9. April 2012

Hertha BSC – Freiburg Tipp (10.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 22:48



Abstiegskampf in Berlin - Freiburg zu Gast bei der Hertha

Bundesliga Tipp Hertha vs Freiburg

Hertha Freiburg Tipp – 10.04.2012 um 20:00 Uhr

Am 30. Bundesliga Spieltag kommt es am Dienstagabend um 20:00 Uhr zum Abstiegsduell zwischen Hertha BSC und dem Sc Freiburg. Die Berliner stehen unten drin. Zurzeit belegt man Rang 17 und die Mannschaft ist allmählich dem Abstieg in Liga 2 geweiht, wenn man nicht doch noch die Kurve bekommt. Der Rückstand auf den rettenden 15. Platz beträgt nur drei Punkte. Mit einem Sieg gegen Freiburg wäre der Klassenerhalt wieder in greifbarer Nähe. Trainer Otto Rehhagel wird sicher alles mit seiner Mannschaft geben, um die Klasse zu halten. Zuletzt konnte man in Gladbach sogar einen Zähler holen. Nach 29 Spieltagen haben die Berliner insgesamt 27 Punkte auf dem Konto. Noch ist nichts verloren. Die Freiburger haben in der Rückrunde eine beeindruckende Bilanz aufzuweisen. Man schaffte den Sprung von Platz 18 auf Platz 13 und ist nun punktgleich mit den Nürnbergern. Auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Köln belegt wird, haben die Breisgauer nur drei Punkte Vorsprung. Es ist somit verdammt spannend im Abstiegskampf.

Teamcheck Hertha BSC:

Die Berliner zählen zu den heimschwächsten Mannschaften in der Bundesliga. Man konnte erst 12 Punkte aus den bisherigen 14 Heimspielen holen. Nur drei Siege in 14 Heimspielen ist einfach zu wenig, um erstklassig spielen zu dürfen. Dem stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Zuhause konnte die Hertha erst 14 Tore erzielen, nur Lautern ist mit zehn Treffern noch schwächer. Hierbei handelt es sich um das größte Problem der Berliner. Die Stürmer bekommen den Ball einfach nicht ins gegnerische Tor. Auf der anderen Seite hat man aber bereits 24 Gegentore zugelassen, die Abwehr steht somit nicht felsenfest. Nur der HSV hat zuhause mehr Gegentore kassiert. Die Bilanz der Berliner aus den letzten sechs Spielen ist als durchwachsen zu bezeichnen. Mit zwei Siegen, gegen Mainz setzte man sich mit 3:1 durch und gegen Bremen mit 1:0, einem Unentschieden und drei Niederlagen befindet man sich im Mittelfeld der Formtabelle, bemessen aus den letzten sechs Begegnungen. Markant hierbei ist, dass Berlin in den letzten sechs Spielen nur fünf Tor erzielt hat. Drei davon wurden gegen Mainz geschossen. Sprich in den anderen fünf Spielen konnte man insgesamt nur zwei Treffer erzielen. Da ist deutlich das Problem der Berliner zu erkennen. Vor dem Tor versagen oftmals die Nerven.

Teamcheck SC Freiburg:

Die Freiburger befinden sich im unteren Mittelfeld der Auswärtstabelle. Mit einer Bilanz von drei Siegen, drei Unentschieden und acht Niederlagen konnte man bisher 12 Punkte beim Gegner holen. In den 14 Auswärtsspielen erzielten die Freiburger 19 Treffer. Ein Problem stellt jedoch die Abwehr dar, denn die hat bereits 36 Gegentore zugelassen. Keine andere Mannschaft hat auswärts so viele Gegentore kassiert.  Die Freiburger konnten in den letzten Spielen jedoch überzeugen. Aus den letzten sechs Begegnungen wurden insgesamt vier Siege und zwei Unentschieden geholt. 14 Punkte aus sechs Spielen, das ist eine Ausbeute, die sich durchaus sehen lassen kann. Man setzte sich gegen Leverkusen, Lautern, Hamburg und Schalke durch. Mit Gladbach und Nürnberg teilte man sich die Punkte. In den letzten sechs Begegnungen erzielten die Breisgauer 11 Tore und ließen nur vier Gegentore zu. Zwei kassierte man beim Unentschieden gegen Nürnberg. Die Mannschaft von Trainer Streich ist somit auf Zack und in einer sehr guten Verfassung.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Hertha BSC gegen Freiburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Hertha BSC am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Berliner reisten am letzten Spieltag nach Gladbach. Beide Mannschaften taten sich schwer ins Spiel zu kommen. Die Gäste aus Berlin versuchten das Match über eine gut organisierte Defensive zu machen. Die Hausherren hingegen waren bemüht das Spiel zu kontrollieren aber auch hier tat man sich schwer. Viele harte Zweikämpfe sorgten dafür, dass kein wirklich flüssiger Spielaufbau zustande kam. Reus musste nach einem harten Zweikampf verletzungsbedingt raus. De Camargo kam für ihn. Beide Mannschaften kämpfen um jeden Ball und schenkten sich wirklich nicht. Somit verlagerte sich das Spiel ins Mittelfeld. Wirkliche Torchancen gab es in der ersten Hälfte kaum zu sehen. Kurz vor der Pause konnten sich die Gastgeber eine Möglichkeit erspielen. Da diese jedoch ungenutzt blieb, blieb es vorerst beim torlosen Remis. Eine schwache erste Hälfte. Auch im zweiten Durchgang änderte sich wenig am Spielgeschehen. Die Gladbacher agierten jetzt zwar zielstrebiger. Dennoch kam man kaum zu guten Möglichkeiten. Die Berliner schienen sich mit einem Punkt beim Tabellenvierten zufrieden zu geben und taten auch nicht mehr, um das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende blieb es beim torlosen Remis. Ein Ergebnis, das beiden Mannschaften nicht sonderbar viel bringt.

