21. November 2013

Eintracht Braunschweig – Freiburg Tipp (23.11.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:53



Kellerduell in Braunschweig: Die Eintracht erwartet Freiburg

Bundesliga Tipps

Braunschweig Freiburg Tipp – 23.11.2013 um 15:30 Uhr

Die Eintracht aus Braunschweig galt bereits vor dem Start der Saison bei vielen Experten als absoluter Favorit auf den Abstieg. Immerhin konnte man aus den letzten beiden Spielen vier Punkte holen. Gegen Leverkusen setzte man sich mit 1:0 durch und zuletzt konnte man in Hannover nach einem torlosen Remis einen Zähler sichern. Gegen Freiburg sollen nun am kommenden Samstag um 15:30 Uhr drei weitere hinzukommen. Mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Freiburg könnte man sich auf den 15. oder 16. Tabellenplatz schieben. Das rettende Ufer, das zurzeit von Frankfurt belegt wird, ist zum greifen nahe. Die Breisgauer auf der anderen Seite werden alles daran setzen, in Braunschweig zu punkten. Schließlich möchte man die Klasse halten. Die Begegnung zwischen Braunschweig und Freiburg wird am Samstag im Eintracht-Stadion angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Under 2.5 (Weniger als 2.5) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Braunschweig

Als Aufsteiger hat es die Eintracht sicher nicht einfach in der Bundesliga. Die Konkurrenz ist nicht zu verachten. Immerhin konnte man aufgrund des torlosen Remis in Hannover die rote Laterne an Nürnberg abgeben und den vorletzten Tabellenplatz erklimmen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und acht Niederlagen fanden bis jetzt acht Punkte den Weg auf das Konto der Löwen. Auf den Tabellenletzten aus Nürnberg hat man einen Punkt Vorsprung und mit den Tabellen 16. ist man auf gleicher Höhe. Zum rettenden 15. Tabellenplatz zeigt man lediglich eine Differenz von zwei Zählern auf. Bei noch 22 ausstehenden Spielen sollte einiges möglich sein. In den vergangenen 12 Begegnungen wurden acht Tore erzielt. Das ist ein absoluter Negativrekord in dieser Saison. Kein anderer Bundesligist konnte so wenige Tore vermelden. Die Abwehr stand auch alles andere als sicher und ließ bereits 23 Gegentore zu. Allgemein zeigt Braunschweig das schlechteste Torverhältnis der Bundesliga auf.

Braunschweig konnte sich in den letzten sechs Spielen steigern. Immerhin konnte man zwei Siege und ein Unentschieden einfahren. Vor allem wurden mit Leverkusen und Wolfsburg starke Gegner bezwungen. In Wolfsburg setzte man sich mit 2:0 durch und zuhause konnte man gegen Leverkusen nach einem 1:0 Erfolg drei wichtige Punkte einsacken.  Mit Hannover wurden bekannter Weise im letzten Spiel die Punkte nach einem torlosen Remis geteilt. Neben den zwei Siegen und einem Unentschieden musste man aber auch drei Niederlagen in Kauf nehmen. In Mainz zog man nach einem 0:2 den Kürzeren. Zuhause musste man sich gegen Schalke unglücklich mit 2:3 geschlagen geben und gegen den VFB Stuttgart ging man sang und klanglos mit 0:4 unter. In der Formtabelle belegt Braunschweig den 11. Platz. In den letzten sechs Spielen wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen.

Die Heimbilanz der Löwen ist jedoch alles andere als eindrucksvoll. Aus sechs Heimspielen wurde nur ein Sieg geholt. Diesem stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber.  Im Eintracht-Stadion wurden nur vier Tore erzielt. Keine andere Mannschaft hat vor heimischer Kulisse so wenig Treffer verbuchen können. Die Abwehr musste 11 Gegentore auf ihre Kappe nehmen und steht alles andere als sicher. In der Heimtabelle belegt Braunschweig den 15. Platz.

