9. Mai 2013

Schalke 04 – VfB Stuttgart Tipp (11.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:06



Macht Schalke die Champions League Quali an diesem Wochenende perfekt?

Bundesliga Tipp Schalke vs Stuttgart

Schalke Stuttgart Tipp – 11.05.2013 um 15:30 Uhr

Einige Fragen sind in der Bundesliga bereits geklärt der Meister kommt aus Bayern. Die Dortmunder thronen in dieser Saison auf dem zweiten Platz und dürfen somit in der kommenden Spielzeit international spielen. Leverkusen hat ebenfalls den Sprung in die Champions League geschafft. Wir legen in diesem Beitrag unseren Fokus auf den Tabellenvierten aus Schalke. Die Königsblauen treten am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Veltins Arena gegen den VFB Stuttgart an und möchten den vierten Platz weiterhin verteidigen und vor allem den Vorsprung auf die Konkurrenz um Frankfurt und Freiburg weiter ausbauen. Mit einem Sieg gegen den VFB Stuttgart käme man der Champions League Qualifikation einen großen Schritt näher und konnte eventuell in der kommenden Spielzeit in der Königsklasse spielen. Die Stuttgarter mussten sich im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Fürth mit 0:2 geschlagen geben. Man will gegen die Knappen sicher eine gute Leistung abrufen.

bundesliga wett-tipp Schalke gewinnt gegen Stuttgart – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Schalke 04

Die Schalker traten im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Gladbach an. Nach 90 Minuten konnte man sich glücklich mit einem 1:0 durchsetzen. Das Ziel der Champions League Qualifikation rückt somit einen großen Schritt näher. Draxler erzielte die Führung der Königsblauen und äußerte sich zum Spiel wie folgt: „Die Gladbacher haben uns das Leben sehr schwer gemacht, doch mit dem Sieg haben wir einen Konkurrenten auf Distanz gehalten. Aber wir haben noch lange nichts gewonnen.“ Trainer Keller muss gegen Stuttgart jedoch auf die Dienste von Draxler verzichten. Er muss im Spiel gegen den VFB eine Gelbsperre absitzen. Weiterhin fraglich ist der Einsatz von Uchida. Er laboriert zurzeit an einer leichten Gehirnerschütterung und kann nicht trainieren. Inwiefern er bis zum kommenden Samstag wieder fit wird, steht noch in den Sternen.

Die Königsblauen belegen zurzeit den vierten Platz in der Bundesliga Tabelle und zeigen eine Bilanz von 15 Siegen, sieben Unentschieden und zehn Niederlagen auf. Bisher wurden 55 Tore erzielt und die Abwehr musste 47 Gegentore in Kauf nehmen. Die Leistung des Angriffs kann sich somit sehen lassen. Die Defensive kann auf der anderen Seite nicht immer überzeugen. Der Vorsprung auf den Tabellenfünften aus Frankfurt beläuft sich auf drei Punkte und stellt bei noch zwei Bundesligaspielen keinen sicheren Vorsprung da. Den Tabellendritten aus Leverkusen kann man nicht mehr einholen, da der Rückstand mit sieben Zählern zu hoch bemessen ist.

Aus den letzten sechs Begegnungen holten die Königsblauen insgesamt vier Siege. Man setzte sich mit 1:0 gegen Gladbach durch. Gegen den HSV feierte man einen 4:1 Erfolg. In Bremen durfte man über einen 2:0 Sieg jubeln und gegen Hoffenheim kam man zu einem 3:0 Erfolg. Nur eine Niederlage musste man in den letzten sechs Partien gegen Frankfurt in Kauf nehmen. Mit Leverkusen wurden die Punkte nach einem 2:2 geteilt. Die Königsblauen belegen mit einer Bilanz von vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage in der Formtabelle den vierten Platz. In den letzten sechs Spielen wurden 12 Tore erzielt und die Abwehr musste nur vier Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine sehr starke Statistik.

Die Knappen gehören zu den vier heimstärksten Teams in der Bundesliga und weisen in der Veltins Arena eine Statistik von zehn Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen auf. Vor heimischer Kulisse wurden 34 Tore erzielt und die Abwehr musste 20 Gegentore auf ihre Kappe nehmen.

