18. Juni 2012

England – Ukraine Tipp (EM 2012) Wett-Quoten & Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 11:18



Wer schafft den Sprung ins EM Viertelfinale: England oder die Ukraine?

EM 2012 Tipp England vs Ukraine

Die Gruppenphase bei der Euro 2012 neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Einigen Favoriten wie z. B. Deutschland konnten sich bereits für das Viertelfinale qualifizieren. Jedoch gab es bei dieser EM auch große Überraschungen. Die Holländer durften ohne Punktgewinn in der EM Gruppe B die Heimreise antreten und Russland schied ebenfalls bereits in der Vorrunde aus. Wird es nun auch in der Gruppe D am letzten Gruppenspieltag eine große Überraschung geben? Schweden ist bereits ausgeschieden. Frankreich, Ukraine und England kämpfen um den Einzug ins Viertelfinale. Am Dienstag um 20:45 Uhr treffen England und die Ukraine aufeinander. Die Engländer konnten im ersten Spiel gegen Frankreich ein Unentschieden holen und setzten sich im zweiten Spiel mit 3:2 gegen Schweden durch. Die Ukraine feierte in der ersten Begegnung einen 2:1 Erfolg über Schweden. Im letzten Spiel musste man sich jedoch gegen Frankreich mit 0:2 geschlagen geben. Dennoch haben die Ukrainer, als EM – Gastgeber, noch alles in der Hand. Mit einem Sieg über England könnte man den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Bei England rückt im letzten Match Wayne Rooney wieder in der Startformation. Seine Sperre hat er nun abgesessen und kann ab sofort für die Three Lions wieder auf Torejagd gehen. Um 20:45 Uhr wird die Begegnung zwischen England und der Ukraine in Donezk angepfiffen. Zur gleichen Zeit treffen Schweden und Frankreich in der Gruppe D aufeinander.

ukraine frankreich em tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck England

Die Engländer traten im letzten Spiel gegen Schweden an. Rund 65000 Zuschauer sahen in Kiew zwei starke Mannschaften. Beide Teams waren um Spielkontrolle bemüht. Sie wussten, dass in dieser Begegnung einiges auf dem Spiel steht. Dennoch kam es gerade in der Anfangsphase kaum zu nennenswerten Torchancen. Lediglich aus der zweiten Reihe wurde der eine oder andere Warnschuss abgegeben. Wirkliche Gefahr ging von diesen Schüssen jedoch nicht aus. Nach 23 Minuten brachte Carroll die Engländer mit einem wuchtigen Kopfball in Führung. Der Liverpooler setzte sich gegen Granqvist und Mellberg durch und brachte den Ball im Tor unter. Schweden musste jetzt kommen. Eine erneute Niederlage käme dem Ausscheiden gleich. Man biss sich aber die Zähne an der Abwehr der Three Lions aus. Bis zum Pausenpfiff sollte es bei der knappen Führung der Engländer bleiben. Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten den Schweden. Johnson beförderte den Ball nach einem harten Linksschuss von Mellberg ins eigene Tor – Ausgleich. Schweden war wieder im Spiel. Doch es sollte noch dicker für die Inselkicker kommen. Nur 10 Minuten später war es erneut Mellberg, der Schweden mit seinem Kopfball in Führung brachte. Hodgson musste reagieren und brachte Walcott. Diese Einwechslung sollte sich als bewährt behaupten. In der 65. Spielminute erzielte Walcott den Ausgleich. Beide Mannschaften wollten nun den Sieg erzwingen. Doch am Ende konnte England die Begegnung für sich entscheiden. Welbeck netzte den Ball mit einem Traumtor zum 3:2 für die Three Lions ein. Nach 90 Minuten sollte es auch bei diesem Ergebnis bleiben.

England belegt in der Gruppe D zurzeit Platz zwei, punktgleich mit den Franzosen. Um den Einzug ins Viertelfinale zu bewerkstelligen, würde Rooney und Co bereits ein Unentschieden gegen die Ukraine reichen. Die Engländer werden jedoch nicht auf Unentschieden spielen. Dies birgt ein zu hohes Risiko und könnte das eventuelle Ausscheiden zur Folge haben.

