14. März 2013

Bayer Leverkusen – Bayern München Tipp (16.03.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 15:11



Liga-Primus Bayern zu Gast in Leverkusen

Bundesliga Tipp Leverkusen vs Bayern

Leverkusen Bayern Tipp – 16.03.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstag, den 16.03.2013 um 18:30 Uhr, kommt es in der BayArena zum Topspiel des 26. Spieltags zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München. Die Werkself rangiert nach 25 Spielen weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, mit 45 Punkten und einem Torverhältnis von 45:32. Die Bayern sind Spitzenreiter der Bundesliga und konnten schon 66 Punkte sammeln. Das Torverhältnis von 67:10 ist überragend. Bayer wird nach der Niederlage in Mainz dreifach punkten müssen, damit der dritte Platz nicht noch in Gefahr gerät. Der Rekordmeister tat sich gegen Düsseldorf schwer, siegte am Ende aber trotzdem noch und steuert auf die Meisterschaft an Ostern zu.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen ein Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Bayer verlor aufgrund eines fragwürdigen Handelfmeters und konnte erneut die Chance nicht nutzen, auf den zweiten Rang zu klettern. Immer wenn der BVB verliert, kann die Werkself nicht nachziehen. Ein Punkt trennt die Mannschaft von Trainer Sascha Lewandowski auf Rang zwei. Zwar hat man noch sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Vierten aus Gelsenkirchen, doch die gute Schalker Form der letzten Wochen sollte von Leverkusen ernst genommen werden. Sechs Punkte sind schnell aufgeholt, in den obigen Tabellenregionen sowieso. Der Ärger über die Niederlage war gerechtfertigt. Die Bayer-Spieler wünschten dem Schiri Bauchschmerzen beim schauen der Fernsehbilder nach der Fehlentscheidung. Auch die Schiedsrichterkommission gab den Fehler später zu. Davon kann sich B04 aber auch nichts kaufen. Die verloren Punkte müssen wieder her. Doch ausgerechnet jetzt kommen die Rekord-Bayern. Gewinnt Schalke in Nürnberg, kann der Vorsprung auf drei Zähler geschmolzen sein und dann ist der Druck bei der Lewandowski-Elf da.

Hohen Besuch hatte Stefan Kießling in Mainz. Der Bundestrainer beobachtete den Stürmer und sah kein gutes Spiel von dem Torjäger. Ausgerechnet vor den Augen von Jogi Löw lieferte er nur eine mittelmäßige Partie ab und kann sich wohl keine Hoffnungen auf eine Nominierung für die nächsten Wochen machen.

Zur neuen Saison zeichnet sich ein Ende der Ära Lewandowski/Hyypiä ab. Lewandowski sagte, dass es schon schwierig ist, so jeden Tag zu arbeiten. Jeder hat seine eigene Vorstellung. Auf Dauer kann das kaum gutgehen. Auch aus der Chefetage mehren sich die Stimmen, dass es zur neuen Saison eine andere Lösung geben kann.

Wenn einer die Bayern zuhause besiegen kann, dann Bayer 04. Sie sind das zweitbeste Heimteam und haben nach 12 Partien in der BayArena 29 Punkte auf der Habenseite und ein Torverhältnis von 25:11. Neun Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage sind Statistiken einer Heimmacht. Schon das Hinspiel gewann die Lewandowski-Elf als einziger Verein in München und fügte dem Rekordmeister die bisher einzige Saisonniederlage zu. Aber Vorsicht, die Bayern kassierten auf fremden Platz erst einen einzigen Gegentreffer.

Im Top-Spiel können Bellarabi und Toprak nicht mitwirken und werden weiterhin verletzt ausfallen.

Stefan Kießling ist Leverkusens treffsicherster Spieler. 16 Tore erzielte der Stürmer in 25 Spielen. Sturmpartner Andre Schürrle schoss sechs Tore, genauso wie Mittelfeldspieler Gonzalo Castro. Fünfmal konnte Offensivspieler Sidney Sam ein netzen. Mittelfeldspieler Lars Bender konnte bisher dreimal über seine Tore jubeln.

