22. November 2012

Augsburg – Gladbach Tipp (25.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:04



Schlusslicht Augsburg gegen Mönchengladbach zum Siegen verdammt

Bundesliga Tipp Augsburg vs Gladbach

Augsburg Gladbach Tipp – 25.11.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 25.11.2012 um 17:30 Uhr, findet in der SGL-Arena das Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und Borussia Mönchengladbach statt. Die Fuggerstädter stehen mit nur sechs Punkten auf dem letzten Platz und haben ein Torverhältnis von 8:22. Die Fohlen belegen mit 16 Punkten den elften Rang und haben ein Torverhältnis von 18:23. Beide Teams treffen nach Niederlagen aufeinander und wollen die Talfahrt stoppen. Für Augsburg geht es schon fast ums Überleben und die Borussia braucht den Dreier, damit der Abstand nach unten nicht zu klein wird und weiterhin die Möglichkeit besteht, bis zur Winterpause, an die Europapokalplätze dran zu bleiben.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck FC Augsburg

Noch fünf Spiele bleiben der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl um sich wenigstens einigermaßen vernünftig in die Winterpause zu verabschieden. Mit nur sechs Punkten aus zwölf Spielen steht man auf dem letzten Platz. Bis zum rettenden 15. Platz sind es nochmal sechs Punkte auf den 1. FC Nürnberg. Vier Punkte holten die Schwaben erst zuhause und der einzige Saisonsieg gegen Werder Bremen wurde auch vor den heimischen Fans eingefahren. Immerhin steht der Club in der Heimtabelle auf Rang 15, der Platz, der nach 34 Spielen alle in Augsburg zum jubeln bringen würde. Doch bis dahin ist es noch ein sehr langer Weg und ein Sieg gegen die Gladbacher ist jetzt Pflicht. Ansonsten gehen die Lichter langsam aus in Fuggerstadt. Auswärts ist das Weinzierl-Team als einziger Bundesligist noch ohne Sieg. Zwei Remis und vier Niederlagen stehen in der Fremde zu Buche. Die letzten vier Spiele wurden alle verloren, die Fragen zu den Neuverpflichtungen werden alle in Richtung Coach verwiesen. Kein gutes Zeichen für den Trainer, der intern wohl schon diskutiert werden soll.

Manager Jürgen Rollmann sieht die Sache aber noch gelassen entgegen. Vielen geht es schlechter als uns, so die nüchterne Analyse des Managers. Trainer Weinzierl stärkt er auch den Rücken und lässt keine Trainer-Diskussion aufkommen. Damit erstickt er auch gleich die Gerüchte um Felix Magath, der angeblich beim FCA gehandelt werden soll. Gestärkt werden die Augsburger durch die eigenen Spieler. Stürmer Mölders sagte, dass Weinzierl der richtige Trainer ist. Er macht gute Arbeit und die Spieler geben alles, so Mölders. Trainer Armin Veh vom letzten Gegner Eintracht Frankfurt sagte zudem, dass die Mannschaft fit und intakt wirkte. Sie gab sich zu keiner Zeit auf und kam immer wieder ran. Doch es lässt sich nicht verheimlichen, dass bei einer weiteren Heimpleite, Weinzierl wohl die Koffer packen muss.

Trotz der Niederlage in Frankfurt muss die Mannschaft jetzt auf die Leistung in Hessen aufbauen. Die Mannschaft gab sich nie auf und spielte beim Tabellendritten einen guten Ball. Können sie das Positive mit ins Heimspiel gegen die Fohlen nehmen, sind die Chancen auf den wichtigen Dreier da.

Stammkeeper Simon Jentzsch fällt für den Rest der Vorrunde aus. Der Schlussmann verletzte sich erneut am Ringfinger und wird wieder von Mohamed Amsif zwischen den Pfosten vertreten.

Die acht Saisontore erzielten mit jeweils zwei Treffern die Spieler Sascha Mölders und Tobias Werner. Jeweils einmal trafen Mölders Sturmkollegen Torsten Oehrl und Stephan Hain. Werners Mittelfeldkollegen Daniel Baier und Koo netzten auch jeweils einmal ein.

Teamcheck Borussia Mönchengladbach

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ist es fast egal, ob sie zuhause oder auswärts spielt. Die Bilanz vor den eigenen Fans und in der Fremde ist nämlich identisch. Jeweils zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen holten die Fohlen in Heim- und Auswärtsspielen.