Das Restprogramm der Schalker sollte nicht unterschätzt werden. Am 33. Spieltag tritt man vor heimischer Kulisse gegen Stuttgart an und am letzten Bundesliga Spieltag reist man nach Freiburg.

Teamcheck VfB Stuttgart

Die Schwaben können mit den zuletzt gezeigten Leistungen nicht zufrieden sein. Im letzten Spiel musste man sich gegen den Tabellenletzten aus Fürth mit 0:2 geschlagen geben. Weiterhin flog Rüdiger mit Rot aufgrund einer Tätlichkeit vom Platz. Die Schwaben stehen im Pokalfinale und legen somit Ihren Fokus nicht mehr auf die Bundesliga. Dort kann man eh nichts mehr bewegen. Da man im DFB-Pokal gegen Bayern antreten muss, ist ein Ticket für die Europa League sicher. Die Münchner spielen als deutscher Meister im kommenden Fußballjahr in der Königsklasse. Die Stuttgarter wussten in dieser Saison noch nicht zu überzeugen und zeigen eine Bilanz von 11 Siegen, sechs Unentschieden und 15 Niederlagen auf. Bisher wurden 33 Tore erzielt und die Abwehr musste 52 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser durchwachsenen Bilanz rangiert man auf Platz 12 in der Tabelle.

Aus den letzten sechs Spielen wurden nur zwei Siege einfahren. Diese erzielte man gegen Freiburg und Gladbach. Beide Spiele wurden vor heimischer Kulisse ausgetragen. Diesen Erfolgen stehen drei Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Gegen Augsburg, Fürth und Dortmund musste man sich geschlagen geben. Mit Hannover wurden die Punkte nach einem torlosen Remis geteilt. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen rangiert Stuttgart in der Formtabelle auf dem zehnten Platz. In den letzten sechs Spielen wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen.

Die Labbadia-Elf gehört zu den fünf auswärtsstärksten Teams in der Bundesliga und weist somit eine Auswärtsbilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und sieben Niederlagen auf. In den Stadien der Gegner wurden 15 Tore erzielt und die Abwehr musste 26 Gegentore in Kauf nehmen.

Am nächsten Spieltag reisen die Schwaben nach Schalke und am letzten Spieltag empfängt man Mainz 05. Das Restprogramm der Stuttgarter kann sich somit durchaus sehen lassen.

Wie spielte Schalke 04 zuletzt in der Bundesliga?

Die Königsblauen reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Gladbach. Beide Mannschaften zeigten einen hohen Einsatz und neutralisierten sich somit mehr oder weniger im Mittelfeld. Es kam in den ersten Minuten kaum zu nennenswerten Torraumszenen. Nur bei ruhenden Bällen ging Gefahr aus. Tore sollte es im ersten Durchgang dennoch für keine der beiden Mannschaften geben und somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnten beide Mannschaften sich Torchancen erspielen. Diese sollten aber vorerst ungenutzt bleiben. Mit steigender Spieldauer flachte die Partie jedoch wieder ab und bot nur wenige Highlights. Die Mehrzahl der Fans ist schon von einem torlosen Remis ausgegangen. In der finalen Phase der Partie konnte Draxler aber die Führung der Knappen erzielen. Nun bot die Begegnung einiges an Spannung. Die Schalker versäumten es nachzulegen und somit hatten die Hausherren kurz vor Schluss die Möglichkeit zum Ausgleich. Da diese aber nicht genutzt wurde, blieb es am Ende bei dem knappen Sieg der Königsblauen.

Wie spielte der VfB Stuttgart zuletzt in der Bundesliga?

