23. Mai 2013

Borussia Dortmund – Bayern München Tipp (25.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Champions League Finale Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 11:17



Finale in Wembley zwischen Dortmund und Bayern – Wer setzt sich Europas Fußballkrone auf?

Champions League Tipp Dortmund vs Bayern

Dortmund Bayern Tipp – 25.05.2013 um 20:45 Uhr

Am Samstag, den 25.05.2013 um 20:45 Uhr, treffen sich Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Londoner Wembley-Stadion zum Finale der Champions-League. Im Halbfinale legten die Borussen schon im Hinspiel den Grundstein für den Finaleinzug. Real Madrid wurde in Dortmund mit 4:1 besiegt. Im Rückspiel siegten die Königlichen zwar mit 2:0, doch in der Endabrechnung reichte es knapp, um das Ticket für Wembley zu buchen. Die Bayern dagegen entzauberten den FC Barcelona nach allen Regeln der Kunst. In der heimischen Allianz-Arena schickte die Heynckes-Elf die Katalanen mit 4:0 nach Hause. Im Rückspiel im gefürchteten Camp Nou siegte der Rekordmeister ebenfalls klar mit 3:0 und zog souverän ins Finale ein. Damit war das deutsche Finale in Wembley perfekt und ganz Fußball-Deutschland fiebert dieser Partie entgegen.

champions league wett-tipp Beide Teams erzielen ein Tor | Sieg Dortmund – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Dortmund

Die Generalprobe ging für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gründlich in die Hose. Die abstiegsbedrohten Hoffenheimer siegten beim BVB mit 2:1 und retteten sich so noch auf den Relegationsplatz. Wer aber dachte, dass Spiel hatte es nicht in sich, der wurde eines besseren belehrt. Die Schwarz-Gelben hatten alles im Griff und gingen früh durch Lewandowski in Führung. Der BVB ließ der TSG kaum Luft zum atmen. In der Schlussphase aber schien die Konzentration der Dortmunder Spieler ab der 60. Minute nachzulassen und die Gedanken waren in Wembley. Zwei Foulelfmeter brachten die Kraichgauer dann doch noch auf die Siegerstraße (77./82.). Beide Elfmeter verwandelte Salihovic. Weidenfeller sah nach dem Foul an Schipplock die rote Karte (82.). Damit beendete die Klopp-Elf die Saison als Vizemeister, mit 66 Punkten und einem Torverhältnis von 81:42.

Die 0:2 Niederlage in Madrid war die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb für den BVB. Zuvor war man elf Spiele in der Königsklasse ungeschlagen. Wer hätte den Dortmundern diesen Triumphzug durch die Champions-League zugetraut. In der Gruppenphase ließ man Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam hinter sich. Die „Todesgruppe“ überstand der ehemalige deutsche Meister mit Bravur. Im Achtel- und Viertelfinale stellten Donezk und Malaga auch keine große Hürde da, obwohl gegen den FC Malaga glücklich das Halbfinale erreicht wurde. Im Halbfinale kam erneut der ebenfalls Ex-spanische Meister Real Madrid. Diesmal wurden die Madrilenen noch deutlicher entzaubert, als noch in der Gruppenphase. Und jetzt im Finale steht wohl die derzeit beste Mannschaft Europas im Weg, der FC Bayern München. Aber auch in den 90 Minuten kann die Klopp-Elf diese Mannschaft schlagen. In der Bundesliga trennten sie sich diese Saison zweimal Unentschieden. Im Halbfinale des DFB-Pokals siegten die Münchner knapp mit 1:0. Es deutet vieles darauf hin, dass auch das vierte Aufeinandertreffen der beiden besten deutschen Clubs eine sehr enge Kiste werden wird.

Besondere Würze bekommt die Partie durch die Person Mario Götze, der in diesem Sommer an die Isar wechseln wird. Auch Robert Lewandowski scheint die Bayern als seinen neuen Arbeitgeber auserkoren zu haben. Die Frage scheint nur zu sein, ob der polnische Nationalspieler noch 2013 wechselt oder nach der nächsten Saison ablösefrei sich den Münchnern anschließt.

Mario Götze wird für das Finale gegen seinen neuen Club ausfallen. Am Dienstag absolvierte der Offensivspieler ein Einzeltraining, welches abgebrochen werden musste. Er verspürt immer noch Schmerzen im Bein. Am Mittwoch gab der BVB dann bekannt, dass der Nationalspieler sicher ausfallen wird. Das ist ein herber Schlag für die Mannschaft und Trainer Klopp. So wird das offensive 3er Mittelfeld vermutlich durch Blaszczykowski, Reus und Großkreutz gebildet. Im defensiven Mittelfeld würde dann Sven Bender neben Gündogan / Nuri Sahin spielen. In der Offensive wird es kaum Veränderungen geben. Marco Reus und Jakub Blaszczykowski sind gesetzt, sodass Robert Lewandowski die Ein-Mann Spitze bilden wird. Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek werden die defensiven Außenbahnen bekleiden. In der Innenverteidigung werden Mats Hummels und Neven Subotic versuchen die Bayern-Offensive zu stoppen.

