30. August 2012

Hoffenheim – Eintracht Frankfurt Tipp (01.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 08:28



Überrascht die Eintracht auch Hoffenheim - Wer holt die drei Punkte in der Wirsol-Rhein-Neckar-Arena?

Bundesliga Tipp Hoffenheim vs Frankfurt

Hoffenheim Frankfurt Tipp – 01.09.2012 um 15:30 Uhr

Nachdem der erste Bundesliga Spieltag bereits vergangen ist, richtet sich der Blick auf die kommenden Spiele. Sicher bot der erste Spieltag die eine oder andere Überraschung. Vor allem der Aufsteiger Eintracht Frankfurt konnte im ersten Spiel gegen Leverkusen überzeugen und mit einem Sieg den Platz verlassen. Wird die Eintracht gegen Hoffenheim am zweiten Spieltag ebenfalls punkten können?

Am Samstag, den 01.09. um 15:30 Uhr, treten die Frankfurter im Duell gegen Hoffenheim an. In der Wirsol-Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim wird die Begegnung ausgetragen. Da die Babbel-Schützlinge bereits das erste Spiel der neuen Saison verloren haben, werden sie sicher bestrebt sein alles zu geben, um gegen Frankfurt zu punkten. Dennoch ist bei der Mannschaft kein wirklicher Aufwärtstrend zu erkennen. Es bleibt abzuwarten wie Babbel sein Team auf die Begegnung gegen Frankfurt einstellen wird und inwiefern er diesmal in der Lage ist einen Dreier zu holen. Es verspricht ein spannender Fußballnachmittag am Samstag zu werden.

ukraine frankreich em tipp Hoffenheim siegt gegen Frankfurt – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hoffenheim

Hoffenheim hat den Ligaeinstand ordentlich versaut. Bereits im DFB-Pokal ist man in der ersten Runde gegen den absoluten Außenseiter Berliner AK ausgeschieden. Hierbei spielt vor allem die mangelnde Leistungsbereitschaft der Mannschaft eine wichtige Rolle. Im Pokal unterlag man gegen die Berliner mit 0:4, diese Niederlage kommt schon fast einer Katastrophe gleich. Auch beim ersten Bundesliga Spiel konnte man gegen Gladbach nicht punkten. Am Ende zählen nur die Resultate. Kein Mensch fragt mehr wie man gespielt hat.

In dieser Saison kann noch keine Aussage über die Heimstärke der Hoffenheimer getätigt werden, da sie bisher kein Heimspiel bestritten haben. Aus diesem Grund ziehen wir die Daten aus der vorherigen Saison zur Teamanalyse heran. In der vergangenen Saison konnte die TSG nicht wirklich zuhause überzeugen. Nach 17 Heimspielen hatte man eine Bilanz von vier Siegen, neun Unentschieden und vier Niederlage auf dem Konto. Keine andere Mannschaft spielte vor heimischer Kulisse so oft Unentschieden wie Hoffenheim. Ein weiteres großes Manko war die Offensive. Insgesamt wurden nur 21 Tore daheim erzielt. Keine überragende Bilanz. Immerhin hat die Abwehr hinten ziemlich dicht gehalten und nur 17 Gegentore zugelassen.

Allgemein landete man in der letzten Saison auf dem 11. Tabellenplatz. Babbel möchte seine Mannschaft in dieser Saison ins internationale Geschäft führen, anhand der ersten beiden Spiele wird bereits deutlich, dass das kein leichter Weg wird. Inwiefern die Mannschaft über sich hinaus wächst, wird sich noch zeigen.

Teamcheck Frankfurt

Die Eintracht ist in diesem Jahr zurück ins Oberhaus des deutschen Fußballs gekehrt.  Nach einem schlechten Einstieg im DFB-Pokal, dort unterlag man gegen Aue mit 0:3, konnte man im ersten Bundesliga Spiel überzeugen und setzte sich mit 2:1 gegen den Favoriten aus Leverkusen durch. Sicher hatte man auch ein wenig Glück auf seiner Seite aber im Allgemeinen kann die Eintracht mit der erbrachten Leistung durchaus zufrieden sein.

