28. November 2013

Bayer Leverkusen – Nürnberg Tipp (30.11.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:03



Wie präsentiert sich Bayer 04 nach dem Champions League Desaster?

Bundesliga Tipps

Leverkusen Nürnberg Tipp – 30.11.2013 um 15:30 Uhr

Die Werkself aus Leverkusen spielt eine mehr als beeindruckende Hinrunde in dieser Saison. Momentan stellt man den härtesten Konkurrenten der Bayern dar und belegt den zweiten Platz in der Bundesliga Tabelle. Am letzten Spieltag konnte man mit minimalem Aufwand einen knappen 1:0 Erfolg beim Aufsteiger aus Berlin zelebrieren. Am kommenden Samstag trifft man auf den 1. FC Nürnberg. Die Begegnung wird um 15:30 Uhr in der BayArena angepfiffen. Die Nürnberger warten auch nach 13 Spieltagen weiterhin auf den ersten Saisonsieg und stehen momentan alles andere als gut in der Tabelle da. Am letzten Bundesliga Spieltag musste man vor heimischer Kulisse mit einem 1:1 gegen Wolfsburg vorlieb nehmen. In Leverkusen fungiert man von Beginn an als klarer Außenseiter.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt gegen Nürnberg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Dass man mit minimalem Aufwand drei Punkte holen kann, zeigte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag beim Aufsteiger aus Berlin. Die Berliner zeichneten sich durch mehr Ballbesitz, mehr Ecken und mehr Torschüsse aus. Am Ende ging man jedoch trotzdem als Verlierer vom Platz. Leverkusen setzte sich nach 90 Minuten knapp mit 1:0 durch und sicherte sich, aufgrund der Niederlage von Dortmund, den zweiten Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von zehn Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen hat man 31 Punkte auf dem Konto. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus München beträgt vier Zähler. Auf den Tabellendritten aus Dortmund hat man ein Polster  von drei Punkten. In der bisherigen Saison hat die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä 28 Tore erzielt und die Abwehr musste nur halb so viele Gegentore zulassen. Alles in allem eine mehr als starke Mannschaftsleistung. Dennoch gab es nach dem Spiel gegen Berlin auch eine Hiobsbotschaft Sidney Sam musste verletzungsbedingt das Feld räumen. Er erlitt in Berlin einen Muskelfaserriss.

Aus den letzten sechs Spielen konnte Leverkusen vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage holen. Mit dieser Statistik belegt die Werkself in der Formtabelle den vierten Platz. In den letzten sechs Begegnungen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore auf Ihre Kappe nehmen. Alles in allem eine starke Leistung. Lediglich Schalke, Gladbach und Bayern waren besser. Die Siege konnte das Team von Trainer Sami Hyypiä gegen Hertha (1:0), Hamburg (5:3), Augsburg (2:1) und Hoffenheim (2:1) verbuchen. Die einzige Niederlage erlitt man beim Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Dort musste man sich zur Überraschung vieler Sportwetten Fans nach 90 Minuten mit 0:1 geschlagen geben. Mit dem Tabellenführer aus München wurden nach einen spannenden 1:1 Unentschieden die Punkte geteilt.

In der Heimtabelle belegt die Werkself den zweiten Platz. Leverkusen ist vor heimischer Kulisse ungeschlagen und zeigt eine Bilanz von sechs Siegen und einem Unentschieden auf. In der BayArena wurden 20 Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen. Lediglich die Bayern konnten zuhause mehr Punkte als Leverkusen holen. Bayer ist als sehr heimstark zu bezeichnen.

Am Wochenende empfängt Leverkusen den 1. FC Nürnberg. Anschließend tritt man im DFB-Pokal in Freiburg an. Danach reist man zum Tabellendritten nach Dortmund. Danach gastiert die Hyypiä-Elf in der Champions League bei Real Sociedad. Die Werkself steht vor einem harten Programm und tanzt noch auf drei Hochzeiten. Dem Team wird somit alles innerhalb der nächsten Wochen abverlangt. In der Champions League unterhalb der Woche unterleg Bayer 04 dem Premier League Club Manchester United daheim mit 0:5 und war nahezu chancenlos. ManUnited erteilte der Werks-Elf eine wahre Lehrstunde. Am letzten Spieltag muss Leverkusen nun in San Sebastian gewinnen und gleichzeitig auf Schützenhilfe von Man Utd gegen Donezk hoffen.