Die Stuttgarter empfingen am letzten Bundesliga Spieltag den Tabellenletzten aus Greuther Fürth. Die Hausherren waren von Beginn an um Spielkontrolle bemüht und zeichneten sich durch einen hohen Ballbesitz aus. Die Gäste gingen jedoch früh in die Zweikämpfe und boten den Stuttgartern keine Räume für Torchancen. Somit spielte sich die Begegnung in der Anfangsphase im Mittelfeld ab. Ab und zu blitze die Gefährlichkeit der Hausherren auf. In Sachen Offensive kam von den Kleeblättern im ersten Durchgang so gut wie nichts und somit ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wiederanpfiff blieben die Schwaben die spielbestimmende Mannschaft. Das Tor sollte dennoch auf der anderen Seite fallen. Nach einem Zweikampf mit Prib lenkte Sakai den Ball ins eigene Tor. Die Hausherren hatten nun Wut im Bauch und drängten auf den Ausgleich. Es fehlte jedoch an der notwenigen Durchschlagskraft. Die Gäste spielten nun munter mit und hatten sogar die Chance auf das 2:0, scheiterten aber am Pfosten. Nach 74 Minuten flog Rüdiger aufgrund einer Tätlichkeit, mit Rot vom Platz. Fürth hätte den Sack mit einem Elfmeter zu machen können. Nehrig vergab aber. In der 89. Spielminute sorgte Azemi mit seinem ersten Bundesliga Tor für die Spielentscheidung und den 2:0 Endstand.

Direktvergleich zwischen Schalke 04 vs. VfB Stuttgart

Schalke und Stuttgart trafen bereits 41 Mal aufeinander. In 16 Begegnungen verließen die Schalker den Platz als Sieger und in 15 Partien setzten sich die Stuttgarter durch. Weitere neun Spiele gingen mit einem Unentschieden aus. In der Hinrunde konnte die Labbadia-Elf einen 3:1 Sieg einfahren.

Mögliche Aufstellung:

Schalke

Hildebrand – Uchida, Höwedes, Matip, Fuchs – Neustädter, J. Jones – Farfan, Raffael, Michel Bastos – Huntelaar
Trainer: Keller

Stuttgart

Ulreich – Hoogland, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Gentner, Boka – Harnik, Maxim, Traoré – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Schalke

03/05/13 Bundesliga M’gladbach – Schalke 04 S – 0:1
28/04/13 Bundesliga Schalke 04 – Hamburg S – 4:1
20/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – Schalke 04 N – 1:0
13/04/13 Bundesliga Schalke 04 – Leverkusen U – 2:2
06/04/13 Bundesliga Bremen – Schalke 04 S – 0:2

Stuttgart

04/05/13 Bundesliga Stuttgart – Fürth N – 0:2
27/04/13 Bundesliga Augsburg – Stuttgart N – 3:0
21/04/13 Bundesliga Stuttgart – Freiburg S – 2:1
17/04/13 DFB- Pokal Stuttgart – Freiburg S – 2:1
14/04/13 Bundesliga Stuttgart – M’gladbach S – 2:0

Schalke: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Stuttgart: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Schalke gegen Stuttgart

21.01.2012 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:1 (1:0)
16.10.2010 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:2 (1:1)
12.03.2010 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:1 (0:0)
13.05.2009 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:2 (1:1)
03.02.2008 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 4:1 (1:0)
17.03.2007 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 1:0 (0:0)
13.05.2006 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:2 (0:1)
30.10.2004 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:2 (3:2)
13.09.2003 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 0:0 (0:0)
15.02.2003 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:0 (2:0)
10.03.2002 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:1 (0:0)
09.12.2000 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 2:1 (1:0)
18.03.2000 Bundesliga FC Schalke 04 – VfB Stuttgart 3:0 (0:0)

10 Siege Schalke – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Stuttgart

Wett-Quoten Schalke gegen Stuttgart

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Schalke: 1.36

Unentschieden: 4.75

Sieg Stuttgart: 8.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Schalke: 1.35

Unentschieden: 5.00

Sieg Stuttgart: 9.00

(Stand: 08. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Schalker gehen als Favorit in dieses Spiel. Die Schwaben können in der Saison eh nichts mehr bewerkstelligen. Man befindet sich im gesicherten Mittelfeld der Bundesliga Tabelle und ist als Finalist im DFB-Pokal automatisch für die Europa League gesetzt, da Bayern München als weiterer Pokalfinalist in der Königsklasse spielt. Die Schalker brauchen drei Punkte, um Position vier zu festigen. Wir gehen von einem Heimsieg aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Schalke

Wettquote auf Tipico: 1.35

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,