Werfen wir nun einen Blick auf die letzte Saison von Eintracht Frankfurt. Sicher sind die Daten nur beschränkt aussagekräftig, da die Eintracht im letzten Jahr in der zweiten Bundesliga gespielt hat. Dennoch kann anhand von diesen Daten eine Tendenz festgestellt werden. Frankfurt verkörperte die auswärtsstärkste Mannschaft in der 2. Bundesliga. Mit einer Auswärtsbilanz von neun Siegen, drei Unentschieden und fünf Niederlagen hatte man am Ende 30 Punkte auf dem Konto. Kein anderes Team war auswärts so torgefährlich wie Frankfurt. Insgesamt konnte man 38 Tore erzielen und ließ nur 21 Gegentreffer zu. Eine sehr gute Bilanz. Mit diesem Torverhältnis konnte die Konkurrenz nicht mithalten. Zum Ende der Saison sicherte sich die Eintracht als Tabellenzweiter den direkten Aufstieg. Dennoch muss man sagen, dass die Mannschaften in der ersten Bundesliga um einiges schwerer sind als in Liga 2. Von daher wird Frankfurt es sicher nicht einfach haben. Drei Punkte gegen den Abstieg haben Sie bereits. Werden im Spiel gegen Hoffenheim die nächsten drei folgen?

Letzte Spiele der Hoffenheimer & Frankfurter

Hoffenheim musste sich am ersten Bundesliga Spieltag gegen Gladbach behaupten. Die Hausherren aus Gladbach konnten sich zwar einen hohen Ballbesitz erspielen aber zu wirklich zwingenden Torchancen sollte das nicht führen. Die Gäste aus Hoffenheim taten sich auf der anderen Seite auch sehr schwer und kamen nur über sehr seltene Konter zum Zug. Die Blamage im Pokal war anscheinend noch in den Köpfen der Spieler und somit war man auf die Abwehr konzentriert und versucht keine Bude hinten rein zu bekommen. Aus den eben genannten Gründen ereignete sich im ersten Durchgang nicht sonderbar viel. Genau genommen gab es nur eine richtige Torchance und dieser verwandelte Hanke nach 33 Minuten zur Führung der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste aus Hoffenheim mutiger, dennoch fehlte es ihnen an Durchschlagskraft. Viele kleine individuelle Fehler sorgen für einen sehr zähen Spielfluss. Die Babbel-Elf war bemüht den Ausgleich zu erzielen und wurde für diese Bemühungen schließlich nach 66 Minuten belohnt. Firmino glich zum 1:1 aus. Die Hausherren mussten nun mehr tun, sie wollten sich mit einem Unentschieden nicht zufrieden geben. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Die Schlussphase bot Chancen für beide Teams. Gladbach hatte das Glück aber auf seiner Seite und sollte durch Arango zur Führung kommen. Die Hoffenheimer versuchten sich gegen die Niederlage zu wehren, sollten aber zu keinem Ausgleichstreffer mehr kommen. Am Ende blieb es beim knappen Sieg der Gastgeber.

