15. Juni 2012

Italien – Irland Tipp (EM 2012) Wett-Quoten & Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 22:54



Die Squadra Azzurra braucht gegen Traps Ir(r)en einen deutlichen Sieg

EM 2012 Tipp Italien vs Irland

In der Gruppe C kommt es am Montag, den 18.06. um 20:45 Uhr, zum Spiel zwischen Italien und Irland. Die Azzurri konnten im letzten Spiel gegen Kroatien nur bedingt überzeugen. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Nun haben die Italiener nach zwei Gruppenspielen nur zwei magere Punkte auf dem Konto. Vielleicht tritt man nun bereits die Heimreise an? Irland konnte bei der bisherigen Euro 2012 nichts bewegen. Zwei Spiele und zwei Niederlagen sprechen eine deutliche Sprache. Zuletzt musste man sich gegen den Welt- und Europameister Spanien mit 0:4 geschlagen geben. Hier wurde ein Klassenunterschied deutlich. Auch im Spiel gegen Italien fungiert Irland als absoluter Außenseiter. Dennoch möchte man sich mit einer guten Leistung aus dem Turnier verabschieden und wird bestrebt sein, vielleicht gegen die Italiener ein Fußballwunder zu bewerkstelligen. Freuen wir uns auf einen unterhaltsamen Fußballabend mit hoffentlich vielen Toren.

ukraine frankreich em tipp Italien gewinnt mit Handicap (-1) gegen Irland – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Italien:

Italien traf, wie bereits erwähnt, im letzten Spiel auf Kroatien. Die Kroaten hatte das erste Gruppenspiel gegen Irland mit 3:1 gewonnen und waren somit in der besseren Ausgangssituation für dieses Spiel. Beide Mannschaften suchten von Beginn an den Weg zum Tor. Die ersten Torchancen lagen auf der Seite der Italiener. Da diese nicht verwertet wurden, blieb es vorerst beim torlosen Remis. Pirlo war die zentrale Anspielstation im Aufbauspiel der Azzurri. Man versuchte immer wieder das Spiel über ihn zu gestalten. Im Angriff setzte sich Balotelli das eine oder andere Mal gut in Szene. Ein Tor sollte jedoch aus diesen Aktionen nicht resultieren. Ab Mitte der ersten Hälfte wurden die Kroaten stärker und konnten Italien mit ihrem gefährlichen Flügelspiel zusehends unter Druck setzen. Es war ein Duell auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause kam es zum ersten Freistoßtor bei dieser EM. Pirlo verwandelte einen direkten Freistoß nicht unverdient zur Führung der Italiener. Bis zum Pausenpfiff sollte es bei diesem Ergebnis bleiben. Nach dem Seitenwechsel legen die Kroaten eine Schippe drauf und zwangen die Italiener in die Defensive. Dort ließen de Rossi und Co aber nichts anbrennen. Über gelegentliche Konter verschaffte man sich Luft. Balotelli versäumte es jedoch das 2:0 zu machen. Die Bilek – Elf ließ nicht locker und versuchte den Ausgleich zu erzwingen. Nach 72 Minuten war es dann soweit. Chiellini sein Stellungsfehler sorgte dafür, dass Mandzukic völlig unbedrängt den Ball ins Tor hämmern konnte. Bei diesem Ergebnis sollte es auch bleiben. Italien fand in der Schlussphase offensiv nicht mehr wirklich statt und die Kroaten schienen ebenfalls ihr Pulver verschossen zu haben.

In der Gruppe C wird es langsam aber sicher eng für Italien. Nach zwei Spielen belegt man Platz drei und hat nur zwei Punkte auf dem Konto. Kroatien und Spanien haben jeweils vier Punkte und auch das bessere Torverhältnis. Um das Viertelfinale zu erreichen, muss Italien deutlich gegen Irland im letzten Spiel punkten und auf die Schützenhilfe der Spanier hoffen. Rein rechnerisch ist noch alles drin.

Teamcheck Irland:

