16. Mai 2013

Augsburg – Greuther Fürth Tipp (18.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:17



Rettung am letzten Spieltag? Der FCA empfängt Absteiger Fürth

Bundesliga Tipp Augsburg vs Greuther Fürth

Augsburg Greuther Fürth Tipp – 18.05.2013 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 18.05.2013 um 15:30 Uhr, erwartet der FC Augsburg Greuther Fürth in der heimischen SGL-Arena. Die Fuggerstädter sammelten aus 33 Spielen 30 Punkte und stehen damit auf Relegationsplatz 16. Das Torverhältnis beträgt 30:50. Aufsteiger und sicherer Absteiger Fürth ist und bleibt Tabellenletzter mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 25:57. Die Weinzierl-Elf braucht mindestens einen Punkt um den rettenden 15. Platz zu erreichen. Dafür müssten aber die punktgleichen Düsseldorfer verlieren oder nur Unentschieden spielen. Bei einer Niederlage droht sogar noch der direkte Abstiegsplatz, sollte Hoffenheim in Dortmund gewinnen. Für Fürth geht es seit einigen Wochen schon um nichts mehr in der Bundesliga.

bundesliga wett-tipp Augsburg siegt gegen Fürth – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck FC Augsburg

Wieder einmal kämpfte sich die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl in der Rückrunde an die Nicht-Abstiegsplätze heran. Wie schon im letzten Jahr deutet fast alles auf eine Rettung dank einer starken Rückrunde hin (9 Punkte nach der Hinrunde). Mit dem bereits sicheren Absteiger aus Fürth hat man zudem die wohl einfachste Aufgabe aller Abstiegskandidaten vor der Brust. Trotz der 0:3 Niederlage bei den Rekord-Bayern können die Fuggerstädter eine Menge Mut mit aus der Partie nehmen. Die Schwaben hielten gut mit und mussten sich erst Mitte der zweiten Halbzeit der Qualität der Münchner beugen. Ein Glück, dass auch die Konkurrenz aus Hoffenheim und Düsseldorf verloren hat. Weiterhin steht mal also zwei Punkte vor Platz 17 und ist punktgleich mit dem rettenden Ufer. Dennoch belegt der FCA nur den Relegationsplatz, weil die Tordifferenz fünf Tore schlechter ist, als die der Fortuna. Mit drei Punkten gegen die Kleeblätter, wäre eine Rettung wohl sehr wahrscheinlich. Dass Hoffenheim in Dortmund gewinnt ist fast ausgeschlossen, realistischer ist da eher ein Erfolg der Düsseldorfer in Hannover. Doch die Form der Rheinländer dürfte auch keinen Sieg bei 96 zulassen.

Auf die Euphorie Bremse tritt Trainer Weinzierl, der nicht davon ausgeht, dass es ein Selbstläufer gegen Fürth wird. Zumal die Fürther die letzten beiden Auswärtsspiele zu Null gewannen. Damit will und wird der Coach einen Schlendrian in seiner Mannschaft verhindern, der Gegner muss zu 100% ernst genommen werden, egal wie er heißt. Fürth hat nichts zu verlieren und kann dementsprechend befreit aufspielen.

In der Rückrundentabelle steht die Weinzierl-Elf auf einem guten neunten Platz und holte schon sechs Siege. 21 Punkte aus 16 Partien in der Rückserie sind eine gute Ausbeute. Würden sie nicht immer die Hinrunde verpennen, wäre man die Abstiegssorgen schon lange los. Auch in der Heimtabelle belegt der Verein den 16. Platz. 16 Heimspiele, vier Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen erspielte man sich vor dem eigenen Publikum. Klappt es mit den drei Punkten, wäre das nicht nur der fast sichere Klassenerhalt, sondern auch in der Heimstatistik würde man den Relegationsplatz verlassen.

Nur Sebastian Langkamp und Stephan Hain fallen verletzungsbedingt aus. Damit kann Weinzierl seine fast bestmögliche Mannschaft aufbieten und wird wohl der Mannschaft vertrauen, die in den letzten Wochen überzeugen konnte.

Stürmer Sascha Mölders ist die Lebensversicherung der Weinzierl-Elf mit zehn Toren in 23 Spielen. Sturmpartner und Winterneuzugang Ji jubelte auch schon viermal über seine Treffer. Im Mittelfeld ragt Tobias Werner mit fünf Toren als einziger Spieler heraus. Der genesene Koo kommt auf drei „Buden“.

