22. November 2012

Fortuna Düsseldorf – HSV Tipp (23.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:20



Düsseldorf und Hamburg eröffnen den 13. Spieltag

Bundesliga Tipp Düsseldorf vs HSV

Düsseldorf HSV Tipp – 23.11.2012 um 20:30 Uhr

Am Freitag, den 23.11.2012 um 20:30 Uhr, eröffnen Fortuna Düsseldorf und der Hamburger SV in der Esprit-Arena den 13. Bundesliga-Spieltag. Der Aufsteiger belegt nach zwölf Spielen Relegations-Platz 16 mit 11 Punkt und 11:18 Toren. Die Hamburger stehen auf Platz neun mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 12:14. Für die Fortuna ist das Spiel richtungsweisend für die restlichen Spiele bis zur Winterpause. Für den HSV entscheidet sich in den neunzig Minuten ob man die letzten vier Spiele der Saison im Mittelfeld bestreitet, oder ob die Fink-Elf um die Europapokal-Plätze mitspielt.

bundesliga wett-tipp HSV siegt in Düsseldorf – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Fortuna Düsseldorf

Die Saison begann vielversprechend für die Mannschaft von Trainer Norbert Meier. In der ersten Tabellenhälfte fand der Club sich in der Anfangsphase der Saison wieder. Mittlerweile ist man in der Realität angekommen und rutschte auf den Relegations-Platz ab. Mit-Aufsteiger Greuther Fürth und die Fortuna sind die einzigen beiden Clubs, die noch kein Heimspiel gewinnen konnten. Erst vier Punkte konnte die Mannschaft mit vier Remis zuhause holen. Verloren hat man aber nur ein Spiel und das war gegen die Bayern. Trainer Meier muss sich die Kritik gefallen lassen, dass er auch in der heimischen Arena zu defensiv spielen lässt. Seine Begründung dafür ist, dass er nicht die spielerischen Mittel hat, um offensiver spielen zu lassen. Der Teilerfolg gibt dem Coach recht, denn immerhin konnte keiner in Düsseldorf gewinnen, bis auf der Rekordmeister der sowieso in einer anderen Liga spielt. Auswärts sieht es für die Düsseldorfer besser aus. In der Fremde holte der Club sieben Punkte und konnte zweimal gewinnen und ein Unentschieden holen. In Bremen hätte die Mauertaktik fast wieder funktioniert. Frühe Führung durch einen Elfmeter, am Ende aber doch noch knapp verloren, trotz Überzahl in den letzten 15 Minuten. Wird Meier seine Mannschaft zuhause nicht offensiver aufstellen, wird er sich in die zweite Liga punkten. Selbst 34 Unentschieden reichen nicht für den Klassenerhalt und da auswärts zu wenig gewonnen wird, werden die vielen Unentschieden vor den eigenen Fans in der Endabrechnung nach dem 34. Spieltag nicht reichen, um die Klasse zu halten.

Die letzten drei Spiele hatte Düsseldorf immer einen Spieler mehr auf dem Platz. Das Ergebnis ist ein einziges Pünktchen. Das beweist die Tatsache, dass die Fortuna das Spiel nicht machen kann, um den Gegner unter Druck zu setzen. In Leverkusen flog Rolfes nach 65 Minuten vom Platz. Düsseldorf kassierte postwendend das 1:3. Beim 1:1 gegen Hoffenheim flog Compper in der 51. Minute vom Platz. Das Ergebnis blieb so und die Meier-Elf hatte noch Glück, dass es beim 1:1 blieb und in Bremen vor wenigen Tagen kassierte die Mannschaft noch das 1:2 und verlor an der Weser. Kriegen die Rheinländer ihre spielerischen Defizite nicht in den Griff, wird der Weg zurück in die Zweitklassigkeit gehen. Aber noch hat man vier Punkte Vorsprung vor den ersten direkten Abstiegsplatz.

Angreifer Schahin fehlt der Fortuna schmerzlich und wird auch noch gegen den Bundesliga-Dino fehlen.

Dani Schahin ist erfolgreichster Knipser mit vier Toren. Abwehrspieler Jens Langeneke traf zweimal und die Spieler Nando Rafael, Robbie Kruse, Ken Ilsö, Oliver Fink und Adam Bodzek freuten sich jeweils einmal über ihre Tore.

