Champions League Quoten & Wetten – Sieger & Halbfinale 2019


Die UEFA Champions League Saison 2018/19 befindet sich auf der Zielgeraden. Die vier besten Teams des Kontinents stehen fest und erstmals seit der Saison 2009/10 gehört Rekordsieger Real Madrid, der zuletzt drei Mal in Serie den Henkelpott an sich reißen konnte und insgesamt auf 13 Gesamtsiege kommt, nicht dazu. Mit dem FC Bayern München, Juventus Turin und Manchester United sind zudem drei weitere ehemalige Gesamtsieger nicht mehr im Rennen, die bei der Frage nach dem diesjährigen Champions League Sieger lange Zeit ebenso immer mal wieder genannt wurden wie Paris Saint-Germain und Atlético Madrid.

Erstmals seit der Saison 2004/05 ist dabei mit Ajax Amsterdam mal wieder ein Verein aus den Niederlanden in die Runde der vier besten Mannschaften Europas eingezogen. Die Godenzonen, die neben Titelverteidiger Real Madrid auch noch Topfavorit Juventus Turin aus dem Wettbewerb schmeißen konnten, bekommen es nun mit Tottenham Hotspur zu tun – ein Team, das zum ersten Mal in seiner langen Historie überhaupt im Halbfinale des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften steht. Bislang haben die Lilywhites lediglich im Europapokal der Pokalsieger (1963) und UEFA Cup (1972 und 1984) auf sich aufmerksam machen können.

Die anderen drei Teams im Semifinale haben den Henkelpott allesamt schon mehrfach gewonnen. Barcelona und Liverpool jeweils fünf Mal und Amsterdam immerhin auch schon bemerkenswerte vier Male. Die Qualität im diesjährigen Halbfinale der UEFA Champions League ist als entsprechend hoch einzustufen, obschon durchaus konstatiert werden muss, dass der Gewinner der Begegnung zwischen Tottenham und Ajax im Finale am 1. Juni 2019 im Wanda Metropolitano in Madrid in der Außenseiterrolle sein wird. Schließlich gelten sowohl der FC Barcelona als auch der FC Liverpool als absolut hochkarätige Spitzenmannschaften. Somit bezeichnen manch böse Zungen dieses zweite Semifinale als eine Art vorgezogenes Endspiel, in dem in Wirklichkeit der Gesamtsieger ausgespielt wird.

Umso mehr können sich die Fans darüber freuen, das Match zwischen der Blaugrana und den Reds gleich in doppelter Ausführung präsentiert zu bekommen, denn im Halbfinale gibt es letztmals im Verlauf der 27. Austragung der Königsklasse ein Hin- und Rückspiel. Terminiert sind die Hinspiele auf den 30. April und 1. Mai und die Rückspiele auf den 7. und 8. Mai.

Auf dieser Seite liefern wir Ihnen einen fundierten Überblick über die Champions League 2019. Nicht nur befassen wir uns detailliert mit dem mit Spannung erwarteten Halbfinale und blicken im Allgemeinen auf die Frage, welche beiden Teams es wohl ins große Finale schaffen werden, sondern wir befassen uns außerdem mit der Frage, welche Mannschaft sich am Ende wohl Gesamtsieger der 27. Austragung des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball bezeichnen darf. Last, but not least, lassen sich auch lukrative Wetten auf den Torschützenkönig der Champions League platzieren, weshalb wir auch hierzu Prognose, Wetten & Quoten für Sie bereitstellen.

