25. April 2013

Hoffenheim – Nürnberg Tipp (27.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:07



Hoffenheims letzter Strohhalm im Abstiegskampf: TSG erwartet Nürnberg

Bundesliga Tipp Hoffenheim vs Nürnberg

Hoffenheim Nürnberg Tipp – 27.04.2013 um 15:30 Uhr

Viele Sportwetten Fans stellen sich die Frage ob die TSG aus Hoffenheim die Klasse halten kann? Der Rückstand auf den Relegationsplatz beläuft sich bereits auf drei Punkte. Bei noch vier ausstehenden Spielen ist das durchaus machbar. Die Frage ist nur, inwiefern Hoffenheim die Konkurrenz bezwingen kann. Im letzten Spiel ging man gegen den Tabellendritten aus Leverkusen mit 0:5 unter. Die Mannschaft zeigte während der Begegnung Zerfallserscheinungen. Mit solch einer Leistung wird man den Klassenerhalt nicht bewerkstelligen können. Im nächsten Spiel trifft man auf Nürnberg. Die Nürnberger unterlagen im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Fürth mit 0:1 und konnten somit auch nicht überzeugen. Beide Mannschaften könnten einen Dreier gut gebrauchen. Die Begegnung wird zwischen beiden Kontrahenten am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim ausgetragen.

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1899 Hoffenheim

Bei der TSG aus Hoffenheim ging es in den letzten Partien mal bergauf und mal bergab. Zuletzt ging es jedoch richtig weit nach unten. Gegen den Tabellendritten aus Leverkusen wurde ein kleiner Klassenunterschied deutlich. Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem Torunterschied von fünf. Eine 0:5 Klatsche gibt der Mannschaft ganz sicher kein Selbstvertrauen im Abstiegskampf. Weiterhin kassierte Polanski im letzten Spiel gegen Leverkusen glatt rot und wird der Mannschaft somit nicht zur Verfügung stehen. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, sechs Unentschieden und 18 Niederlagen belegen die Kraichgauer in der Bundesliga Tabelle den vorletzten Platz und konnten bis jetzt nur 24 Punkte holen. Der Relegationsplatz, der zurzeit von Augsburg belegt wird, ist dennoch zu erreichen. Man zeigt lediglich eine Differenz von drei Punkten zu den Augsburgern auf. Dennoch bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, um sich in die Relegation zu retten. In den bisherigen 30 Bundesliga Spieltagen konnte man 35 Tore erzielen und musste 59 Gegentore in Kauf nehmen. Die Abwehr gilt als Schießbude der Bundesliga. Nur Werder Bremen hat dieselbe Anzahl von Gegentoren kassiert.

Aus den letzten sechs Spielen konnte man nur zwei Siege holen. Diese feierte man über Düsseldorf und Greuther Fürth. Weiterhin musste die Mannschaft von Trainer Gisdol zwei Unentschieden und zwei Niederlagen wegstecken. Mit Wolfsburg und Mainz wurden die Punkte geteilt und gegen Schalke und Leverkusen musste man sich geschlagen geben. In der Formtabelle belegt Hoffenheim mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen den 11. Platz. In den letzten sechs Partien wurden acht Tore erzielt und die Abwehr musste zehn Gegentore in Kauf nehmen.

Die Kraichgauer konnten bis jetzt noch nicht im eigenen Stadion überzeugen. Nur vier Siege resultieren aus 15 Heimspielen. Weiterhin wurden vier Unentschieden und sieben Niederlagen erzielt. Im eigenen Stadion konnte Hoffenheim 18 Tore verbuchen und die Abwehr musste 25 Gegentore in Kauf nehmen. Die Gisdol-Elf rangiert auf dem 15. Platz in der Heimtabelle.

In den kommenden vier Spielen muss Hoffenheim sich zuhause gegen Nürnberg und Hamburg behaupten. Auswärts treten die Kraichgauer gegen Bremen und Dortmund an. Es werden sicher vier spannende Spieltage für die gesamte Mannschaft.

Teamcheck 1. FC Nürnberg

Der Club aus Nürnberg spielte bis jetzt eine sehr gute Rückrunde und konnte sich im Mittelfeld der Bundesliga Tabelle ansiedeln. Im Derby gegen Fürth musste man zuletzt jedoch einen harten Rückschlag hinnehmen. Nach 90 Minuten unterlag man mit 0:1 und rutschte in der Bundesliga Tabelle auf den 12. Platz ab. Mit einer Bilanz von neun Siegen, 11 Unentschieden und zehn Niederlagen wurden bisher 38 Punkte eingefahren. In den vergangenen 30 Spieltagen konnte die Mannschaft von Trainer Wiesinger 33 Tore erzielen und musste 40 Gegentore in Kauf nehmen. Nürnberg befindet sich im gesicherten Mittelfeld und hat sowohl nach oben hin als auch nach unten einige Zähler Abstand. Mit einem Sieg im letzten Spiel hätte man aber frühzeitig den Klassenerhalt feiern dürfen.

Zuletzt kassierte der Club zwei Niederlagen infolge. Man zog gegen Fürth und Bayern München den Kürzeren. Davor war Nürnberg neun Spieltage ungeschlagen. Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen rangiert Nürnberg in der Formtabelle auf dem 6. Platz. In den letzten sechs Spielen wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen.

