11. April 2013

Freiburg – Hannover 96 Tipp (12.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:42



Kampf um Europa League: Freiburg erwartet auswärtsschwaches H96

Bundesliga Tipp Freiburg vs Hannover

Freiburg Hannover Tipp – 12.04.2013 um 20:30 Uhr

Wir schreiben bereits den 29. Bundesliga Spieltag, d.h. die Saison ist in sechs Spieltagen für die jeweiligen Kontrahenten gelaufen. Die Bayern durften am letzten Bundesliga Spieltag bereits die deutsche Meisterschaft mit einem Sieg über den Aufsteiger aus Frankfurt zelebrieren. Für viele andere Teams geht es in den letzten Spielen um die Bigpoints. So auch für Freiburg und Hannover. Beide Kontrahenten eröffnen den 29. Bundesliga Spieltag. Die Begegnung wird am kommenden Freitag um 20:30 Uhr im Mage-Solar-Stadion in Freiburg angepfiffen. Die Breisgauer kämpfen um einen Europa League Platz. Zurzeit rangiert man auf dem fünften Tabellenplatz. Mit Eintracht Frankfurt hat man jedoch einen harten Verfolger im Nacken. Hannover kam im letzten Spiel nicht über ein torloses Remis gegen Stuttgart hinaus und belegt zurzeit den neunten Platz. Beide Mannschaften möchten drei Punkte holen und werden alles in diesem Spiel geben.

bundesliga wett-tipp Freiburg siegt gegen Hannover – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck SC Freiburg

Die Streich-Elf fungiert in dieser Saison als Überraschungsteam. Zuletzt setzte man sich gegen den direkten Konkurrenten aus Hamburg mit einem 1:0 Auswärtserfolg durch und konnte drei wichtige Punkte für die Europa League Qualifikation einfahren. Die Freiburger rangieren auf dem fünften Tabellenplatz und weisen eine Bilanz von 11 Siegen, neun Unentschieden und acht Niederlagen auf. In der bisherigen Spielzeit konnte man 36 Tore erzielen und die Abwehr musste 33 Gegentore in Kauf nehmen. Mit 42 geholten Punkten konnte Trainer Streich mit seinem Team bis jetzt überzeugen. Dennoch darf man die Konkurrenz nicht aus den Augen lassen. Eintracht Frankfurt verkörpert den härtesten Verfolger. Die Eintracht hat ebenfalls 42 Punkte auf dem Konto und sitzt Freiburg somit im Nacken. Dennoch dürfen die Breisgauer sich auch nach oben orientieren. Der Rückstand auf den Tabellenvierten aus Schalke beläuft sich nur auf drei Punkte und ist bei noch sechs ausstehenden Spielen durchaus aufzuholen. Man könnte somit sogar die Qualifikation für die Champions League bewerkstelligen.

Die letzten beiden Bundesliga Spiele konnte die Streich-Elf gegen zwei direkte Konkurrenten für sich entscheiden. Man setzte sich gegen Hamburg mit 1:0 durch und konnte weiterhin einen 2:0 Erfolg über Gladbach verbuchen. Davor musste man sich gegen Dortmund mit 1:5 geschlagen geben und kassierte gegen Wolfsburg eine 2:5 Niederlage. Mit Nürnberg und Frankfurt wurden die Punkte geteilt. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen rangiert Freiburg in der Formtabelle auf dem neunten Platz. In den letzten sechs Spielen konnte man sieben Tore erzielen und musste 11 Gegentore in Kauf nehmen. Die Abwehr zeigte somit Schwächen auf, wenngleich man diese in den letzten beiden Spielen anscheinend beseitigen konnte und somit kein Gegentor mehr kassierte.

Aus 14 Heimspielen konnte Freiburg insgesamt sechs Siege holen. Diesen Erfolgen stehen vier Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse wurden 19 Tore erzielt und die Abwehr musste 15 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser durchwachsenen Heimbilanz rangiert Freiburg auf Platz zehn in der Heimtabelle.

Teamcheck Hannover 96

Hannover weiß in der bisherigen Saison nicht wirklich zu überzeugen. An die erstklassigen Ergebnisse der vorherigen Spielzeit kann man nicht anknüpfen. Nur ein Sieg konnte man aus den letzten fünf Spielen holen. Zuletzt kam man gegen den VFB Stuttgart vor heimischer Kulisse nicht über ein torloses Remis hinaus. Zu wenig wenn man in der kommenden Saison international spielen möchte. Nach 28 Bundesliga Spieltagen rangieren die 96er auf dem neunten Tabellenplatz und zeigen eine Bilanz von 11 Siegen, fünf Unentschieden und 12 Niederlagen auf. In der bisherigen Saison wurden 49 Tore erzielt und die Abwehr musste 46 Gegentore in Kauf nehmen. Der Angriff zählt zu den gefährlichsten in der Bundesliga. Die Abwehr weiß auf der anderen Seite aber nicht wirklich zu überzeugen und ließ bereits zu viele Gegentore zu. Der Rückstand auf einen Europa League Platz ist bereits auf vier Punkte gewachsen. Wenn man in der kommenden Saison international spielen möchte, muss man seine Leistungen definitiv steigern.

Aus den letzten sechs Spielen resultieren nur zwei Siege. Diese konnte man mit einem 2:0 gegen Augsburg und einem 5:1 gegen den HSV erzielen. Auf der anderen Seite musste man zwei Niederlagen gegen Gladbach und Dortmund in Kauf nehmen. Weiterhin wurden mit Frankfurt und Stuttgart die Punkte geteilt. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen rangiert Hannover auf Platz sieben in der Formtabelle. Man zeigt dieselbe Statistik auf wie der Konkurrent aus Freiburg. In den letzten sechs Spielen kassiert Hannover nur fünf Gegentore. Der Angriff konnte auf der anderen Seite acht Tore verbuchen.