 

Champions League Quoten – Halbfinale Hinspiele 2019

Begegnung Tipp 1 Quote * Tipp X Quote * Tipp 2 Quote *
Tottenham vs. Ajax 2,15 3,50 3,20
Barcelona vs. Liverpool 1,70 4,00 4,50

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 18. April 2019, 13:16 Uhr)

Zur Bet365 Website

 

Champions League Halbfinale 2019 Wetten auf die Hinspiele

Bereits am 15. März 2019 wurde im Rahmen der Auslosung der Viertelfinalpaarungen das gesamte Restturnier ausgelost. Somit stand schon vorzeitig fest, dass Tottenham Hotspur und der FC Barcelona bei einem möglichen Einzug ins Halbfinale im Hinspiel Heimrecht haben würden. Etwas, das im modernen Fußball gemeinhin als Fußball anzusehen ist. So hatten nicht umsonst gerade erst im Viertelfinale wieder drei der vier Vereine, die ins Halbfinale eingezogen sind, im Hinspiel das Heimrecht. Zunächst soll es aber um die beiden mit Spannung erwarteten Hinspiele gehen, wobei das Rückspiel vorläufig auszuklammern ist.

Dabei spricht bei Tottenham Hotspur vs. Ajax Amsterdam sehr viel dafür, dass die niederländischen Godenzonen auch im dritten K.-o.-Spiel in Serie einen Auswärtssieg holen. Nicht nur gewann Ajax nämlich im Achtelfinale schon mit 4:1 bei Real Madrid und jüngst im Viertelfinale mit 2:1 bei Juventus Turin – zwei traditionell sehr heimstarke Teams –, sondern die jungen Wilden von Erik ten Haag haben auch personell betrachtet gleich zwei entscheidende Vorteile beim Auswärtsspiel an der White Hart Lane. Erstens: WM 2018 Torschützenkönig wird mindestens das Hinspiel definitiv noch verpassen. Und zweitens: Heung-min Son, der mit drei Toren gegen Manchester City fast im Alleingang für das überraschenden Aus des Topfavoriten gesorgt hat, ist mit seiner dritten Gelben Karte im Hinspiel zuhause in London gesperrt. Dementsprechend sollte bei Tottenham gegen Ajax tendenziell Tipp 2 gespielt werden. Dies kann übrigens auch zu sehr guter Quote von 2,10* mit dem Zusatz „Draw No Bet“ abgesichert werden. Mehr zur „Unentschieden keine Wette“-Strategie erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Im anderen Hinspiel zwischen Barcelona und Liverpool dürften die Reds mit nahezu jedem Ergebnis leben können, sofern mindestens zwei Faktoren gegeben sind. Erstens: Im Fall einer Niederlage maximal mit einem Tor Differenz verlieren. Und zweitens: Das wichtige Auswärtstor in Camp Nou erzielen, um zuhause mit einem Heimsieg im Rückspiel an der Anfield Road alles in eigenen Händen zu haben. Tatsächlich wird der Ausgang des Spiels stark von der taktischen Ausrichtung beider Teams abhängen. Festzuhalten ist in jedem Fall, dass die Blaugrana vor einem Jahr schon an einem ähnlich offensivgewaltigen Team, nämlich am AS Rom, im Viertelfinale der Königsklasse gescheitert war, was offenbart hat, dass die Katalanen immer dann aus der Fassung gebracht werden können, wenn der Gegner aggressiv aufs Tor von Marc-André ter Stegen geht, der seinem Team allerdings schon so manches Mal die wichtigen Punkte festgehalten hat. Hinzu kommt, dass das gesamte Offensivspiel der Blaugrana auf Messi konzentriert ist, der entweder selbst die Tore erzielt oder als Vorlagengeber für den ehemaligen Liverpool-Star Luis Suarez glänzt. Da ist LFC insgesamt wohl schon das breitere Team, bei dem die Offensivarbeit auf mehreren Schultern ruht. Umso schwerer ist es, im Hinspiel auf das 3-Weg-System zu tippen, wo am Ende wohl Nuancen entscheiden dürften. Daher ist es am besten, sich der Wette zu entziehen und den Markt „Beide Teams treffen: Ja“ zu spielen, wofür bei Bet365 immerhin eine Quote von 1,61 zur Verfügung steht. Was es über „Beide Teams treffen“-Wetten zu wissen gibt, erfahren Sie hier.

