19. Dezember 2013

Freiburg – Hannover 96 Tipp (21.12.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:38



Krisengipfel im Breisgau: Freiburg empfängt Hannover

Bundesliga Tipps

Freiburg Hannover Tipp – 21.12.2013 um 15:30 Uhr

Für die Breisgauer wird die Luft in der Bundesliga langsam aber sicher immer dünner. Am letzten Spieltag musste man sich gegen Schalke mit 0:2 geschlagen geben und ging wieder einmal leer aus. Man kann sich nur glücklich schätzen, dass die Konkurrenz um Nürnberg und Braunschweig ebenfalls nicht punktet. Dennoch sollte die Streich-Elf langsam aber sicher einen Dreier einfahren. Schließlich möchte man erstklassig bleiben. Wird dieses Unterfangen am kommenden Samstag gegen Hannover gelingen? Die Hannoveraner konnten am letzten Spieltag einen 0:3 Rückstand gegen Nürnberg in ein 3:3 Unentschieden verwandeln und sackten wenigstens einen Zähler ein. Dennoch kann man auch in Hannover mit den Leistungen nicht zufrieden sein. Die Begegnung zwischen Freiburg und Hannover wird am Samstag um 15:30 Uhr im Mage Solar Stadion angepfiffen. Die Freiburger agieren somit vor heimischer Kulisse.

bundesliga wett-tipp Beide Teams treffen? JA – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck SC Freiburg

Die Breisgauer mussten am letzten Bundesliga Spieltag eine 0:2 Niederlage gegen die Schalker in Kauf nehmen und standen somit nach 90 Minuten wieder ohne Punkte und ohne Tor da. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, fünf Unentschieden und neun Niederlagen belegt die Mannschaft von Trainer Christian Streich den Regelationsplatz. Der Vorsprung auf den Tabellen 17. aus Nürnberg und somit dem direkten Abstieg beträgt jedoch nur einen Punkt. In der bisherigen Spielzeit wurden nur 14 Tore erzielt und die Abwehr musste 30 Gegentore in Kauf nehmen. Vor allem im defensiven Bereich gibt es Verbesserungsbedarf. Wird die Streich-Elf gegen Hannover zum dritten Saisonsieg kommen?

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien konnte man nur zwei Siege holen. Einen Erfolg feierte man beim Aufsteiger in Braunschweig. Dort setzte man sich mit 1:0 durch. Weiterhin wurde Nürnberg mit 3:0 bezwungen. Diesen beiden Erfolgserlebnissen stehen jedoch vier Niederlagen gegenüber. Zuhause musste man sich gegen den VFB Stuttgart mit 1:3 geschlagen geben. In Gladbach unterlag man knapp mit 0:1. Zuhause kassierte man gegen die Wölfe eine 0:3 Klatsche. Zuletzt musste man sich gegen die Königsblauen Schalker mit 0:2 geschlagen geben und fuhr ebenfalls keine Punkte ein. Mit einer Bilanz von zwei Siegen und vier Niederlagen belegt Freiburg in der Formtabelle den zehnten Platz. Nur fünf Tore wurden in den letzten sechs Bundesliga Begegnungen erzielt. Die Abwehr musste neun Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Alles in allem eine eher durchwachsene Bilanz vor allem wenn man bedenkt, dass die letzten drei Bundesliga Spiele verloren gingen. In der Europa League musste man am letzten Spieltag eine 0:2 Schlappe gegen Sevilla in Kauf nehmen und schied somit aus dem Wettbewerb aus. Dies kann für die Streich-Elf jedoch von Vorteil sein. Nun kann man sich voll und ganz auf den Abstiegskampf in der Bundesliga konzentrieren.

Freiburg verkörpert das heimschwächste Team der Bundesliga. Mit einer Bilanz von drei Unentschieden und vier Niederlagen konnte man vor heimischer Kulisse nur drei Punkte holen. Nur fünf Tore wurden zuhause erzielt. Die Abwehr hat sich 14 Gegentore gefangen und somit fast dreimal so viele Tore zugelassen. In der Regel steigen die heimschwächsten Teams der Liga ab.

