Bundesliga Torschützenkönig Wetten & Quoten auf bester Torschütze 2023/24


Im Rahmen von Bundesliga Wetten sind nicht nur die unterschiedlichsten Wetten auf den aktuellen Spieltag möglich, die pro Partie in großem Stile zur Verfügung stehen. Bei Bundesliga Wetten gibt es auch zahlreiche Langzeitwetten. Beispielsweise zur Frage, wer Deutscher Meister wird, wer die Europa League erreicht, wer Deutschland in der Champions League vertreten wird, wer aus der Beletage des deutschen Fußballs absteigt, und wer in die Relegation muss. Dabei lassen sich aber nicht nur Langzeitwetten auf Mannschaften spielen, sondern auch Langzeitwetten auf einzelne Spieler. Beispielsweise zur Frage, wer Bundesliga Torschützenkönig wird. Dem Thema Torschützenkönig der EM 2024 haben wir uns ebenfalls angenommen.

Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, worauf es bei Wetten auf den Bundesliga Torschützenkönig ankommt und was Sie beachten sollten, wenn Sie den potenziell besten Torjäger der Saison im Vorfeld benennen möchten. So sind bei dieser Wettart schließlich gerade bei den Namen, die in dem Status Quo der aktuellen Torjägerliste noch ein paar Treffer hinter dem Spitzenreiter zurückliegen, besonders attraktive Quoten zu finden. Umso wichtiger, dass Sie wissen, wann sich hier eine Wette lohnt und wann nicht. Neben den allgemeinen Infos haben wir dabei auch die aktuellen Wettquoten auf den besten Torschützen 2023/24 zur Fußball-Bundesliga für Sie und liefern Ihnen eine fundierte Prognose darüber ab, wer am Ende wohl am ehesten das Rennen machen dürfte.

Wettquoten auf den Bundesliga Torschützenkönig 2023/24

Spieler (Verein) Tore Beste Quote * Wettanbieter
Harry Kane (Bayern München) 36
Serhou Guirassy (VfB Stuttgart) 25
Lois Openda (RB Leipzig) 24

(Stand: 07.05.2024, 09:46 Uhr)
* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Bundesliga Meister Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

* Zur Info: Die Redaktion von Bundesligatrend informiert, dass noch weitere Wettanbieter um eine deutsche Sportwetten Lizenz angesucht haben und gerade den Vergabeprozess durchlaufen. Es ist davon auszugehen, dass diese bekannten Buchmacher bald eine entsprechende Bestätigung erhalten. Das Angebot der Bookies kann auch in der Zwischenzeit genützt werden. Lediglich bei Mr Green & LeoVegas können sich aktuell keine Neukunden aus Deutschland registrieren. Alle Buchmacher mit einer deutschen Wettlizenz finden Sie auf der Sportwetten Whitelist des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Bundesliga Torschützenkönig Prognose 2023/24

Seit der letzten Saison ist es wieder spannender geworden, wenn es um die Torjägerkanone in der 1. Bundesliga geht. Von 2018 bis 2022 hat Robert Lewandowski diesen Titel fünfmal in Folge holen können und damit insgesamt siebenmal. Allerdings wechselte er schon am Ende der vorletzten Saison zum FC Barcelona, sodass er in Deutschland vorerst keine Tore mehr schießen wird. Das hat sich auch in der letzten Saison bemerkbar gemacht, in der gleich mehrere Spieler kurz vor Ende für die Torjägerkanone in Frage kamen. Am Ende machten Niclas Füllkrug von Werder Bremen und Christopher Nkunku von RB Leipzig das Rennen, wobei beiden 16 Tore dafür ausreichten.

Niclas Füllkrug muss man sicherlich auch für die neue Saison wieder weit vorne sehen, was aber nicht für Nkunku gilt, der mittlerweile beim FC Chelsea unter Vertrag steht. Welche anderen Spieler kommen aber noch in Frage? Da wäre auf jeden Fall Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt. Er kam in der letzten Saison auf 15 Tore. Das schaffte auch Vincenzo Grifo vom SC Freiburg. Insofern stehen die Chancen gut, dass beide Spieler auch in der neuen Saison wieder ordentlich zuschlagen werden. Marcus Thuram schaffte 13 Tore, spielt aber in dieser Saison bei Inter Mailand.

