19. September 2013

Gladbach – Eintracht Braunschweig Tipp (20.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 08:45



Souveräner Sieg der Borussia gegen Tabellenschlusslicht Braunschweig?

Bundesliga Tipps

Gladbach Braunschweig Tipp – 20.09.2013 um 20:30 Uhr

Die deutsche Bundesliga ist bereits in vollem Gange. Fünf Spieltage liegen hinter uns und die Dortmunder führen die Tabelle vor dem deutschen Rekordmeister souverän an. Der 6. Bundesliga Spieltag wird am kommenden Freitag mit der Begegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Braunschweig eröffnet. Die Fohlen mussten sich am letzten Bundesliga Spieltag in Hoffenheim mit 1:2 geschlagen geben und können mit den bisherigen Leistungen einfach nicht zufrieden sein. Der Aufsteiger aus Braunschweig holte im letzten Spiel gegen Nürnberg den ersten Punkt im Oberhaus des deutschen Fußballs. Man teilte sich nach 90 Minuten bei einem 1:1 Unentschieden die Punkte mit den Nürnbergern. Dennoch rangieren die Löwen auf dem letzten Tabellenplatz und werden immer mehr zum Abstiegskandidaten. Die Begegnung zwischen Gladbach und Braunschweig wird am kommenden Freitag um 20:30 Uhr im Stadion im Borussia-Park angepfiffen. Die Fohlen haben somit den Heimvorteil auf ihrer Seite.

bundesliga wett-tipp Gladbach siegt gegen Braunschweig – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Gladbach

Mit einer Bilanz von zwei Siegen und drei Niederlagen rangiert die Favre-Elf momentan auf dem 11. Tabellenplatz. Zu wenig wenn man den Einzug ins internationale Fußballgeschäft in diesem Jahr realisieren möchte. In den bisherigen fünf Spielen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste zehn Gegentore in Kauf nehmen. Anhand des Torverhältnisses wird bereits mehr als deutlich, dass die Abwehr alles andere als sicher steht. Der Angriff zählt zwar zu den gefährlichsten in der Bundesliga aber im defensiven Bereich gibt es verbesserungsbedarf. Momentan haben die Fohlen sechs Punkte auf dem Konto und halten Anschluss zu den internationalen Fußballplätzen. Der 6. Platz wird zurzeit von Augsburg belegt. Die Augsburger haben nur drei Zähler Vorsprung auf die Gladbacher. Die Saison ist noch lang und somit kann noch viel passieren.

Am letzten Bundesliga Spieltag musste die Favre-Elf jedoch einen Dämpfer hinnehmen. In Hoffenheim unterlag man am Ende mit 1:2 und ging leer aus. Das hatte sich die Mannschaft von Trainer Lucien Favre sicher anders vorgestellt. Allgemein kann  festgestellt werden, dass es dem Team an der nötigen Konstanz mangelt. Am ersten Spieltag unterlag man in der Allianz Arena mit 1:3 gegen die Bayern. Im Anschluss sollte ein 3:0 gegen Hannover folgen. In Leverkusen musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Zuhause konnte man gegen Bremen einen 4:1 Sieg verbuchen und zuletzt unterlag man in Hoffenheim mit 1:2. Bei den Fohlen macht sich eine eklatante Auswärtsschwäche breit.

Aus drei bisherigen Auswärtsspielen konnte die Favre-Elf keinen einzigen Punkt holen. Mit einer Auswärtsbilanz von drei Niederlagen belegt Gladbach in der Auswärtstabelle den 15. Platz. In den Stadien der Gegner wurden vier Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen.

Die Gladbacher treffen am kommenden Spieltag vor heimischer Kulisse auf Braunschweig. Bis jetzt konnte man beide Heimspiele für sich entscheiden und erzielte im Borussia-Park sieben Tore und ließ nur ein Gegentor zu. Wird man gegen Braunschweig an diese Bilanz anknüpfen können? Im Anschluss reisen die Fohlen nach Augsburg. Am 8. Bundesliga Spieltag empfängt man den Vizemeister aus Dortmund.

