg verdient der Rangnick-Elf geschlagen geben. Die Königsblauen waren die klare bessere Mannschaft und gewannen deshalb verdient das brisante Duell.

Die Freibeuter der Liga, St. Pauli, mussten sich in Leverkusen mit 1:2 am vergangenen Bundesliga Spieltag geschlagen geben. Bayer Leverkusen dominierte im ersten Spieldurchgang das Spielgeschehen.  Die Kiez-Kicker hatten in der 12. Minute Glück, dass der Schiri nach einem Foul an Kießling keinen Elfmeter für Bayer gab. Besonders in der ersten Spielhälfte stand die Defensive der Pauli-Kicker sicher und solide. Zur Halbzeitpause stand es deshalb auch 0:0. Nach der Pause kamen die Kiez-Kicker etwas besser in Schwung und gingen in der 58. Minute völlig überraschend durch Takyi in Führung. Die Antwort der Leverkusener ließ allerdings nicht lange auf sich warten. In der 66. Spielminute markierte Kießling den hochverdienten Ausgleich für Bayer. Mit fortschreitender Spieldauer zog Leverkusen das Tempo an und Bender drehte das Spiel mit seinem Treffer zum 2:1 in der 77. Minute. Ein völlig verdienter Sieg für die Werks-Elf. St. Pauli rutscht durch die Niederlage weiter in Richtung 2. Liga.

Für beide Mannschaften wird das Spiel in der Volkswagen-Arena wohl richtungsweisend werden. Der Verlierer hat schlechte Karten für den Verbleib in der ersten Liga.

Mögliche Aufstellung:

Wolfsburg

Benaglio – Pekarik, Kjaer, A. Friedrich, M. Schäfer – Josué – Riether, Koo – Diego – Grafite, Mandzukic
Trainer: Magath

St. Pauli

Kessler – Lechner, Thorandt, Eger, Gunesch – Boll, M. Lehmann – M. Kruse, Takyi, Naki – Asamoah
Trainer: Stanislawski

Formcheck:

Wolfsburg

09/04/2011  Bundesliga  Schalke 04 vs. Wolfsburg  N – 1:0  
03/04/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. E. Frankfurt  U – 1:1  
24/03/2011  Freundschaftsspiele  Havelse vs. Wolfsburg  S – 0:2  
20/03/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Wolfsburg  U – 1:1  
12/03/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Nürnberg  N – 1:2  
05/03/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Wolfsburg  N – 3:0                            
     
St. Pauli

10/04/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. St. Pauli  N – 2:1  
01/04/2011  Bundesliga  St. Pauli vs. Schalke 04  N – 0:2  
19/03/2011  Bundesliga  E. Frankfurt vs. St. Pauli  N – 2:1  
13/03/2011  Bundesliga  St. Pauli vs. Stuttgart  N – 1:2  
05/03/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. St. Pauli  N – 5:0  
26/02/2011  Bundesliga  St. Pauli vs. Hannover  N – 0:1       
      
Wolfsburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

St. Pauli: 0 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 6 Niederlagen

Bislang konnten die Wolfsburger unter ihrem Meistermacher-Coach Magath noch keinen Dreier verbuchen. Am vergangenen Spieltag musste Felix Magath eine 0:1 Pleite mit seinen Wölfen auf Schalke hinnehmen. In der Rückrunde holte der VfL nur 9 Punkte und verbucht eine Rückrundenbilanz von: 2 Siege, 3 Unentschieden und 7 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 8:17. Konkret bedeutet dies für die Wölfe nur Tabellenplatz 17 in der Rückrundentabelle. Das große Problem der Magath-Elf ist die schwache Offensive, die nur ganze 8 Tore in Rückrunde erzielte. Nur die Frankfurter sind noch offensiv-schwächer. Dazu gesellen sich noch konditionelle Probleme, die oftmals in der zweiten Spielhälfte deutlich werden. Gegen St. Pauli ist die Mannschaft also voll und ganz gefordert und muss einfach mehr als nur 100% geben. Die Freibeuter der Liga holten nach der Winterpause insgesamt 11 Punkte und verzeichnen eine Rückrundenbilanz von: 3 Siege, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 14:21. In der Rückrundentabelle belegt die Stanislawski-Elf den 16. Tabellenplatz. Werfen wir noch einen Blick auf das Restprogramm beider Bundesligisten in der verbleibenden Saison.

Wolfsburg spielt noch gegen:

(H) FC St. Pauli, (H) 1. FC Köln, (A) Werder Bremen, (H) 1. FC Kaiserslautern und (A) 1899 Hoffenheim

St. Pauli spielt noch gegen:

(A) VfL Wolfsburg, (H) Werder Bremen, (A) 1. FC Kaiserslautern, (H) Bayern München und (A) FSV Mainz 05

Statistik: Wolfsburg gegen St. Pauli:

04/08/2001  Bundesliga  Wolfsburg vs. St. Pauli  1:1   
18/02/1995  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. St. Pauli  1:1   
11/06/1994  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. St. Pauli  4:1                    

1 Sieg Wolfsburg – 2 Unentschieden – 0 Siege St. Pauli

Wett-Quoten HSV gegen St. Pauli:

Bet365

Sieg Wolfsburg: 1.50  

Unentschieden: 4.20

Sieg St. Pauli: 6.50

Tipico

Sieg Wolfsburg: 1.50

Unentschieden: 4.30

Sieg St. Pauli: 7.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zu einem wahren Abstiegskrimi kommt es in der Volkswagen-Arena, wenn die Wolfsburger die Kicker vom Kiez erwarten. Wir beide Mannschaften kann im Abstiegskampf nur ein Sieg zählen. So langsam gerät auch Magath unter Druck. Unter ihm gewannen die Wölfe noch kein einziges Spiel und verbuchen eine Bilanz von 2 Unentschieden und 1 Niederlage. Noch düsterer schaut es allerdings bei St. Pauli aus, die die letzten 7 Bundesliga Partien alle samt in Folge verloren haben und nun direkt auf die zweite Liga zu steuern. Bei einer Niederlage in Wolfsburg dürfte die Mannschaft kaum noch zu retten sein. Immerhin muss die Stanislawski-Elf noch gegen Werder, Bayern und Mainz ran sowie im Abstiegsduell gegen Kaiserslautern. Beide Mannschaften stehen vor dem Duell mächtig unter Druck. Mit einer Heimbilanz von 4 Siegen, 5 Unentschieden und 5 Niederlagen belegen die Wölfe nur den 16. Platz in der Heimtabelle. In jedem Fall muss sich der VfL vor heimischer Kulisse in den verbleibenden Bundesliga Partien bis zum Saisonende steigern. Die Kiez-Kicker holten auswärts immerhin 4 Siege und 1 Unentschieden. Der Schwachpunkt bei Wolfsburg ist die schwache Offensive. Zu oft bleiben gute Torchancen ungenutzt. Dies sollte und muss sich gegen St. Pauli ändern. Aufgrund des Heimvorteils und des Magath-Faktors tippen wir auf einen knappen Sieg der Wölfe.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Wolfsburg

Wettquote auf Bet365: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,