2. Bundesliga Quoten – Aktuelle Wettquoten zum Spieltag Saison 2023/24


Wenn es um hochwertigen und spannenden Fußball geht, dann hat die 2. Bundesliga viel zu bieten. Andere Länder beneiden Deutschland um diese hohe Qualität, sowohl was die Vereine als auch die Stadien in der 2. Bundesliga angeht. Einmal mehr stehen 34 Spieltage an und jede Menge Spannung darf erwartet werden. Welche Teams werden welche Ziele erreichen? Am Ende geht es um die Meisterschaft und den Aufstieg, aber natürlich auch im Tabellenkeller um den Klassenerhalt. Wenn die Erfahrung eines gezeigt hat, dann das, dass es auch immer zu Überraschungen kommt und manche Teams viel weiter oben stehen, als man es erwartet hätte. Im Gegenzug können Favoriten stolpern. Auf Bundesligatrend gibt es alle wichtigen Infos kompakt zusammengefasst. Der Blick auf die kommenden Spieltage, ebenso der Rückblick auf vergangene Saisons.

2. Bundesliga Quoten 34. Spieltag (19.05.2024)

Den 34. Spieltag der 2. Bundesliga mit den dazugehörigen Quoten von Bet365 haben wir für Sie nachfolgend gelistet. Zu den Spielen des 34. Spieltages finden Sie auf Bundesligatrend Sportwetten Tipps. Ein Klick auf den in der nachfolgenden Tabelle enthaltenden Link bringt Sie direkt zu den gewünschten 2. Bundesliga Prognosen.

Logo vom Wettanbieter Bet365 2. Bundesliga Quoten* 34. Spieltag
Datum Begegnung 1 X 2

(Stand der Quoten*: 13.05.2024, 18:41 Uhr)

Zur Bet365 Website

Eine detaillierte Prognose für jedes 2. Bundesliga Match am 34. Spieltag erhalten Sie in der Kategorie 2. Bundesliga Tipps bzw. per Klick auf die einzelnen Spiele.

Wettquoten auf den 2. Bundesliga Meister 2023/24

Anbei finden Sie die aktuellen Wettquoten auf den 2. Bundesliga Meister 2024. Die Quoten werden Ihnen unter dem Markt „2. Bundesliga 2023/24 Gesamtsieger“ bei den Langzeitwetten angeboten.

Mannschaft Beste Quote * Wettanbieter
St. Pauli
Kiel

(Stand: 13.05.2024, 18:41 Uhr)

Zur Bet365 Website

Am Ende der Saison werden zwei Mannschaften auf jeden Fall aufsteigen. Der Meister hat dabei die sicherste Position, weil er ganz oben steht. Doch auch mit Platz 2 dürften die meisten Mannschaften zufrieden sein, denn auch damit kann man in die höchste Spielklasse des deutschen Fußballs aufsteigen. Wesentlich spannender kann es da schon beim dritten Platz werden, der sehr oft heiß umkämpft ist. Wer ihn erreicht, darf sich aber nur kurzfristig über den Erfolg freuen, denn danach steht noch die schwierige Relegation an, die man gegen eine Mannschaft der 1. Bundesliga bestreiten muss. Der Aufstieg steht somit noch lange nicht fest, wenn Platz 3 belegt wurde. In diesem Jahr kommen wieder einige Teams für die Aufstiege in Frage.

Lange hat es nicht gedauert, dass der FC Schalke wieder zurück in der 2. Bundesliga ist. Jetzt wird man erneut als topfavorisierte Mannschaft ins Rennen gehen, sowohl was die Meisterschaft als auch den Aufstieg angeht. Direkt dahinter wird der Hamburger SV gehandelt, der jetzt schon in seine sechste Saison in der 2. Spielklasse geht. Zweimal in Folge unterlag man sogar in der Relegation, wird aber dennoch und zurecht als ein favorisiertes Team auf den Aufstieg gesehen. Die Konkurrenz ist aber nicht klein. Auch Teams wie Hertha BSC Berlin, St. Pauli oder Fortuna Düsseldorf könnten um die Meisterschaft mitspielen, selbst wenn sie vor der Saison nicht so weit vorne gesehen werden.

