13. Oktober 2011

Mainz – Augsburg Tipp (15.10.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:08



Mainz Augsburg Tipp – 15.10.2011 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 15.10.2011 um 15:30 Uhr, kommt es am neunten Spieltag in der Mainzer Coface-Arena zum Spiel zwischen Mainz gegen den Aufsteiger FC Augsburg. Die Messe scheint gelesen, wenn der Tabellenvierzehnte aus Mainz gegen den Tabellensiebzehnten aus Augsburg trifft. Allerdings konnten die Mainzer diese Saison noch nicht an die starke letzte Saison anknüpfen, sodass sich die bisher noch sieglosen Augsburger Hoffnung auf den ersten Saisonsieg machen können. Während die Mainzer nach acht Spieltagen immerhin acht Punkte haben, kommen die Augsburger nur auf vier Punkte.

Trainer Thomas Tuchel kämpft mit seiner Mannschaft gegen die Augsburger gegen den freien Fall in der Bundesliga. Nach acht Spieltagen stehen nur zwei Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen zu Buche. FSV Verteidiger Bo Svensson sieht seine Mannschaft zurzeit somit zu Recht als unterdurchschnittliche Bundesliga Mannschaft. Man kennt diese schlechten Phasen in Mainz nur zu gut. Es ist also keine neue Situation, die nun zur Panik verleiten sollte. Der Mainzer Manager Christian Heidel fordert deshalb zu Recht das zuletzt verwöhnte Mainzer Umfeld auf, die Ruhe zu bewahren. Man habe nur eine schlechte Phase und wird dort mit absoluter Ruhe durchgehen. Helfen könnte wieder Choupo-Moting, die Negativserie von sechs sieglosen Spielen in Folge zu beenden. Der zuletzt angeschlagene Stürmer ist wieder einsatzbereit und trainiert mit der Mannschaft.

Die Sorgen hätten die Augsburger nur zu gerne. Nach acht Spieltagen stehen nur 4 Unentschieden und 4 Niederlagen bei keinem Sieg zu Buche. Das bedeutet Tabellenplatz 17 und der direkte Abstiegsplatz. Nimmt man die letzte Zweitligasaison als Maßstab, hätte man die Augsburger nicht ganz so schlecht erwartet. Aufgrund des schlechten Saisonstarts in die Bundesliga hat sich in Augsburg mittlerweile Tristesse statt Euphorie breit gemacht. Anders als beim punktgleichen Tabellenletzten HSV, der Trainer Michael Oenning bereits entlassen hat, denkt man in Augsburg gar nicht daran Trainer Jos Luhukay in Frage zu stellen. Die Situation sei nicht so dramatisch, so FCA-Manager Andreas Rettig. Torhüter Simon Jentzsch weiß woran es liegt, dass man noch keinen Saisonsieg einfahren konnte. Das Spiel in der 1. Liga ist für seine Mannschaft noch zu schnell. Es fehlt ihnen einfach die Abgezocktheit, den Ball wegschlagen, wie es andere Mannschaften auch machen. Das sieht man jedes Wochenende und es ist immer das gleiche, so der Torhüter. Da scheinen die kriselnden Mainzer gerade Recht zu kommen, um es endlich besser zu machen. Fehlen wird dabei Abwehrspiele De Jong. Der Linksverteidiger hatte sich beim 0:4 in Dortmund einen Innenbandriss im Knie zugezogen und wird die nächsten 4 Wochen ausfallen.

Wie spielten Mainz und Augsburg am letzten Spieltag?

Die Mainzer traten beim 1. FC Nürnberg an und beide Mannschaften sorgten für viel Tempo von Beginn an. Mainz lag aber schnell durch Tore von Feulner und Mak mit 0:2 zurück. Doch dann wurden die Mainzer noch mutiger und kamen durch zwei Standards zum Ausgleich vor der Pause. Die Tore erzielten Bungert und Choupo-Moting. Die Mainzer gingen in der 2. Halbzeit dann sogar durch Ivanschitz mit 3:2 in Führung. In folgedessen zog sich die Tuchel-Elf zurück und machte es Nürnberg sehr schwer zum Ausgleich zu kommen. In der 82. Minute gelang dem FCN dann doch noch der verdiente Ausgleich durch Pekhart.

Der FC Augsburg kam gut in die Partie beim Deutschen Meister Borussia Dortmund. Der BVB tat sich gegen sehr tief stehende Augsburger sehr schwer. Beinahe wäre der Aufsteiger durch Mölders sogar in Führung gegangen. Aber Dortmunds Santana konnte den Kopfball noch von der Linie kratzen. Der BVB wurde stärker und profitierte von zwei Abwehrfehlern der Augsburger. Somit stand es zur Pause 2:0 für den BVB. Nach der Pause hätte der FCA den Anschlusstreffer erzielen müssen, doch Roman Weidenfeller parierte einen schlecht geschossenen Elfmeter von Sankohs. Dortmund war danach die deutlich bessere Mannschaft und gewann am Ende gegen völlig harmlose Augsburger verdient mit 4:0.