Der in die Kritik geratene Defensivspieler Granit Xhaka bekam nicht nur von Favre sein Fett weg, sondern auch sein Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld rüffelte den Schweizer Nationalspieler. Xhaka darf nicht gleich mit Wechselgedanken kommen und muss weiter im Training Gas geben, sodass Favre nicht mehr auf ihn verzichten kann. Die Umstellung dauert für junge Spieler eben länger, wenn man in eine stärkere Liga wechselt, so der ehemalige Bayern-Trainer. Vieles sei auf sein jugendliches Temperament zurückzuführen.

Wenigstens Abwehrspieler Martin Stranzl sorgt für gute Laune am Niederrhein. Der Österreicher gewann bei der Niederlage gegen Stuttgart schon wieder 100% seiner Zweikämpfe, ein unfassbarer Wert. Schoss mit drei Toren so viel Tore wie noch nie in seiner Karriere. Dazu ist er sehr schnell und räumt hinten viele ab. In Gladbach hoffen jetzt alle Fans, dass er am Ende der Saison doch noch nicht seine Karriere beendet. Mit 32 Jahren kann er auf diesem Niveau auch noch einige Jahre ran hängen.

Die größte Schwäche ist, dass man diese Saison eine totale Wundertüte ist. Trainer Favre hat das Rotieren längst vom Board geworfen und lässt jetzt immer die gleiche Elf ran. Doch gebracht hat es bisher noch nichts. Im Angriff versuchte er schon neun verschiedene Formationen spielen zu lassen. Doch gegen die Stuttgarter spielte man kaum Chancen heraus. Diese Saison schluckte Gladbach schon 23 Gegentore. In der letzten Saison waren es nach 12 Spieltagen neun. Damit hat man mit Aufsteiger Greuther Fürth die zweitschlechteste Abwehr der Liga. Nur Hoffenheim kassierte drei Gegentreffer mehr. Aufgrund der Verletzung von der einzige Sturmspitze Luuk de Jong musste das System umgestellt werden. Die Borussia versucht jetzt mehr aus der Ordnung zu kommen und über Konter zum Torerfolg zu kommen. Patrick Herrmann rückte von der rechten Außenbahn in die Mitte, macht seine Sache zwar gut, doch auf dem Flügel kann er für mehr Überraschungsmomente sorgen.

Abwehrspieler Filip Daems ist für das Spiel in Augsburg noch fraglich. Der Belgier leidet noch unter Adduktorenproblemen.

Mittelfeldspieler Juan Arango ist mit drei Toren, zusammen mit Abwehrspieler Martin Stranzl erfolgreichster Torschütze. Zwei Tore erzielte Stürmer Luuk de Jong, Mittelfeldspieler Patrick Herrmann und Abwehrspieler Alvaro Dominguez. Auf einen Treffer kommen die beiden Angreifer Mike Hanke und Igor de Camargo, die beiden Mittelfeldakteure Granit Xhaka und Thorben Marx, sowie die beiden Verteidiger Oscar Wendt und Roel Brouwers.

Wie spielte der FC Augsburg am letzten Spieltag?

Die Augsburger reisten zum Aufsteiger nach Frankfurt. In der Anfangsphase stand die Augsburger Abwehr gut und ließ die Eintracht zunächst verzweifeln. In der 7. Minute traf Mölders aber ins eigene Tor und das gab die nötige Sicherheit für das Kombinations-Spiel der Hessen. Nach 21 Minuten hätten Meier und Matmour auf 2:0 erhöhen müssen, verpassten aber knapp. In der 32. Minute machte es Aigner aber besser und umkurvte FCA-Schlussmann Amsif und traf zum 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Koo auf 2:1 und machte den Fuggerstädtern wieder Hoffnungen für den zweiten Durchgang. Doch der wieder mal starke Meier stellte den alten Abstand in der 52. Minute mit seinem Tor zum 3:1 wieder her. Augsburg gab sich nicht auf und kam durch Mölders erneut nochmal ran. Der Stürmer machte seinen Fehler wieder gut und verkürzte in der 64. Minute auf 2:3 für den FCA. Das Spiel hatte es jetzt in sich und blieb weiterhin spannend. Doch als Meier in der 75. Minuten den Handelfmeter zum 4:2 verwandelte, war das Spiel entschieden. Die gut kämpfenden Schwaben kamen nicht mehr ins Spiel zurück und fuhren am Ende verdient mit null Punkten nach Hause.

Wie spielte Borussia Mönchengladbach am letzten Spieltag?

