2. Mai 2013

Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf Tipp (04.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:20



Europapokal-Kampf gegen Abstiegsangst – Frankfurt erwartet Düsseldorf

Bundesliga Tipp Frankfurt vs Düsseldorf

Frankfurt Düsseldorf Tipp – 04.05.2013 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 04.05.2013 um 15:30 Uhr, findet in der Commerzbank-Arena am 32. Spieltag das Bundesligaspiel zwischen den beiden Aufsteigern Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf statt. Die Hessen stehen nach 31 Spielen überraschend auf Rang fünf, mit 46 Punkten und einem Torverhältnis von 43:42. Die Rheinländer stehen deutlich schlechter in der Tabelle und belegen den 15. Platz, mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 37:49. Diese Partie verspricht viel Brisanz, da es für beide Mannschaften noch um jede Menge geht. Die Veh-Elf will in die Europa-League und die Meier-Elf braucht jeden Punkt im Abstiegskampf für den Ligaverbleib. Mittlerweile ist die Fortuna sogar punktgleich mit dem Relegationsplatz.

bundesliga wett-tipp Frankfurt siegt gegen Düsseldorf – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Immerhin reichte es für die Mannschaft von Trainer Armin Veh im Rhein-Main-Derby zu einem Punkt. Das Hinrunden-Spiel und zwei Jahre zuvor beim Eintracht-Abstieg gab es für die Hessen nicht zu holen bei den 05ern. Durch die Patzer der Konkurrenz konnte die SGE sogar noch einen Platz vorrücken und den Abstand auf Platz sieben auf zwei Punkte ausbauen. Auf Schalke 04 sind es auch nur drei Punkte. Damit ist also selbst noch die Champions-League Qualifikation drin. Dafür müssen aber wohl die letzten drei Spiele alle gewonnen werden. Mainz wurde auf Distanz gehalten und der Aufsteiger kann ich als Gewinner des Wochenendes im Schnecken-Rennen um die Europapokalplätze fühlen. Mit dem Restprogramm von zwei Heimspielen gegen Düsseldorf und Wolfsburg gilt die Eintracht als Favorit auf Platz fünf. Auswärts muss die Veh-Elf nur noch in Bremen ran. Ein machbares Programm für den starken Aufsteiger. Das Schönste aber ist, dass die Spieler es selber in der Hand haben und nicht davon abhängig sind, dass die Konkurrenz verliert.

Eine weitere Verstärkung könnte vom bereits feststehenden Absteiger Greuther Fürth verpflichtet werden. Edgar Prib soll das Interesse der Frankfurter geweckt haben.

Nach 15 Heimpartien steht die Eintracht auf Platz sieben der Heimtabelle. Achtmal konnte man gewinnen und dreimal endeten die Spiele Unentschieden. Vier Niederlagen vor den eigenen Fans ist für einen Aufsteiger eine starke Quote. Gegen auswärtsschwache Düsseldorfer ist die Eintracht hier klar im Vorteil.

Schwegler, Kittel und Torwart Trapp werden verletzungsbedingt weiterhin ausfallen und für den Kick gegen die Fortuna fehlen. Dafür ist Zambrano wieder spielberechtigt. Der Abwehrspieler hat seine Gelbsperre abgesessen und wird voraussichtlich auch wieder in der Startaufstellung stehen.

Der offensive Mittelfeldspieler Alexander Meier führt die interne Torjägerliste der Frankfurter mit 13 Toren an. Die Mittelfeldkollegen Stefan Aigner (9) und Takashi Inui (6) trafen zusammen 15mal.

