1. August 2013

AC Mailand – Sao Paulo Tipp (01.08.2013) Wett-Quoten & Audi Cup Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 09:24



Blamiert sich der AC Mailand auch gegen Sao Paulo?

Audi Cup 2013

AC Mailand Sao Paulo Tipp – 01.08.2013 um 18:15 Uhr

Am Donnerstag, den 01.08.2013 um 18:15 Uhr, streiten sich der AC Mailand und der FC Sao Paulo in der Münchner Allianz-Arena um den dritten Platz beim Audi-Cup 2013. Die Mailänder unterlagen in einem torreichen Halbfinale mit 3:5 gegen Premier-League Club Manchester City. Die Brasilianer aus Sao Paulo hatten gegen Gastgeber Bayern München keine Chance und verloren mit 0:2. Nun stehen sich beide Verlierer im direkten Duell gegenüber und wollen sich den dritten Platz sichern.

audi cup wett-tipp Der AC Mailand siegt gegen Sao Paulo – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Manchester City lief gegen den AC Mailand fast in Bestbesetzung auf und scheint den Audi-Cup sehr ernst zu nehmen. Die millionenschweren Neuzugänge Fernandinho, Jovetic und Navas spielten von Beginn an. Jovetic wusste sofort zu überzeugen, bereitete das 1:0 durch Silva (4.) und das 3:0 durch Kolarov (22.) vor. Fernandinho legte für Richard auf zum zwischenzeitlichen 2:0 in der 19. Minute. Auch Navas überzeugte auf dem rechten Flügel, der Spanier bereitete Dzekos 4:0 in der 32. Minute vor und schnürte seinen Doppelpack auch noch vor dem Halbzeitpfiff mit dem 5:0 in der 36. Minute. Die Italiener waren völlig von der Rolle, quasi jeder Zweikampf wurde verloren. Die Defensive war offen, wie ein Scheunentor. Die Citizens fühlten sich wohl jetzt zu siegessicher. El Shaarawy verkürzte innerhalb weniger Minuten auf 2:5 per Doppelpack (37./39.). Als Petagna in der 43. Minute auf 3:5 verkürzte, war das Spiel auf einmal und wie aus dem Nichts wieder offen. Alles hoffte auf eine ähnlich Spektakuläre zweite Hälfte. Enttäuschend mussten die Zuschauer aber feststellen, dass die zweiten 45 Minuten rein gar nichts mit der ersten Hälfte zu tun hatte. Durch zahlreiche Wechsel verflachte die Partie immer mehr. Die Partie war jetzt zwar wieder offen, doch Tore fielen nicht mehr. EL Shaarawy und Boateng hätten den Anschluss nach gut einer Stunde herstellen können. Auf der anderen Seite hätten Garcia (63.) und Negrado (79.) die Entscheidung herbeiführen müssen. Am Ende blieb es aber beim 5:3 für die Engländer.

Sao Paulo hatte einen starken Gastgeber, der bis auf Götze, aus den vollen schöpfen konnte. Die Brasilianer stellten eine aus europäischer Sicht eher unbekannte Elf auf. Bis auf Jadson, der jahrelang für Schachtar Donezk spielte und im Europa-League Finale gegen Werder Bremen 2009 maßgeblich am Titelgewinn der Ukrainer beteiligt war. Der Triple-Sieger war von Anfang an die bessere Mannschaft und Herr über das Spielgeschehen, ohne dabei jedoch genügen Durchschlagskraft zu entwickeln. Sao Paulo beschränkte sich nur auf die Defensive und tat nach vorne hin überhaupt nichts. Wenn es hinten mal gefährlich wurde, war Torhüter Rogerio Ceni zur Stelle, der einen guten Tag erwischte. Ribery, Alaba und zweimal Robben scheiterten an Ceni. Weil auch noch Edson Silva, der in der 13. Minute für den am Oberschenkel verletzten Paulo Miranda eingewechselt worden war, auf der Linie rettete, ging es ohne Tore in die Halbzeitpause. Mit dem Seitenwechsel kam dann Mandzukic ins Spiel und sollte sich als gelungener Schachzug von Pep Guardiola erweisen. Nach einer Robben-Flanke bekamen die Brasilianer die Kugel nicht weg und lenkten den Ball ungewollt zu Mandzukic, der am linken Pfosten frei stand und nur noch den Fuß hinhalten musste (55.). Weiterhin hatte der Rekordmeister gefühlte 95% Ballbesitz, konnten daraus aber nichts Zählbares in Tore umwandeln. Müller (66.), Mandzukic (75.) und Weiser (77.) vergaben die große Möglichkeit zum vorentscheidenden 2:0. Der Dauerdruck des FCB wurde dann aber doch noch belohnt. Shaqiri traf nur den Pfosten und Weiser brauchte nur noch ins leere Tor abstauben (88.). Kurz danach verursachte Boateng gegen Silvinho einen Strafstoß, den Sao Paulo-Keeper Ceni aber nicht verwandeln konnte, da Neuer den Ball noch an den Pfosten lenkte. So blieb es beim hochverdienten 2:0 für die Guardiola-Elf.

Teamcheck AC Mailand

Die Mannschaft von Massimiliano Allegri schien in ein Debakel hinein zu geraten. Schon nach 36 Minuten lag man mit 0:5 hinten und präsentierte sich erschreckend schwach. Nachdem Manchester City aber zwei Gänge raus nahm, zeigte auch die Allegri-Elf was in ihr steckt und konnte das Debakel dank der drei erzielten Tore nochmal abwenden. Ohnehin läuft die Vorbereitung für die Italiener nicht besonders gut. Im Wettbewerb um die Tim Trophy wurde Juventus Turin im Elfmeterschießen besiegt und im zweiten Spiel unterlagen die Norditaliener mit 1:2 gegen Sassuolo und wurden sogar nur Letzter.

