5. April 2012

Kaiserslautern – Hoffenheim Tipp (07.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:11



Sind die Roten Teufel vom Betzenberg noch zu retten?

Bundesliga Tipp Kaiserslautern vs Hoffenheim

Kaiserslautern Hoffenheim Tipp – 07.04.2012 um 15:30 Uhr

Für die „Roten Teufel“ gehen langsam aber sicher die Lichter aus. Nach 28 Bundesliga Spieltagen belegt man Platz 18 und steht somit ganz unten drin. Auf den Tabellenvorletzten aus Berlin hat man bereits sechs Punkte Rückstand – Es sieht nicht gut aus für die Pfälzer. Die „Roten Teufel“ könnten schon fast sagen: 2. Bundesliga wir kommen. Aber Wunder gibt es ja bekannter Weise im Fußball immer wieder. Auf jeden Fall muss gesagt werden, dass keine andere Mannschaft in der bisherigen Saison so wenig Tore erzielt hat, wieder Kaiserslautern. Dennoch soll sich das im nächsten Spiel gegen Hoffenheim am Samstag um 15:30 Uhr ändern. Die Begegnung findet im Fritz-Walter Stadion auf dem Betzenberg statt. Hoffenheim befindet sich mehr oder weniger im sicheren Mittelfeld der Bundesliga Tabelle. Auf den 16. Tabellenplatz hat man bereits ein Polster von sechs Punkten. Dennoch ist nichts sicher in der Bundesliga. Hoffenheim wird somit bemüht sein in Lautern zu punkten und somit den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter auszubauen. Neutrainer Balakov kann mit der Leistung seiner „Roten Teufel“ nicht zufrieden sein. Selbst nach dem Trainerwechsel konnte Lautern noch nicht wirklich was reißen. Aber vielleicht holen sie ja gegen Hoffenheim den ersten Dreier in der Rückrunde?

Teamcheck Kaiserslautern:

In der Heimtabelle belegt Kaiserslautern zurzeit den 17. Tabellenplatz. Man ist punktgleich mit dem letzten aus Hamburg. In den bisherigen 14 Heimspielen konnte man nur zwei Siege einfahren. Dem stehen fünf Unentschieden und sieben Niederlagen gegenüber.  Viele schlimmer ist jedoch die Torbilanz, denn man konnte in 14 Heimspielen nur neun Tore erzielen und musste 19 Gegentreffer hinnehmen. Keine andere Mannschaft hat zuhause so selten getroffen, wie Kaiserslautern. Vier der letzten sechs Spiele wurden verloren. Gegen Wolfsburg und Stuttgart konnte man jeweils einen Zähler holen. Dennoch sind zwei Punkte aus den letzten sechs Spielen einfach zu wenig, um die Klasse zu halten. In der Formtabelle der letzten sechs Spiele belegen die „Roten Teufel“ den letzten Platz. Man schoss nur ein Tor in den letzten sechs Matches, musste aber 11 Gegentore hinnehmen. Eine Bilanz die kaum schlechter sein könnte.

Teamcheck Hoffenheim:

Hoffenheim belegt in der Auswärtstabelle den achten Platz und sollte somit nicht unterschätzt werden. Mit einer Bilanz von fünf Siegen, einem Unentschieden und acht Niederlagen konnte die TSG 16 Punkte aus den Stadien der Gegner entführen. In 14 Spielen wurden insgesamt 17 Tore erzielt und 26 Gegentore zugelassen. Die Abwehr stellt sicher nicht das Maß der Dinge dar. Zwei der letzten sechs Spiele konnte Hoffenheim für sich entscheiden. Man setzte sich in Gladbach mit 2:1 durch und konnte auch in Wolfsburg mit 2:1 Punkten.  Gegen Stuttgart und Bayern hatte man jedoch das Nachsehen. Mit Schalke und Köln teilte man sich die Punkte. In der Formtabelle, die aus den letzten sechs Spielen ermittelt wird, belegt die TSG Rang neun und befindet sich somit im Mittelfeld. Die Leistungen von Hoffenheim sind als durchschnittlich einzustufen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Kaiserslautern gegen Hoffenheim werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Kaiserslautern am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Kaiserslautern trat im letzten Spiel zuhause gegen den Abstiegskonkurrenten Hamburg an. Im Fritz Walter Stadion machten die Hausherren den besseren Eindruck und versuchten den HSV schnell unter Druck zu setzen. Die Hamburger wirken nervös, die Anspannung im Abstiegskampf war ihnen anzumerken. Man leistete sich viele individuelle Fehler und sorgte somit für Lücken, die die „Roten Teufel“ zu nutzen versuchten. Die ersten Chancen ergaben sich für die Gastgeber. Drobny, der Keeper vom HSV, war jedoch auf der Hut und konnte seinen Kasten sauber halten. Die anfängliche Unsicherheit war beim HSV schnell verflogen und man kam besser in die Begegnung. Es war ein Kick mit Chancen auf beiden Seiten. Nach 28. Minuten sollte es auch zum ersten Tor der Begegnung kommen. Jansen markierte die Führung der Gäste.  Die Pfälzer waren nach dem Treffer verunsichert aber vor allem frustriert und begingen zahlreiche kleinere Fouls. Der HSV war bemüht die Führung in die Halbzeit zu bringen und dies gelang ihnen auch. Zum Pausenpfiff stand es somit 1:0 für die Hamburger. Direkt nach dem Wiederanpfiff erwischten die Gäste den besseren Start und wollten den Sack zu machen. Sie konnten ihren Torchancen jedoch nicht verwerten und somit blieben die Gastgeber im Spiel. Die „Roten Teufel“ gaben sich auch nicht auf, nur kamen sie kaum zu guten Möglichkeiten gegen die Abwehr der Gäste. Mit steigender Spielzeit wurde die Begegnung immer spannender, da der HSV es versäumte, das zweite Tor zu machen. Dennoch sollte es am Ende bei der Führung der Gäste bleiben. Die Pfälzer sind nun bereits 18 Spiele ohne Sieg und bleiben ihrer negativen Serie treu.

