5. April 2012

Gladbach – Hertha BSC Tipp (07.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:13



Gelingt Hertha der Befreiungsschlag in Gladbach?

Bundesliga Tipp Gladbach vs Hertha

Gladbach Hertha Tipp – 07.04.2012 um 18:30 Uhr

Die Gladbacher empfangen am frühen Samstagabend um 18:30 Uhr zum 29. Bundesliga Spieltag die Berliner Hertha im Borussen-Park-Stadion. Für beide Mannschaften wird es zweifelsohne eine richtungsweisende Partie werden. Während Gladbach um die direkte Champions League Teilnahme kämpft, spielt die „Alte Dame“ aus Berlin um den Klassenerhalt. Kaum unterschiedlicher könnte die Ausgangssituation für beide Mannschaften vor diesem so wichtigen Match sein. Die Fohlen belegen aktuell nach 28 Bundesliga Spielen den vierten Tabellenplatz und konnten 51 Punkte einsammeln. Der Rückstand auf den Tabellendritten Schalke 04 beträgt nur drei Punkte. Allerdings verbuchen die Königsblauen das bessere Torverhältnis. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge können die Fohlen nur dankbar sein, dass Schalke diese Ausrutscher nicht zu nutzen wusste. Dennoch muss man einfach festhalten, dass der Borussia auf der Bundesliga Zielgeraden augenscheinlich die Luft auszugehen scheint. Wenn man noch ein Wörtchen im Kampf um die direkte Champions League Teilnahme mitreden will, ist ein Heimsieg gegen Hertha BSC absolut Pflicht.

Doch auch die Hauptstädter können sich derzeitig keine Ausrutscher mehr leisten. Aktuell belegt der Berliner Hauptstadt-Club einen direkten Abstiegsplatz. Mit einer Saisonbilanz von sechs Siegen, acht Unentschieden und vierzehn Niederlagen finden sich die Berliner auf dem 17. Tabellenplatz wieder und konnten bislang 26 Punkte einsammeln. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt „nur“ zwei Punkte. Bis zum rettenden Ufer sind es mittlerweile schon vier Zähler. Da die restlichen Abstiegskinder, mit Ausnahme der Lauterer, zuletzt fleißig punkteten, wird die Bundesliga Luft für den Aufsteiger aus der Hauptstadt nun immer dünner. So allmählich muss man sich in Berlin damit anfreunden, dass man kommende Saison vielleicht wieder zweitklassig spielt. Will die Hertha allerdings die Wende herbeiführen, so muss die Rehhagel-Truppe in Gladbach gewinnen. Sicherlich kein leichtes Unterfangen, da die Borussia ebenfalls punkten muss.

Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel zwischen zwei grundverschiedenen Mannschaften – Die einen stehen oben und die anderen ganz unten drin. Immerhin blieben die Herthaner in 5 der letzten 7 Gastspiele in Gladbach ungeschlagen!

Teamcheck Gladbach:

Die Gladbacher belegen mit einer Heimbilanz von acht Siegen, fünf Unentschieden und nur einer Niederlage den fünften Platz in der Heimstatistik. Allerdings schwächelte das Team von Trainer Favre zuletzt vor heimischen Fans. Wettbewerbsübergreifend (Liga und DFB-Pokal) warten die Fohlen seit vier Heimpartien auf einen Dreier. Das letzte Heimspiel ging überraschend mit 1:2 gegen Hoffenheim verloren. Im DFB-Pokal stand es nach 90 Minuten regulärer Spielzeit gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München noch 0:0. An diesem Abend sollte eine Entscheidung erst im Elfmeterschießen fallen. Hier behielt der FCB die Oberhand. Gegen Freiburg und Hamburg kam man zuvor in der Liga nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Kampf um die direkte Champions League Teilnahme muss die Mannschaft zu ihrer alten Heimstärke zurückfinden. Zu mindestens das Torverhältnis daheim gestaltet sich mit 26 erzielten Buden und 10 kassierten Gegentreffern sehr positiv. Die Gladbacher besitzen die zweitbeste Defensive aller Heimteams nach Bayern München.

Nach der Winterpause verbuchen die Borussen aus Gladbach eine Bilanz von fünf Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen. Damit belegt die Mannschaft den sechsten Platz in der Rückrundentabelle hinter Stuttgart, Wolfsburg, Schalke, Bayern und Dortmund.