 

Sie wollen wissen, welche besonderen Regeln beim Wetten auf die Champions League KO-Phase gelten? Dann lesen Sie hier den entsprechenden Ratgeber-Artikel zu diesem Thema nach!

 

Champions League Quoten – Wer kommt weiter im Halbfinale 2019

Mannschaft A „Head to head“-Quote * Mannschaft B „Head to head“-Quote *
Tottenham Hotspur 2,00 Ajax Amsterdam 1,75
FC Barcelona 1,61 FC Liverpool 2,20

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 18. April 2019, 13:16 Uhr)

Zur Bet365 Website

 

Champions League Halbfinale 2019 – Wetten: Wer kommt weiter?

Viele Tendenzen finden Sie bereits in dem Block über die Hinspiele. Was allerdings noch fehlt, ist die exakte Prognose. Hierbei ist zunächst bei Tottenham gegen Ajax festzuhalten, dass die Paarung nahezu vollständig offen ist. Selbst, wenn Ajax das Hinspiel an der White Hart Lane gewinnt, ist noch längst nichts entschieden. Schließlich verloren die Godenzonen zuhause gegen Real und spielten in der Johan-Cruyff-ArenA gegen Juventus ebenfalls nur 1:1-Remis. Somit haben die Lilywhites bereits dann eine hervorragende Ausgangslage, wenn sie im Hinspiel eine Niederlage oder noch besser ein Auswärtstor der Niederländer vermeiden können. Ohnehin muss ohne Kane und Son der Fokus im Hinspiel auf der Defensive liegen, ehe der Ex-Leverkusener es im Rückspiel dann theoretisch auch in der dritten K.-o.-Runde richten könnte. Kurzum: Wir halten den ersten Finaleinzug des Vereins aus dem Londoner Norden für etwas realistischer.

Bei Barcelona gegen Liverpool lautet unsere Tendenz, ebenfalls auf den vermeintlichen Quotenaußenseiter zu tippen, obschon die Wettquoten hier sogar ein bisschen weiter auseinander driften als im ersten Semifinale. Dennoch: Unter Jürgen Klopp haben die Scousers in Europa League und Champions League bislang zehn Mal ein K.-o.-Spiel über Hin- und Rückspiel ausgetragen. Und in allen zehn Fällen zog der Klub von der Merseyside in die nächste Runde ein. Erschwerend kommt noch hinzu, dass LFC bislang drei Mal den FC Barcelona zum Gegner hatte in einer K.-o.-Runde eines Wettbewerbs der UEFA. Auch hier das gleiche Bild: Am Ende kam in allen drei Fällen der FC Liverpool weiter – zuletzt im Achtelfinale der Champions League 2006/07, als nach einem 2:1-Auswärtssieg in Camp Nou im Hinspiel sogar eine 0:1-Heimpleite im Rückspiel den Sprung in die nächste Runde nicht mehr verhindern konnte. Weil zudem Barcelona mit Superstar Messi steht und fällt, während Liverpool sowohl spielerisch als auch taktisch um Längen flexibler ist, glauben wir außerdem, dass sich in einem Vergleich über zwei Spiele am Ende die qualitativ hochwertigere Mannschaft gegenüber dem zweifelsfrei qualitativ hochwertigerem Individuum durchsetzen können wird.

Unsere Finalpaarung wäre dementsprechend ein rein englisches Duell: Tottenham vs. Liverpool.

Wettquoten Champions League Sieger 2019

Mannschaft Sieger Quoten *
FC Barcelona 2,50
FC Liverpool 3,50
Tottenham Hotspur 5,50
Ajax Amsterdam 5,50

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 18. April 2019, 13:16 Uhr)

Zur Bet365 Website

 

Champions League Sieger 2019 – Wetten & Prognose

Gemessen daran, dass wir im Finale die Paarung Tottenham vs. Liverpool für wahrscheinlicher halten, scheidet mit dem FC Barcelona in unseren Augen zumindest der Quotenfavorit der Buchmacher schon mal aus. Das ist insofern praktisch, als dass bei den anderen drei Teams dadurch die Value umso mehr ansteigt, sodass in letzter Instanz sogar ein Tipp auf den fünften Henkelpott von Ajax Amsterdam eine durchaus valide Angelegenheit wäre – sofern Sie denn davon ausgehen, dass die Godenzonen auch die dritte Hürde in der K.-o.-Phase mit Bravour meistern werden.