Die Gladbacher hatten den VfB Stuttgart zu Gast im heimischen Borussia-Park und gingen schon in der 7. Minute durch Stranzl mit 1:0 in Führung. Doch nur eine Minute später machten es die Schwaben genauso gut und kamen durch einen Harnik-Kopfball schnell zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel fand auf Augenhöhe statt und stand lange Zeit auf Messers Schneide. Der VfB verteidigte gut und ließ nicht viel anbrennen, doch richtig gute Tormöglichkeiten konnte sich Stuttgart auch nicht erspielen. Im zweiten Abschnitt begegnete man sich weiterhin auf Augenhöhe und neutralisierte sich weitestgehend, sodass der glücklichere das Spiel gewinnen wird. Nach einer Kuzmanovic-Flanke fälschte Brouwers den Ball unhaltbar für VFL-Schlussmann Ter Stegen ab. 2:1 für Stuttgart in der 72. Minute durch ein Eigentor. Die Schwaben verteidigten weiterhin gut und die Favre-Elf schaffte es nicht mehr den Ausgleich zu erzielen. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für den VfB Stuttgart am Niederrhein.

Mögliche Aufstellung:

Augsburg

Amsif – Callsen-Bracker, S. Langkamp, Klavan, Ostrzolek – Vogt, Baier – Koo, Oehrl, Werner – Mölders
Trainer: Weinzierl

Gladbach

ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx – Rupp, Arango – Herrmann, Hanke
Trainer: Favre

Formcheck:

Augsburg

17/11/2012 Bundesliga E. Frankfurt – Augsburg N – 4:2
10/11/2012 Bundesliga Augsburg – Dortmund N – 1:3
03/11/2012 Bundesliga Hannover – Augsburg N – 2:0
30/10/2012 DFB-Pokal Münster – Augsburg S – 0:1
26/10/2012 Bundesliga Augsburg – Hamburg N – 0:2
21/10/2012 Bundesliga Nürnberg – Augsburg U – 0:0

Gladbach

17/11/2012 Bundesliga M’gladbach – Stuttgart N – 1:2
11/11/2012 Bundesliga Fürth – M’gladbach S – 2:4
08/11/2012 UEFA Europa League, Gruppe C Ol. Marseille – M’gladbach U – 2:2
03/11/2012 Bundesliga M’gladbach – Freiburg U – 1:1
31/10/2012 DFB-Pokal Düsseldorf – M’gladbach N – 1:0 n.V.
28/10/2012 Bundesliga Hannover – M’gladbach S – 2:3

Augsburg: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Gladbach: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Augsburg gegen Gladbach

28/04/2012 Bundesliga M’gladbach – Augsburg 0:0
10/12/2011 Bundesliga Augsburg – M’gladbach 1:0
07/03/2008 2. Bundesliga Augsburg – M’gladbach 0:2
21/09/2007 2. Bundesliga M’gladbach – Augsburg 4:2

1 Sieg Augsburg – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Gladbach

Wett-Quoten Augsburg gegen Gladbach

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Augsburg: 2.37

Unentschieden: 3.25

Sieg Gladbach: 3.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Augsburg: 2.50

Unentschieden: 3.50

Sieg Gladbach: 3.00

(Stand: 22. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Schlusslicht Augsburg verliert langsam aber sicher den Anschluss an das rettende Ufer. Eine Heimniederlage gegen Gladbach kann sich die Mannschaft nicht erlauben, selbst ein Punkt ist eigentlich schon zu wenig. Die Fuggerstädter gehen mit sehr viel Druck in das Heimspiel und werden versuchen mit kontrollierter Offensive zum Erfolg zu kommen. Die Borussia ist nicht unbedingt defensiv zu erwarten, sodass ein gutes Spiel zu erwarten ist. Den einzigen Saisonsieg feierte Augsburg zuhause gegen Werder Bremen und zeigte, dass sie es auch gegen einen guten Gegner können. Derzeit sind die Gladbacher ungefähr gleichauf mit den Bremern. Für beide Clubs ist das ein wichtiges Spiel, zumal man das letzte Spiel verloren hat. Irgendwie riecht es in diesem Spiel nach einem Unentschieden mit Toren auf beiden Seiten und das passt auch in den bisherigen Saisonverlauf, dass beide Mannschaften durch das Remis weiterhin auf der Stelle treten werden. Wir tippen darauf, dass beide Mannschaften mindestens 1 Treffer erzielen. Wer das Risiko nicht scheut, kann auch direkt auf ein Remis setzen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mind. 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,