Bester Torschütze in der Königsklasse ist Robert Lewandowski mit 10 Treffern in 12 Einsätzen. Offensivspieler Marco Reus traf 4 Mal ins gegnerische Gehäuse. Jeweils zweimal trafen Mittelfeldakteur Mario Götze und Abwehrspieler Felipe Santana. Julian Schieber, Jakub Blaszczykowski, Marcel Schmelzer und Mats Hummels trugen sich einmal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck FC Bayern München

Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes bestand die Generalprobe und siegte in Mönchengladbach mit 4:3. Schon nach fünf Minuten lag der Rekordmeister mit 0:2 hinten. In den nächsten fünf Minuten fielen wieder zwei Tore. Martinez verkürzte auf 1:2, ehe wenige Minuten später Nordveit mit dem 3:1 für die Fohlen den alten Abstand wieder herstellte. Ribery verkürzte in der 18. Minute auf 2:3. Im zweiten Durchgang reichten dann sechs Minuten, um die Partie komplett zu drehen und als Sieger vom Platz zu gehen. Ribery glich nach 53. Minuten aus und Robben schoss den Siegtreffer zum 4:3 in der 59. Minute. Auch die Heynckes-Elf war mit den Gedanken schon in Wembley, dennoch reichte es für den FCB um auch dieses Spiel erfolgreich zu gestalten und die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Rekord-Saison in der Bundesliga ist damit beendet und man wurde mit 91 Punkten souverän zum 23. Mal Deutscher Meister. Damit stellten die Bayern in der 50. Bundesligasaison einen neuen Punkterekord auf. Das Torverhältnis von 98:18 ist ebenfalls überragend. Außerdem ist man 25 Ligaspiele in Serie ungeschlagen. Die letzte Niederlage war am 9. Spieltag mit 1:2 zuhause gegen Bayer Leverkusen.

So überragend die Bayern in der Bundesliga auch spielten (29 Siege, vier Remis und nur eine Pleite), umso schwerer taten sie sich in dieser Saison teilweise in der Königsklasse. Dort verlor man zweimal. Gegen Bate Barrysau in der Gruppenphase und im Achtelfinal-Rückspiel gegen Arsenal London. Gegen die Weißrussen verlor man auswärts mit 1:3 und gegen die Engländer unterlag man zuhause mit 0:2. Seit dem Viertelfinale gegen Juventus Turin ist die Heynckes-Elf aber weiterhin ungeschlagen. Die Italiener wurden zweimal mit 2:0 besiegt und der große FC Barcelona ging im Halbfinale in 180 Minuten mit 7:0 gegen die Bayern unter. Jetzt steht man dem größten Rivalen der letzten zwei Jahre im Finale um den größten europäischen Titel gegenüber.

Zum Start der Vorbereitung auf das Champions-League Finale fehlten Xherdan Shaqiri und Rafinha. Bei dem Schweizer handelte es sich nur um eine reine Vorsichtsmaßnahme und der brasilianische Rechtsverteidiger wurde Vater. Für Samstag wird es bei beiden Spielern aber reichen. Sicher fehlen werden Holger Badstuber, der sich erneut operieren lassen musste und für die nächsten 10 Monate ausfallen wird und Toni Kroos, der erst zur neuen Saison wieder einsatzfähig ist.

Es gilt als unwahrscheinlich, dass Trainer Heynckes die Dortmunder mit einer neuen taktischen Maßnahme überrascht. Die Elf ist so gut eingespielt, dass jedes Abweichen der „perfekten“ Formation höheren Schaden anrichten könnte. Die meisten Veränderungen in den Startaufstellungen fanden in der Verteidigung statt. Philipp Lahm wird mit Dante und Alaba die Viererkette bilden. Der offene Platz in der Innenverteidigung wird von Jerome Boateng oder Daniel van Buyten belegt. Boateng ist der schnellere Spieler und van Buyten der kopfballstärkere. Die Entscheidung wer nun spielt, ist noch offen. In der Vergangenheit wechselten sich Boateng und van Buyten gegen Juventus Turin und dem FC Barcelona ab. Die Doppel-Sechs werden Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez bekleiden. Auf den Außenbahnen werden Franck Ribery und Arjen Robben ihre Schnelligkeit ins Spiel bringen. Im offensiven Mittelfeld wird Thomas Müller hinter Mario Mandzukic versuchen die Dortmunder Defensive ins schwimmen zu bringen.