Mögliche Aufstellung:

Mainz

H. Müller – Pospech, Bungert, Noveski, Fathi – Kirchhoff – Risse, Baumgartlinger, Ivanschitz, N. Müller – Choupo-Moting
Trainer: Tuchel

Augsburg

Jentzsch – Hosogai, Möhrle, Sankoh, Bellinghausen – Baier, Callsen-Bracker, Davids, Werner – Rafael, Mölders
Trainer: Luhukay

Formcheck:

Mainz

01/10/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Mainz 05  U – 3:3  
24/09/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Dortmund  N – 1:2  
17/09/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  N – 3:1  
10/09/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hoffenheim  N – 0:4  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Karlsruhe vs. Mainz 05  U – 1:1  
28/08/2011  Bundesliga  Hannover vs. Mainz 05  U – 1:1                              
                                                    
Augsburg

01/10/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Augsburg  N – 4:0  
24/09/2011  Bundesliga  Augsburg vs. Hannover  U – 0:0  
17/09/2011  Bundesliga  Hertha vs. Augsburg  U – 2:2  
09/09/2011  Bundesliga  Augsburg vs. Leverkusen  N – 1:4  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Ingolstadt  S – 3:0  
27/08/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Augsburg  N – 1:0                                    
                                                            
Mainz: 0 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Augsburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Seit den beiden Auftakt Siegen zum Bundesliga Start gegen Leverkusen (2:0 Heim) und Freiburg (2:1 Auswärts) wartet die Tuchel-Elf auf einen Dreier. Die Mannschaft hinkt den Erwartungen weit hinterher. Die Abgänge der Leistungsträger während der Sommerpause konnten die Mainzer anscheinend nicht kompensieren. Immerhin kamen die Mainzer am vergangenen Bundesliga Spieltag zu einem 3:3 Unentschieden in Nürnberg. In der Bundesliga Tabelle führt der Weg der Tuchel-Elf mit einer Bilanz von 2 Siegen, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen geradewegs Richtung Tabellenkeller. Momentan bekleiden die Mainzer den 14. Tabellenplatz. Um sich etwas Luft nach unten zu verschaffen, ist ein Sieg gegen den Aufsteiger Augsburg absolut Pflicht. Die Augsburger sind in dieser Bundesliga Saison noch ohne einen Sieg und verbuchen eine Bilanz von 4 Unentschieden und 4 Niederlagen. Derzeitig belegt die Luhukay-Elf den vorletzten Tabellenplatz. Gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund verlor der FCA am letzten Bundesliga Spieltag klar mit 0:4. Allerdings fiel die Niederlage nach unserem Geschmack etwas zu hoch aus. In Mainz muss sich die Mannschaft erheblich steigern.

Statistik: Mainz gegen Augsburg:

08/03/2009  2. Bundesliga  Mainz 05 vs. Augsburg  1:1   
26/10/2007  2. Bundesliga  Mainz 05 vs. Augsburg  1:1                  

0 Siege Mainz – 2 Unentschieden – 0 Siege Augsburg

Wett-Quoten Mainz gegen Augsburg:

Bet365

Sieg Mainz: 1.66  

Unentschieden: 3.80

Sieg Augsburg: 5.00

Tipico

Sieg Mainz: 1.70

Unentschieden: 3.80

Sieg Augsburg: 5.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Im Heimspiel erwartet Mainz den Aufsteiger Augsburg. Obwohl die Tuchel-Elf seit 6 Bundesliga Spieltagen auf einen Sieg wartet und die letzten 3 Heimspiel alle samt in Folge verlor (gegen Dortmund, Hoffenheim und Schalke), gehen die 05er dennoch als Favorit ins Rennen. Im Vergleich zu den Augsburger ist der Mannschaftskader der Mainzer in der Breite und vom spielerischen Potenzial stärker besetzt. Die Augsburger werden in Mainz vermutlich auf eine gut organisierte Defensive setzen und aus dem Spiel heraus kontern. In der Ferne erzielten die Augsburger allerdings nur 3 Tore. Aufgrund des Heimvorteils und des besseren Mannschaftskaders tippen wir auf einen Sieg für die Tuchel-Elf. Allerdings birgt diese Wette ein gewisses Überraschungspotenzial!

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Mainz

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,