FC Porto


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu FC Porto und Fussball Bundesliga Tipps im Allgemeinen.
10. Januar 2019 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Bundesliga Tipps

Sporting Lissabon gegen FC Porto Tipp & Quoten, 12.01.2019 – 16:30 Uhr
Das Spitzenduell am kommenden Spieltag der portugiesischen Primeira Liga wird ohne jeden Zweifel zwischen Sporting Lissabon und dem FC Porto ausgetragen. Es stehen sich der Tabellenvierte und der Spitzenreiter gegenüber. Sporting genießt das Heimrecht. Aus diesem Grund wird die Begegnung am Samstag, den 12.01.2019 um 16:30 Uhr, Estádio José Alvalade XXI ausgetragen. Inwiefern der Heimvorteil für Lissabon von Nutzen sein wird, erfahren Sie in unserer Wett Tipp Prognose.

 

Primeira Liga Unter 2,5 Tore (Weniger als 2,5) Quote 1,80 bei SkyBet
(Quotenstand: 09. Januar 2019, 16:06 Uhr)
Zur Skybet Website

Sporting Lissabon gegen FC Porto Quoten-Vergleich

Sporting Lissabon – FC Porto Wettanbieter Quoten*
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365
zum Test
3,30 3,20 2,25
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Skybet
zum Test
3,00 3,20 2,30
Wetten bei Skybet
Logo vom Buchmacher Unibet
zum Test
3,05 3,15 2,35
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten
zum Test
3,00 3,25 2,25
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten: 09. Januar 2019, 14:44 Uhr)

 

Sporting Lissabon: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Eine wirkliche Winterpause gibt es in der portugiesischen Liga nicht. Somit waren die Kontrahenten auch zwischen Weihnachten und Silvester gefordert bzw. ging es direkt im neuen Jahr weiter. Zuletzt sorgten die „Leões (Löwen)“ für eine dicke Überraschung und mussten sich bei Tondela mit 1:2 geschlagen geben. Dabei gingen die Hausherren bereits nach sechs Minuten durch Delgado in Führung. Tomane konnte im zweiten Durchgang sogar in Unterzahl auf 2:0 erhöhen. Jeremy Mathieu gelang nach 76 Minuten zwar der Anschlusstreffer aber mehr war letztendlich nicht drin gewesen.

Vier Niederlagen musste das Team von Trainer Marcel Keizer in dieser Saison bereits hinnehmen. Diesen Misserfolgen stehen auf der anderen Seite elf Siege und ein Remis gegenüber. Vier der letzten sechs Ligaduelle wurden siegreich bestritten. Durch die zuletzt erlittene Niederlage rutschten die „Löwen“ auf den vierten Tabellenplatz ab. Der Rückstand auf den Spitzenreiter aus Porto beläuft sich auf acht Punkte und stellt schon eine große Differenz dar. Mit 33 erzielten Toren zählt die Offensive zu den besten der Liga. Die Abwehr musste auf der anderen Seite bereits 18 Gegentore hinnehmen. Auf den Tabellenfünften liegt eine Differenz von sechs Punkten vor.

In Bezug auf den Gewinn der Meisterschaft deuten die Quoten ganz klar auf Porto hin. Sporting zeichnet sich durch eine Wettquote von 13,00 aus und übernimmt somit die absolute Außenseiterrolle. Bas Dost ist mit zehn Toren der beste Angreifer in den eigenen Reihen.

