15. März 2012

Bayer Leverkusen – Gladbach Tipp (17.03.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 22:25



Bundesliga Duell um die Champions League Plätze

Bundesliga Tipp Leverkusen vs Gladbach

Leverkusen Gladbach Tipp – 17.03.2012 um 15:30 Uhr

Am Samstagnachmittag empfängt Bayer Leverkusen daheim in der BayArena Borussia M’gladbach zu einem richtungsweisenden Spiel. Für beide Mannschaften geht es um die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison. Während die Werks-Elf auf die Champions League Qualifikation schielt, kämpfen die Borussen um den direkten Einzug. Bayer musste am vergangenen Spieltag bei Wolfsburg einen Rückschlag hinnehmen. Nach der Niederlage beträgt der Rückstand auf die viertplatzierten Schalker bereits sieben Punkte. Eine Hürde, die für die Werks-Elf in den verbleibenden neun Bundesliga Partien nur schwer zu nehmen ist. Jeder kommende Bundesliga Spieltag wird für die Dutt-Elf ein Endspiel werden. Zudem muss man darauf hoffen, dass die Königsblauen Federn lassen werden. Mit einer Bilanz von elf Siegen, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen belegt Bayer Leverkusen mit 40 Punkten auf dem Konto den fünften Tabellenplatz. Auf die Hannoveraner, die den siebten Tabellenplatz inne haben, hat Bayer ein 5-Punkte Polster. Somit muss die Mannschaft den Blick auch nach unten richten. Im Falle einer negativen Serie könnte am Ende auch die Europa-League Teilnahme in Gefahr sein. Allerdings wird in dieser Saison vermutlich bereits der siebte Tabellenplatz genügen, um in der nächsten Saison auf internationaler Bühne in der Europa League mitzumischen. Abhängig ist dies vom Ausgang des DFB-Pokals. Auf die achtplatzierten Stuttgarter haben die Leverkusener bereits ein beruhigendes sieben Punkte-Polster. Vorsichtig ausgedrückt, darf Bayer zu mindestens für die Euro-League in der kommenden Saison wohl planen. Will man am Ende mehr, so ist die Mannschaft zweifelsohne in den nächsten Spielen zum Siegen verdammt.

Die Gladbacher stehen vor einer ähnlichen Ausgangssituation. Auch sie mussten überraschend beim torlosen Unentschieden daheim gegen Freiburg Federn lassen. Im Kampf um die direkte Teilnahme an der Champions League hat man auf den Verfolger Schalke nur noch einen mageren Punkt Vorsprung. Mit einer Bilanz von vierzehn Siegen, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen belegt Gladbach den dritten Tabellenplatz in der Bundesliga. Auf den Meister und aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund hat die Mannschaft um Trainer Favre bereits einen acht Punkte Rückstand. Aus Sicht der Fohlen dürfte die Meisterschaft wohl gelaufen sein. Nun legt man die Focus auf die direkte Champions League Teilnahme. Mit Schalke 04 hat man allerdings einen hartnäckigen Kontrahenten im Nacken und zuletzt schien die Gladbacher etwas zu schwächeln. Seit drei Bundesliga Spieltagen sind die Fohlen sieglos. Mit Freiburg und Hamburg musste sich die Favre-Elf im eigenen Stadion die Punkte teilen und in Nürnberg verloren die Borussen sogar mit 0:1. Geht dem Überflieger dieser Saison auf der Zielgeraden nun die Luft aus? Sollte Schalke auf dem Betzenberg gegen Kaiserslautern gewinnen und Gladbach kommt nicht über ein Remis hinaus, so verlieren die Fohlen den dritten Tabellenplatz an die Knappen.

Im Einblick auf die gesteckten Saisonziele  ist das Match für Bayer Leverkusen und Borussia M’gladbach zweifelsohne richtungsweisend. Spannung liegt in der Luft. Wer wird man Ende die Nase vorn haben – Bayer oder die Borussen?

Teamcheck Bayer Leverkusen:

Mit einer Heimbilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen belegt Leverkusen nur den neunten Platz in der Heimstatistik. Die letzten beiden Heimspiele konnten überzeugend gewonnen werden. Gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München gewann die Werks-Elf überraschend deutlich mit 2:0 und der Aufsteiger aus Augsburg wurde mit einer 1:4 Niederlage im Gepäck wieder auf die Heimreise geschickt. Bayer ist seit vier Heimspielen nun ungeschlagen. Die Torbilanz von 20:16 ist sicherlich nicht überragend, aber darauf kann man getrost aufbauen. In der Bundesliga Rückrunde holte die Werks-Elf vier Siege, zwei Unentschieden und zweimal musste sich die Mannschaft am Ende geschlagen geben. In der Rückrundentabelle belegt die Dutt-Elf mit dieser Bilanz den vierten Tabellenplatz hinter Bayern München (Platz 3), Gladbach (Platz 2) und Borussia Dortmund (Platz 1).

