2. Februar 2012

Nürnberg – Borussia Dortmund Tipp (03.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:33



BVB muss in Nürnberg vorlegen - Zwischenzeitliche Tabellenführung winkt!

Bundesliga Tipp Nürnberg vs Dortmund

Nürnberg Dortmund Tipp – 03.02.2012 um 20:30 Uhr

Das Rennen um die Meisterschaft ist auch nach dem 19. Bundesliga Spieltag weiterhin offen und bleibt völlig spannend. Die Top-4 Mannschaften an der Tabellenspitze, Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 und Gladbach, marschieren von Sieg zu Sieg und geben sich keine Blöße. Fußball Deutschland wird es sicherlich freuen, so viel Nervenkitzel gab es schon lange nicht mehr. Am Freitagabend, den 03. Februar um 20:30 Uhr, muss der deutsche Meister Borussia Dortmund aus dem Bund der Vier im Nürnberger Easy-Credit-Stadion vorlegen. Bei einem Sieg gegen den 1. FC Nürnberg würde für die Klopp-Elf die zwischenzeitliche Tabellenführung winken und die direkten Meisterschaftskontrahenten könnte man zusätzlich unter Druck setzen.

Während es für den BVB auch in dieser Saison steil bergauf geht, müssen sich die Nürnberger nach unten orientieren. Nach der etwas unglücklichen Niederlage gegen die Niedersachsen aus Hannover rutschte der Club auf den 13. Bundesliga Tabellenplatz ab und hat nur noch drei magere Pünktchen Vorsprung auf den Relegationsplatz. Angesichts der Tabellenkonstellation kommen die Borussen wohl zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Bei einer erneuten Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg der Berliner Hertha sowie der Roten Teufel aus der Pfalz würde sich die Hecking-Elf im unmittelbaren Abstiegskampf wiederfinden. Also nicht nur im Meisterschaftsrennen ist Hochspannung pur angesagt, sondern auch im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Ausgangslage vor dem Spiel gestaltet sich wie folgt: Sowohl Nürnberg als auch Borussia Dortmund brauchen den Dreier. Somit kann man von einer äußerst spannenden Partie im Easy-Credit-Stadion ausgehen. Allerdings scheinen laut den Online Wettanbietern die Rollen vor dem Bundesliga Duell eindeutig verteilt zu sein. Der BVB wird als klarer Favorit auf einen Auswärtssieg gehandelt. Anhand der angebotenen Wettquoten kann man schon vom Duell David gegen Goliath sprechen. Aktuell bewertet der Online Wettanbieter Bet365 einen Auswärtssieg der Borussia mit einer Quote von 1.57. Ein mögliches Unentschieden wird mit einer Quote von 3.75 quotiert und ein Nürnberger Sieg gilt als eher unwahrscheinlich (Quote: 6.00). Statistisch gesehen, verlor der FCN jedoch nur 4 der letzten 10 Direktvergleich gegen den BVB im eigenen Stadion. Kann Nürnberg den Buchmacher Einschätzungen trotzen oder gewinnt am Ende der vorausgesagte Favorit Dortmund?

Teamcheck: Nürnberg

Die Nürnberger verbuchen in der Heimtabelle mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen (Platz 13 in der Heimtabelle) eine völlig ausgeglichene Bilanz. Auch das Torverhältnis gestaltet sich mit 12 erzielten Toren sowie 12 Gegentreffern ebenso „harmonisch“. Das letzte Heimspiel konnte der Club daheim mit 2:0 gegen Hertha BSC gewinnen  und präsentierte sich vor allem in der Chancenauswertung mehr als effektiv. Zuvor verlor die Hecking-Elf allerdings daheim im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten Greuther Fürth sowie in der Bundesliga gegen Hoffenheim. Mit Borussia Dortmund empfängt man nun anderes Kaliber. Der BVB ist das auswärtsstärkste Team der Liga und befindet sich in einem absoluten Form-Hoch. Da wird einiges auf den FCN zu kommen. Die Nürnberger müssen also hellwach sein und dürfen nicht wie zuletzt in Hannover, die ersten 45 Spielminuten komplett verschlafen. Das könnte sich dann bitterböse rächen. Vom spielerischen Potential ist der Club den Gästen aus Dortmund sicherlich klar unterlegen. Mit viel Kampfgeist, einer geschlossenen Teamleistung sowie einer tadellosen Defensivarbeit muss man dem deutschen Meister begegnen, um am Ende nicht überrollt zu werden. Verzichten muss der FCN im Heimspiel gegen die Borussen auf Per Nilsson, der nach einer monatelangen Verletzungszeit mit einer Innenbandzerrung ausfällt.