Letzte Spiele von Sporting Lissabon

07/01/19 Primeira Liga Tondela – Sporting N – 2:1
03/01/19 Primeira Liga Sporting – Belenenses S – 2:1
29/12/18 Liga Cup Feirense – Sporting S – 1:4
23/12/18 Primeira Liga V. Guimaraes – Sporting N- 1:0
19/12/18 Taca de Portugal Sporting – Rio Ave S – 5:2

Sporting Lissabon: 3 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

(Stand: 09. Januar 2019)

 

Coppa Italia Achtelfinale: Sampdoria empfängt Milan
Sampdoria Genua gegen AC Mailand 12.01.2019 – Bundesligatrend Prognose

 

FC Porto: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die „Dragões“ sind momentan in der Liga die unangefochtene Nummer 1. Aus den letzten neun Begegnungen resultiert die maximale Ausbeute von 27 Punkten. Dabei wurden 18 Tore erzielt und die Abwehr musste nur vier Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Eine Leistung, die gewiss ihresgleichen sucht. Der letzte Spieltag brachte vor heimischer Kulisse gegen Nacional einen 3:1 Sieg mit sich. Dabei ging Brahimi mit zwei Toren als Matchwinner aus dieser Begegnung hervor. Soares erzielte den dritten Treffer der Hausherren.

In der heimischen Liga lässt sich das Team von Trainer Sergio Conceicao nicht die Butter vom Brot nehmen. Mit einer Bilanz von 14 Siegen und zwei Niederlagen sind die „Drachen“ einsam an der Spitze der Tabelle angesiedelt. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Braga bemisst satte sechs Punkte. Die Offensive netzte mittlerweile 34 Mal im gegnerischen Kasten ein und der Abwehr wurden auf der anderen Seite nur 10 Gegentore eingeschenkt. Kein anderer Verein der Primeira Division zeichnet sich durch einen so starken Abwehrverbund aus.

In Sachen Meisterschaft scheint der Drops bereits gelutscht zu sein. Die Quoten sprechen sich wie bereits erwähnt ganz klar für Porto aus. Im Fußball ist aber bekannter weise alles möglich. Darüber hinaus ist die Rückrunde noch lang.

Letzte Spiele von Porto

07/01/19 Primeira Liga Porto – Nacional S – 3:1
03/01/19 Primeira Liga Aves – Porto S – 0:1
30/12/18 Liga Cup Belenenses – Porto S – 1:2
23/12/18 Primeira Liga Porto – Rio Ave S – 2:1
18/12/18 Taca de Portugal Porto – Moreirense S – 4:3

Porto: 5 Siege – 0 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 09. Januar 2019)

 

Sporting Lissabon gegen Porto – Direkter Vergleich

18.04.2018 Taca de Portugal Sporting Lissabon – FC Porto 1:0 (i.E. 5:4 -> Hinspiel: 1:0 für Porto)
01.10.2017 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 0:0 (0:0)
28.08.2016 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 2:1 (2:1)
02.01.2016 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 2:0 (1:0)
26.09.2014 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 1:1 (1:0)
16.03.2014 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 1:0 (0:0)
02.03.2013 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 0:0 (0:0)
07.01.2012 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 0:0 (0:0)
27.11.2010 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 1:1 (1:0)
28.02.2010 Primeira Liga Sporting Lissabon – FC Porto 3:0 (2:0)

5 Siege Sporting Lissabon – 5 Unentschieden – 0 Siege Porto

 

Sporting Lissabon gegen FC Porto Tipp Prognose & Vorhersage

Insofern die reguläre Spielzeit der letzten Kräftemessen zwischen Sporting und Porto betrachtet wird, kann festgehalten werden, dass im Regelfall nicht besonders viele Tore gefallen sind. Vier der letzten fünf direkten Begegnungen endeten sogar mit weniger als 1,5 Tore. Beide Teams werden auch diesmal das Match aus einer tief stehenden Defensive heraus gestalten. Im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose rechnen wir mit einer defensiv geführten Partie und raten Ihnen auf den Markt „weniger als 2,5 Tore“ zu wetten.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unter 2,5 Tore (Weniger als 2,5)

Wettquote bei SkyBet*: 1.80 (Quotenstand: 09. Januar 2019, 16:06 Uhr)

Zur Skybet Website

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

 