Teamcheck Hamburger SV

Heimfluch beendet und spielerisch zuhause mal wieder enttäuscht. Ähnlich wie bei Düsseldorf, aber deutlich erfolgreicher, haben die Hamburger in der heimischen Imtech-Arena immer noch Probleme, das Spiel in die Hand zu nehmen und den Gegner spielerisch zu schlagen. Die drei Heimsiege gegen Dortmund, Hannover und Mainz sind dem absoluten Kampfgeist der Mannschaft zu verdanken. Umso schöner für den HSV, dass sie jetzt wieder ein Auswärtsspiel haben. Zwar holte die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink zuhause einen Zähler mehr (9) als in der Fremde (8), verlor zuhause aber schon dreimal gegen Nürnberg, Stuttgart und Bayern. Auswärts gab es in Bremen und Frankfurt die einzigen Niederlagen, bei zwei Siegen und zwei Unentschieden. Es liegt den Rothosen, wenn sich nicht das Spiel machen müssen. Doch genau da liegt das Problem vor dem Spiel bei Aufsteiger Düsseldorf. Die werden wohl auch nicht das Spiel gestalten und die Hamburger sind wieder gefordert, das Heft des Handelns in die Hände zu nehmen. In Fürth und Augsburg zeigte die Fink-Elf, dass sie es kann und hat mit der Fortuna jetzt einen ähnlichen Gegner vor der Brust.

Das größte Thema an der Elbe ist aber weiterhin Stürmer Son. Der Südkoreaner ist heiß begehrt und die Hamburger sollen angeblich schon ein 11. Mio. Angebot vom englischen Verein FC Liverpool abgelehnt haben. Die Schmerzgrenze dürfte ein paar Millionen höher angesiedelt sein. So oder so geht der HSV als Gewinner aus diesem Poker. Entweder bekommen sie eine zweistellige Millionen-Ablöse für ihr Eigengewächs, oder der sympathische Koreaner verlängert bei den Rothosen.

Paul Scharner ist nach der Gelb-Roten Karte aus dem Freiburg-Spiel wieder spielberechtigt, wird aber wohl wieder auf der harten Bank Platz nehmen müssen. Innenverteidiger Slobodan Rajkovic und Mittelfeldspieler Ivo Ilicevic werden weiterhin verletzt ausfallen und die Reise an den Rhein nicht mit antreten. Petr Jiracek wird dieses Jahr wohl nicht mehr auf dem Platz stehen und steht Trainer Fink erst zur Rückrunde wieder zur Verfügung, aufgrund seiner Schambeinentzündung fällt er länger aus. Für den leicht verletzten Marcell Jansen wird Dennis Aogo in der Startelf stehen.

Heung-Min Son ist mit sechs Toren treffsicherster Hamburger. Sturmpartner Artjoms Rudnevs reiht sich mit drei Toren dahinter ein. Jeweils einmal jubelten Rafael van der Vaart, Ivo Ilicevic und Kapitän Heiko Westermann über ihre Tore.

Wie spielte Fortuna Düsseldorf am letzten Spieltag?

Der Aufsteiger war im Norden bei Werder Bremen zu Gast und beschränkte sich nur auf die Defensive. Das klappte zunächst wunderbar. Bremen kam im ersten Durchgang überhaupt nicht in die Partie und scheiterte am Abwehrbollwerk der Fortunen. Düsseldorf ging in der 10. Minute durch einen Elfmeter von Langeneke mit 1:0 in Führung, nachdem Sokratis ungeschickt in den Zweikampf im Strafraum ging. Ilsö hätte sogar später noch auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber am Bremer Schlussmann Mielitz. Im zweiten Durchgang spielte dann nur noch Grün Weiß. Petersen erzielte in der 51. Minute den verdienten Ausgleich zum 1:1 und hatte danach noch reichliche Möglichkeiten den Führungstreffer zu markieren. Sturmpartner Arnautovic machte es der Bayern-Leihgabe nach und vergab auch gute Einschussmöglichkeiten. Von der Fortuna kam nichts mehr und selbst die Gelb-Rote Karte für Lukimya in der 67. Minute veränderte das Spiel nicht mehr. De Bruyne schoss in der 82. Minute den 2:1 Siegtreffer. Düsseldorf schaffte es auch in Überzahl nicht, das Spiel unter Kontrolle zu bringen und Werder kämpfte und siegte verdient mit einem Mann weniger.

Wie spielte der Hamburger SV am letzten Spieltag?