Wie spielte Hoffenheim am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die TSG trat im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen Schalke an. Die Hausherren konnten mit mehr Ballbesitz glänzen aber wirklich gute Möglichkeiten sollten sich vorerst nicht ergeben. Die Königsblauen warteten an der Mittellinie auf Fehler der Gastgeber, um das Spiel dann schnell zu gestalten. Torchancen gab es auf beiden Seiten aber genutzt wurden diesen vorerst nicht. In der 30. Minute kam es dann zum Foulelfmeter für die Hoffenheimer. Schipplock ging nach einem Zweikampf mit Keeper Unnerstall zu Boden. Eine strittige Entscheidung hier auf Elfer zu entscheiden. Salihovic verwandelte zur Führung der Hausherren. Vor der Pause gab es auf beiden Seiten noch die eine oder andere Möglichkeit, dennoch sollte es jedoch vorerst bei der knappen Führung der Gastgeber zum Pausenpfiff bleiben. Nach dem Seitenwechsel investierten die Knappen mehr in die Offensive und erspielten sich gute Chancen, da man jedoch die Formation weiter nach vorne verschob, wurden Freiräume für die TSG offenbart. Es entwickelte sich nun ein munteres Spiel mit Tormöglichkeiten für beide Mannschaften. In der 80. Minute kam es dann zum Zweikampf zwischen Obasi und Beck. Obasi ging zu Boden und Schiri Schmidt zeigte erneut auf den Punkt. Diesmal waren die Schalker jedoch die Begünstigten. Auch hier handelte es sich um eine strittige Entscheidung. „Hunter“ versenkte zum 1:1 Ausgleich und zog somit in der Torschützenliste mit Gomez gleich. Sein 23. Treffer. Am Ende sollte es beim 1:1 Unentschieden bleiben.

Direktvergleich zwischen Kaiserslautern und Hoffenheim:

Beide Teams spielten bereits drei Mal in Lautern gegeneinander. Die Bilanz macht wenig Hoffnung, dass die „Roten Teufel“ ihre Negativserie beenden werden. Lautern konnte bis jetzt noch nie zuhause gegen die TSG gewinnen. Einmal trennten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden und zwei Mal konnte Hoffenheim in Lautern punkten.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Sippel – Dick, Yahia, Rodnei, Bugera – Borysiuk – Fortounis, Tiffert, De Wit, Derstroff – Wooten
Trainer: Balakov

Hoffenheim

Starke – Beck, Vorsah, Compper, Johnson – Weis, Williams – Vukcevic, Salihovic, Roberto Firmino – Schipplock
Trainer: Babbel

Formcheck:

Kaiserslautern

31/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hamburg  N – 0:1  
24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  N – 2:0  
18/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Schalke 04  N – 1:4  
09/03/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Kaiserslautern  U – 0:0  
03/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Wolfsburg  U – 0:0  
25/02/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Kaiserslautern  N – 4:0
                                                                                                                    
Hoffenheim

01/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Schalke 04  U – 1:1  
24/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hoffenheim  S – 1:2  
16/03/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Stuttgart  N – 1:2  
10/03/2012  Bundesliga  B. München vs. Hoffenheim  N – 7:1  
04/03/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Köln  U – 1:1  
25/02/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hoffenheim  S – 1:2

Kaiserslautern: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Hoffenheim: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Kaiserslautern gegen Hoffenheim

18/09/2010  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hoffenheim  2:2   
03/08/2008  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Hoffenheim  0:3   
04/04/2008  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hoffenheim  0:2

0 Siege Kaiserslautern – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Hoffenheim

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 2.70

Unentschieden: 3.25

Sieg Hoffenheim: 2.60

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 2.80 

Unentschieden: 3.30

Sieg Hoffenheim: 2.60

(Stand: 04. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die „Roten Teufel“ sind zurzeit nur noch als kleine Teufelchen zu bezeichnen. Sie haben die wenigsten Tore in der bisherigen Saison erzielt und seit 18 Spielen warten sie nun auf einen Dreier. Wir sind der Meinung, dass sie auch im 19. Spiel keinen Sieg davon tragen werden. Hoffenheim konnte bereits im letzten Spiel gegen Schalke mit einer ganz guten Leistung überzeugen. Auswärts spielte die Babbel-Elf in der bisherigen Saison nicht schlecht und wird auch das Gastspiel auf dem Betzenberg nicht verlieren. Eine direkte Siegwette auf Hoffenheim zu platzieren, erscheint uns persönlich zu risikoreich. Von daher empfehlen wir ein Cashback auf ein mögliches Unentschieden mit in die Wette zu nehmen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hoffenheim mit Cashback auf Remis

Wettquote auf Bet365: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,