Teamcheck Fortuna Düsseldorf

Auch gegen eine B-Elf von Borussia Dortmund reichte es nicht für den Aufsteiger. Die Chance war groß gegen die uneingespielte Mannschaft etwas zu holen. Doch die Erkenntnis, dass selbst eine B-Mannschaft zu stark für die Rheinländer ist, wiegte bei einigen schon schwer. Am Ende kam dann auch noch Pech dazu, als die Riesenchance in der Nachspielzeit nicht zum Ausgleich reichte. Nur noch drei Spiele sind zu spielen und mittlerweile ist die Mannschaft von Trainer Norbert Meier punktgleich mit dem Relegationsplatz, weil der FC Augsburg eine Rückrunde hinlegt, wie im letzten Bundesliga-Jahr. Geht es mit diesen Leistungen weiter, droht die Fortuna sogar noch die Gefahr, auf den direkten Abstiegsplatz abzustürzen. Denn auch die TSG Hoffenheim legt einen guten Saisonendspurt hin und ist nur noch drei Punkte entfernt. Nur noch die etwas bessere Tordifferenz von -12 rettet die Meier-Elf vor Platz 16. Der Druck in Düsseldorf ist enorm gewachsen und macht sich auch im Training breit. Adam Bodzek und Nando Rafael prügelten sich im Training. Wenigstens ist Feuer in der Mannschaft und keiner ergibt sich seinem Schicksal. Beide Spieler wurden zur Kasse gebeten und müssen eine Geldstrafe zahlen.

Für negative Schlagzeilen sorgt auch Torhüter Fabian Giefer. De Schlussmann patzte in Hamburg zweimal und sah auch gegen Dortmund beim Weitschuss von Nuri Sahin nicht gut aus. Jetzt kam sogar heraus, dass er am Saisonende den Verein verlassen will. Diese Bitte teilte der Keeper Manager Werner mit. Es soll sich wohl um einen anderen Bundesligisten handeln (Schalke 04), der aufgrund der jüngsten Ereignisse aber besser erst einmal Abstand von einer Verpflichtung nehmen sollte. Trainer Meier soll sogar bereits überlegen, ob Ersatz-Torwart Robert Almer in Frankfurt zwischen den Pfosten steht. Nach der starken Hinrunde patzte Giefer in der Rückrunde schon sechsmal und kostete der Fortuna schon viele Punkte.

Die Meier-Elf ist die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft der Bundesliga. Nur Hoffenheim ist schlechter und hat einen Punkt weniger geholt als die Fortuna in 15 Spielen. Nur zwei Siege und drei Remis holte die Mannschaft vor den eigenen Fans. Ganze zehnmal ging man schon als Verlierer vom Platz. Mit nur 14 geschossenen Toren rangiert man auch im unteren Drittel der Liga und zeigt, dass es in der Fremde fast nur ums Tore verhindern gehen soll und nicht ums Tore schießen.

Garbuschewski, Ramirez, Bolly, Omae, Langeneke und Soares fallen aufgrund von verschiedenen Verletzungen aus. Sie fehlten schon gegen den BVB, sodass die gleiche Elf wie gegen Dortmund auch in Frankfurt spielen wird.

Die beiden Angreifer Stefan Reisinger (7) und Dani Schahin (7) sind die treffsichersten Spieler der Düsseldorfer. Im Mittelfeld kommt Robbie Kruse auf vier Buden und die beiden Mittelfeldkollegen Axel Bellinghausen und Oliver Fink trugen sich jeweils dreimal in die Torschützenliste ein.

Wie spielte Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag?

Die Eintracht spielte das Rhein-Main-Derby in Mainz. Beide Mannschaften begannen mit viel Tempo, konnten sich aber in der Offensive nicht entscheidend durchsetzen. Taktikfreunde kamen voll auf ihre Kosten. Beide Abwehrreihen standen gut und konnten glänzen. Mitte der ersten Halbzeit erspielten sich die 05er die erste Chance des Spiels. Müllers Heber über Nikolov landete aber im Toraus. Meier und Russ hatten kurz vor dem Seitenwechsel die Chance auf die Führung, vergaben ihre Möglichkeiten aber. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend und blieben an der gegnerischen Abwehr hängen. Die Tuchel-Elf machte den besseren Eindruck, scheiterte aber immer wieder an der gut gestaffelten Defensive der Hessen. Am Ende ein gerechtes Remis ohne Tore.

Wie spielte Fortuna Düsseldorf am letzten Spieltag?