2. Bundesliga Aufsteiger Wetten & Quoten 2023/24

Bei manchen Wettanbietern finden Sie außerdem Quoten für den Aufstieg aus der 2. Bundesliga im Wettangebot. Sollte es also bei einem Team kein Vorbeikommen geben, kann somit auch darauf getippt werden, dass eine Mannschaft zumindest den 2. Platz belegt bzw. könnte auch der 3. Platz reichen, sollte sich das Team in der Relegation gegen den Bundesligisten durchsetzen.

Mannschaft Beste Quote * Wettanbieter

(Quoten für Top 2 – Stand: 22.04.2024, 13:45 Uhr)

Zur Bwin Website

Alle Buchmacher mit einer deutschen Wettlizenz finden Sie auf der Sportwetten Whitelist des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Die Meisterschaft ist die eine Sache, aber den meisten Mannschaften dürfte wohl auch Platz 2 reichen. Damit würde es eben auch direkt ins Oberhaus gehen. Schwieriger würde es da schon mit der Relegation werden, die zwar eine Chance darstellt, aber statistisch eher gegen die Teams der 2. Bundesliga spricht. 2009 wurde sie wieder eingeführt und seitdem hat es nur dreimal in fünfzehn Anläufen geklappt, dass es tatsächlich zum Aufstieg kam. Das waren der 1. FC Nürnberg 2009, Fortuna Düsseldorf 2012 und der. 1. FC Union Berlin 2019. In den letzten beiden Jahren scheiterte Hamburg, weshalb man wohl sehr gerne den dritten Platz vermeiden würde. Zum sechsten Mal in Folge geht Hamburg aber auch so favorisiert in die Saison, dass man die Mannschaft eigentlich eher auf einem der ersten beiden Plätze sieht.

Natürlich muss man die beiden Absteiger Schalke und Berlin auf jeden Fall auch auf dem Zettel für den Aufstieg haben. Die Schalker haben aber den Vorteil, dass sie schon wissen, wie es geht. Erst in der vorletzten Spielzeit ist es ihnen gelungen. Bei Hertha BSC Berlin muss sich zeigen, wie man in der 2. Bundesliga agieren wird, nachdem die letzte Saison alles andere als rosig verlief. Immerhin ist es auch schon zehn Jahre her, dass man in der 2. Bundesliga spielte. Doch sowohl 2011 als auch 2013 gelang jeweils der direkte Wiederaufstieg. Generell sind alle Mannschaften, auch aus dem erweiterten Favoritenkreis, Teams, die schon mal in der 1. Bundesliga gespielt haben. Definitiv beim Aufstiegsrennen mit dabei sein könnten auch St. Pauli, Fortuna Düsseldorf und Hannover 96. Allerdings müssen alle drei Teams mehr konstante Leistungen zeigen, was in der Vorsaison das Problem war.

Wie die letzten Jahre gezeigt haben, kann es durchaus auch mal zu Überraschungen kommen, was den Aufstieg angeht. Und die 2. Bundesliga sorgt oft auch lange Zeit für Spannung, da die Teams nahbeieinander liegen, was die Leistungen angeht. Oft hat man den Eindruck, jedes Team kann jedes schlagen. Deshalb muss man auch Mannschaften wie den SC Paderborn oder den Karlsruher SC mit auf der Rechnung haben. Oder auch den 1. FC Kaiserslautern, der in der ersten Saison nach dem Aufstieg eine wirklich starke Saison, oder zumindest Hinrunde, hingelegt hat. Fürth, Nürnberg und Kiel sind weitere Teams, die zumindest entfernt das Potenzial für den Aufstieg haben.

Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+
* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!