26. September 2013

Borussia Dortmund – Freiburg Tipp (28.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:03



Noch sieglose Freiburger zu Gast in Dortmund

Bundesliga Tipps

Dortmund Freiburg Tipp – 28.09.2013 um 15:30 Uhr

Die Dortmunder konnten zuletzt mal wieder ein Erfolgserlebnis verzeichnen. Im DFB-Pokal setzte man sich beim Zweitligisten 1860 München in der Verlängerung mit 2:0 durch. Dennoch gelang in der regulären Spielzeit kein Treffer für den Vizemeister aus Dortmund. Immerhin blickt man mit einem Erfolgserlebnis auf den 7. Bundesliga Spieltag. Dort trifft man im Signal Iduna Park auf den SC Freiburg. Die Breisgauer warten weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Saison. Am letzten Bundesliga Spieltag kam man gegen den Aufsteiger aus Berlin vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. In Dortmund wird man wohl eher keinen Dreier einfahren können, wenn man einen Blick auf die Wettquoten bei den jeweiligen online Wettanbietern wirft. Die Begegnung zwischen Dortmund und Freiburg wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr im Signal Iduna Park angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Sieg Dortmund mit Handicap 0:1 – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Dortmund

Nach der Niederlage im ersten Gruppenspiel der Königsklasse und dem anschließenden Unentschieden in Nürnberg sahen viele die Klopp-Elf im Tief. Am letzten Dienstag musste man im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten 1860 München antreten. Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Remis. Also ging es in die Verlängerung dort konnte sich der BVB aufgrund der Tore von Aubameyang und Mkhitaryan mit 2:0 durchsetzen und zog somit in die nächste Runde ein. In diesem Spiel zeichnete sich erneut die mangelhafte Chancenverwertung von den Dortmundern ab. Insgesamt zeigte man 38 Torschüsse in der regulären Spielzeit und traf viermal Aluminium. Dennoch schaffte man es nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Am Ende ging man nach der Verlängerung verdient als Sieger hervor.

Die Dortmunder belegen in der Bundesliga Tabelle den ersten Platz und zeigen eine Bilanz von fünf Siegen und einem Unentschieden auf. Man holte aus den ersten sechs Begegnungen insgesamt 16 Punkte und ist somit punktgleich mit dem deutschen Rekordmeister aus München. Man zeichnet sich durch die beste Offensive der Bundesliga aus. Lewandowski und Co konnten insgesamt 16 Tore erzielen. Die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Vor allem wurde in den bisherigen Spielen bekannt, dass Dortmund bei ruhenden Bällen sehr anfällig ist. Drei der fünf Gegentore kassierte man nach Standardsituationen. Auf diesen Weg kam es auch am letzten Bundesliga Spieltag gegen Nürnberg zum Ausgleich.

Wenn man nur die reguläre Spielzeit betrachtet wartet der BVB wettbewerbsübergreifend seit drei Spielen auf einen Sieg. In der Champions League musste man sich in Neapel mit 1:2 geschlagen geben. In Nürnberg kam man nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus und in der zweiten Runde des DFB-Pokal sollte es trotz deutlicher Feldvorteile nach der regulären Spielzeit nur für ein torloses Remis reichen. Gegen die Freiburger soll nun endlich ein Sieg her.

Die Heimbilanz in der Bundesliga macht Mut auf drei Punkte. Die Klopp-Elf konnte bis jetzt alle drei Heimspiele für sich entscheiden und erzielte im Signal Iduna Park neun Tore und musste nur drei Gegentore in Kauf nehmen. Man setzte sich gegen Braunschweig mit 2:1 durch. Gegen Werder Bremen konnte man einen 1:0 Sieg verbuchen und den HSV schoss man vor heimischer Kulisse mit 6:2 ab. Die Dortmunder sind als sehr heimstark zu bezeichnen.

Die Dortmunder treffen am nächsten Spieltag auf Freiburg. Im Anschluss empfängt man im zweiten Gruppenspiel der Champions League Marseille. Danach gastiert man in Gladbach. Bevor man am neunten Spieltag Hannover im Signal Iduna Park empfängt. Die Klopp-Elf hat in den nächsten Wochen einen stark gefüllten Terminplan und tanzt weiterhin auf drei Hochzeiten.

