7. Februar 2013

Hannover 96 – Hoffenheim Tipp (09.02.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:50



Kann Hoffenheim in Hannover nachlegen?

Bundesliga Tipp Hannover vs Hoffenheim

Hannover Hoffenheim Tipp – 09.02.2012 um 15:30 Uhr

Aufgrund der Länderspiele unterhalb der Woche beginnt der 21. Bundesliga Spieltag erst am kommenden Samstag um 15:30 Uhr. Zum Duell treten in der AWD-Arena Hannover 96 und Hoffenheim an. Für beide Mannschaften handelt es sich bei dieser Begegnung um ein sehr wichtiges Spiel. Die TSG spielt gegen den Abstieg und Hannover würde gerne in der kommenden Saison international spielen. Aufgrund des Sieges im letzten Spiel konnte sich Hoffenheim auf den Relegationsplatz vorschieben. Man setzte sich mit 2:1 gegen Freiburg durch. Dennoch muss man seinen Blick nach hinten auf die Konkurrenz aus Augsburg richten. Die sitzt der TSG mit zwei Punkten Rückstand im Nacken. Man wäre also sehr gut beraten gegen Hannover zumindest einen Punkt zu holen. Einfach wird dieses Unterfangen gewiss nicht werden.

bundesliga wett-tipp Hannover siegt gegen Hoffenheim – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hannover 96

Die Hannoveraner sind im soliden Mittelfeld der Bundesliga Tabelle angesiedelt. Mit einer Bilanz von acht Siegen, zwei Unentschieden und zehn Niederlagen konnte man bereits 26 Punkte einfahren. Der Rückstand auf den Tabellensechsten aus Schalke beträgt nur drei Punkte und sollte somit durchaus aufzuholen sein. Bisher erzielte man 38 Tore. Die Abwehr musste auf der anderen Seite jedoch 39 Gegentore hinnehmen. Hinten stehen die 96er oftmals nicht sicher. In den drei Rückrundenspielen kassierte man bereits acht Gegentore, das macht einen Schnitt von mehr als zwei Toren pro Begegnung. Die Offensivabteilung kann diese Schwäche nicht kompensieren und war in der bisherigen Rückrunde nur fünf Mal erfolgreich.

Aus den letzten sechs Begegnungen wurden nur sechs Punkte geholt. Man konnte zwei Siege feiern. Dieser erzielte man über Wolfsburg und Leverkusen. Gegen Bremen, Schalke, Düsseldorf und Mainz musste man sich jedoch geschlagen geben. Die Bilanz von zwei Siegen und vier Niederlagen ist als ziemlich schlecht zu bezeichnen. Die Mannschaft legt einfach keine konstanten Leistungen an den Tag und kann somit über lang gesehen nicht oben mitspielen. In der Formtabelle befindet sich Hannover auf dem 14. Platz. In den letzten sechs Spielen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste 14 Gegentore hinnehmen. Um den Anschluss zu den vorderen Tabellenplätzen wieder herstellen zu können, ist eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich.

Bisher haben die 96er in der AWD-Arena in dieser Saison zehn Heimspiele bestritten. Sechs der zehn Begegnungen konnte man für sich entscheiden. Diesen sechs Siegen stehen zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Zuhause ist Hannover als sehr torgefährlich einzustufen. In zehn Heimspielen wurden 22 Tore erzielt. Das macht einen Schnitt von mehr als 2 Toren pro Heimspiel. Die Abwehr stand nicht immer sicher und musste bereits 14 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Hannover zählt zu den vier heimstärksten Mannschaften in der Bundesliga. Nur Bayern, Leverkusen und die Eintracht aus Frankfurt konnten zuhause mehr Punkte ergattern.