Die Fortuna hatte Dortmund zu Gast und dominierte gegen die B-Elf des BVB nur die ersten 15 Minuten. Zählbares gelang jedoch nicht. Die Schwarz-Gelben kamen nur langsam ins Spiel, die komplett neu formierte Mannschaft musste sich erst noch finden. So musste dann eine Einzelaktion von Sahin her. Sein Schlenzer aus über 30 Metern fand den Weg ins Tor- 1:0 für die Gäste in der 20. Minute. F95-Keeper Giefer sah mal wieder nicht gut aus. In der zweiten Halbzeit machte die Meier-Elf ordentlich Druck und war dem Ausgleich nahe. Der Aufsteiger rannte an und kämpfte um den Punkt, doch mitten in den Bemühungen um den Ausgleich fiel das 2:0 für die Klopp-Elf. Blaszczykowski traf und machte die Düsseldorfer Hoffnungen auf einen Punkt zunichte. Trotzdem gaben die Rheinländer nicht auf und spielten nach vorne. Bodzeks Anschlusstreffer zum 1:2 in der 88 Minute kam aber zu spät. In der Nachspielzeit kratzte Dortmunds Ersatz-Torwart Langrak noch einen Ball von der Linie. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für Borussia Dortmund.

Mögliche Aufstellung:

Frankfurt

Nikolov – S. Jung, Zambrano, Anderson, Djakpa – Russ, Rode – Aigner, Meier, Inui – Lakic
Trainer: Veh

Düsseldorf

Giefer – Balogun, Latka, Malezas, J. van den Bergh – Lambertz, Bodzek – Reisinger, Tesche, Bellinghausen – Kruse
Trainer: Meier

Formcheck:

Frankfurt

28/04/13 Bundesliga Mainz 05 – E. Frankfurt U – 0:0
20/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – Schalke 04 S – 1:0
14/04/13 Bundesliga Augsburg – E. Frankfurt N – 2:0
06/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München N – 0:1
31/03/13 Bundesliga Fürth – E. Frankfurt S – 2:3

Düsseldorf

27/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Dortmund N – 1:2
20/04/13 Bundesliga Hamburg – Düsseldorf N – 2:1
13/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Bremen U – 2:2
05/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Düsseldorf N – 3:0
30/03/13 Bundesliga Düsseldorf – Leverkusen N – 1:4

Frankfurt: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Düsseldorf: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Frankfurt gegen Düsseldorf

15.08.2011 2. Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 1:1 (1:0)
25.07.1997 2. Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:1)
02.12.1995 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 3:0 (3:0)
30.11.1991 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 1:1 (0:0)
24.08.1990 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 5:1 (3:1)
09.12.1989 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 2:0 (0:0)
09.08.1986 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 5:0 (3:0)
25.01.1986 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 2:0 (0:0)
10.05.1985 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 2:2 (1:0)
03.09.1983 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 3:0 (1:0)
11.12.1982 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 2:2 (0:1)
15.05.1982 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 4:0 (0:0)
13.12.1980 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 2:2 (0:0)
26.01.1980 Bundesliga Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 1:2 (1:1)

8 Siege Frankfurt – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Düsseldorf

Wett-Quoten Frankfurt gegen Düsseldorf

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankfurt: 1.80

Unentschieden: 3.50

Sieg Düsseldorf: 4.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankfurt: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Düsseldorf: 4.60

(Stand: 02. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Die beiden Aufsteiger brauchen jeden Punkt um ihr Ziel in dieser Saison noch zu erreichen. Der Klassenerhalt der Eintracht ist schon lange klar und jetzt will die Veh-Elf natürlich den Europa-League Platz halten und nächstes Jahr durch Europa reisen. Die Fortuna hingegen würde sich schon freuen, wenn der Klassenerhalt am Ende gesichert ist. Der Vorsprung schrumpfte in der Rückrunde immer mehr, sodass die Meier-Elf mittlerweile punktgleich mit dem FC Augsburg und dem Relegationsplatz ist. Trotzdem werden die Rheinländer defensiv in Frankfurt spielen und ihr Heilmittel bei den Kontern suchen. Die SGE wird kontrolliert offensiv agieren und so versuchen zum Torerfolg zu kommen. Der Heimvorteil ist ein weiterer Pluspunkt für die Frankfurter. Ein Heimsieg für die Eintracht ist sehr wahrscheinlich.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Frankfurt

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,