Die Löwen treffen am Samstag auf Freiburg. Im Anschluss reist man zum deutschen Rekordmeister nach München. Danach lädt man die Hertha aus Berlin zum Aufsteiger Duell ein. Augsburg und Hoffenheim warten am 16. bzw. 17. Spieltag darauf bezwungen zu werden.

Teamcheck Freiburg

Die Breisgauer stecken in der Krise. In der letzten Saison qualifizierte man sich noch für die Europa League und in dieser kann man gar nicht überzeugen und hat nach 12 Bundesliga Duellen nur einen Sieg auf dem Konto. Diesem Erfolg stehen fünf Unentschieden und sechs Niederlagen gegenüber. Mit dieser mehr als traurigen Bilanz belegt man in der Bundesliga Tabelle den 16. Platz. Sollte man gegen Braunschweig verlieren, könnte man sogar auf den letzten Tabellenplatz durchgereicht werden. Trainer Streich wirkt ratlos, fast schon verzweifelt: „Wir haben immer agiert, haben ganz früh gestört, wir waren am Wochenende topfit und haben unsere Idee auf den Platz gebracht. Das alles können wir in der jetzigen Situation nicht mehr. Wir müssen ein Stück weg von uns. Von der Idee, vom Agieren.“ Noch muss man die Finte bei weitem nicht ins Korn werfen. Der Rückstand auf Frankfurt, die zurzeit den 15. Platz belegen, beläuft sich nur auf zwei magere Punkte und kann locker aufgeholt werden.

Aus den letzten sechs Bundesliga Begegnungen konnte die Streich-Elf nur einen Sieg holen. Diesen feierte man am vorletzten Spieltag gegen Nürnberg. Beim Club setzte man sich souverän mit 3:0 durch. Zuletzt musste man sich vor heimischer Kulisse gegen Stuttgart jedoch mit 1:3 geschlagen geben. Weitere Niederlagen kassierte man gegen Hamburg (0:3) und Dortmund (0:5). Mit Bremen und Frankfurt wurden nach einem 0:0 bzw. 1:1 die Punkte geteilt. In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Spiele, belegt Freiburg den 14. Platz. In den vergangenen sechs Begegnungen wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste 12 Gegentore in Kauf nehmen. Somit zeichnen sich deutliche Schwächen sowohl im offensiven als auch im defensiven Bereich ab.

Nur fünf Punkte konnten die Breisgauer aus insgesamt sechs Auswärtsspielen ergattern. Mit einer Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen belegt man in der Auswärtstabelle den 13. Platz.  Acht Tore wurden in den Stadien der Gegner erzielt. Der Abwehr wurden hingegen 13 Tore eingeschenkt. Die Streich-Elf ist auswärts gewiss kein Überflieger.

Freiburg tanzt noch auf drei Hochzeiten und hat somit eine Vielzahl von Spielen in den kommenden Wochen zu bewältigen. Ob der Kader dieser großen Belastung standhalten kann? Am Wochenende muss man sich mit Braunschweig messen. Im Anschluss trifft man in der Europa League auf Slovan Liberec. Danach gastiert man in Gladbach. Anschließend tritt man im DFB-Pokal gegen Leverkusen an.

Wie spielte Braunschweig am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Löwen gastierten zuletzt bei Hannover 96. Die Hausherren waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und zeichneten sich durch einen hohen Ballbesitz aus. Teilweise lag dieser fast bei 70%. Auch in Sachen Torschüsse hatten die Gastgeber die Nase deutlich vorn. Braunschweig konzentrierte sich vorwiegend auf die Defensive und machte in diesem Bereich einen guten Job. Die Offensive wurde aber kaum in Szene gesetzt. Bis zum Pausenpfiff sollte es bei einem torlosen Remis bleiben. Auch im zweiten Durchgang änderte sich am Spielgeschehen nicht sonderbar viel. Die beiden Kontrahenten kamen kaum zu sehenswerten Torraumszenen und somit sollte es am Ende beim torlosen Remis bleiben.