Teamcheck Braunschweig

Die Braunschweiger durften am letzten Bundesliga Spieltag ihren ersten Punkt im Oberhaus des deutschen Fußballs bejubeln. Vor heimischer Kulisse kam man gegen den Club aus Nürnberg zu einem 1:1 Unentschieden. Die Löwen waren über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, scheiterten nur immer wieder an Schäfer, dem Schlussmann der Gäste. Arnold  fasste die Begegnung wie folgt zusammen: „Vielleicht ist der eine Punkt heute zu wenig aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie lebt und dass wir mithalten können.“ Trotz des einen Zählers belegen die Löwen in der Bundesliga Tabelle den letzten Platz und zeigen eine Bilanz von einem Unentschieden und vier Niederlagen auf. In den ersten fünf Bundesliga Spielen konnte man nur zwei Tore erzielen. Die Abwehr musste auf der anderen Seite ganze zehn Gegentore in Kauf nehmen. Braunschweig zeigt momentan die schwächste Offensive in der Bundesliga auf. Wenn man die Klasse halten möchte, muss man den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen können.

In den bisherigen zwei Auswärtsspielen kassierten die Braunschweiger zwei Niederlagen. In Dortmund musste man sich mit einem 1:2 geschlagen geben. Weiterhin kam man beim HSV mit 0:4 unter die Räder. Die Eintracht legt eine Auswärtsschwäche an den Tag. In den beiden Auswärtsspielen wurde nur ein Tor erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. Mit einer Bilanz von zwei Niederlagen belegt Braunschweig in der Auswärtstabelle den 16. Platz.

Vor allem muss Trainer Thorsten Lieberknecht auf seinen Offensivakteur Jan Hochscheidt verzichten. Der 25-jährige zog sich einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zu und wird eine längere Pause einlegen müssen. Der sportliche Leiter Marc Arnold äußerte sich zum Ausfall wie folgt: „Die Verletzung von Jan ist natürlich bitter für uns. Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er schnell wieder fit wird.“

An dem kommenden Spieltag reisen die Löwen nach Gladbach. Im Anschluss empfängt man den VFB Stuttgart, um dann nach Wolfsburg zu reisen. Am neunten Spieltag trifft man vor heimischer Kulisse auf die Königsblauen aus Schalke. Die kommenden Aufgaben sind somit alles andere als leicht zu bewältigen.

Wie spielte Gladbach am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Fohlen reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Hoffenheim. Die Hausherren hatten nach der 2:6 Klatsche gegen den VFB Stuttgart am letzten Spieltag einiges wieder gut zu machen und spielten munter nach vorne. Bereits nach fünf Minuten bewahrte der Pfosten die Gäste vor einem Rückstand. Die Fohlen taten sich sehr schwer und hatten in der Anfangsphase Probleme ins Spiel zu kommen. Mit steigender Spieldauer wurden die Gladbacher besser. Dies war in erster Linie darauf zurückzuführen, dass sich die Gastgeber mehr und mehr auf die Defensive konzentrierten. Die Fohlen hatten mehr vom Spiel, fanden aber kein Mittel um das Abwehrbollwerk der Hausherren zu knacken. Kurz vor der Halbzeitpause ergaben sich für beide Teams Torchancen. Modeste konnte seine verwerten und brachte die TSG in Führung. Neun Minuten waren nach dem Seitenwechsel vergangen als Volland die Gastgeber mit 2:0 in Führung brachte. Die Favre-Elf musste nun handeln, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit Hrgota, Younes und Dauer-Bankdrücker de Jong brachte Trainer Favre drei offensive Männer. Nach 75 Minuten sollte man zum Anschluss durch Hrgota kommen. In der finalen Phase der Begegnung warfen die Gäste alles nach vorne, für den Ausgleich sollte es aber nicht mehr reichen.