Teamcheck FC Bayern München

Die Bayern geben sich in der Bundesliga keine Blöße und eilen von Sieg zu Sieg. Die letzten elf Pflichtspiele (Ligaübergreifend) wurden alle gewonnen. Mit dem zwölften Pflichtspielsieg in Serie wurde es aber nichts. Am Mittwochabend unterlagen die Bayern mit 0:2 zuhause in der Champions-League dem FC Arsenal London. Dank der Auswärtstorregel sind die Münchner gerade noch eine Runde weiter gekommen. Die Heynckes-Elf geriet schon nach drei Minuten in Rückstand. Das zweite Tor der Engländer fiel fünf Minuten vor dem Ende. Chancen wurden genug kreiert, doch insgesamt taten sich die Bayern schwer und präsentieren sich in der Königsklasse noch lange nicht so souverän, wie in der Bundesliga.

In der Bundesliga holte die Mannschaft in jedem Rückrundenspiel drei Punkte und steht mittlerweile 20 Punkte vor Meister- und Pokalsieger Borussia Dortmund. Mit dem achten Sieg im achten Rückrundenspiel stellte man erneut einen Rekord auf. Seit 50 Jahren Bundesliga schaffte es bisher keine Mannschaft, die ersten acht Rückrunden-Partien zu gewinnen. Damit wurde der Rekord von Dortmund aus der letzten Saison (7 Siege) eingestellt. Gewinnt der Rekordmeister die nächsten drei Partien sind sie vorzeitig neuer deutscher Meister und das nach dem 28. Spieltag. Die Meisterschaft zu Ostern winkt und wird ihnen keiner mehr nehmen können.

Auf fremden Platz ist die Bilanz des Fast-Meisters mehr als überragend. Aus 12 Spielen holte man elf Siege und spielte einmal Remis. Ein Torverhältnis von 28:1 unterstreicht nochmal die Übermacht der Bayern auf des Gegners Platz. Spielen sie auch noch in Leverkusen zu Null, bei der zweitbesten Heimmannschaft der Liga (besser sind nur die Bayern selber), steht die Eins wahrscheinlich auch noch nach allen 17 Auswärtspartien da.

Im Bayern-Lazarett gab es unterdessen prominenten Besuch. Kein geringerer als Franck Ribery gesellte sich zum Langzeitverletzten Holger Badstuber. Der Franzose wird aber wohl in Leverkusen spielen können. Seine Knöchelverletzung ist nicht so schlimm, sodass sein Einsatz kaum gefährdet ist.

Mario Mandzukic steht auf Platz eins der internen Torjägerliste der Bayern. Das bedeutet Platz drei in der Torschützenliste der Bundesliga hinter Stefan Kießling und Robert Lewandowski. Sturmkollege Mario Gomez traf in 13 Einsätzen sechsmal. Auf sechs Treffer kommen auch die beiden Mittelfeldspieler Toni Kroos und Franck Ribery. Offensivspieler Thomas Müller trug sich 12mal in die Torschützenliste ein. Bastian Schweinsteiger netzte in 23 Spielen fünfmal ein.

Wie spielte Bayer Leverkusen am letzten Spieltag?

Leverkusen reiste nach Mainz und musste sich zunächst stürmischen 05er stellen. Ivanschitz vergab die erste gute Möglichkeit. Wenig später knallte Szalai den Ball aus der Distanz an die Latte. Auf der Gegenseite scheiterte Kießling, nach Fehler von Noveski, alleine vor Mainz-Torwart Wetklo kläglich. Das war es auch schon mit den Hochkarätern im ersten Durchgang. Nach dem Seitenwechsel musste dann ein umstrittener Handelfmeter für die Entscheidung im Spiel her. Friedrich bekam einen Schuss an die Hand. Den fälligen aber nicht klaren Elfmeter verwandelte Ivanschitz in der 61. Minute zum 1:0 für die Gastgeber. Die Werkself versuchte nochmal auf den Ausgleich zu drücken, entwickelte aber kaum Ideen um die Defensive der Tuchel-Elf zu überwinden. Ein Unentschieden-Spiel, welches die Mainzer mit Glück gewinnen konnten.

Wie spielte der FC Bayern München am letzten Spieltag?