Wettanbieter mit Top-Wettangebot & starken Wettquoten – Interwetten & SkyBet

Hiermit können Interwetten & SkyBet überzeugen: Highlights im Überblick:
Logo vom Buchmacher Interwetten
  • Sehr benutzerfreundliche Wett-Plattform, die auch für „Wett-Anfänger“ sehr zu empfehlen und dementsprechend leicht zu bedienen ist.
  • Top-Anbieter bei den Wettquoten auf Favoritensiege im europäischen Fußball. Hier zählt Interwetten mit zu den Bestanbietern. Besonders vorteilhaft für all diejenigen, die gerne Kombiwetten spielen.
  • Live-Wetten Konsole zählt zu den modernsten und übersichtlichsten am Markt und bietet zahlreiche Funktionen & Optionen. Top-Angebot an Wetten in Echtzeit!
  • Kundensupport ist hervorragend aufgestellt – kompetentes und vor allem sehr freundliches Kontakt Center rund um die Uhr.
  • Wettanbieter mit Top Cash-Out Funktion zum vorzeitigen Auswertung von Sportwetten noch vor Spielende (Gewinne vorzeitig sichern oder Verluste minimieren!).
  • Interwetten stellt unzählige Zahlungsmittel, unter anderem PayPal, Sofortüberweisung, Skrill & Neteller oder Paysafecard.
  • Tadellose und vor allem schnelle Auszahlung der Gewinne ist bei Interwetten garantiert!
.
Logo vom Buchmacher SkyBet
  • SkyBet überzeugt mit einem überaus umfangreichen Wettangebot mit teils über 30 verschiedenen Sportarten und enorm vielen Live-Wetten im Wett-Portfolio.
  • Anbieter besticht mit überdurchschnittlichen Wettquoten, die relativ stabil sind – kaum Diskrepanzen der Quoten zwischen Top-Events und weniger populären Sport Ereignissen.
  • Wettanbieter verfügt über eine jahrelange Erfahrung, sehr großes Renommee durch die frühere Zugehörigkeit zum Sky-Medienkonzern.
  • SkyBet bietet regelmäßig verschiedene Bonus-Angebote für Bestandskunden an.
  • Benutzerfreundliche, sehr übersichtliche und einfach zu bedienende Wettplattform – sehr geeignet für „Wettneulinge“.
  • Top-deutschsprachiger Kundensupport, der sehr schnell und vor allem kompetent reagiert. Support-Zeiten sind aus deutscher Sicht sehr kundenfreundlich (fast rund um die Uhr Betreuung).
  • Problemlose und schnelle Auszahlung der Wettgewinne ist bei SkyBet garantiert.
  • Wettanbieter besitzt eine maltesische und britische Wettlizenz. Damit ist eine größtmögliche Seriosität gegeben.
.

27. November 2018 / bundesliga - Kategorie: Champions League Tipps
Champions League Tipps

FC Porto gegen Schalke Tipp & Quoten, 28.11.2018 – 21:00 Uhr
Am Mittwochabend, den 28.11.2018 um 21:00 Uhr, findet im Estadio do Dragao das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Porto und Schalke 04 am 5. Spieltag der Gruppe D statt. Die Drachen hatten letzten Spieltag in der Königsklasse keine Probleme im eigenen Stadion mit Lokomotive Moskau. Die Portugiesen gewannen klar mit 4:1. Die Tore schossen Herrera (2.), Marega (42.), Corona (67.) und Otavio (93.). Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 für die Russen erzielte Farfan per Kopf (59.). Die Königsblauen hatten zuletzt auch ein Heimspiel und siegten souverän mit 2:0 gegen Galatasaray Istanbul. Für den Revierklub trafen Burgstaller (4.) und Uth (57.). Der FC Porto führt die Gruppe an (10 Punkte). Der S04 (8), Galatasaray (4) und Moskau (0) reihen sich dahinter auf.

