15. November 2012

Hoffenheim – Wolfsburg Tipp (18.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:15



Erstarkte Wolfsburger zu Gast in Hoffenheim

Bundesliga Tipp Hoffenheim vs Wolfsburg

Hoffenheim Wolfsburg Tipp – 18.11.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 18.11.2012 um 17:30 Uhr, schließen die TSG Hoffenheim und der VFL Wolfsburg den 12. Spieltag in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena ab. Die Kraichgauer stehen nach elf Spieltag auf dem 13. Tabellenplatz mit zwölf Punkten und 17:23 Toren. Die Niedersachsen stehen auf Relegationsplatz 16 und haben erst elf Punkte auf dem Konto. Das Torverhältnis beträgt 9:18. Für beide Clubs geht es um viel, denn der Verlierer wird wohl bis zum Winter in den Abstiegsregionen verbleiben. Der Gewinner hingegen kann sich etwas Luft verschaffen und positiver in die letzten Spiele bis zur Winterpause gehen.

bundesliga wett-tipp Weniger als 2.5 Tore im Spiel (Under 2.5) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck TSG Hoffenheim

Eigentlich sollten es drei Punkte beim Aufsteiger in Düsseldorf sein, doch am Ende kann sie die TSG über den Punktgewinn glücklich schätzen. Schließlich musste die Mannschaft von Trainer Markus Babbel fast die komplette zweite Halbzeit mit einem Mann weniger bestreiten, da Marvin Compper die Gelb Rote Karte sah. Trotz des erkämpften Punktes steht der schlechteste Start in Hoffenheim seit Bundesliga-Zugehörigkeit. Die junge Hoffenheimer Elf ist aber nicht Schuld an der Misere. Die älteren Spieler patzen häufiger, als die jungen. So wie Torhüter Tim Wiese, der an der Flanke vorbei segelte, die die Führung für Düsseldorf bedeutete. Compper flog nach zwei Notbremsen innerhalb von vier Minuten vom Platz und sagt selber, dass er sich in den Situationen besser anstellen muss. Auch die Meinungen zwischen Trainer Babbel und Schlussmann Wiese gehen auseinander. Wiese ist sich sicher, dass er das Spiel gewonnen hätte, wenn man nicht in Unterzahl hätte spielen müssen. Babbel sagte, dass seine Mannschaft mit elf Spielern wohl noch verloren hätte, da sie erst nach dem Platzverweis aufgewacht ist.

Manager Andreas Müller freute sich, dass gleich drei Spieler der U23 auf dem Platz standen. Das wird in Zukunft der Weg in Hoffenheim sein, sagte der Manager. Ein besonderes Lob erhielt Pelle Jensen. Der 20 jährige gab ein ordentliches Debüt. Er kam aus Rostock und die Rostocker sind bekannt für ihre gute Jugendarbeit.

Gut in Form ist auch Stürmer Joselu. Babbel attestiert dem Spanier eine starke Karriere. Wenn er so weiter macht, kann er ein Weltklasse-Spieler werden, sagte Babbel. Auch US-Trainer Jürgen Klinsmann meldete sich zu Wort und urteilte über Daniel Williams. Der Linksverteidiger ist einer der besten der Welt. So viele gute Spieler und trotzdem nur einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt. Dazu mit 23 Gegentreffern die Schießbude der Liga. Von Weltklasse kann da noch keine Rede sein. Immerhin können sich die Kraichgauer berechtigte Hoffnungen auf den dritten Heimsieg in dieser Saison machen. In den Heimspielen sind sie eindeutig stärker. In der Auswärtstabelle steht man auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird erst einmal froh sein, wieder ein Heimspiel zu haben. Wer die starken Schalker zuhause in die Knie zwingen kann, wird das auch gegen die Wolfsburger schaffen können.

Jannik Vestergaard wird rund sechs Wochen ausfallen. Damit ist die Hinrunde für den Verteidiger gelaufen. Er zog sich einen Riss des Außenbandes sowie einen Anriss der vorderen Syndesmose im rechten Sprunggelenk zu. Wenigstens dürfte Matthieu Delpierre nach seiner Erkältung wieder fit sein und gegen die Wölfe spielen. Chris fällt weiterhin mit einem Muskelfaserriss aus. Die ohnehin schon gebeutelte Hoffenheimer-Defensive plagen jetzt auch noch große Personalsorgen in der Abwehr zumal Compper nach der Gelb Roten Karte auch noch ein Spiel gesperrt ist. Weil auch noch Stefan Thesker mit einem Knochenödem ausfällt, wird Babbel wohl Daniel Williams vom Mittelfeld in die Abwehr zurückziehen.