Die Eintracht durfte am letzten Spieltag gegen Bayer Leverkusen vor heimischer Kulisse antreten. Sicher keine leichte Aufgabe, da viele Leverkusen als Favoriten in diesem Spiel gesehen haben. Der Aufsteiger begann mit viel Leidenschaft entwickelte aber in den ersten Minuten kaum Drang zum Tor. Erst nach gut 17 Minuten kamen die Gastgeber zu den ersten nennenswerten Möglichkeiten. Tore sollten daraus aber nicht resultieren. Gegen Mitte des ersten Durchgangs kamen die Gäste aus Leverkusen besser ins Spiel und erspielen sich zwei gute Torgelegenheiten. Die erste blieb ungenutzt und bei der zweiten konnte Kießling den Ball im Tor der Frankfurter unterbringen. Die Werkself war somit in Führung. Nach dem Führungstreffer der Gäste nahm die Begegnung an Härte zu. Man ging um einiges intensiver in die Zweikämpfe aber auch die Torchancen auf beiden Seiten häuften sich. Weitere Treffer sollten jedoch bis zum Pausenpfiff nicht folgen. Nach dem Seitenwechsel hätte Rolfes mit dem 2:0 alles klar machen können. Er vergab jedoch aus aussichtsreicher Position. Direkt im Anschluss brach die Zeit der Hausherren heran. Sie zogen das Tempo an und kamen zu guten Einschuss Möglichkeiten. In der 57. Minute wurde die Einstellung belohnt und der Aufsteiger kam zum Ausgleich durch Aigner. Die Partie war nun komplett offen und beide Mannschaften wollten die drei Punkte für sich beanspruchen. Die Gastgeber hatten die besseren Karten und gingen in der 82. Spielminute, durch Lanig, in Führung. Am Ende sollte es bei diesem Ergebnis bleiben.

Direktvergleich zwischen Hoffenheim & Frankfurt

Beide Mannschaften trafen in der ersten Bundesliga bis jetzt dreimal aufeinander. Zweimal verließ Hoffenheim den Platz als Sieger und einmal teilten sich beide Teams die Punkte. Es ist somit einen Vorteil für Hoffenheim zu erkennen.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Wiese – Beck, Delpierre, Compper, Johnson – Weis, Rudy – Vukcevic, Volland, Roberto Firmino – Derdiyok
Trainer: Babbel

Frankfurt

Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Schwegler – Aigner, Meier, Inui – Occean
Trainer: Veh

Formcheck:

Hoffenheim

25/08/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hoffenheim  N – 2:1  
18/08/2012  DFB-Pokal  Berliner AK vs. Hoffenheim  N – 4:0  
11/08/2012  Freundschaftsspiele  Elversberg vs. Hoffenheim  S – 0:3  
05/08/2012  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Betis Sevilla  S – 2:1  
28/07/2012  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Wigan  U – 1:1  
24/07/2012  Freundschaftsspiele  LASK Linz vs. Hoffenheim  S – 0:2
                                                                                                                 
Frankfurt

25/08/2012  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Leverkusen  S – 2:1  
19/08/2012  DFB-Pokal  Aue vs. E. Frankfurt  N – 3:0  
11/08/2012  Freundschaftsspiele  E. Frankfurt vs. Valencia  S – 4:2  
07/08/2012  Freundschaftsspiele  Salzburg vs. E. Frankfurt  S – 1:4  
25/07/2012  Freundschaftsspiele  Mannheim vs. E. Frankfurt  S – 0:2  
20/07/2012  Freundschaftsspiele  E. Frankfurt vs. Aalen  S – 2:0

Hoffenheim: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Frankfurt: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Hoffenheim gegen Frankfurt

16/04/2011  Bundesliga  Hoffenheim vs. E. Frankfurt  1:0   
12/12/2009  Bundesliga  Hoffenheim vs. E. Frankfurt  1:1   
04/10/2008  Bundesliga  Hoffenheim vs. E. Frankfurt  2:1

2 Siege Hoffenheim – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Frankfurt

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Frankfurt

Bet365

Sieg Hoffenheim: 2.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Frankfurt: 3.75

Tipico

Sieg Hoffenheim: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Frankfurt: 3.70

(Stand: 29. August 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die online Buchmacher sehen Hoffenheim, aufgrund des Heimvorteils, als leichten Favoriten in dieser Begegnung und bewerten einen Sieg der TSG mit einer Wettquote von ca. 2,00. Der Direktvergleich hat offenbart, das Hoffenheim mehr Duelle für sich entschieden hat. Nach dem verkorksten Saisoneinstieg muss die Babbel-Elf langsam in Fahrt kommen und den ersten Dreier einfahren. Wir halten dies gegen Frankfurt für durchaus möglich und tippen aus diesem Grund auf einen knappen Sieg von Hoffenheim.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hoffenheim

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,