 

Champions League Porto gewinnt gegen Schalke 04 Quote 1,83 bei SkyBet
(Quotenstand: 26. November 2018, 14:39 Uhr)
Zur Skybet Website

FC Porto gegen Schalke Quoten-Vergleich

FC Porto – Schalke Wettanbieter Quoten*
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365
zum Test
1,83 3,60 5,00
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Skybet
zum Test
1,83 3,45 4,80
Wetten bei Skybet
Logo vom Buchmacher LeoVegas
zum Test
1,80 3,50 4,75
Wetten bei LeoVegas
Logo vom Buchmacher Unibet
zum Test
1,80 3,50 4,75
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten
zum Test
1,80 3,40 4,90
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten: 26. November 2018, 14:39 Uhr)

 

FC Porto: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Der FCP machte vergangenen Samstag seine Hausaufgaben in der heimischen Liga NOS und besiegte vor den eigenen Fans im Topspiel Sporting Braga mit 1:0. Das Tor des Tages fiel sehr spät durch Soares (88.). Der amtierende portugiesische Meister führt die Tabelle nach zehn Spieltagen mit 24 Punkten vor Sporting Lissabon an (22). Braga ist mit 21 Zählern trotz Niederlage beim Meister auch noch dicht dran.

Die Mannschaft von Sergio Conceicao hat in der Liga NOS die letzten drei Partien gewonnen und kassierte nur einen Gegentreffer in den letzten sieben Ligaspielen. In der Champions League kassierten die Drachen zwar schon drei Gegentore in vier Spielen, sind in der Königsklasse aber noch ungeschlagen in dieser Saison. Die letzten drei CL-Partien konnten alle gewonnen werden – 4:1 zuhause gegen Moskau sowie davor der 3:1 Erfolg bei Lokomotive und ein 1:0 Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul. Nur auf Schalke reichte es am 1. Spieltag nicht zu einem vollen Erfolg (1:1). Letzte Saison war Porto auch in der CL zugegen und flog im Achtelfinale gegen den FC Liverpool raus, nachdem man vor heimischer Kulisse das Hinspiel mit 0:5 verloren hat (Rückspiel 0:0).

Der 28-malige Meister muss gegen Schalke nur auf den schwer verletzten Mittelstürmer Vincent Aboubakar verzichten.

Letzte Spiele von FC Porto

24/11/18 Taca de Portugal Porto – Belenenses S – 2:0
10/11/18 Primeira Liga Porto – Braga S – 1:0
06/11/18 Champions League Porto – Lokomotiv Moskau S – 4:1
03/11/18 Primeira Liga Maritimo Madeira – Porto S – 0:2
31/10/18 Liga Cup Porto – Varzim S – 4:2

FC Porto: 5 Siege – 0 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 26. November 2018)

 

Verteidigt Liverpool die Tabellenführung in Paris?
Paris Saint Germain gegen Liverpool 28.11.2018 – Bundesligatrend Prognose

 

Schalke: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Mannschaft von Domenico Tedesco hat die Generalprobe mit Bravour bestanden und fegte letztes Wochenende den 1. FC Nürnberg mit 5:2 aus der Veltins-Arena. Skrzybski und Harit stellten mit einem Doppelschlag zum 2:0 die Weichen auf Sieg (26., 32.). Der Aufsteiger behielt die Köpfe aber oben und traf schnell zum Anschluss (38., Palacios). Nach dem Seitenwechsel war die Partie lange offen bis zur Gelb-Roten-Karte für Club-Verteidiger Robert Bauer (67.). In Überzahl erhöhten die Hausherren drei Minuten später auf 3:1 durch Burgstaller (70.). Ein Ping-Pong-Tor für die Franken durch Zrelak ließ die Gäste wieder hoffen (78.). In der Schlussphase nutzten die Königsblauen ihre Einschussmöglichkeiten aber konsequent und machten alles klar – Skrzybski zum 4:2 (84.) sowie Oczipka mit einem Distanzschuss zum 5:2 (93.). Schalke ist trotz des Sieges nur 14. in der Bundesliga und hat nach 12 Spieltagen 13 Punkte auf der Habenseite.