Teamcheck 1899 Hoffenheim

Hoffenheim machte in den letzten Tagen vor allem mit der Degradierung von Tim Wiese Schlagzeilen. Mit Heurelho Gomes wurde ihm vor dem letzten Bundesliga Spiel ein neuer Torwart vor die Nase gesetzt. Sicher keine leichte Situation für den ehemaligen Nationaltorhüter. Dennoch hat er sich damit abgefunden und wird versuchen sich sportlich neu zu beweisen. Durch den Sieg im letzten Spiel über die Freiburger konnten die Kraichgauer sich auf den Relegationsplatz vorschieben. Mit einer Bilanz von vier Siegen, vier Unentschieden und 12 Niederlagen konnte man bisher 16 Punkte einheimsen. Die TSG fungiert als Schießbude der Bundesliga und musste bisher bereits 44 Gegentore hinnehmen. Der Angriff hat bis jetzt auf der anderen Seite nur 26 Tore erzielen können. Man sollte die Konkurrenz nicht aus den Augen lassen. Mit Augsburg hat man einen harten Verfolger im Nacken. Der FCA hat nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellen 16. und weißt ein besseres Torverhältnis auf. Es ist somit spannend im Kampf um die Abstiegsplätze.

Die Leistungen aus den letzten sechs Spielen sind alles andere als überzeugend. Vier Niederlagen musste man in Kauf nehmen. Man zog u. a. gegen Frankfurt, Dortmund und Hamburg den Kürzeren. Mit Gladbach wurden die Punkte geteilt und zuletzt setzte man sich gegen Freiburg mit einem knappen 2:1 durch. Mit dieser schwachen Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen belegen die Kraichgauer in der Formtabelle den letzten Platz. In den letzten sechs Begegnungen konnte man nur fünf Tore erzielen. Die Abwehr musste aber 12 Gegentore hinnehmen. Vielleicht hat der Sieg gegen die Freiburger dem TSG Selbstvertrauen gegeben und somit Mut für die kommenden Aufgaben.

Hoffenheim verkörpert das auswärtsschwächste Team in der Bundesliga. Aus neun Auswärtsspielen holte man nur einen Sieg. Diesem Sieg stehen sieben Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Auswärts wurden der TSG 21 Gegentore eingeschenkt. Der Angriff konnte aber nur 11 Tore erzielen. Eine sehr schwache Bilanz.

Wie spielte Hannover 96 zuletzt in der Bundesliga?

Die 96er reisten am letzten Bundesliga Spieltag ins Weserstadion und wurden dort von den Bremern empfangen. Beide Teams wollten sich bereits von Beginn an keine Blöße geben und versuchten ihr Spiel aufzuziehen. Die Gastgeber waren jedoch einen Tick zielstrebiger und sollten die ersten Torchancen verbuchen. Wirklich zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Nach einer guten Viertelstunde wachten die Gäste auf und kamen zur ersten Torgelegenheit durch Diouf. Auch hier zeichnete man sich durch Abschlussnachlässigkeit aus. Mit steigender Spieldauer stellten sich die beiden Teams immer besser aufeinander ein und somit wurden kaum noch hochkarätige Torchancen geboten. Mit einem torlosen Remis ging es in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel machte Werder das Spiel. Man versäumte es jedoch den Ball im Tor der Gegner unter zu bringen. Dieses Unterfangen sollte erst nach 85 Minuten gelingen. Zu diesem Zeitpunkt brachte Petersen die Hausherren in Führung. Nur drei Minuten später sorgte erneut Petersen mit seinem zweiten Tor für den 2:0 Endstand.

Wie spielte 1899 Hoffenheim zuletzt in der Bundesliga?