Teamcheck Nürnberg

Die Nürnberger scheinen das Siegen verlernt zu haben. Auch am letzten Bundesliga Spieltag kam man vor heimischer Kulisse gegen Wolfsburg nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Mit dem Unentschieden war man aus Sicht der Nürnberger noch gut bedient. Man hätte den Platz durchaus auch als Verlierer verlassen können. Dennoch wartet der Club weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Innerhalb der ersten 13 Bundesliga Spieltage blieb es der Mannschaft von Neutrainer Verbeek vergönnt einen Dreier einzufahren. Mit einer Bilanz von acht Unentschieden und fünf Niederlagen belegt man in der Tabelle den vorletzten Platz. Nur Braunschweig ist schlechter, wenngleich die Löwen dieselbe Punkteausbeute aufzeigen. Der Rückstand auf das rettende Ufer, das zurzeit von Frankfurt belegt wird, beträgt nur drei Punkte und kann somit noch locker aufgeholt werden. In den bisherigen 13 Bundesliga Begegnungen wurden nur 13 Tore geschossen. Die Abwehr musste auf der anderen Seite doppelt so viele Gegentore in Kauf nehmen.

Nur magere drei Zähler konnte die Verbeek-Elf aus den letzten sechs Partien holen. Da Nürnberg bis jetzt noch nie gewonnen hat, kann man davon ausgehen, dass es sich hierbei um drei Unentschieden handelt. Diesen Unentschieden stehen drei Niederlagen gegenüber. Die Niederlagen erlitt man gegen Gladbach (1:3), Freiburg (0:3) und Hamburg (0:5). Wie man unschwer erkennen kann, handelte es sich hierbei um mehr als deutliche Niederlagen. Mit Stuttgart, Wolfsburg und Frankfurt wurden nach einem 1:1 Unentschieden die Punkte geteilt. In der Formtabelle, berechnet anhand der letzten sechs Spiele, belegt Nürnberg den vorletzten Platz. Nur die Hannoveraner waren schlechter. In den letzten sechs Bundesliga Partien musste man 14 Gegentore hinnehmen. Nur vier Treffer konnte man hingegen erzielen.

Aus sieben Auswärtsspielen konnte der Club aus Nürnberg fünf Punkte holen. Mit einer Bilanz von fünf Unentschieden und zwei Niederlagen hat die Verbeek-Elf in den Stadien der Gegner alles andere als überragend gespielt. Auswärts wurden neun Tore erzielt und der Abwehr wurden 13 Gegentore eingeschenkt. In der Auswärtstabelle belegt Nürnberg den 15. Platz.

Die restlichen vier Spiele der Hinrunde sind alles andere als Selbstläufer für den Club. Am kommenden Wochenende gastiert man in Leverkusen. Anschließend empfängt man Mainz und danach reist man nach Hannover. Den krönenden Abschluss der Hinrunde bietet das Duell gegen Schalke.

Wie spielte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Werkself gastierte am letzten Spieltag beim Aufsteiger aus Berlin. Gleich in der Anfangsphase musste man die Verletzung von Sidney Sam in Kauf nehmen. Für ihn kam Hegeler. Die Hausherren waren die spielbestimmende Mannschaft und drängten die Gäste in die Defensive. Das Tor sollten dennoch die Leverkusener machen. Kießling netzte nach Vorlage von Hegeler zum 1:0 ein. Hierbei handelte es sich jedoch um ein irreguläres Tor, da Hegeler bei seinem Anspiel im Abseits stand. Bis zum Pausenpfiff sollten keine weiteren Treffer fallen. Nach dem Seitenwechsel wurde den Fans nur Stückwerk geboten. Leverkusen wollte die Führung über die Zeit bringen und die Herthaner fanden kein Mittel, um die Abwehr der Gäste ins Wanken zu bringen. Somit blieb es am Ende beim 1:0 der Gäste.