Mittelfeldspieler Thomas Müller ist bester Torschütze der Bayern mit 8 Toren in allen 12 Spielen in der Königsklasse. Ersatzstürmer Claudio Pizarro traf 4 Mal in sechs Einsätzen. Arjen Robben und Toni Kroos trugen sich dreimal in die Torschützenliste ein. Jeweils zweimal netzten die Angreifer Mario Madzukic und Mario Gomez ein. Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger und Linksverteidiger David Alaba jubelten zweimal über ihre Buden. Ein Tor steuerte auch Offensivspieler Xherdan Shaqiri bei.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Gündogan – Blaszczykowski, Reus, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Bayern

Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Mandzukic
Trainer: Heynckes

Formcheck:

Dortmund

18/05/13 Bundesliga Dortmund – Hoffenheim N – 1:2
11/05/13 Bundesliga Wolfsburg – Dortmund U – 3:3
04/05/13 Bundesliga Dortmund – B. München U – 1:1
30/04/13 Champions League Real Madrid – Dortmund N – 2:0
27/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Dortmund S – 1:2

Bayern

18/05/13 Bundesliga M’gladbach – B. München S – 3:4
11/05/13 Bundesliga B. München – Augsburg S – 3:0
04/05/13 Bundesliga Dortmund – B. München U – 1:1
01/05/13 Champions League Barcelona – B. München S – 0:3
27/04/13 Bundesliga B. München – Freiburg S – 1:0

Dortmund: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Bayern: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Dortmund gegen Bayern

04.05.2013 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:1 (1:1)
27.02.2013 DFB- Pokal Bayern München – Borussia Dortmund 1:0 (1:0)
01.12.2012 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 1:1 (0:0)
12.05.2012 DFB- Pokal Borussia Dortmund – Bayern München 5:2 (3:1)
11.04.2012 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:0 (0:0)
19.11.2011 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 0:1 (0:0)
26.02.2011 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 1:3 (1:2)
03.10.2010 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 2:0 (0:0)
13.02.2010 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 3:1 (1:1)
12.09.2009 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:5 (1:1)
08.02.2009 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 3:1 (1:1)
23.08.2008 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:1 (1:0)
19.04.2008 DFB- Pokal Borussia Dortmund – Bayern München 1:1 (n.V. 1:2)
13.04.2008 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 5:0 (4:0)
28.10.2007 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 0:0 (0:0)
26.01.2007 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 3:2 (1:2)
11.08.2006 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 2:0 (1:0)
13.05.2006 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 3:3 (1:1)
17.12.2005 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:2 (0:0)
19.02.2005 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 5:0 (4:0)
18.09.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 2:2 (1:0)
17.04.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 2:0 (0:0)
09.11.2003 Bundesliga Bayern München – Borussia Dortmund 4:1 (1:0)
19.04.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München 1:0 (0:0)

8 Siege Dortmund – 7 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 9 Siege Bayern

Wett-Quoten Dortmund gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 4.75

Unentschieden: 4.10

Sieg Bayern: 1.75

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 4.80

Unentschieden: 4.00

Sieg Bayern: 1.75

(Stand: 23. Mai 2013)

Champions League Finale Wett Tipp Vorhersage

Für Fußball Deutschland ist ein Traum wahr geworden. Endlich ein deutsches Finale und dann auch noch im Mutterland des Fußballs. Einen klaren Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht. Die Bayern sind aber leicht im Vorteil durch ihre grandiose Bundesligasaison und starken Leistungen im Halbfinale gegen den FC Barcelona. Der höhere Druck liegt aber auch beim deutschen Rekordmeister. Verliert man das Finale in der Königsklasse, wird man trotz Rekord-Saison nicht zufrieden sein. Die Münchner würden jederzeit den Meistertitel mit dem Gewinn der Champions-League eintauschen. Der BVB muss sich auch vor den „Super Bayern“ nicht verstecken. Nachdem man Real Madrid zweimal in einer Saison hinter sich lassen konnte und die „Todesgruppe“ überstanden hat, kann man auch gegen die Bayern bestehen. Wie die beiden Saisonspiele in der Bundesliga zeigten, die jeweils Unentschieden endeten. Auch das Viertelfinale im DFB Pokal gewannen die Bayern in der heimischen Allianz-Arena nur knapp mit 1:0. Es ist Finale und damit für beide Clubs alles möglich. Das letzte Finale Dortmund gegen die Bayern gab es im letzten Jahr im DFB-Pokal. Dort beherrschten die Borussen auf neutralem Platz die Bayern und siegten mit 5:2. Das Spiel wird durch Kleinigkeiten entschieden werden. Sehr viele Tore werden nicht fallen. Der entthronte Meister aus dem Ruhrpott wird die Champions-League gewinnen und setzt sich am Ende knapp durch. Tore auf beiden Seiten sind realistisch.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen ein Tor | Sieg Dortmund (sehr hohes Risiko)

Wettquote auf Tipico: 1.65 | 4.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,