Teamcheck Hertha BSC:
 
Die Hertha aus Berlin belegt mit einer Bilanz von drei Siegen, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen den neunten Platz in der Auswärtstabelle. Insgesamt holte die Mannschaft 14 Punkte – Das sind zwei Punkte mehr als vor heimischer Kulisse. Damit sind die Berliner Auswärts reines Mittelmaß. Besonders die Defensive des Hauptstadt-Club stellt in der Ferne ein großes Problem dar. So kassierte die Mannschaft bereits 28 Gegentore, konnte aber selbst den Gegnern nur 16 Buden einschenken. Sicherlich ist die Auswärtsbilanz der Berliner nicht dafür verantwortlich, dass das Team sich in akuter Abstiegsgefahr befindet. Zu selten punktet die Hertha im eigenen Stadion. Im Gladbach hat man nun einen schweren und heimstarken Gegner vor der Brust.

Nach der Winterpause verbucht die Hertha eine Bilanz von zwei Siegen und neun Niederlagen. Damit finden sich die Berliner auf dem vorletzten Platz in der Rückrundentabelle wieder. Unter dem Hoffnungsträger Otto Rehhagel gelangen lediglich die Siege gegen Werder Bremen (daheim) und auswärts gegen Mainz. Zu wenig, wenn man erstklassig in der kommenden Saison bleiben will.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Gladbach gegen Hertha BSC werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Gladbach am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Gladbacher verloren am vergangenen Sonntag in Hannover knapp mit 1:2 und ließen wichtige Punkte im Kampf um die direkte Champions League Teilnahme liegen. Dabei erwischten die Fohlen den besseren Start und hatten durch ihr variables Passspiel deutliche Spielvorteile. Doch Hannover 96 stand in der Defensive sicher und solide und so war für die Gladbacher zumeist am Sechzehner der Hannoveraner Endstation. Die 96er lauerten ihrerseits auf Konter und machten die Räume eng. Die ersten Torgelegenheiten gehörten den Gästen aus Gladbach. Nach einem Eckball in der 10. Minute kam de Camargo einen Schritt zu spät. Auch Daems hätte aus der Tormöglichkeit in der 14. Minute mehr machen können. Der Belgier hatte das Leder auf dem falschen Fuße. In der Folgezeit wachten die Hausherren auf und kamen besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein intensives Match mit Chancen, wo klare Torchancen jedoch Mangelware waren. Bis zur Halbzeitpause sollten bis auf einige Distanzschüsse nichts wesentliches mehr passieren. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel hitziger, doch beide Teams ließen die letzte Präzision vermissen. In der 57. Minute gelang Hannover der 1:0 Führungstreffer durch Ya Konan. Beim Gegentreffer sah Gladbachs Stranzl mit seiner Kopfballabwehr nicht sonderbar gut aus. Gladbach investierte nach dem Rückstand mehr ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Allerdings tat man sich gegen defensiv gutstehende Hannoveraner schwer. In der „kleinen“ Sturm- und Drangphase der Fohlen schlugen die 96er abermals eiskalt zu. Diouf erzielte in der 76. Minute das 2:0 für Hannover. In der 78. Minute schlugen die Borussen nach einem tollen Solo von Nordtveit zurück. In der Schlussphase der Partie drängte Gladbach mit aller Macht auf den Ausgleich, doch Zieler hielt die drei Punkte fest in seinen Händen.