Nach dem 1:7 in der Champions League gegen Barcelona und dem 2:3 in Wolfsburg zeigte die Formkurve von Leverkusen nach unten. Zudem drohen einige Spieler im Heimspiel gegen Gladbach auszufallen. Zu mindestens sind einige Spieler angeschlagen. Lars Bender verletzte sich beim Auswärtsspiel in Wolfsburg schwer. Nach seinem Muskelbündelriss droht dem Mittelfeldspieler eine längere Pause. Simon Rolfes wird vermutlich nach seiner Platzwunde gegen Gladbach auflaufen können. Auch Mittelfeldspieler Stefan Reinartz (Verdacht auf Bandverletzung im Sprunggelenk) und Innenverteidiger Ömer Toprak (muskuläre Probleme) konnten Entwarnung geben. Ebenso mitwirken kann Stefan Kießling, dessen Platzwunde bereits verklebt wurde.

Teamcheck Gladbach:

Die Gladbacher belegen mit einer Auswärtsbilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen den zweiten Platz in der Auswärtsstatistik hinter dem Meiser Borussia Dortmund. Eine wirklich beeindruckende Leistung der Gladbacher Fohlen. Dessen starke Defensive auswärts der Schlüssel zum Erfolg sein dürfte. In der Ferne kassierte die Favre-Elf lediglich sieben Gegentore. Nur die Dortmunder können diesen Wert noch schlagen. Der BVB kassierte Auswärts ein Tor weniger. Im Vergleich zur bärenstarken Defensive schwächelt ein wenig die Offensive. In 12 Auswärtspartien schenkte die Borussia den Gegnern „nur“ zwölf Buden ein. Seit zwei Bundesliga Spielen sind die Gladbacher nun ohne Torerfolg.  Im Heimspiel gegen Freiburg musste sich die Mannschaft mit einem torlosen Unentschieden begnügen und in Nürnberg verlor das Team sogar mit 0:1. Gegen Leverkusen hofft man nun auf eine offensivere Spielweise des Gegners.

Verzichten müssen die Gladbacher auch weiterhin auf Mittelfeldspieler Herrmann. Nach seiner Schulterverletzung soll der Genesungsprozess allerdings gut voranschreiten. Wann Herrmann wieder für die Borussen mitwirken kann steht allerdings in den Sternen. Derzeitig nahm der torgefährliche Mittelfeldakteur ein individuelles Training auf.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Leverkusen  gegen Gladbach werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Leverkusen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Bayer Leverkusen musste sich am vergangenen Bundesliga Spieltag in Wolfsburg mit 2:3 geschlagen geben. Beide Mannschaften begannen sehr engagiert. Während Wolfsburg zunächst in den entscheidenden Momenten die Präzision vermissen ließ, machte es Bayer besser. Nach einer schnellen Kombination zwischen Rolfes und Schürrle machte Kießling bereits nach nur 3 Minuten die 1:0 Führung für Bayer Leverkusen. Die Wölfe zeigten sich vom frühen Rückstand geschockt und die Abwehr wirkt unsortiert. In der Folgezeit kam Bayer zu guten Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Allerdings wurden die Chancen fahrlässig liegen gelassen. Nach gut 10 Minuten hätte Leverkusen durchaus mit 3:0 führen können. Mit fortschreitender Spielzeit kämpften sich die Wölfe zurück ins Spiel. Da Bayers Abwehr solide und sicher stand, sprangen allerdings nicht mehr als kleinere Halbchancen für den VfL heraus. Auch die Intensität der Spielführung wurde härter. Harte Zweikämpfe dominierten das Spiel. Nach einem Zweikampf zwischen Polak und Rolfes in der 23. Minute war das Spiel für den deutschen Nationalspieler beendet. Nach einer kurzen Behandlungspause konnte Topak weiterspielen. Für Rolfes kam Bellarabi. Nach gut einer halben Stunde konnte Wolfsburg durch Helmes ausgleichen. Leverkusens Abwehr sah beim Gegentreffer nicht sonderbar gut aus. Fast mit dem Pausen-Pfiff fiel dann der 2:1 Führungstreffer durch Dejagah. Die Partie war gedreht. Die Magath-Elf wurde für ihren Kampfeswillen belohnt. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie hart umkämpft. Torchancen waren nun allerdings eher Mangelware. In der 61. Minute erhöhte Kadlec per Eigentor nach einem Klärungsversuch auf 3:1 für die Wolfsburger. Leverkusen war um die Antwort bemüht. Viele Unterbrechungen nagten am Spielfluss. Das Spiel schien gelaufen zu sein. In der 84. Minute hatte Russ per Direktabnehme die endgültige Vorentscheidung auf dem Fuß. In der Nachspielzeit fiel dann noch der Anschlusstreffer für Bayer durch Derdiyok. Wenige Sekunden vor dem Ende hätte Bellarabi sogar für Leverkusen noch ausgleichen können, doch er schob das Leder am rechten Pfosten vorbei.