Wie spielte Braunschweig am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Eintracht empfing am letzten Bundesliga Spieltag den Club aus Nürnberg. Die Gäste legten in den ersten Minuten eine hohe Fehlpassquote an den Tag und somit kam Braunschweig zu einem höheren Ballbesitz. In Tore sollte dieser aber nicht münden. Dennoch konnten die Hausherren sich die eine oder andere Torchance in den ersten Minuten erspielen. Die Eintracht konnte das Tempo auf Dauer aber nicht hoch halten und somit kam es nach der Anfangsviertelstunde zu keinen sonderbar erwähnenswerten Torchancen. Den Nürnbergern fehlte es ebenfalls an zündenden Ideen und so fasste sich Chandler ein Herz und legte den Turbo ein. Seine Flanke konnte Hlousek nach 28 Minuten zum 1:0 im Tor der Hausherren unterbringen. Die Eintracht versuchte die passende Antwort zu geben, da dies aber nicht gelang, blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel ergab sich zwischen beiden Mannschaften ein offener Schlagabtausch. Die Begegnung nahm an Fahrt auf. Mit steigender Spieldauer drängten die Gastgeber immer mehr auf den Ausgleich. Nach 70 Minuten war es dann endlich soweit. Elabdellaoui erzielte das verdiente 1:1. Die Hausherren wollten den Sieg, an Schäfer war jedoch kein Vorbeikommen und somit blieb es bis zum Ende beim 1:1.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael, M. Kruse
Trainer: Favre

Braunschweig

Petkovic – Kessel, Bicakcic, Dogan, Reichel – Kratz, Theuerkauf, M. Caligiuri – Elabdellaoui, Bellarabi – Kumbela
Trainer: Lieberknecht

Formcheck:

Gladbach

15/09/13 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach N – 2:1
08/09/13 Testspiele Dresden – M’gladbach N – 2:0
31/08/13 Bundesliga M’gladbach – Bremen S – 4:1
24/08/13 Bundesliga Leverkusen – M’gladbach N – 4:2
17/08/13 Bundesliga M’gladbach – Hannover S – 3:0
                                                                                                                 
Braunschweig

15/09/13 Bundesliga Braunschweig – Nürnberg U – 1:1
07/09/13 Testspiele Magdeburg – Braunschweig S – 1:2  
31/08/13 Bundesliga Hamburg – Braunschweig N – 4:0
25/08/13 Bundesliga Braunschweig – E. Frankfurt N – 0:2
18/08/13 Bundesliga Dortmund – Braunschweig N – 2:1

Gladbach: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Braunschweig: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 18. September 2013)

Statistik: Gladbach gegen Braunschweig 

11.10.1984 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  10:0 (5:0)
11.02.1984 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  6:2 (1:1)
05.11.1982 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  3:0 (2:0)
06.02.1982 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  4:2 (1:1)
08.12.1979 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  1:1 (1:1)
07.10.1978 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  2:3 (1:2)
18.03.1978 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  3:1 (1:1)
26.03.1977 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  1:1 (1:0)
07.09.1976 DFB- Pokal Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  0:2 (0:0)
04.10.1975 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  0:0 (0:0)
07.06.1975 Bundesliga Bor. Mönchengladbach – Eintracht Braunschweig  2:0 (0:0)

6 Siege Gladbach – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Braunschweig

Wett-Quoten Gladbach gegen Braunschweig

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Gladbach: 1.40

Unentschieden: 4.75

Sieg Braunschweig: 7.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Gladbach: 1.42

Unentschieden: 4.50

Sieg Braunschweig: 9.00

(Stand: 18. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Fohlen haben bis jetzt beide Heimspiele für sich entscheiden können. In einer Begegnung schickte man Hannover mit 0:3 nach Hause und in einem weiteren Spiel wurde Bremen mit 4:1 bezwungen. Die Favre-Elf ist somit als sehr heimstark zu bezeichnen. Braunschweig wusste bis jetzt auswärts nicht zu überzeugen und kassierte in zwei Auswärtsspielen zwei Niederlagen. Wir gehen davon aus, dass Gladbach zum dritten Heimsieg kommen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Gladbach

Wettquote auf Tipico: 1.42

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,