Wie spielte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag?

Der Club aus Nürnberg empfing zuletzt den VFL Wolfsburg. Die ersten Minuten gehörten ganz deutlich den Hausherren. Man konnte sich einige guten Torchancen erspielen. Die eigene Chancenverwertung machte jedoch einen Strich durch die Rechnung. Mit steigender Spieldauer wurden die Gäste aus Wolfsburg jedoch besser. Man konnte sich ein deutliches Chancenplus erspielen. Dieses führte nach 39 Minuten zur verdienten Führung durch Arnold. Drei Minuten später scheiterte Hasebe für die Hausherren am Pfosten und somit blieb es bei der Führung der Wölfe. Auch im zweiten Durchgang war Wolfsburg die spielbestimmende Mannschaft und kam zu einer Vielzahl von Torchancen. Dass man diese nicht nutzte, sollte sich nach 72 Minuten rächen. Zu diesem Zeitpunkt erzielte der eingewechselte Ginczek nach einem schönen Solo den Ausgleich. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Leverkusen vs. Nürnberg

Leverkusen und Nürnberg trafen bereits 24 Mal aufeinander. In 13 Duellen setzte sich die Werkself durch. Nur sechs Spiele konnte Nürnberg für sich entscheiden. Weitere fünf Partien endeten mit einem Unentschieden. Beim letzten Aufeinandertreffen feierte Leverkusen in Nürnberg einen 2:0 Sieg.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Donati, Wollscheid, Toprak, Can – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Pogatetz, Plattenhardt – Frantz – Feulner, Hasebe, Kiyotake, Drmic – Ginczek
Trainer: Verbeek

Formcheck:

Leverkusen

27/11/13 Champions League Leverkusen – Man Utd N – 0:5
23/11/13 Bundesliga Hertha – Leverkusen S – 0:1
09/11/13 Bundesliga Leverkusen – Hamburg S – 5:3
05/11/13 Champions League Shakhtar Donetsk – Leverkusen U – 0:0
02/11/13 Bundesliga Braunschweig – Leverkusen N – 1:0

Nürnberg

23/11/13 Bundesliga Nürnberg – Wolfsburg U – 1:1
09/11/13 Bundesliga M’gladbach – Nürnberg  N – 3:1
02/11/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg N – 0:3
25/10/13 Bundesliga Stuttgart – Nürnberg U – 1:1
19/10/13 Bundesliga E. Frankfurt – Nürnberg U – 1:1

Leverkusen: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Nürnberg: 0 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 27. November 2013)

Statistik: Leverkusen gegen Nürnberg 

01.12.2012 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  1:0 (1:0)
17.12.2011 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  0:3 (0:2)
19.09.2010 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  0:0 (0:0)
03.10.2009 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  4:0 (3:0)
16.03.2008 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  4:1 (1:1)
21.04.2007 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:0 (1:0)
06.05.2006 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:2 (0:1)
18.09.2004 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:2 (0:1)
14.12.2002 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  0:2 (0:0)
08.12.2001 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  4:2 (1:1)
14.11.1998 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  3:0 (3:0)
02.10.1993 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  4:0 (1:0)
25.08.1993 DFB- Pokal Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  3:0 (1:0)
13.03.1993 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:1 (1:0)
02.11.1991 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  0:1 (0:0)
18.08.1990 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:2 (1:1)
01.12.1989 Bundesliga Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Nürnberg  2:0 (2:0)

10 Siege Leverkusen – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Nürnberg

Wett-Quoten Leverkusen gegen Nürnberg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 1.36

Unentschieden: 5.00

Sieg Nürnberg: 7.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 1.37

Unentschieden: 5.00

Sieg Nürnberg: 8.50

(Stand: 27. November 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Anhand der Wettquoten bei den zahlreichen online Wettanbietern wird mehr als deutlich, dass die Hyypiä-Elf in diesem Spiel als klarer Favorit gehandelt wird. Leverkusen verkörpert neben den Bayern die heimstärkste Mannschaft in der Liga. Nürnberg konnte auswärts noch nicht sonderbar viel bewegen. Wir gehen von einem Sieg der Werkself aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.37

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,