Irland ging im letzten Spiel gegen Spanien als klarer Außenseiter auf den Platz. Die Rollen auf dem Feld waren somit klar verteilt. Dennoch wollte Irland mit einer gut organisierten Defensive möglichst lange gegen den Welt- und Europameister standhalten. Diese Strategie sollte jedoch nicht gut gehen. Bereits nach vier Minuten ging Spanien durch Torres mit 1:0 in Führung. Die Iren kamen mit dem schnellen und direkten Passspiel der Spanier nicht wirklich zurecht. Spanien kann man nur aufgrund der mangelhaften Torchancenverwertung einen Vorwurf machen. Darüber hinaus trug es teilweise den Anschein als wollten die Spanier mit dem Ball selbst ins Tor der Iren rennen. Oftmals agierte man gegen die langsamen Iren zu verspielt und versäumte den direkten Abschluss. Da die Offensive der Iren nicht wirklich stattfand und Spanien nicht nachlegte blieb es bis zur Pause beim 1:0. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Fans dasselbe Bild. Spanien führte den Ball gut durch die eigenen Reihen und hatte das Spiel als auch den Gegner im Griff. Nach 49 Minuten sorgte Silva für das längst überfällige 2:0. Alles spielte sich nun vor dem Kasten des irischen Keepers Given ab. In ersten Linie war es den Glanzparaden von Given zu verdanken, dass Irland nicht noch höher in Rückstand geriet. Nach 70 Minuten drehten die Spanier nochmals auf und Torres erzielte seinen zweiten Treffer zum 3:0. Kurz vor Ende der Begegnung erhöhte Fabregas noch auf 4:0. Spanien konnte im zweiten Gruppenspiel gegen schwache Iren überzeugen.

Irland belegt in der Gruppe C den letzten Tabellenplatz. Gegen Kroatien musste man sich im ersten Spiel mit 1:3 geschlagen geben und gegen Spanien setzte es eine 0:4 Klatsche. Bisher konnte man nur einen Treffer erzielen und musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. Die Konkurrenz war einfach eine Nummer zu groß für die Inselkicker. Nach zwei Gruppenspielen steht das Ausscheiden der Iren bereits fest.

Direktvergleich zwischen Italien gegen Irland:

Beide Mannschaften sind fünfmal aufeinander getroffen. Irland konnte keines der Spiele für sich entscheiden. Zuletzt gab es jedoch zwei Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten. Bei der WM – Qualifikation 2009 trennte man sich mit 2:2 bzw. 1:1. Zuvor setzte sich Italien dreimal gegen Irland durch. Markant hierbei ist, dass in vier von fünf Spielen beide Teams einen Treffer erzielt haben. Weiterhin sind vier der fünf Spiele mit mehr als 2,5 Toren ausgegangen. Der Direktvergleich deutet somit auf viele Tore und einen Sieg der Italiener hin.

EM Aufstellung Italien gegen Irland:

Italien

Buffon – Abate, Barzagli, Chiellini, Balzaretti – de Rossi, Pirlo, Marchisio – T. Motta – Cassano, di Natale
Trainer: Prandelli

Irland

Given – O’Shea, Dunne, St. Ledger, S. Ward – Duff, Whelan, Andrews, McGeady – Keane, Walters
Trainer: Trapattoni

EM Form-Check Italien und Irland:

Italien

14/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Italien vs. Kroatien  U – 1:1  
10/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Italien  U – 1:1  
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Russland  N – 0:3  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. USA  N – 0:1  
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Uruguay  N – 0:1  
11/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Polen vs. Italien  S – 0:2

Irland

14/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Irland  N – 4:0  
10/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Irland vs. Kroatien  N – 1:3  
04/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Ungarn vs. Irland  U – 0:0  
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Irland vs. Bosnien und Herzegowina  S – 1:0  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Irland vs. Tschechien  U – 1:1  
15/11/2011  EM-Qualifikation, Playoffs  Irland vs. Estland  U – 1:1 

Italien: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlagen

Irland: 1 Sieg – 3 Unentschieden – 2 Niederlagen

EM Wettquoten Italien gegen Irland:

Bet365

Sieg Italien: 1.25

Unentschieden: 6.00

Sieg Irland: 11.00

Tipico

Sieg Italien: 1.25

Unentschieden: 6.00

Sieg Irland: 12.00

(Stand: 15. Juni 2012)

EM Tipp Italien gegen Irland:

Italien geht als klarer Favorit in diese Begegnung. Ein Sieg der Italiener ist bei den online Wettanbietern mit einer Wettquote von 1,25 bewertet. Allein diese Quote drückt die Favoritenrolle Italiens mehr als deutlich aus. Italien reicht jedoch ein knapper Sieg nicht wirklich. Denn dann würde das Torverhältnis zum Tragen kommen. Wir gehen bei dieser Begegnung von einem deutlichen Sieg der Italiener aus. Sie wollen den Einzug ins Viertelfinale realisieren. Die Iren sind bereits ausgeschieden, auch wenn Coach Trapattoni sicher bestrebt sein wird, sich mit einer guten Leistung aus dem Wettbewerb zu verabschieden, reicht das Potenzial der Mannschaft nicht aus, um gegen Italien zu bestehen. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Handicapwette auf Italien abzuschließen. Italien wird die Begegnung mit mindestens zwei Toren Unterschied für sich entscheiden.

EM Tipp: Sieg Italien (Handicap -1)

Tipico EM Quote: 1.75

EM Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

EM Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: ,