Als erfolgreichster Torschütze fungiert beim BVB Aubameyang. Bisher konnte er fünf Tore erzielen. Auf Platz zwei folgt Robert Lewandowski mit vier erzielten Treffern. Trainer Klopp muss gegen Freiburg auf Sebastian Kehl verzichten. Darüber hinaus ist der Einsatz von Marcel Schmelzer und Gündogan, der sich bereits im Aufbautraining befindet, fraglich.

Teamcheck Freiburg

Die Freiburger stehen in dieser Saison neben sich. Nach sechs Bundesliga Spieltagen wartet man weiterhin auf den ersten Sieg. Selbst im letzten Spiel gegen den Aufsteiger aus Berlin konnte man nach einer Führung, die durch Mehmedi bereits in der sechsten Minute erzielt wurde, keinen Dreier einfahren. Am Ende sollte es nur für ein 1:1 Unentschieden reichen. Mit einer Bilanz von drei Unentschieden und drei Niederlagen belegen die Breisgauer in der Tabelle zurzeit den vorletzten Platz. In den bisherigen sechs Bundesliga Begegnungen wurden nur acht Tore erzielt. Die Abwehr musste auf der anderen Seite 12 Gegentore in Kauf nehmen. Nur die Eintracht aus Braunschweig holte in den ersten Spielen weniger Punkte als die Streich-Elf.

Aus den letzten fünf Begegnungen resultieren vier Punkte. In Hoffenheim trennte man sich mit einem 3:3. Zuhause gegen den deutschen Rekordmeister aus München konnte man sich ein 1:1 erkämpfen. Viele sind davon ausgegangen, dass dieses Ergebnis der Mannschaft Selbstvertrauen geben würde. Doch dem war nicht so im folgenden Spiel gegen Augsburg musste man sich mit 1:2 geschlagen geben. Beim ersten Auftritt auf internationaler Ebene verspielte man gegen Slovan Liberec eine 2:0 Führung und musste am Ende mit einem 2:2 Vorlieb nehmen. Am letzten Bundesliga Spieltag teilte man sich, wie bereits erwähnt, mit dem Aufsteiger aus Berlin die Punkte.

Die Breisgauer wussten bis jetzt auswärts nicht zu überzeugen. Aus drei Auswärtsspielen resultiert nur ein Punkt. Somit zeigt man eine Bilanz von einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf. In den Stadien der Gegner wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser schlechten Bilanz belegt Freiburg in der Auswärtstabelle den 13. Platz.

Die Streich-Elf reist am nächsten Spieltag nach Dortmund. Im Anschluss muss man im zweiten Gruppenspiel der Europa League in Sevilla antreten. Danach trifft man auf die Eintracht aus Frankfurt. Am 9. Bundesliga Spieltag gastiert man in Bremen. Die Freiburger haben keine leichten Aufgaben zu bewältigen.

Wie spielte Dortmund am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Dortmunder gastierten am letzten Spieltag in Nürnberg. Die ersten Minuten gehörten den Gästen. Man spielte munter nach vorne und kam zu Torchancen. Diese wurden aber nicht verwertet. Mit steigender Spieldauer wurden die Hausherren besser und konnten sich ebenfalls Tormöglichkeiten erspielen. Nach 37 Minuten sollte es endlich etwas Zählbares geben. Schmelzer verwandelte einen fragwürdigen Freistoß direkt zur Führung. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren den besseren Start und kamen nach 50 Minuten durch Nilsson zum Ausgleich. Dortmund war nun gezwungen mehr zu investieren und das tat man auch. Die Gäste erspielten sich einige gute Torchancen, dass diese nicht genutzt wurden, sollte sich in der Nachspielzeit fast rächen. Da hatte Esswein die Chance zur Führung der Gastgeber. Er schoss jedoch am Tor vorbei und somit blieb es beim 1:1.