Teamcheck: Borussia Dortmund

Auch in dieser Saison läuft es für den BVB rund. Mit 40 Zählern auf dem Konto belegen die Schwarz-Gelben aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem Rekordmeister Bayern München den zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga. Mit einem Sieg im Gastspiel bei den Nürnbergern könnte sich der BVB vorrübergehend die Tabellenführung sichern und würde Druck auf Bayern, Schalke und Gladbach ausüben. Die Auswärtsbilanz der Dortmunder mit 5 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen (Platz 1 in der Auswärtstabelle) stimmt uns recht optimistisch. Allerdings darf man die Nürnberger-Elf nicht unterschätzen –  Was sicherlich auch nicht der Fall sein wird. Der BVB ist seit nunmehr sieben Auswärtsspielen ungeschlagen. Zuletzt gewann die Klopp-Elf spektakulär in Hamburg mit 5:1 und überrollte die Hanseaten, bevor diese so recht wussten, was mit ihnen geschah. Auch die Freiburger wurden auswärts mit 4:1 auseinander genommen und selbst der deutsche Rekordmeister Bayern München konnte bei der 0:1 Pleite in der Allianz-Arena gegen den BVB nicht bestehen. Zweifelsohne wächst in Dortmund etwas Großartiges zusammen. Einen großen Anteil am derzeitigen Erfolg hat BVB-Trainer Jürgen Klopp, der nun vorzeitig seinen Vertrag bis 2016 zusammen mit Sportdirekter Michael Zorc verlängerte. Somit stehen dem BVB wohl rosige Zeiten bevor.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Nürnberg gegen Borussia Dortmund werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Nürnberg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Nürnberger unterlagen am letzten Bundesliga Spieltag in Hannover knapp und etwas unglücklich mit 0:1. Allerdings war der FCN nicht unbeteiligt an der Niederlage. Die ersten 45 Spielminuten verschliefen die Nürnberger fast komplett. Die 96er hingegen lieferte eine starke erste Halbzeit ab – Sicherlich die besten ersten 45 Minuten seit längerer Zeit. Sowohl spielerisch als auch läuferisch war Hannover den Gästen aus Nürnberg klar überlegen. Die Führung von Abdellaoue in der 18. Minute war auch dann hochverdient gewesen. Bis zum Pausentee beruhigte sich das Spiel zwar ein wenig, ohne das Hannover allerdings die Zügel aus der Hand gab.  Nach dem Seitenwechsel kamen die Nürnberger komplett verwandelt aus der Kabine und dominierten das Spielgeschehen.  Die 96er wirkten zunehmend verunsicherter.  Obwohl sich Nürnberg zahlreiche gute Tormöglichkeiten erspielte, scheiterte die Mannschaft an der eigenen Nervenstärke bzw. am eigenen Unvermögen. Am Ende sollte es trotz großer Bemühungen der Nürnberger-Elf beim knappen sowie schmeichelhaften 1:0 Heimsieg für Hannover 96 bleiben. Da war mehr für die Nürnberger drin gewesen! Allerdings kann sich der Club auch nicht beschweren, wer so viele Chancen liegen lässt, wird in der Regel bestraft.