Insgesamt sechs neue Spieler konnte Coach Allegri begrüßen. Jherson Vergara und Cristian Zapata sollen die Abwehr verstärken. Bryan Cristante, Riccardo Sponara und Andrea Poli sollen für mehr Schwung im Mittelfeld sorgen. Geführt werden sollen die noch relativ jungen Neuzugänge von Robinho, der erst kürzlich seinen Vertrag bis 2016 verlängerte.

Wahrscheinlich wird Allegri noch andere Spieler aus dem Kader eine Chance geben. Der dritte Platz soll es dann doch wenigstens gegen den Außenseiter aus Brasilien werden.

Teamcheck FC Sao Paulo

Zwar war die Mannschaft von Paulo Autuori wie erwartet chancenlos gegen die Bayern, doch mit viel Lauffreude und Einsatzwillen kam dann eine ansehnliche Niederlage heraus. Eigentlich hätte man befürchten müssen, dass der Champions-League Sieger Kleinholz aus den krisengebeutelten Club machen wird. Dank der Chancenverwertung der Münchner, blieb es aber nur beim 2:0 für die Guardiola-Elf.

Wie schon in der heimischen Liga, wo man nur 11 Tore in 11 Spielen erzielen konnte, wurde das Problem auch in der Allianz-Arena offenbart. Die Offensive ist einfach zu harmlos und einer der größten Gründe für den derzeit 18. Tabellenplatz und dem Abstiegskampf in der Heimat. Torhüter Rogerio Ceni wird der Chef in der Mannschaft genannt und gilt als der verrückteste Keeper der Welt. Schon über 100 Tore für Sao Paulo sprechen für sich. In Südamerika scheint ohnehin alles etwas anders zu sein, als in Europa. Die Autuori-Elf befindet sich mitten in der Saison und reist dennoch nach Deutschland zum eher unwichtigen Audi-Cup. Danach geht die Reise weiter in Richtung Asien zum nächsten Turnier und danach wartet auch schon wieder der Ligaalltag. Sowas würde es in Europa wohl niemals geben. Zwischen Audi-Cup und Asien-Reise steht dann noch ein Testspiel in Portugal auf dem Plan bei Benfica Lissabon.

Seit 12 Spielen ist der letztjährige Viertplatzierte in der heimischen Liga ohne Sieg. Von der größten Vereinskrise der Vereinsgeschichte war in München nicht viel zu sehen und bestätigt damit die Vorstände, die diese Reise als willkommende Abwechslung zum Ligastress sehen. Immerhin ließ man sich gegen die beste Mannschaft der Welt nicht abschlachten.

Der sechsmalige brasilianische Meister würde mit einem guten Gefühl weiter reisen, wenn es mit Platz drei gegen ein europäisches Spitzenteam klappen würde. Auch Trainer Autuori wird auf einigen Positionen wechseln und anderen Spielern die Möglichkeit geben sich zu zeigen. Der suspendierte Ex-Bayernstar Lucio wird ebenso fehlen, wie Luis Fabiano, Denilson und Clemente die nicht mit nach Deutschland gereist sind.

Formcheck:

AC Mailand

31/07/13 Audi Cup Man City – AC Mailand N – 5:3
27/07/13 Int. Champions Cup AC Mailand – Valencia S – 2:1
19/05/13 Serie A Siena – AC Mailand S – 1:2
12/05/13 Serie A AC Mailand – AS Rom U – 0:0
08/05/13 Serie A Pescara – AC Mailand S – 0:4
                                                                                                                 
Sao Paulo

31/07/13 Audi Cup B. München – Sao Paulo N – 2:0
28/07/13 Brasilero Serie A Corinthians – Sao Paulo U – 0:0
25/07/13 Brasilero Serie A Sao Paulo – Internacional N – 0:1
20/07/13 Brasilero Serie A Sao Paulo – Cruzeiro N – 0:3
18/07/13 Recopa Sudamericana Corinthians – Sao Paulo N – 2:0 

AC Mailand: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Sao Paulo: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: AC Mailand gegen Sao Paulo 

Es liegt kein Direktvergleich zwischen beiden Teams vor.

0 Siege AC Mailand – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Sao Paulo

Wett-Quoten AC Mailand gegen Sao Paulo

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg AC Mailand: 1.61

Unentschieden: 4.10

Sieg Sao Paulo: 5.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg AC Mailand: 1.65

Unentschieden: 3.80

Sieg Sao Paulo: 5.20

(Stand: 01. August 2013)

Audi Cup Wett Tipp Vorhersage

Die Mailänder sind gegen den FC Sao Paulo natürlich klarer Favorit. Aber auch gegen den Außenseiter muss eine ordentliche Leistung abgerufen werden, um zu bestehen. Gerade die ersten Minuten der Italiener gegen die Citizens dürfen sich auch gegen Sao Paulo nicht wiederholen. Wollen die Brasilianer den dritten Platz, muss aber eine offensivere Variante her, als noch im Halbfinale. Vielleicht wird die Autuori-Elf jetzt auch etwas mutiger, immerhin geht es nicht mehr gegen die beste Mannschaft der Welt. Ein Sieg für den AC Milan ist aber sehr wahrscheinlich, da man die deutlich besseren Einzelspieler hat und in dem hochbesetzten Turnier nicht als Letzter die Heimreise antreten will. Geht die Allegri-Elf die Partie mit dem nötigen Ernst an, werden sie den Audi-Cup als drittplatzierter beenden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg AC Mailand

Wettquote bei Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,