Die Bayern empfingen Aufsteiger Düsseldorf zuhause und die Zuschauer staunten nicht schlecht. Die Fortuna begann diszipliniert und wachsam in der Allianz-Arena. Der Rekordmeister hingegen agierte schläfrig und nicht so überzeugend wie zuvor. Die Führung der Rheinländer durch Bolly in der 16. Minute war nicht unverdient. Erst in der letzten Viertelstunde erspielte sich die Heynckes-Elf zahlreiche Torchancen und scheiterte immer wieder knapp am Tor oder an Düsseldorfs starken Torwart Giefer. Chancen ergaben sich fast im Minutentakt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die Erlösung für den Fast-Meister. Nach feiner Vorarbeit von Lahm sorgte Müller für den überfälligen und verdienten Ausgleich in der 45. Minute. Nach der Pause spielten nur noch die Münchner. Sie erspielten sich Chancen für drei Spiele, gerieten aber durch einen Konter erneut in Rückstand. Lambertz lief alleine auf Neuer zu und schoss den Ball ins kurze untere Eck – 2:1 für Düsseldorf in der 71. Minute. Die Führung hielt aber nicht lange für die tapfer kämpfende Meier-Elf. Ribery glich in der 74. Minute zum 2:2 aus. Erneut erspielten sich die Bayern fast im Minutentakt Torchancen. Am Ende war es dann Boateng, der nach einem Eckball das Leder in der 86. Minute über die Torlinie zum 3:2 beförderte. Ein verdienter Sieg für die Hausherren.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, Schwaab, Kadlec – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Schürrle
Trainer: Lewandowski

Bayern

Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – T. Müller, Kroos, Robben – Gomez
Trainer: Heynckes

Formcheck:

Leverkusen

09/03/13 Bundesliga Mainz 05 – Leverkusen N – 1:0
02/03/13 Bundesliga Leverkusen – Stuttgart S – 2:1
24/02/13 Bundesliga Fürth – Leverkusen U – 0:0
21/02/13 Europa League Benfica – Leverkusen N – 2:1
16/02/13 Bundesliga Leverkusen – Augsburg S – 2:1

Bayern

13/03/13 Champions League B. München – Arsenal N – 0:2
09/03/13 Bundesliga B. München – Düsseldorf S – 3:2
03/03/13 Bundesliga Hoffenheim – B. München S – 0:1
27/02/13 DFB-Pokal B. München – Dortmund S – 1:0
23/02/13 Bundesliga B. München – Bremen S – 6:1

Leverkusen: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Bayern: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Leverkusen gegen Bayern

03.03.2012 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 2:0 (0:0)
20.11.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 1:1 (1:1)
10.04.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 1:1 (0:0)
29.11.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 0:2 (0:0)
04.03.2009 DFB-Pokal Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 4:2 (0:0)
29.09.2007 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 0:1 (0:1)
11.11.2006 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 2:3 (0:1)
13.08.2005 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 2:5 (1:3)
28.08.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 4:1 (1:0)
06.03.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 1:3 (0:1)
28.09.2002 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 2:1 (1:0)
11.08.2001 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 1:1 (0:0)
05.05.2001 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – Bayern München 0:1 (0:0)

4 Siege Leverkusen – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Bayern

Wett-Quoten Leverkusen gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 5.00

Unentschieden: 3.75

Sieg Bayern: 1.66

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 5.00

Unentschieden: 3.70

Sieg Bayern: 1.75

(Stand: 14. März 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Klar sind die Bayern wieder Favorit auf den Sieg. Doch so klar wird die Sache diesmal nicht werden. Die Münchner wollen Rache nehmen für die Hinspielniederlage und der damit einzigen Pleite in der Saison. Die heimstarken Leverkusener wissen aber wie man den Rekordmeister schlagen kann und werden nicht chancenlos sein. Wahrscheinlich würde Bayer lieber wieder in München spielen, denn zuhause gab es gegen den FCB meistens nicht so viel zu holen. Doch diese Saison ist die Werkself vor den eigenen Fans eine Macht. Außerdem muss die Lewandowski-Elf die Pleite in Mainz vergessen machen, sodass mit der zweiten Niederlage in Folge der dritte Platz in Gefahr geraten wird. In den 90 Minuten wird es ein Kampf fast auf Augenhöhe werden, indem beide Teams Tore erzielen. Leverkusen erreicht ein hohes Unentschieden, was nicht darin liegt, dass die Heynckes-Elf am Mittwochabend noch Champions-League spielen musste.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mind. 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,