Stürmer Joselu ist mit vier Toren erfolgreichster Torschütze im Kraichgau. Mittelfeldspieler Roberto Firminio konnte sich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Jeweils zwei Tore erzielte Mittelfeldspieler Takashi Usami und Abwehrspieler Fabian Johnson. Einmal jubeln konnten die Stürmer Kevin Volland und Sven Schipplock, die Mittelfeldspieler Daniel Williams, Boris Vukcevic, Sejad Salihovic, sowie Abwehrspieler Matthieu Delpierre.

Teamcheck VFL Wolfsburg

Am Mittwoch sickerte durch, dass der VFL von Nordrivalen Werder Bremen Manager Klaus Allofs verpflichtete. Der ehemalige Stürmer wechselt mit sofortiger Wirkung nach Wolfsburg. Der erste Heimsieg der Saison ist nur am Rande Thema in der VW-Stadt. Der ehemalige Bremer Diego soll wohl die Kontakte geknüpft haben. So passt es, dass der Brasilianer unter Trainer Lorenz-Günther Köstner aufdreht und an alte, starke Bremer Zeiten erinnert. Mit einem Doppelpack brachte er seine Wölfe auf die Siegerstraße, gegen zuvor fünf Spiele ungeschlagene Leverkusener. In der Tabelle konnten sich die Niedersachsen dadurch von den letzten beiden, direkten Abstiegsplätzen lösen. Der Vorsprung auf Fürth beträgt jetzt drei Punkte und zu Ligaschlusslicht Augsburg sind es vier Punkte.

Die Bilanz unter Neu-Coach Köstner ist mit drei Siegen aus vier Spielen stark. Gerade Diego dreht auf. Köstner sagte, dass Diego am Meisten vom Trainerwechsel profitiert und endlich die Wärme und Zuneigung bekommt, die er braucht, um erfolgreich Fußball spielen zu können. Ob der Trainer auch weiterhin in Wolfsburg arbeiten darf, ist aber noch nicht entschieden. Das wird sich wohl erst klären, wenn die Manager-Fragen in Wolfsburg endgültig geklärt sind.

Wolfsburg will und muss den Aufwärtstrend in Hoffenheim fortsetzen. Dass das klappen könnte und gar nicht so schlecht ist, zeigt ein Blick auf die Auswärtstabelle der Wölfe. In der Fremde spielt die Köstner-Elf besser als zuhause und konnte schon sieben Punkte einfahren. Vor den eigenen Fans holte man erst vier mickrige Zähler und einen Sieg. Auswärts kassierte die Mannschaft auch zwei Tore weniger (8) als zuhause (10).

In Hoffenheim wird Interims-Coach Köstner wohl auf die gleiche Elf zurückgreifen, die gegen die zuletzt starken Leverkusener überzeugen konnte.

Stürmer Bas Dost erzielte vier Tore und steht damit an der Spitze der vereinsinternen Torschützenliste. Mittelfeldspieler Diego traf bisher dreimal und der kroatische Stürmer Ivica Olica konnte sich zweimal über seine Tore freuen. Besonders auffällig ist, dass die neun Saisontore nur drei verschiedene Spieler erzielen konnten.

Wie spielte die TSG Hoffenheim am letzten Spieltag?

Hoffenheim musste die Reise an den Rhein zum Aufsteiger Fortuna Düsseldorf antreten und schluckte bereits nach vier Minuten das Gegentor zum 1:0 durch Kruse. Werder-Keeper Wiese segelte an einer Flanke vorbei und trug eine Mitschuld am Gegentreffer. Die Fortuna agierte jetzt clever und hatte wenige Probleme mit den Kraichgauern. Dennoch wurde die TSG mit zunehmender Spieldauer immer besser und kam langsam aber sicher in Fahrt. In der 38. Minute schoss Joselu den verdienten, aber glücklichen Ausgleich zum 1:1. Nach dem Wechsel musste die Babbel-Elf erneut einen Schock verdauen. Compper sah nach einer doppelten Notbremse Gelb Rot in der 51. Minute und flog vom Platz. Spielerisch hatte die Fortuna aber keine Mittel gegen gut stehende Gäste. Hoffenheim verteidigte den Punkt clever und ließ auch nichts mehr anbrennen. Viel passierte nicht mehr, sodass die Punkteteilung am Ende gerecht war.