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfängt Freiburg Hannover. Zum Auftakt der Rückrunde muss man sich gegen den Tabellenzweiten aus Leverkusen behaupten. An das Hinspiel dürfte man keine sonderbar guten Erinnerungen haben, da man dort in Leverkusen mit 1:3 verloren hatte. Admir Mehmedi verkörpert mit drei Toren Freiburg erfolgreichsten Torschützen.

Teamcheck Hannover 96

Hannover zeigte am letzten Bundesliga Spieltag Moral. Im ersten Durchgang lag man gegen Nürnberg vor heimischer Kulisse mit 0:3 hinten. Am Ende konnte man nach einem 3:3 wenigstens noch einen Zähler mitnehmen. Vor allem scheint Mame Diouf langsam wieder zu alter Form zurück zu finden. Mit seinen beiden Treffern sicherte er fast im Alleingang das Unentschieden. Mit einer Bilanz von fünf Siegen, drei Unentschieden und acht Niederlagen rangiert die Slomka-Elf momentan auf dem 12. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz, der von Freiburg belegt wird, beläuft sich auf sieben Punkte und stellt somit ein komfortables Polster da. Sollte man dennoch verlieren, könnte dieses auf vier Zähler schrumpfen. In der bisherigen Saison wurden 22 Tore erzielt und die Abwehr musste 29 Gegentore in Kauf nehmen. Hannover zeichnet sich nicht gerade durch die beste Defensivleistung aus.

Nur einen Sieg konnte man aus den letzten sechs Bundesliga Spielen holen. Diesen feierte man am 14. Spieltag mit einem 2:0 Erfolg gegen Frankfurt. Auf der anderen Seite musste man drei Niederlagen und zwei Unentschieden hinnehmen.  Gegen Bremen, Hamburg und Stuttgart zog man den Kürzeren und mit Braunschweig und Nürnberg wurden die Punkte geteilt. Mit einer Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen belegt Hannover in der Formtabelle den 13. Platz. In den letzten sechs Bundesliga Spielen wurden zehn Tore erzielt und die Abwehr musste 13 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Die Leistung der Offensive kann sich durchaus sehen lassen. Nur im defensiven Bereich wusste man natürlich nicht zu überzeugen. Im Schnitt hat man pro Spiel mehr als zwei Gegentore kassiert.

Satte sieben Niederlagen in sieben Auswärtsspielen musste Hannover in dieser Saison hinnehmen. Kein anderer Bundesligist spielte in den Stadien der Gegner so schwach auf. Nur fünf Tore wurden auswärts erzielt und der Abwehr wurden 18 Gegentore eingeschenkt. Hannover hat auswärts in dieser Saison noch kein Land gesehen. Wird man dies in Freiburg ändern können?

Den krönenden Abschluss der Hinrunde bietet das Spiel gegen Freiburg. Zum Auftakt der Rückrunde musste man nach Wolfsburg reisen. Dort wird die Streich-Elf sicher keinen leichten Stand haben. In der Hinrunde konnte man vor heimischer Kulisse einen 2:0 Sieg gegen Wolfsburg zelebrieren. Der Unterschied zwischen Heim- und Auswärts ist jedoch wie Tag und Nacht zu bezeichnen.

Wie spielte Freiburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Breisgauer gastierten zuletzt in Schalke. Mit dem 0:2 gegen Sevilla und dem Ausscheiden aus der Europa League war die Stimmung alles andere als überragend bei den Freiburgern. Die Gäste agieren diszipliniert und beschränkten sich vorwiegend auf die Defensive, um bei Ballbesitz schnell umzuschalten und die Offensive in Szene zu setzen. Die Hausherren hatten mehr vom Spiel, konnten sich aber kaum Torchancen herausspielen. Kurz vor der Pause kam man dennoch zur Führung. Diese wurde jedoch von einem Freiburger erzielt. Höfler legte den Ball ins eigene Netz und sorgte somit für den 0:1 Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel wurde den Fans kein schönes Spiel geboten. Krmas hatte zwar die Chance zum Ausgleich, konnte diese aber nicht verwerten. Nachdem Albutat Meyer im Strafraum gefoult hatte, bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Farfan zum 2:0. Die Begegnung war somit entschieden. Die Gastgeber brachten das Ergebnisüber die Zeit.