Wie spielte Gladbach am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Gladbacher kamen am vergangenen Bundesliga Spieltag nicht über ein torloses Unentschieden im Heimspiel gegen Freiburg hinaus. Wie erwartet, dominierten die Hausherren das Spielgeschehen. Die Gäste aus Freiburg standen in der Abwehr sicher und solide. In der Anfangsphase der Partie tasteten sich beide Teams zunächst ab. Die Gladbacher waren um den Spielaufbau nach vorne bemüht, leisteten sich aber zu viele Fehlpässe. Während Gladbach mehr Ballbesitz verbuchte, stellte sich Freiburg hinten rein und attackierte den ballführenden Gladbacher aggressiv. Die ersten 45 Minuten boten nur wenig Höhepunkte für die Zuschauer. Die wenigen sich anbahnenden Chancen konnte Freiburgs Schlussmann Baumann sicher vereiteln. Somit trennten sich beide Teams mit einem 0:0 zum Pausentee. Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht besser. Was für ein zähes Geringe um den Ball. Gladbach rieb sich im Mittelfeld gegen gutstehende Breisgauer regelrecht auf. Dennoch mussten die Fohlen auf der Hut sein, denn Freiburg fuhr brandgefährliche Konterangriffe. Streckenweise drohte das Spiel zu kippen. In der Schlussphase rannte die Borussia nochmal ein und fuhr Angriff um Angriff. Doch Baumann sollte an diesem Tag seinen Kasten sauber halten.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Schwaab, M. Friedrich, Toprak, Kadlec – Reinartz, Rolfes – Castro, Renato Augusto, Schürrle – Kießling
Trainer: Dutt

Gladbach

ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Wendt, Arango – Reus, Hanke
Trainer: Favre

Formcheck:

Leverkusen

10/03/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Leverkusen  N – 3:2  
07/03/2012  UEFA Champions League  Barcelona vs. Leverkusen  N – 7:1  
03/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. B. München  S – 2:0  
25/02/2012  Bundesliga  Köln vs. Leverkusen  S – 0:2  
18/02/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Augsburg  S – 4:1  
14/02/2012  UEFA Champions League  Leverkusen vs. Barcelona  N – 1:3
                                                                                                                    
Gladbach

10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0  
04/03/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. M’gladbach  N – 1:0  
24/02/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hamburg  U – 1:1  
18/02/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. M’gladbach  S – 1:2  
11/02/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Schalke 04  S – 3:0  
08/02/2012  DFB-Pokal  Hertha vs. M’gladbach  S – 0:0 0:2 (n.V.)

Leverkusen: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Gladbach: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Leverkusen gegen Gladbach

29/08/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:6   
19/12/2009  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:2   
18/03/2007  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:0   
15/04/2006  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  2:1   
21/05/2005  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  5:1   
26/10/2003  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:0   
16/11/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  2:2   
09/02/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  5:0   
17/04/1999  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  4:1   
04/04/1998  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:1   
02/11/1996  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:0   
23/02/1996  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  0:0   
08/04/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:1   
05/03/1994  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  0:1

9 Siege Leverkusen – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Gladbach

Wett-Quoten Leverkusen gegen Gladbach

Bet365

Sieg Leverkusen: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 3.40

Tipico

Sieg Leverkusen: 2.20 

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 3.40

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Für beide Mannschaften wird es ein richtungsweisendes Spiel werden. Sowohl Leverkusen als auch Gladbach müssen unbedingt dreifach punkten. Beide Mannschaften begegnen sich auf gleicher Augenhöhe. Leverkusen hat den Heimvorteil auf seiner Seite, aber Gladbach zählt zu den auswärtsstärksten Teams der Liga. Wir erwarten ein enges Spiel beider Teams. Am Ende entscheidet wohl die Tagesform, das Nervenkostüm und der Funke Glück über den Ausgang der Partie. Aufgrund der Brisanz in diesem Spiel gehen wir davon aus, dass beide Mannschaften einen Treffer erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,