Teamcheck Greuther Fürth

Die Mannschaft von Trainer Frank Kramer schaffte es auch im letzten Heimspiel ihrer kurzen Bundesligageschichte nicht, einen Heimsieg einzufahren (Negativ-Rekord/das schaffte bisher kein einziger Bundesligaclub seit Bestehen der Bundesliga). Dabei fing es so gut mit der frühen Führung an. Doch das war und ist eben das Problem der Kleeblätter in dieser Saison gewesen. Meistens reichten auch durchschnittliche bis schlechte Leistungen gegen die Franken, um trotzdem dreifach zu punkten. Wie auch bei den Freiburgern, die nicht ihren besten Tag hatten, aber eben nur 30 gute Minuten brauchten um zwei Tore im Ronhof zu schießen. Immerhin kann die Kramer-Elf auch positive Schlagzeilen produzieren. Zwei Auswärtsspiele in Folge gewann der Verein in der Bundesliga noch nie. Außerdem kann man den dritten Auswärtssieg in Serie in Augsburg einfahren und wenn es dann ganz blöd läuft für den FCA, kann man die Schwaben sogar noch mit in die 2. Liga ziehen.

Derzeit gibt es auch nur in Sachen Personalentscheidungen etwas aus Fürth zu vermelden. Die Planungen für die Zweitligasaison laufen auf Hochtouren. So wurde vor kurzem bekannt, dass der ausgemusterte Publikumsliebling Milorad Pekovic beim Drittligisten FC Hansa Rostock anheuern wird in der nächsten Saison. Christopher Nöthe verlässt den Verein ebenfalls. Der Stürmer wechselt zum Zweitligisten St. Pauli. Dahin könnte auch Bernd Nehrig wechseln, auch er soll kurz vor einem Wechsel zum Hamburger Stadtteilverein stehen. Wie vor Wochen schon spekuliert, verpflichtete der Absteiger den ungarischen Nationalspieler Zsolt Korcsmar für 200.000 Euro. Der beidfüßige Innenverteidiger kommt aus Norwegen von Brann Bergen und wird sicherlich eine Verstärkung für die zweite Liga sein. Gerald Asamoah wird den Verein auch verlassen, sein Ziel ist bisher noch nicht bekannt.

In der Auswärtstabelle steht die Kramer-Elf in völlig ungewohnten Gefilden. Platz elf nach 16 Partien in der Fremde. Das Resultat aus vier Siegen, fünf Remis und sieben Pleiten der Kleeblätter. Die einzig vorzeigbare Statistik der Mannschaft. Gewinnt man auch in Augsburg, winkt sogar ein einstelliger Tabellenplatz, vorausgesetzt die Schalker verlieren in Freiburg.

Milorad Pekovic, Heinrich Schmidtgal, Sercan Sararer, Sebastian Tyrala und Robert Zillner fallen im letzten Saisonspiel aus.

Stürmer Nikola Djurdjic schoss in 14 Einsätzen fünf Tore und ist damit treffsicherster Spieler in Reihen der Fürther. Auf jeweils drei Tore kommen die beiden Mittelfeldspieler Zoltan Stieber und Edgar Prib.

Wie spielte der FC Augsburg am letzten Spieltag?

Die Augsburger reisten nach München und standen einem Rekordmeister gegenüber, der nicht so überzeugend spielte wie in den letzten Wochen. Zwar übernahm der FCB die Spielkontrolle, war aber nicht zwingend genug, um ein Tor zu erzielen. Nach 15 Minuten zeigten sich auch die Fuggerstädter und hätten durch Werner in Führung gehen können. Müller hatte noch die beste Chance auf Bayern-Seite zur FCB-Führung. Nach der Pause kontrollierten die Bayern weiter das Spiel, glänzten aber genauso wenig wie im ersten Durchgang. Augsburg spielte nicht so schlecht und stand in der Defensive sicher. Doch die deutlich bessere Qualität der Bayern-Spieler setzte sich am Ende dann doch noch durch. Müller brach den Bann und traf in der 69. Minute zum 1:0. Jetzt spielten die Bayern noch lockerer und hatten wieder ihren Spaß. Shaqiri staubte in der 82. Minute zum 2:0 ab und Gustavo stellte drei Minuten vor dem Ende den 3:0 Endstand her. Der Sieg für die Heynckes-Elf fällt deutlich zu hoch aus gegen eine kämpfende aber am Ende chancenlose Augsburger Elf.