Wie spielte Hertha BSC am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Berliner Hertha verlor im eigenen Stadion trotz einer recht ansprechenden Leistung gegen den VfL Wolfsburg klar mit 1:4 Toren und muss sich allmählich mit der zweiten Liga anfreunden. Die Hauptstädter starteten zunächst verhaltend in die Partie und ließen die Wölfe kommen. Die Devise hieß wohl: Hinten erst einmal gut stehen und bei Ballgewinn schnell nach vorne umschalten. Ramos, Raffael & Co. erspielten sich in den ersten gut 10 Minuten gute Torchancen und ließen auf mehr von der Hertha hoffen. In der 13. Minute war es dann soweit und Kobiashvili netzte zur 1:0 Führung der Berliner ins leere Tor ein. Zuvor konnte Benaglio das Eins-gegen-eins Duell gegen Ben-Hatira gewinnen, doch der Abpraller landete bei Kobiashvili, der problemlos die Führung erzielen konnte. Nach dem Rückstand wachten die Wölfe auf und wurden stärker. Man wollte unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen. In der 29. Minute unterlief Herthas Janker ein folgeschwerer Fehler, als er beim Klärungsversuch den Ball ins eigene Tor lenkte. Es sollte jedoch noch dicker für die Berliner kommen. Nur 5 Minuten später netzte Helmes nach einer klasse Direktabnahme zum 2:1 Führungstor für den VFL ein. Die Hauptstädter kämpften tapfer weiter. Beide Mannschaften hatten zum Pausenpfiff einige Torchancen. Dennoch sollte es bei der knappen Führung der Wölfe bleiben. Auch die zweiten 45 Spielminuten gestalteten sich sehr unterhaltsam. Hertha versuchte den Ausgleich zu markieren und Wolfsburg ruhte sich nicht auf der knappen Führung aus. Großes Problem bei den Berlinern war die schlechte Chancenauswertung und so kam es, wie es kommen musste. In der 77. Minute verpasste Mandzukic den K.O. für die Hertha, als er zum 3:1 für Wolfsburg traf. Zuvor verschätzte sich Neumann bei einem langen Ball von Träsch. Nur 4 Minuten später war dann Helmes mit seinem zweiten Treffer im Spiel zu Stelle. Letztendlich fiel der Sieg der Wölfe ein wenig zu hoch aus. Doch wer so viele Chancen fahrlässig liegen lässt, wie die Hertha, braucht sich am Ende nicht zu wundern, wenn der Gegner gewinnt.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Reus, de Camargo
Trainer: Favre

Hertha

Kraft – Lell, Hubnik, Janker, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl – Rukavytsya, Raffael, Ben-Hatira – Ramos
Trainer: Rehhagel

Formcheck:

Gladbach

01/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  N – 2:1  
24/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hoffenheim  N – 1:2  
21/03/2012  DFB-Pokal  M’gladbach vs. B. München  N – 0:0 0:0 (n.V.) 2:4 (n.E.)  
17/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  S – 1:2  
10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0  
04/03/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. M’gladbach  N – 1:0
                                                                                                                    
Hertha

31/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. Wolfsburg  N – 1:4  
24/03/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hertha  S – 1:3  
17/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. B. München  N – 0:6  
10/03/2012  Bundesliga  Köln vs. Hertha  N – 1:0  
03/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. Bremen  S – 1:0  
25/02/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Hertha  N – 3:0

Gladbach: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Hertha: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Gladbach gegen Hertha

16/08/2009  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  2:1   
20/09/2008  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  0:1   
10/03/2007  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  3:1   
22/04/2006  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  2:2   
14/05/2005  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  0:0   
17/04/2004  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  1:1   
16/02/2003  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  0:2   
30/03/2002  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  3:1   
04/04/1999  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  2:4   
19/12/1997  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  4:2

4 Siege Gladbach – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Siege Hertha

Wett-Quoten Gladbach gegen Hertha

Bet365

Sieg Gladbach: 1.57

Unentschieden: 3.75

Sieg Hertha: 6.00

Tipico

Sieg Gladbach: 1.60 

Unentschieden: 4.00

Sieg Hertha: 6.00

(Stand: 04. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Für beide Mannschaften wird es ein richtungsweisendes Spiel werden. Gladbach braucht die drei Punkte im Kampf um die direkte Teilnahme für die Champions League und Hertha um nicht abzusteigen. Beide Mannschaften lieferten trotz der Niederlagen am vergangenen Spieltag keine schlechte Leistung ab. Herthas Manko: Die Mannschaft lässt zu viele hochkarätige Chancen aus. Dennoch ist Gladbach in diesem Spiel der Favorit. Man zählt zu den heimstarken Mannschaften und wird sich von den Berlinern nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Gladbach gewinnt sein Heimspiel und lässt die Hoffnung der Hertha auf einen Verbleib in der ersten Liga weiter schrumpfen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Gladbach

Wettquote auf Tipico: 1.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,