Wie spielte Freiburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Breisgauer empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den VFB Stuttgart. Die Freiburger versuchten das Spiel bereits in den ersten Minuten an sich zu reißen. Man wollte auf diesen Weg die Gäste unter Druck setzen. Eine Rechnung, die jedoch nicht aufgehen sollte. Die Stuttgarter kamen mit einem Doppelpack durch Ibisevic und Werner bereits nach 11 Minuten zum 2:0. Die zwei Treffer gaben natürlich Selbstvertrauen und somit konnte Stuttgart befreit aufspielen, man leistete sich jedoch auch Unachtsamkeiten. Die Freiburger konnten diese aber nicht nutzen und somit ging es mit dem 0:2 aus Sicht der Hausherren in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel sollten die Breisgauer besser werden und kamen schließlich nach 78 Minuten zum Anschluss durch Hanke.  Werner machte mit seinem zweiten  Tor jedoch alles klar und sorgte gleichzeitig für den 3:1 Endstand.

Direktvergleich zwischen Braunschweig vs. Freiburg

Braunschweig und Freiburg haben sich bereits achtmal miteinander gemessen. In sieben Spielen setzten sich die Freiburger durch. In einem weiteren Match wurden die Punkte geteilt. Bis jetzt konnten die Löwen noch nie gegen Freiburg gewinnen. Beim letzten Duell im DFB-Pokal setzte sich Freiburg mit 2:0 durch. Der Direktvergleich zeigt somit deutliche Vorteile für die Streich-Elf auf.

Mögliche Aufstellung:

Braunschweig

Davari – Elabdellaoui, Bicakcic, Dogan, Perthel – M. Caligiuri, Vrancic, Theuerkauf – Bellarabi, Boland – Kumbela
Trainer: Lieberknecht

Freiburg

Baumann – Sorg, Ginter, Diagne, C. Günter – Höfler, Fernandes – Klaus, Pilar – Mehmedi – Hanke
Trainer: Streich

Formcheck:

Braunschweig

08/11/13 Bundesliga Hannover – Braunschweig U – 0:0
02/11/13 Bundesliga Braunschweig – Leverkusen S – 1:0
26/10/13 Bundesliga Mainz 05 – Braunschweig N – 2:0
19/10/13 Bundesliga Braunschweig – Schalke 04 N – 2:3
05/10/13 Bundesliga Wolfsburg – Braunschweig S – 0:2

Freiburg

10/11/13 Bundesliga Freiburg – Stuttgart N – 1:3
07/11/13 Europa League Estoril – Freiburg U – 0:0
02/11/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg S – 0:3
27/10/13 Bundesliga Freiburg – Hamburg N – 0:3
24/10/13 Europa League Freiburg – Estoril U – 1:1

Braunschweig: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Freiburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 20. November 2013)

Statistik: Braunschweig gegen Freiburg 

30.10.2012 DFB-Pokal Eintracht Braunschweig – SC Freiburg  0:2 (0:1)
01.04.2007 2.Bundesliga Eintracht Braunschweig – SC Freiburg  0:2 (0:0)
02.10.2005 2.Bundesliga Eintracht Braunschweig – SC Freiburg  0:0 (0:0)
16.09.2002 2.Bundesliga Eintracht Braunschweig – SC Freiburg  0:2 (0:1)
11.02.1981 DFB-Pokal Eintracht Braunschweig – SC Freiburg  1:0 (1:0)

1 Sieg Braunschweig – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Freiburg

Wett-Quoten Braunschweig gegen Freiburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Braunschweig: 2.37

Unentschieden: 3.30

Sieg Freiburg: 2.90

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Braunschweig: 2.35

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.10

(Stand: 20. November 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Anhand vom Direktvergleich wird deutlich, dass fünf der letzten sechs direkten Duelle zwischen Braunschweig und Freiburg mit weniger als 2,5 Toren ausgegangen sind. Darüber hinaus zeichnen sich sowohl Freiburg als auch Braunschweig durch einen sehr schwachen Offensivverbund aus. Bis jetzt konnte man noch nicht sonderbar viele Tore in der Saison erzielen. Wir gehen auch beim direkten Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams von keinem Torfestival aus und tendieren somit zu weniger als 2,5 Toren.

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 (Weniger als 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,