Wie spielte Greuther Fürth am letzten Spieltag?

Im letzten Heimspiel hatten die Fürther den SC Freiburg zu Gast und waren schon nach drei Minuten auf der Siegerstraße. Zimmermann ließ den Ronhof beben und traf per Kopf zum 1:0 für die Kleeblätter. Alle Fans hofften auf den ersten und vorerst letzten Heimsieg der Franken. Kruse hätte kurz danach ausgleichen müssen, drosch die Pille aber völlig frei aus sieben Metern über den Kasten. Die Gastgeber spielten gut und beschäftigten die Breisgauer, die unerwartet schwach spielten und zunächst nicht ins Spiel kamen. Im zweiten Durchgang aber steigerte sich der SCF. Wieder einmal reichten nur gute 45 Minuten um den sicheren Absteiger zu besiegen. Schmid glich in der 69. Minute aus und die Kramer-Elf fing wieder an zu wackeln. Die Streich-Elf kämpfte und rang die Fürther jetzt nieder. Folgerichtig schoss Kruse in der 78. Minute das 2:1 für die Gäste. Die Kleeblätter stemmten sich nochmal gegen die Niederlage und kamen in der Nachspielzeit noch zu einem Elfmeter. Doch Djurdjic scheiterte am starken SC-Keeper Baumann. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für den SC Freiburg, der damit sicher in der Europa-League spielen wird.

Mögliche Aufstellung:

Augsburg

Manninger – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Moravek, Ji, Werner – Mölders
Trainer: Weinzierl

Greuther Fürth

Hesl – Nehrig, Sobiech, Mavraj, Baba – M. Zimmermann, Petsos, Fürstner, Prib – Klaus, Djurdjic
Trainer: Kramer

Formcheck:

Augsburg

11/05/13 Bundesliga B. München – Augsburg N – 3:0
05/05/13 Bundesliga Freiburg – Augsburg N – 2:0
27/04/13 Bundesliga Augsburg – Stuttgart S – 3:0
19/04/13 Bundesliga M’gladbach – Augsburg N – 1:0
14/04/13 Bundesliga Augsburg – E. Frankfurt S – 2:0

Greuther Fürth

11/05/13 Bundesliga Fürth – Freiburg N – 1:2
04/05/13 Bundesliga Stuttgart – Fürth S – 0:2
26/04/13 Bundesliga Fürth – Hannover N – 2:3
21/04/13 Bundesliga Nürnberg – Fürth S – 0:1
13/04/13 Bundesliga Fürth – Dortmund N – 1:6

Augsburg: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Greuther Fürth: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Augsburg gegen Greuther Fürth

08.04.2011 2. Bundesliga FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 0:0 (0:0)
04.04.2010 2. Bundesliga FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1)
09.11.2008 2. Bundesliga FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1)
09.12.2007 2. Bundesliga FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 3:0 (1:0)
13.10.2006 2. Bundesliga FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth 1:0 (1:0)

2 Siege Augsburg – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Greuther Fürth

Wett-Quoten Augsburg gegen Greuther Fürth

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Augsburg: 1.44

Unentschieden: 4.75

Sieg Greuther Fürth: 6.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Augsburg: 1.40

Unentschieden: 5.00

Sieg Greuther Fürth: 8.00

(Stand: 16. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die beste Ausgangslage im Abstiegskrimi am letzten Spieltag hätte mit dem Heimspiel gegen Fürth kaum besser sein können. Alles sieht danach aus, dass der FCA sich wieder am Ende der Saison doch noch rettet nach einer katastrophalen Hinrunde. Fürth überzeugte aber in den letzten Wochen in den Auswärtsspielen und hat sowieso nichts mehr zu verlieren. Ein Selbstläufer wird es für die Schwaben gegen die abgestiegenen Kleeblätter nicht werden. Augsburg darf nicht in Konter rennen und wird deswegen kontrolliert offensiv agieren. Die Weinzierl-Elf ist erfahren im Abstiegskampf und überzeugte in den letzten Spielen am meisten von den Abstiegskandidaten. Daher wird Augsburg sein Heimspiel mit viel Kampf und Leidenschaftlich souverän gewinnen und bleibt der Liga wohl erhalten.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Augsburg

Wettquote auf Bet365: 1.44

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,