Der HSV hatte Mainz in der heimischen Imtech-Arena zu Gast und kam in den ersten 45 Minuten nicht in die Partie. Mainz bestimmte das Spielgeschehen, ohne dabei aber wirklich torgefährlich zu sein. Jansen und Beister hatten aber Chancen, ihre Mannschaft in Führung zu bringen. In der zweiten Halbzeit war Mainz zunächst weiterhin besser, doch mit zunehmender Spielzeit investierten die Hamburger mehr und bestimmten jetzt das Spiel. Ein Missverständnis der Mainzer Hintermannschaft sorgte für die HSV-Führung. Son war hellwach und schob die Kugel an Wetklo in der 65. Minute vorbei in die Maschen. Das Tor hätte aber nicht zählen dürfen, da Vorlagengeber Beister zuvor im Abseits stand. Auch ein Foul von Mancienne an Szalai blieb vom Schiedsrichter ungeahndet und hätte einen Strafstoß für die Tuchel-Elf geben können. Eine typische Nullnummer endet mit einem glücklichen Heimsieg für den Bundesliga-Dino. Mainz war zudem aber auch insgesamt zu harmlos.

Mögliche Aufstellung:

Düsseldorf

Giefer – Levels, Langeneke, Juanan, J. van den Bergh – Bodzek, Lambertz – Kruse, Ilsö, Bellinghausen – Rafael
Trainer: Meier

HSV

Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Aogo – Badelj, Arslan – Son, van der Vaart, Beister – Rudnevs
Trainer: Fink

Formcheck:

Düsseldorf

18/11/2012 Bundesliga Bremen – Düsseldorf N – 2:1
10/11/2012 Bundesliga Düsseldorf – Hoffenheim U – 1:1
04/11/2012 Bundesliga Leverkusen – Düsseldorf N – 3:2
31/10/2012 DFB-Pokal Düsseldorf – M’gladbach S – 1:0 n.V.
27/10/2012 Bundesliga Düsseldorf – Wolfsburg N – 1:4
20/10/2012 Bundesliga Düsseldorf – B. München N – 0:5

HSV

17/11/2012 Bundesliga Hamburg – Mainz 05 S – 1:0
10/11/2012 Bundesliga Freiburg – Hamburg U – 0:0
03/11/2012 Bundesliga Hamburg – B. München N – 0:3
26/10/2012 Bundesliga Augsburg – Hamburg S – 0:2
21/10/2012 Bundesliga Hamburg – Stuttgart N – 0:1
06/10/2012 Bundesliga Fürth – Hamburg S – 0:1

Düsseldorf: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

HSV: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Düsseldorf gegen HSV

03/08/2009 DFB-Pokal Düsseldorf – Hamburg 4:7 n.E.
31/05/1997 Bundesliga Düsseldorf – Hamburg 1:1
07/12/1996 Bundesliga Hamburg – Düsseldorf 2:1
08/03/1996 Bundesliga Hamburg – Düsseldorf 4:1
09/09/1995 Bundesliga Düsseldorf – Hamburg 2:2

0 Siege Düsseldorf – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege HSV

Wett-Quoten Düsseldorf gegen HSV

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Düsseldorf: 2.75

Unentschieden: 3.30

Sieg HSV: 2.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Düsseldorf: 2.80

Unentschieden: 3.30

Sieg HSV: 2.60

(Stand: 22. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Spielerisch erwarten die HSV-Fans eine enorme Steigerung ihrer Mannschaft. Das dürfte in Düsseldorf durchaus der Fall sein. Die Hamburger gehen zwar nicht als Favorit ins Spiel, sind in der Fremde aber deutlich besser als zuhause. Die Fortuna wird in der Defensive versuchen sicher zu stehen und erst einmal abwarten, was der HSV zu bieten hat. Die Meier-Elf ist zwar defensiv zu erwarten, aber wird wohl auch versuchen selber ein Tor zu erzielen und nicht ganz so defensiv agieren wie zuvor. Hamburg holte aus den letzten drei Auswärtspartien sieben Punkte und will auch den Dreier am Rhein einfahren. Knacken die Rothosen die Abwehr der Düsseldorfer und laufen nicht in einen Konter, werden sie das Spiel gewinnen. Ein knapper Auswärtssieg der Fink-Elf ist daher sehr wahrscheinlich.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg HSV

Wettquote auf Tipico: 2.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,