In der Auswärtstabelle befindet sich Nürnberg mit einer Bilanz von drei Siegen, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem 14. Platz. In den bisherigen 15 Auswärtsspielen wurden nur 12 Tore erzielt und die Abwehr musste ganze 25 Gegentore wegstecken. Der Club ist alles andere als auswärtsstark.

Das Restprogramm der Nürnberger ist durchaus als machbar einzustufen, wenn man jetzt man von Leverkusen absieht. Zwei Heimspiele werden jeweils gegen Leverkusen und Bremen ausgetragen. Auswärts muss man gegen Hoffenheim und Düsseldorf antreten.

Wie spielte Hoffenheim zuletzt in der Bundesliga?

Die TSG aus Hoffenheim gastierte am letzten Spieltag in Leverkusen und hatte somit keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Bereits in der Anfangsphase machten die Hausherren Druck und sollten zu einigen Torchancen kommen. Die Führung lag in der Luft und nach 16 Minuten netzte Kießling zum 1:0 ein. Die Gastgeber wollten nun nachlegen und setzten somit nach. Kurze Zeit später mussten die Gäste in Unterzahl spielen, da Polanski im eigenen Strafraum Kießling mit einer Notbremse stoppte. Logische Konsequenz Rot und Foulelfmeter für die Hausherren. Rolfes trat an und verschoss. Dennoch kam man vor der Halbzeitpause zum 2:0 durch Schürrle. Im zweiten Durchgang wurde den Fans in den ersten Minuten nur Magerkost geboten. Mit steigender Spieldauer wurden die Hausherren wieder stärker und sollten zum 3:0 durch Kießling kommen. Kurze Zeit später sorgte Schürrle für das 4:0. Reinartz besiegelte mit seinem Treffer den 5:0 Endstand.

Wie spielte Nürnberg zuletzt in der Bundesliga?

Die Nürnberger empfingen am letzten Bundesliga Spieltag das Tabellenschlusslicht aus Fürth. Die Anfangsphase der Begegnung gestaltete sich sehr zäh. Beide Teams wollten das Spiel machen und legten einen hohen Einsatz an den Tag. Man neutralisierte sich jedoch mehr oder weniger und somit wurde die Begegnung im Mittelfeld ausgetragen. Torraumszenen waren Mangelware. Dennoch kam es nach 27 Minuten zur Führung der Gäste durch Geis. Dabei blieb es bis zum Pausenpfiff auch. Im zweiten Durchgang baute die Spielvereinigung ein Abwehrbollwerk auf und ließ somit den Gastgebern kaum Platz für Torchancen. Mit steigender Spieldauer wurden die Hausherren besser und es sollte zu der einen oder anderen Torgelegenheit kommen. Aufgrund der eigenen Chancenverwertung blieb es am Ende jedoch beim knappen Auswärtssieg der Kleeblätter.

Direktvergleich zwischen Hoffenheim vs. Nürnberg

In neun direkten Duellen behielt Hoffenheim fünf Mal die Oberhand und konnte sich durchsetzen. Nur zwei Begegnungen entschied Nürnberg mit einem Sieg für sich. In zwei weiteren Partien wurden die Punkte geteilt. In der Hinrunde feierte Nürnberg einen 4:2 Erfolg gegen Hoffenheim.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, Johnson – Ochs, Rudy, Salihovic – Schipplock, Roberto Firmino, Volland
Trainer: Gisdol

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Dabanli, Simons, Plattenhardt – Balitsch – Kiyotake, Feulner, Frantz, Esswein – Pekhart
Trainer: Wiesinger

Formcheck:

Hoffenheim

20/04/13 Bundesliga Leverkusen – Hoffenheim N – 5:0
13/04/13 Bundesliga Wolfsburg – Hoffenheim U – 2:2
05/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Düsseldorf S – 3:0
30/03/13 Bundesliga Schalke 04 – Hoffenheim N – 3:0
16/03/13 Bundesliga Hoffenheim – Mainz 05 U – 0:0

Nürnberg

21/04/13 Bundesliga Nürnberg – Fürth N – 0:1
13/04/13 Bundesliga B. München – Nürnberg N – 4:0
07/04/13 Bundesliga Nürnberg – Mainz 05 S – 2:1
31/03/13 Bundesliga Wolfsburg – Nürnberg U – 2:2
16/03/13 Bundesliga Nürnberg – Schalke 04 S – 3:0

Hoffenheim: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Nürnberg: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Hoffenheim gegen Nürnberg

28.04.2012 Bundesliga 1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg 2:3 (1:2)
11.12.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0)
24.10.2009 Bundesliga 1899 Hoffenheim – 1. FC Nürnberg 3:0 (2:0)

1 Sieg Hoffenheim – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Nürnberg

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Nürnberg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hoffenheim: 2.05

Unentschieden: 3.40

Sieg Nürnberg: 3.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hoffenheim: 2.10

Unentschieden: 3.50

Sieg Nürnberg: 3.60

(Stand: 24. April 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Hoffenheim könnte mit einem Sieg der Relegation einen großen Schritt näher kommen. Die Nürnberger haben im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Fürth verloren und wollen gegen Hoffenheim sicher keine erneute Niederlage kassieren. Beide Mannschaften werden bestrebt sein die Begegnung für sich zu entscheiden. Wir gehen jedoch davon aus, dass dieses Spiel keinen Sieger zum Vorschein bringen wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,