Die Tedesco-Elf hat nur zwei der letzten fünf Bundesligaspiele gewonnen, konnte diese beiden Siege aber in den letzten drei Partien einfahren. Auf internationaler Bühne sieht es für den Revierklub deutlich besser aus. Der S04 ist in der CL noch ungeschlagen, holte in Moskau (1:0) und zuhause gegen Galatasaray (2:0) zwei Siege. Jeweils ein Remis gab es auf Schalke gegen den FC Porto (1:1) und in Istanbul (0:0). Nach drei Jahren Königsklassen Abstinenz eine gute Quote. Damals scheiterten die Westdeutschen im Achtelfinale an Real Madrid (0:2, 4:3). Da nutzte auch der Sieg im Rückspiel in Bernabeu nichts mehr.

Cedric Teuchert, Hamza Mendyl, Breel Embolo, Mark Uth und Weston McKennie fallen in Portugal verletzungsbedingt aus.

Letzte Spiele von Schalke

24/11/18 Bundesliga Schalke – Nürnberg S – 5:2
18/11/18 Testspiele FC Zenit – Schalke N – 2:1
11/11/18 Bundesliga Frankfurt – Schalke N – 3:0
06/11/18 Champions League Schalke – Galatasaray S – 2:0
03/11/18 Bundesliga Schalke – Hannover S – 3:1

Schalke: 3 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

(Stand: 26. November 2018)

 

FC Porto gegen Schalke – Direkter Vergleich

18/09/18 Champions League Schalke 04 – FC Porto – 1:1
27/07/15 Testspiele Schalke 04 – FC Porto 0:0
05/03/08 Champions League FC Porto – Schalke 04 1:0 (2:4 n.E.)
19/02/08 Champions League Schalke 04 – FC Porto 1:0

1 Sieg FC Porto – 2 Unentschieden – 1 Sieg Schalke

 

FC Porto gegen Schalke Tipp Prognose & Vorhersage

Zwischen dem FC Porto und Schalke 04 gibt es keinen Favoriten. Beide Mannschaften sind von der Qualität her auf Augenhöhe und sind in dieser Spielzeit in der Champions League noch ohne Niederlage. Der Sieger ist sicher im CL-Achtelfinale dabei, den Portugiesen reicht sogar ein Unentschieden. Es ist ein richtiges Topspiel in Gruppe D, in dem alles möglich ist. Wir tippen auf ein enges Match mit wenig Toren im Estadio do Dragao, glauben aber, dass die Conceicao-Elf den Heimvorteil nutzt und knapp gewinnt. Zudem muss der S04 wohl auch weiterhin auf viel Stammpersonal in der Offensive verzichten. Somit fällt unsere Wahl für diese Champions League Tipp Prognose auch auf die 3-Weg Wetten Heimsieg FC Porto, wo Wettquoten im Schnitt um die 1.80 winken.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg FC Porto

Wettquote bei SkyBet*: 1.83 (Quotenstand: 26. November 2018, 14:39 Uhr)

Zur Skybet Website

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

 