Beim FC Bayern München hat sich definitiv ein Vakuum aufgetan, das durch den Abgang von Robert Lewandowski entstanden war. Gefüllt werden konnte es durch die Tore mehrerer Spieler. Unter anderem waren das Serge Gnabry und Jamal Musiala, die auf 14 bzw. 12 Tore kamen. Mit Harry Kane hat man jetzt aber wieder einen Topstürmer in den eigenen Reihen, der eindeutig ein Topfavorit auf die Torjägerkanone ist.
Von Borussia Dortmund war kein Spieler ganz vorne in der Torschützenliste mit dabei. Auch hier gab es ein Loch, nachdem Erling Haaland den Verein in Richtung England verlies. Sowohl Sébastian Haller, als auch Donyell Malen und Julian Brandt schossen jeweils neun Tore. Möglich also, dass einer dieser drei vorne mit dabei sein wird, wenn es um die Torjägerkrone gehen wird.

Was es bei Wetten auf den Bundesliga Torschützenkönig zu beachten gilt

Wie muss man am besten vorgehen, wenn man auf den zukünftigen Torschützenkönig setzen will? Immerhin kommen sehr viele Spieler in Frage und es ist nicht immer absehbar, ob ein Spieler auch wirklich abliefern wird. Manchmal kann man natürlich auch wirklich Pech haben, wenn sich ein Topstürmer verletzen sollte. Aber solche Ereignisse kann man ohnehin nicht planen, weshalb man eben versuchen sollte, den bestmöglichen Tipp abzugeben.

Es ist wichtig, dass man bei Torjägerwetten auf die Saison 2023/24 nicht alleine nur die Spieler im Blick, sondern auch die Vereine und die gesamte Situation. Beispielsweise schießen schwächere Teams, die eher um den Klassenerhalt spielen, in der Regel weniger Tore. Das wäre ein Argument dafür, dass in solchen Vereinen nicht nach dem zukünftigen Torjäger geschaut werden sollte. Auf der anderen Seite kann es aber auch sein, dass gerade in so einem Team ein Spieler besonders hervorragt. Man denke da nur an die letzte Saison, in der Niclas Füllkrug, neben Christopher Nkunku, die Torjägerkanone gewinnen konnte, obwohl er mit Werder Bremen nur auf Platz 13 landete – drei Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

Manchmal gibt es auch Stürmer, die wirklich ohne Ende treffen und daher definitiv weit vorne landen können. Solche Spieler sind Robert Lewandowski und Erling Haaland, die aber schon seit der letzten Saison nicht mehr in Deutschland spielen. Daher sollte man den Blick einfach mal auf die Torjägerliste der letzten Saison werfen und schauen, welche Spieler wie abgeliefert haben. Nun sollte man aber nicht blind einfach auf die besten Stürmer oder Torschützen der letzten Saison setzen. Viel eher sollte man schauen, ob diese Spieler auch in den Spielzeiten davor regelmäßig getroffen haben. Füllkrug beispielsweise schon in der letzten Saison 16 Tore in der 1. Bundesliga und in der vorletzten 19 Tore in der 2. Bundesliga.

Grundsätzlich sollte man auch auf Mannschaften schauen, die eben viele Tore schießen. Teams wie Bayern München und Borussia Dortmund werden immer gefährliche Spieler in ihren eigenen Reihen haben, auch wenn keines der Teams den letzten Torschützenkönig stellt. Auch RB Leipzig und Bayer Leverkusen sind Mannschaften, die man in dieser Hinsicht näher anschauen sollte. Bei Leipzig könnte womöglich Timo Werner noch einmal richtig aufblühen.

Historie: die Bundesliga Torschützenkönige der letzten Jahre

Saison Torschützenkönig Verein Anzahl Tore
2022/23 Christopher Nkunku RB Leipzig 16
2022/23 Niclas Füllkrug Werder Bremen 16
2020/21 Robert Lewandowski FC Bayern München 35
2020/21 Robert Lewandowski FC Bayern München 41
2019/20 Robert Lewandowski FC Bayern München 34
2018/19 Robert Lewandowski FC Bayern München 22
2017/18 Robert Lewandowski FC Bayern München 29
2016/17 Pierre-Emerick Aubameyang Borussia Dortmund 31
2015/16 Robert Lewandowski FC Bayern München 30
2014/15 Alexander Meier Eintracht Frankfurt 19
2013/14 Robert Lewandowski Borussia Dortmund 20
2012/13 Stefan Kießling Bayer Leverkusen 25
2011/12 Klaas-Jan Huntelaar FC Schalke 04 29
2010/11 Mario Gómez FC Bayern München 28
2009/10 Edin Dzeko VfL Wolfsburg 22
2008/09 Grafite VfL Wolfsburg 28