Unser Tipp wäre hierbei der FC Liverpool. Nach dem verlorenen Finale in der Europa League 2016 und dem verlorenen Endspiel der Champions League 2018 ist die Mannschaft von Jürgen Klopp nicht nur erfahrener und noch reifer geworden, sondern im letzten Transferfenster wurden auch wirklich die allerletzten Schwachstellen vollständig ausgemerzt, sodass nun auch die Defensive der Reds absolut königlich ist. Keeper Alisson hat endlich Sicherheit in die sonst oftmals wacklige Torwartposition gebracht. Und die Abwehr davor steht wie eine Eins, wovon die Tatsache zeugt, dass die Scousers in der hochkarätigen Premier League erst ein einziges Pflichtspiel von 34 Partien verloren haben und in diesem Zeitraum gerade einmal 20 Gegentore hinnehmen mussten. Kurzum: LFC ist reif für den ersten großen Titel in der Ära Klopp, muss allerdings noch die Hürde namens Barcelona meistern.

 

Champions League – Bester Torschütze Quoten 2019

Spieler Bester Torschütze Quoten *
Lionel Messi (FC Barcelona) 1,005
Dusan Tadic (Ajax Amsterdam) 51,00
Mohamed Salah (FC Liverpool) 76,00
Heung-min Son (Tottenham Hotspur) 101,00
Harry Kane (Tottenham Hotspur) 151,00
Roberto Firmino (FC Liverpool) 151,00
Christian Eriksen (Tottenham Hotspur) 251,00
Sadio Mané (FC Liverpool) 251,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 18. April 2019, 13:16 Uhr)

Zur Bet365 Website

 

Bester Torschütze der Champions League 2019 – Wetten & Prognose

Praktisch keinerlei Spannung ist nach dem Aus von Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin nun die Frage, wer der beste Torschütze der Champions League 2019 wird. Lionel Messi führt drei Spiele vor dem Ende die Torschützenliste mit zehn Treffern an. Von den Spielern, die überhaupt noch mitspielen dürfen, lauten die Verfolger Dusan Tadic (Ajax Amsterdam) mit sechs Toren und Harry Kane (Tottenham Hotspur) mit fünf Toren. Während Kane im Halbfinale verletzt fehlen wird und somit nur mit einem ganz abenteuerlichen Finale überhaupt in Frage käme, da dürfte Dusan Tadic doch bei allem Respekt eher nicht dazu in der Lage sein, allermindestens vier Tore gegen defensivstarke Spurs sowie einen toughen Finalgegner zu erzielen.

Alle weiteren Spieler auf der Liste sind mindestens sechs Tore von Messi entfernt. Die Liverpooler Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané stehen allesamt bei vier Treffern. Folgerichtig ist Lionel Messi ein nahezu bombensicherer Tipp in puncto Champions League 2019 Torschützenkönig, obschon wirklich viel Gewinn mit dieser Wette logischerweise nicht mehr erzielt werden kann.

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen

Top 5 Wettanbieter
Logo vom Buchmacher Bet365 5 Sterne Testbericht lesen Bet365 besuchen
Logo vom Buchmacher LeoVegas 4.5 Sterne Testbericht lesen LeoVegas besuchen
Logo vom Buchmacher Betway 4.5 Sterne Testbericht lesen Betway besuchen
Logo vom Buchmacher Interwetten 4.5 Sterne Testbericht lesen Interwetten besuchen
Logo vom Buchmacher Tipico 4.5 Sterne Testbericht lesen Tipico besuchen