Wie spielte Freiburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Freiburger durften im letzten Spiel daheim gegen die Nürnberger antreten. Der Club wollte seine Serie von vier Niederlagen infolge endlich durchbrechen und mit einem Sieg durchstarten. Mit breiter Brust agierten die Gäste bei den Breisgauern und kamen nach nur acht Minuten zum Führungstreffer durch Didavi. Freiburg merkte, dass man mehr tun müsse, um den Platz nicht als Verlierer zu verlassen. Nun gingen sie härter in die Zweikämpfe und zeigten wesentlich mehr Einsatz. Die Begegnung nahm allgemein an Härte zu. Viele Spielunterbrechungen waren die Folge. Es war ein spannendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Sowohl Freiburg als auch Nürnberg konnten die guten Möglichkeiten jedoch vorerst nicht nutzen. Kurz vor der Pause konnte Pekhart jedoch das 2:0 für den Club perfekt machen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Streich schien die passenden Worte in der Halbzeitansprache gefunden zu haben. Denn die Hausherren machten jetzt das Spiel und drängten auf den Ausgleich. Nach nur acht Minuten wurde Caligiuri im Strafraum gefoult. Der Schiri zeigte auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zum 1:2. Nun waren die Hausherren vollkommen da und wollten den Ausgleich. Nach 79 Minuten sorgte Makiadi für das 2:2. Ein gerechtes Ergebnis. Beide Teams versuchten den Siegtreffer zu erzielen. Am Ende sollte es jedoch beim Unentschieden bleiben.

Direktvergleich zwischen Hertha und Freiburg:

Die Freiburger traten sieben Mal in Berlin an und konnten nur eines der Spiele für sich entscheiden. Vier Mal teilten sich beide Mannschaften die Punkte und zwei Mal konnte sich Berlin als Sieger durchsetzen. Der Direktvergleich ist somit ziemlich ausgeglichen.

Mögliche Aufstellung:

Hertha

Kraft – Lell, Hubnik, Bastians, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Rukavytsya, Raffael, Ben-Hatira – Ramos
Trainer: Rehhagel

Freiburg

Baumann – Mujdza, Diagne, Ginter, Sorg – Schmid, Flum, Guedé, D. Caligiuri – Rosenthal – Freis
Trainer: Streich

Formcheck:

Hertha

07/04/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hertha  U – 0:0 
31/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. Wolfsburg  N – 1:4 
24/03/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hertha  S – 1:3 
17/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. B. München  N – 0:6 
10/03/2012  Bundesliga  Köln vs. Hertha  N – 1:0 
03/03/2012  Bundesliga  Hertha vs. Bremen  S – 1:0
                                                                                                                    
Freiburg

07/04/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Nürnberg  U – 2:2 
31/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  S – 0:2 
24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  S – 2:0 
17/03/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Freiburg  S – 1:3 
10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0 
03/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Schalke 04  S – 2:1

Hertha: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Freiburg: 4 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Hertha gegen Freiburg

20/09/2009  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  0:4  
09/04/2005  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  3:1  
16/08/2003  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  0:0  
02/02/2002  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  1:1  
02/12/2000  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  2:2  
28/04/2000  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  0:0  
15/12/1998  Bundesliga  Hertha vs. Freiburg  1:0

2 Siege Hertha – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Freiburg

Wett-Quoten Hertha gegen Freiburg

Bet365

Sieg Hertha: 2.25

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.10

Tipico

Sieg Hertha: 2.20

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.40

(Stand: 08. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Berliner sind langsam aber sicher auf einen Dreier angewiesen. Freiburg wird nicht immer auf so hohem Niveau spielen können. Irgendwann werden auch sie eine Niederlage erleiden. Wir sind der Meinung, dass dieser Fall gegen die Berliner durchaus eintreten kann. Dennoch könnte die Begegnung auch mit einem Unentschieden ausgehen. Aus diesem Grund sollten Sie diesen Aspekt absichern und mit Cashback Unentschieden spielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Berlin (Unentschieden – Wette ungültig)

Wettquote auf Bet365: 1.61

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,