Die TSG aus Hoffenheim empfing am letzten Bundesliga Spieltag die Freiburger. Bereits nach vier Minuten gingen die Gäste durch Kruse mit 1:0 in Führung. Hoffenheim musste mal wieder einem Rückstand hinterher laufen. Vor allem fing sich aber Gomez, der neue Schlussmann der TSG, seinen ersten Gegentreffer ein. Dies könnte sich durchaus negativ auf sein Selbstvertrauen auswirken. Die Hausherren ließen sich jedoch nicht hängen und kamen nur sechs Minuten später zum Ausgleich durch Volland. Die Gastgeber waren wieder im Spiel und nun auf Augenhöhe mit den Gästen. Nach 27 Minuten war es erneut Volland, der die Kraichgauer in Führung brachte. Die Gäste drängten nun auf den Ausgleich, sollten vor der Halbzeitpause aber keine Großchancen mehr haben. Im zweiten Durchgang agierten die Hausherren mehr und mehr defensiv. Man zeigte nur noch sehr wenige Impulse nach vorne und überließ den Gästen das Zepter. Diese zeichneten sich durch einen sehr hohen Ballbesitz aus, fanden aber kaum Mittel um die Defensive der Hausherren ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Aus diesem Grund wurden den Fans kaum noch nennenswerte Torraumszenen geboten. Nach 90 Minuten war dann Schluss und Hoffenheim konnte seine Negativserie beenden.

Direktvergleich zwischen Hannover 96 vs. 1899 Hoffenheim

Beide Kontrahenten sind bereits zehn Mal gegeneinander angetreten. In 50 Prozent der Spiele konnte sich Hoffenheim durchsetzen. In nur drei Begegnungen verließen die Hannoveraner den Platz als Sieger. In zwei weiteren Spielen teilten sich beide Kontrahenten die Punkte. Im Hinspiel feierte Hoffenheim einen 3:1 Erfolg.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Chahed, Djourou, C. Schulz, Rausch – Schmiedebach, da Silva Pinto – Schlaudraff, Huszti – Abdellaoue, M. Diouf
Trainer: Slomka

Hoffenheim

Gomes – Beck, Abraham, Delpierre, Johnson – Weis, Polanski – Roberto Firmino, Volland, Usami – de Camargo
Trainer: Kurz

Formcheck:

Hannover

01/02/2013 Bundesliga Bremen – Hannover N – 2:0
26/01/2013 Bundesliga Hannover – Wolfsburg S – 2:1
18/01/2013 Bundesliga Schalke 04 – Hannover N – 5:4
12/01/2013 Freundschaftsspiele Hannover – Utrecht N – 1:2
19/12/2012 DFB-Pokal Dortmund – Hannover N – 5:1
15/12/2012 Bundesliga Düsseldorf – Hannover N – 2:1

Hoffenheim

02/02/2013 Bundesliga Hoffenheim – Freiburg S – 2:1
26/01/2013 Bundesliga Frankfurt – Hoffenheim N – 2:1
19/01/2013 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach U – 0:0
11/01/2013 Freundschaftsspiele Hoffenheim – Heerenveen S – 3:1
08/01/2013 Freundschaftsspiele Hoffenheim – Sparta S – 1:0
16/12/2012 Bundesliga Hoffenheim – Dortmund N – 1:3

Hannover: 1 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Hoffenheim: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Hannover gegen Hoffenheim

06.08.2011 Bundesliga Hannover 96 – 1899 Hoffenheim 2:1 (2:1)
19.03.2011 Bundesliga Hannover 96 – 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0)
29.08.2009 Bundesliga Hannover 96 – 1899 Hoffenheim 0:1 (0:1)
18.10.2008 Bundesliga Hannover 96 – 1899 Hoffenheim 2:5 (0:1)

2 Siege Hannover – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Hannover gegen Hoffenheim

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hannover: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Hoffenheim: 3.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hannover: 2.15

Unentschieden: 3.50

Sieg Hoffenheim: 3.40

(Stand: 06. Februar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Hannover zählt zu den stärksten Heimteams in der Bundesliga. Die Kraichgauer verkörpern das auswärtsschwächste Team in der Bundesliga. Die online Wettanbieter betrachten dieses Spiel jedoch als sehr ausgeglichen. Aufgrund des Heimvorteils sieht man Hannover in der leichten Favoritenrolle. Dem können wir uns nur anschließen und tendieren somit zu einem Sieg der 96er.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hannover

Wettquote auf Tipico: 2.15

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,