Teamcheck Ukraine

Einige hatten die Ukrainer als Geheimfavorit auf dem Zettel. Da sie die Fans im Nacken haben, dachte man sie würden anhand der Emotionen sehr weit in diesem Turnier kommen. Ein Blick auf die letzte Begegnung zwischen der Ukraine und den Franzosen hat jedoch einige Schwächen des EM – Gastgebers offenbart. Die Partie wurde bereits nach fünf Minuten aufgrund von starken Regenfällen und Blitzeinschlägen in der Nähe des Stadions unterbrochen. Nach einer guten Stunde ging es dann aber weiter und beide Mannschaften zeigten mehr oder weniger ihre Klasse auf dem Rasen. Frankreich fand definitiv besser in die Begegnung und konnte sich schnell eine optische Überlegenheit erspielen. Die Hausherren aus der Ukraine beschränkten sich mehr auf die Defensive und wollten das Spiel durch einen entscheidenden Konter für sich entscheiden. Die besseren Chancen lagen jedoch aufseiten der „Equipe Tricolore“. Vorerst konnte man aus diesen jedoch keinen Profit schlagen und somit blieb es beim 0:0. Der EM – Gastgeber konnte nur durch den einen oder anderen gut gespielten Konter kurz sein Können aufblitzen lassen. Immer wenn Shevchenko im Strafraum der Franzosen anzufinden war, wurde es gefährlich. Doch auch er sollte im ersten Durchgang kein Treffer erzielen. Mit einem torlosen Remis gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber besser ins Spiel und versuchten nun die Offensive in Szene zu setzen. Bei diesem Unterfangen vernachlässigte man jedoch die Defensive. Frankreich spielte ebenfalls munter mit und sollte nach 53 Minuten durch Menez in Führung gehen. Eine verdiente Führung, da die Franzosen einfach mehr ins Spiel investierten. Es war an der Zeit nachzusetzen und genau dies taten die Bleus auch. Nur drei Minuten später erzielte Cabaye das 2:0. Die Ukraine wollte zurückkommen, tat sich an der gut organisierten Abwehr der Franzosen aber sehr schwer. Frankreich setzte jetzt immer wieder Nadelstiche mit einem gut gespielten Konterspiel. Nach 65 Minuten führte einer dieser Konter zum Pfostenschuss durch Cabaye. In der Schlussphase warfen die Ukrainer noch mal alles nach vorne und wollte den Anschluss. Dieser blieb ihnen aber vergönnt und somit setzten sich die Franzosen am Ende mit 2:0 durch.

Die Ukraine belegt zurzeit in der Tabelle Rang drei. Mit drei Punkten auf dem Konto befindet man sich hinter England und Frankreich. Dennoch ist nichts verloren, da die beiden Teams nur vier Zähler auf der Habenseite aufweisen. Mit einem Sieg über England könnten die Ukrainer ins Viertelfinale einziehen. Sie haben es somit selbst in der Hand.

Direktvergleich zwischen England gegen der Ukraine

Die Engländer sind bis jetzt zweimal auf die Ukraine getroffen und beide Spiele konnte man für sich entscheiden. Die letzte Begegnung fand am 01.04.2009 statt. Damals setzte sich England mit 2:1 durch. Beide Spiele gingen mit mehr als 2,5 Toren aus. Der Direktvergleich deutet somit auf Tore und auf einen Sieg der Engländer hin.

EM Aufstellung England gegen Ukraine:

England

Hart – A. Cole, Lescott, Terry, G. Johnson – Gerrard, Parker – Milner, Rooney, A. Young – Welbeck
Trainer: Hodgson

Ukraine

Pyatov – Gusyev, Mikhalik, Khacheridi, Rakytskyy – Tymoshchuk – Yarmolenko, Garmash, Konoplyanka – Shevchenko, Devic
Trainer: Blokhin

EM Form-Check England und Ukraine:

England

15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Schweden vs. England  S – 2:3  
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1  
02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0  
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3  
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Schweden  S – 1:0

Ukraine

15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Frankreich  N – 0:2  
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Schweden  S – 2:1  
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Türkei vs. Ukraine  N – 2:0  
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Ukraine  N – 3:2  
28/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Ukraine vs. Estland  S – 4:0  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Israel vs. Ukraine  S – 2:3

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Ukraine: 3 Siege – 0 Unentschieden – 3 Niederlagen

EM Wettquoten England gegen Ukraine:

Bet365

Sieg England: 2.20

Unentschieden: 3.30

Sieg Ukraine: 3.50

Tipico

Sieg England: 2.20

Unentschieden: 3.30

Sieg Ukraine: 3.50

(Stand: 18. Juni 2012)

EM Tipp England gegen Ukraine:

Für beide Mannschaften handelt es sich hierbei um ein Schlüsselspiel. Die Ukraine muss gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Sicher haben sie die Fans auf ihrer Seite aber dennoch wurde gerade im letzten Spiel gegen Frankreich deutlich, dass es teilweise im Spielaufbau Probleme gibt. Bei England rückt Stürmerstar Wayne Rooney wieder in die Startformation. Sicher wird er sehr motiviert in diesem Spiel gehen. Im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden zeigten die Engländer eine deutliche Leistungssteigerung. Wir halten beide Teams für stark genug, um mindestens einen Treffer zu erzielen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den Wettmarkt:  „Beide Teams erzielen mindestens ein Tor“.

EM Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Tipico EM Quote: 1.70

EM Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

EM Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: ,