Wie spielte der VFL Wolfsburg am letzten Spieltag?

Die Wölfe empfingen Leverkusen in der heimischen Volkswagen-Arena und konnten noch keinen einzigen Sieg zuhause einfahren. Schon in der vierten Minute stellte Diego mit seinem Freistoß-Tor zum 1:0, die Weichen auf Sieg. Durch Mithilfe von Leverkusens Torwart Rensing, der bei Diegos Schuss nicht gut aussah. Die Werkself war jetzt total von der Rolle und musste mit ansehen, wie Diego mit einem Sololauf durch die Bayer-Abwehr, das 2:0 in der 16. Minute erzielte. Wolfsburg spielte sich in einen Rausch und erhöhte durch Dost sogar noch auf 3:0 in der 33. Minute. Die Lewandowski-Elf war total von der Rolle. Nach der Halbzeit wirkte Leverkusen zwar nicht mehr ganz so verunsichert, tauchte aber auch nur ein einziges Mal vor Benaglio auf. Wolfsburg schaltete einen Gang zurück und ging nicht mehr mit voller Entschlossenheit in die Zweikämpfe. Kießling traf in der Nachspielzeit noch zum Ehrentreffer. Die Wölfe gewannen das Spiel verdient gegen völlig desolate Leverkusener.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Wiese – Beck, Jensen, Delpierre, Johnson – Williams, Rudy – Roberto Firmino, Volland, Grifo – Joselu
Trainer: Babbel

Wolfsburg

Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, M. Schäfer – Josué, Polak – Hasebe, Diego, Olic – Dost
Trainer: Köstner

Formcheck:

Hoffenheim

10/11/2012 Bundesliga Düsseldorf vs. Hoffenheim U – 1:1
03/11/2012 Bundesliga Hoffenheim vs. Schalke 04 S – 3:2
27/10/2012 Bundesliga Mainz 05 vs. Hoffenheim N – 3:0
19/10/2012 Bundesliga Hoffenheim vs. Fürth U – 3:3
12/10/2012 Freundschaftsspiele Darmstadt vs. Hoffenheim S – 1:2
06/10/2012 Bundesliga B. München vs. Hoffenheim N – 2:0

Wolfsburg

11/11/2012 Bundesliga Wolfsburg vs. Leverkusen S – 3:1
03/11/2012 Bundesliga Nürnberg vs. Wolfsburg N – 1:0
31/10/2012 DFB-Pokal Wolfsburg vs. FSV Frankfurt S – 2:0
27/10/2012 Bundesliga Düsseldorf vs. Wolfsburg S – 1:4
20/10/2012 Bundesliga Wolfsburg vs. Freiburg N – 0:2
06/10/2012 Bundesliga Schalke 04 vs. Wolfsburg N – 3:0

Hoffenheim: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Wolfsburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Hoffenheim gegen Wolfsburg

17/09/2011 Bundesliga Hoffenheim vs. Wolfsburg 3:1
14/05/2011 Bundesliga Hoffenheim vs. Wolfsburg 1:3
07/11/2009 Bundesliga Hoffenheim vs. Wolfsburg 1:2
15/11/2008 Bundesliga Hoffenheim vs. Wolfsburg 3:2

2 Siege Hoffenheim – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Wolfsburg

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Wolfsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hoffenheim: 2.25

Unentschieden: 3.40

Sieg Wolfsburg: 3.10

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hoffenheim: 2.30

Unentschieden: 3.30

Sieg Wolfsburg: 3.30

(Stand: 15. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beide Mannschaften stehen in der unteren Tabellenhälfte und brauchen die drei Punkte dringend, um tabellarisch wieder in die Spur zu kommen. Wolfsburg spielt unter dem neuen Trainer Köstner einen guten Ball und verlor erst ein Spiel unter seiner Regie. Beide Teams zeigen in dieser Saison zwei Gesichter, sodass in diesem Spiel alles passieren kann. Durch den Heimvorteil sind die Kraichgauer aber nicht zu unterschätzen, schließlich konnte man im letzten Heimspiel auch Schalke 04 besiegen. Die Wölfe überzeugten letzten Spieltag erstmals komplett und man wird abwarten müssen, ob man diese Leistung in der Fremde bestätigen kann. Es werden wenig Tore fallen, da beide Mannschaften abwartend agieren werden. Durch den Heimvorteil ist die Babbel-Elf dem Sieg näher und kann sich auch am Ende knapp durchsetzen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Weniger als 2.5 Tore im Spiel

Wettquote auf Tipico: 2.15

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,