Bisher konnte Hannover auswärts nur dreimal den Platz als Sieger verlassen. Weiterhin erkämpfte man sich ein Unentschieden. Diesen Erfolgen stehen ganze zehn Niederlagen gegenüber. In der Auswärtstabelle rangiert Hannover auf dem 16. Platz und gehört somit zu den auswärtsschwächsten Teams in der Bundesliga. In den Stadien der Gegner wurden bisher 21 Tore erzielt und die Abwehr musste 31 Gegentore in Kauf nehmen.

Wie spielte Freiburg zuletzt in der Bundesliga?

Die Freiburger reisten am letzten Bundesliga Spieltag zum HSV nach Hamburg. Die Hamburger hatten nach der 2:9 Klatsche in München einiges wieder gut zu machen und begannen engagiert. Die Gäste waren auf der anderen Seite um Spielkontrolle bemüht und konnten sich schnell Feldvorteile erspielen. Bereits nach 16 Minuten rettete zweimal Aluminium für die Hausherren. Der Einsatz bei den Hamburger stimmte. Nur leider setzte man zu wenig offensive Akzente. Dennoch sollte sich nach 26 Minuten die erste gute Torgelegenheit ergeben. Diese blieb ebenfalls ungenutzt. Weitere Torchancen sollte es im ersten Durchgang nicht mehr geben und somit blieb es beim torlosen Remis. Nach dem Seitenwechsel suchten beide Teams den Weg zum Tor. Trotz vieler kleiner Fehler kam es zu einigen Torchancen auf beiden Seiten. Tore sollte es vorerst aber nicht geben. Es war kein sonderbar hochkarätiges Spiel. Dennoch sollten die Gäste nach 68 Minuten durch Schmid in Führung gehen. Nach dem Rückstand waren die Gastgeber verunsichert und hatten Probleme ins Spiel zu finden. Man setzte kaum noch die Offensive in Szene. Von den Gästen kam auch nicht mehr sonderbar viel und somit blieb es am Ende beim Auswärtssieg.

Wie spielte Hannover 96 zuletzt in der Bundesliga?

Die Hannoveraner traten im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen den VFB Stuttgart an. Beide Mannschaften legten ein hohes Tempo in der Anfangsphase an den Tag und suchten den direkten Abschluss. Oftmals kam der letzten Pass jedoch nicht an und somit sollte es zu keinen gefährlichen Torchancen kommen. Im ersten Durchgang taten sich beide Teams schwer Torgefahr zu erzwingen. Die Gäste hatten die bessere Spielanlage konnten aber vor dem Tor nicht zwingend genug agieren. Beiden Mannschaften sollte im ersten Durchgang kein Treffer gelingen und somit ging es folglich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Gäste die Spielkontrolle und konnten sich einige Tormöglichkeiten herausspielen. Genutzt wurden diese jedoch nicht. Auch die zweiten 45 Minuten konnten die Fans nicht wirklich mit hochkarätigen Torchancen verwöhnen. Am Ende sollten sich beide Teams in einer Begegnung auf niedrigem Niveau die Punkte teilen.

Direktvergleich zwischen Freiburg gegen Hannover 96

Freiburg und Hannover trafen bereits 11 Mal aufeinander. In fünf Begegnungen konnte Hannover den Platz als Sieger verlassen. Vier Spiele gingen mit einem Unentschieden aus. In zwei Partien behielt Freiburg die Oberhand. Im Hinspiel konnte Freiburg in Hannover mit einem 2:1 punkten.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Mujdza, Ginter, Diagne, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D. Caligiuri – Rosenthal, M. Kruse
Trainer: Streich

Hannover

Zieler – Cherundolo, Djourou, C. Schulz, Pocognoli – Hoffmann, da Silva Pinto – Ya Konan, Rausch – Schlaudraff, M. Diouf
Trainer: Slomka

Formcheck:

Freiburg

06/04/13 Bundesliga Hamburg – Freiburg S – 0:1
30/03/13 Bundesliga Freiburg – M’gladbach S – 2:0
16/03/13 Bundesliga Dortmund – Freiburg N – 5:1
09/03/13 Bundesliga Freiburg – Wolfsburg N – 2:5
02/03/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg U – 1:1

Hannover

07/04/13 Bundesliga Hannover – Stuttgart U – 0:0
30/03/13 Bundesliga Augsburg – Hannover S – 0:2
17/03/13 Bundesliga M’gladbach – Hannover N – 1:0
10/03/13 Bundesliga Hannover – E. Frankfur U – 0:0
02/03/13 Bundesliga Dortmund – Hannover N – 3:1

Freiburg: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hannover: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Freiburg gegen Hannover

03.12.2011 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96 1:1 (0:1)
21.04.2011 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96 1:3 (0:2)
06.03.2010 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96 1:2 (0:0)
12.02.2005 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96 0:0 (0:0)
01.05.2004 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96 4:1 (1:0)

1 Sieg Freiburg – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Hannover

Wett-Quoten Freiburg gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Freiburg: 1.80

Unentschieden: 3.60

Sieg Hannover: 4.33

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Freiburg: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Hannover: 4.50

(Stand: 10. April 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Freiburger zeigten in den letzten Spielen starke Leistungen gegen die direkten Konkurrenten im Kampf um die Europa League Qualifikation. Mit einem Sieg gegen Hannover käme man dem Ziel in der nächsten Saison international zu spielen einen großen Schritt näher. Die Breisgauer haben den Heimvorteil auf ihrer Seite und die Hannoveraner zählen zu den auswärtsschwächsten Teams in der Bundesliga. Wir gehen von einem knappen Heimsieg der Streich-Elf aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Freiburg

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,