Wie spielte Hannover am letzten Bundesliga Spieltag?

Die 96er konnten sich am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse gegen Nürnberg behaupten. Die Gäste wollten endlich zum ersten Dreier in dieser Saison kommen. Torchancen sollte man bereits in der Anfangsphase verzeichnen. Diese gab es jedoch auf beiden Seiten. Innerhalb von 11 Minuten sollten die Gäste jedoch zu drei Toren kommen. Hlousek (30.), Drmic (38.) und Nilsson (41.) sorgten für klare Verhältnisse. Die Begegnung schien bereits im ersten Durchgang geklärt zu sein. Auch nach dem Seitenwechsel spielten die Gäste munter nach vorne. Scheiterten aber an der Latte. Nach 60 Minuten konnte Hannover zum Anschlusstreffer durch Bittencourt kommen. Nun wachten die Gastgeber auf und wollten mehr. Man versäumte es jedoch den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Erst eine Fehlentscheidung in der 87. Minute führte zum 2:3. Diouf netzte aus Abseitsposition ein. In der Nachspielzeit sorgte Diouf für den 3:3 Endstand.

Direktvergleich zwischen Freiburg vs. Hannover 96

Beide Teams sind bereits 12 Mal gegeneinander angetreten. In fünf Partien setzte sich Hannover mit einem Sieg durch. Drei Spiele gingen an Freiburg und weitere vier Begegnungen endeten mit einem Unentschieden. Der Direktvergleich gestaltet sich ziemlich ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Hannover. Die letzten beiden Begegnungen gingen jedoch an die Freiburger.

Mögliche Aufstellung:

Freiburg

Baumann – Sorg, Krmas, Höhn, C. Günter – Ginter, Fernandes – Kerk, Freis – Darida, Mehmedi
Trainer: Streich

Hannover

Zieler – H. Sakai, Marcelo, Hoffmann, Prib – Andreasen, Sané – Stindl, Bittencourt – M. Diouf, A. Sobiech
Trainer: Slomka

Formcheck:

Freiburg

15/12/13 Bundesliga Schalke 04 – Freiburg N – 2:0
12/12/13 Europa League Freiburg – FC Sevilla N – 0:2
08/12/13 Bundesliga Freiburg – Wolfsburg N – 0:3
04/12/13 DFB- Pokal Freiburg – Leverkusen N – 1:2
01/12/13 Bundesliga M’gladbach – Freiburg N – 1:0

Hannover

14/12/13 Bundesliga Hannover – Nürnberg U – 3:3
07/12/13 Bundesliga Stuttgart – Hannover N – 4:2
01/12/13 Bundesliga Hannover – E. Frankfurt S – 2:0
24/11/13 Bundesliga Hamburg – Hannover N – 3:1
14/11/13 Testspiele Hannover – St. Pauli U – 2:2

Freiburg: 0 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Hannover: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 19. Dezember 2013)

Statistik: Freiburg gegen Hannover 

12.04.2013 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  3:1 (2:1)
03.12.2011 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  1:1 (0:1)
21.04.2011 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  1:3 (0:2)
06.03.2010 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  1:2 (0:0)
12.02.2005 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  0:0 (0:0)
01.05.2004 Bundesliga SC Freiburg – Hannover 96  4:1 (1:0)

2 Siege Freiburg – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Hannover

Wett-Quoten Freiburg gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Freiburg: 2.45

Unentschieden: 3.30

Sieg Hannover: 2.80

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Freiburg: 2.50

Unentschieden: 3.30

Sieg Hannover: 2.90

(Stand: 19. Dezember 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Heimschwach trifft auf Auswärtsschwach. Beide Mannschaften wussten in dieser Spielzeit noch nicht wirklich zu überzeugen und können mit den bisherigen Leistungen nicht zufrieden sein. Die zahlreichen online Wettanbieter gehen von einem ausgeglichenen Spiel aus und können somit keinen Favoriten ausmachen. Wir schließen uns dieser Meinung an, gehen aber aufgrund der schwachen Abwehrleistungen beider Teams in diesem Match von Toren aus. Wir halten beide Teams für stark genug, um mindestens ein Tor zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams treffen? JA

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,