Wie spielte Freiburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Breisgauer empfingen am letzten Spieltag den Aufsteiger aus Berlin. Die Hausherren erwischten einen Einstieg nach Maß und gingen bereits nach sechs Minuten durch Mehmedi in Führung. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den  Gastgebern. Mit steigender Spieldauer wurden die Gäste jedoch besser. Dies war in erster Linie der Passivität der Freiburger zu verdanken. Nach 38 Minuten sorgte Skjelbred für den verdienten Ausgleich. Dieses Ergebnis spiegelte gleichzeitig den Pausenstand wieder. Zum Beginn der zweiten Hälfte machten die Berliner den optisch besseren Eindruck. Die Hausherren wirkten verunsichert und kamen kaum zu Torchancen. Da Hertha ebenfalls nicht zielstrebig im Abschluss gewesen ist, sollten vorerst keine weiteren Tore fallen.  Es war kein fußballerischer Leckerbissen. In der Schlussphase scheiterte der Freiburger Fernandes am linken Pfosten und somit wurden die Punkte am Ende geteilt.

Direktvergleich zwischen Dortmund vs. Freiburg

Dortmund und Freiburg trafen bereits 30 Mal aufeinander. In 17 Spielen setzte sich der BVB durch. Nur fünf Partien konnten die Freiburger für sich entscheiden. Weitere acht Begegnungen gingen mit einem Unentschieden aus. Beim letzten Aufeinandertreffen errangen die Dortmunder einen 5:1 Sieg gegen Freiburg. Der Direktvergleich zeigt somit Vorteile für den BVB auf.

Mögliche Aufstellung:

Dortmund

Weidenfeller – Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer – Sahin, S. Bender – Blaszczykowski, H. Mkhitaryan, Aubameyang – Lewandowski
Trainer: Klopp

Freiburg

Baumann – Sorg, Diagne, Ginter, C. Günter – Fernandes, Schuster – Schmid, Kerk – Freis, Hanke
Trainer: Streich

Formcheck:

Dortmund

24/09/13 DFB- Pokal 1860 München – Dortmund U – 0:2 (n.V.)
21/09/13 Bundesliga Nürnberg – Dortmund U – 1:1
18/09/13 Champions League Neapel – Dortmund N – 2:1
14/09/13 Bundesliga Dortmund – Hamburg S – 6:2
01/09/13 Bundesliga E. Frankfurt – Dortmund S – 1:2
                                                                                                                 
Freiburg

25/09/13 DFB- Pokal Freiburg – Stuttgart S – 2:1
22/09/13 Bundesliga Freiburg – Hertha U – 1:1
19/09/13 Europa League Freiburg – Slovan Liberec U – 2:2
14/09/13 Bundesliga Augsburg – Freiburg N – 2:1
27/08/13 Bundesliga Freiburg – B. München U – 1:1

Dortmund: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Freiburg: 1 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 25. September 2013)

Statistik: Dortmund gegen Freiburg 

16.03.2013 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  5:1 (3:1)
05.05.2012 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  4:0 (4:0)
17.04.2011 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  3:0 (2:0)
19.12.2009 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  1:0 (1:0)
20.11.2004 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  2:0 (1:0)
27.09.2003 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  1:0 (0:0)
21.10.2001 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  0:2 (0:1)
13.10.2000 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  1:0 (0:0)
11.09.1999 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  1:1 (0:1)
14.04.1999 Bundesliga Borussia Dortmund – SC Freiburg  2:1 (1:1)

8 Siege Dortmund – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Freiburg

Wett-Quoten Dortmund gegen Freiburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Dortmund: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Freiburg: 13.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Dortmund: 1.20

Unentschieden: 7.00

Sieg Freiburg: 14.00

(Stand: 25. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Dortmunder brauchen drei Punkte in diesem Spiel, um den Bayern Paroli bieten zu können. Sollte man Unentschieden spielen oder gar verlieren, würden die Münchner sicher vorbei ziehen und die Tabellenführung wäre dahin. Dortmund hat den Heimvorteil auf seiner Seite und wird mit den eigenen Fans im Nacken sicher gegen die Breisgauer punkten können. Wir gehen davon aus, dass Dortmund mindestens mit zwei Toren Unterschied gewinnt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund (Handicap 0:1)

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,