Wie spielte Dortmund am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der deutsche Meister konnte am letzten Spieltag einen 3:1 Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim verbuchen. Über weite Strecken präsentierten beide Mannschaften ein recht einseitiges Match. Besonders in den ersten 45 Minuten war der BVB am Drücker und es entwickelte sich ein Spiel auf das Hoffenheimer Tor hin. Folgerichtig führte Dortmund zum Pausentee durch die Treffer von Kagawa (16. Minute) und Großkreutz (31. Minute). Letztendlich hätte Borussia Dortmund zur Halbzeitpause auch weitaus höher führen können, doch TSG-Keeper Tom Starke verhinderte vor allem in der Anfangsphase Schlimmeres. Dem aggressiven Pressing der Dortmunder hatten die 1899er im ersten Spieldurchgang nichts entgegen zu setzen. Nach dem Seitenwechsel war die Partie dann etwas ausgeglichener. Doch Kagawas 3:0 besiegelte die endgültige Niederlage der Gäste aus dem Kraichgau. Johnson konnte zwar in  der 63. Minute für Hoffenheim nochmals verkürzen, doch auf ein wirkliches Aufbäumen der TSG hofften die Anhänger vergeblich. Am Ende gewinnt Borussia Dortmund hochverdient sein Heimspiel, auch in dieser Höhe, gegen schwache Hoffenheimer.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Wollscheid, Maroh, Hlousek – Simons – Didavi, Cohen, Hegeler, Esswein – Pekhart
Trainer: Hecking

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Nürnberg

30/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Karlsruhe  S – 2:0  
27/01/2012  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  N – 1:0  
21/01/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Hertha  S – 2:0  
13/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Costuleni  S – 5:0  
10/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. De Graafschap  S – 4:1  
07/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. M’gladbach  N – 2:3
                                                                                                                    
Dortmund

28/01/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Hoffenheim  S – 3:1  
22/01/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  S – 1:5  
18/01/2012  Freundschaftsspiele  Oberhausen vs. Dortmund  S – 0:4  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Elche vs. Dortmund  S – 1:5  
07/01/2012  Freundschaftsspiele  Standard vs. Dortmund  S – 0:3  
20/12/2011  DFB-Pokal  Düsseldorf vs. Dortmund  S – 0:0 0:0 (n.V.) 4:5 (n.E.)
                                                                                                                                       
Nürnberg: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Dortmund: 5 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Nürnberg gegen Dortmund

05/12/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  0:2   
24/04/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  2:3   
25/11/2007  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  2:0   
28/10/2006  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  1:1   
26/11/2005  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  1:2   
06/03/2005  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  2:2   
30/11/2002  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  1:2   
18/12/2001  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  2:2   
09/09/1998  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  0:0   
20/11/1993  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  0:0

1 Sieg Nürnberg – 5 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Siege Dortmund

Wett-Quoten Nürnberg gegen Dortmund:

Bet365

Sieg Nürnberg: 5.00 

Unentschieden: 3.80

Sieg Dortmund: 1.66

Tipico

Sieg Nürnberg: 6.00  

Unentschieden: 4.00

Sieg Dortmund: 1.60

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der BVB geht in Nürnberg zweifelsohne als Favorit auf einen Auswärtssieg an den Start. Für die Klopp-Elf sprechen der stärkere Mannschaftskader und auch die Auswärtsstärke. Die Schwarz-Gelben konnten bislang den Ausfall von Mario Götze hervorragend kompensieren. Gegen den HSV und auch gegen Hoffenheim konnten souveräne Siege eingefahren werden. In allen Mannschaftsbereichen ist Borussia Dortmund ausgewogen besetzt. Der BVB verfügt über die beste „Auswärts-Offensive“. Keine Mannschaft erzielte mehr Auswärtstreffer als die Schwarz-Gelben. Darüber hinaus kann man sich jedoch auch auf die bärenstarke Defensive verlassen. Nur die Gladbacher kassierten in der Ferne weniger Gegentore. Für die Nürnberger spricht einzig und allein der Heimvorteil. Doch auch hier spielte Nürnberg oftmals durchwachsen. Wir favorisieren den BVB auf einen Auswärtssieg. Mit einem Dreier könnte man sich die zwischenzeitliche Tabellenführung sichern und Druck auf die Meisterschaftskontrahenten ausüben. Von daher lautet unser Tipp: Auswärtssieg Borussia Dortmund.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Bet365: 1,66

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,