Wettanbieter mit Top-Wettangebot & starken Wettquoten – Interwetten & SkyBet

Hiermit können Interwetten & SkyBet überzeugen: Highlights im Überblick:
Logo vom Buchmacher Interwetten
  • Sehr benutzerfreundliche Wett-Plattform, die auch für „Wett-Anfänger“ sehr zu empfehlen und dementsprechend leicht zu bedienen ist.
  • Top-Anbieter bei den Wettquoten auf Favoritensiege im europäischen Fußball. Hier zählt Interwetten mit zu den Bestanbietern. Besonders vorteilhaft für all diejenigen, die gerne Kombiwetten spielen.
  • Live-Wetten Konsole zählt zu den modernsten und übersichtlichsten am Markt und bietet zahlreiche Funktionen & Optionen. Top-Angebot an Wetten in Echtzeit!
  • Kundensupport ist hervorragend aufgestellt – kompetentes und vor allem sehr freundliches Kontakt Center rund um die Uhr.
  • Wettanbieter mit Top Cash-Out Funktion zum vorzeitigen Auswertung von Sportwetten noch vor Spielende (Gewinne vorzeitig sichern oder Verluste minimieren!).
  • Interwetten stellt unzählige Zahlungsmittel, unter anderem PayPal, Sofortüberweisung, Skrill & Neteller oder Paysafecard.
  • Tadellose und vor allem schnelle Auszahlung der Gewinne ist bei Interwetten garantiert!
.
Logo vom Buchmacher SkyBet
  • SkyBet überzeugt mit einem überaus umfangreichen Wettangebot mit teils über 30 verschiedenen Sportarten und enorm vielen Live-Wetten im Wett-Portfolio.
  • Anbieter besticht mit überdurchschnittlichen Wettquoten, die relativ stabil sind – kaum Diskrepanzen der Quoten zwischen Top-Events und weniger populären Sport Ereignissen.
  • Wettanbieter verfügt über eine jahrelange Erfahrung, sehr großes Renommee durch die frühere Zugehörigkeit zum Sky-Medienkonzern.
  • SkyBet bietet regelmäßig verschiedene Bonus-Angebote für Bestandskunden an.
  • Benutzerfreundliche, sehr übersichtliche und einfach zu bedienende Wettplattform – sehr geeignet für „Wettneulinge“.
  • Top-deutschsprachiger Kundensupport, der sehr schnell und vor allem kompetent reagiert. Support-Zeiten sind aus deutscher Sicht sehr kundenfreundlich (fast rund um die Uhr Betreuung).
  • Problemlose und schnelle Auszahlung der Wettgewinne ist bei SkyBet garantiert.
  • Wettanbieter besitzt eine maltesische und britische Wettlizenz. Damit ist eine größtmögliche Seriosität gegeben.
.

24. Februar 2014 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipps

Frankfurt Porto Tipp – 27.02.2014 um 19:00 Uhr

Donnerstagabend, den 27.02.2014 um 19 Uhr, findet das Rückspiel in der Europa League Zwischenrunde zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Porto in der Commerzbank-Arena statt. Das Hinspiel in Portugal lief zunächst gar nicht nach Plan für die Hessen. Quaresma (44.) und Varela (68.) brachten den portugiesischen Meister auf die Siegerstraße. Doch dann leitete Joselu mit einem Distanzschuss die Wende ein (72.). Nach einem Eckball beförderte Alex Sandro das Leder ins eigene Tor zum 2:2 (77.). Die Eintracht konnte in den ersten 15 Minuten noch mithalten, danach kippte das Verhältnis aber zugunsten der Gastgeber. Auch wenn das 2:2 etwas glücklich zustande kam, kann die Veh-Elf damit sehr gut leben. Denn es reicht ein niedrigeres Unentschieden als im Hinspiel zum Einzug ins Achtelfinale. Die Ausgangsposition gegen den Favoriten aus Portugal kann also kaum besser sein.

europa league wett-tipp Porto gewinnt gegen Frankfurt – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Die Generalprobe ist der Mannschaft von Armin Veh nur teilweise geglückt. Im Heimspiel am Sonntag kamen die Hessen nicht über ein 0:0 hinaus, trotz fast einstündiger Überzahl, da Bremens Kroos die Gelb-Rote Karte gesehen hat. Viele Chancen konnte die Eintracht ebenso nicht kreieren. Nur Alex Meier zeigte Normalform und scheiterte zwei Mal am Aluminium. Drei Minuten vor dem Ende köpfte er völlig freistehend am Tor vorbei und verpasste damit die größte Möglichkeit im Spiel zur Führung. Die SGE blieb weitestgehend wie die Bremer harmlos und wirkte noch erschöpft vom Europa-League Spiel am Donnerstagabend beim FC Porto. Dennoch waren die Gastgeber das deutlich bessere Team: 21:3 Torschüsse, 74% Ballbesitz, 14:2 Ecken und 23:1 Flanken. Die Veh-Elf steht damit nach 22 Partien auf den 13. Platz mit 22 Punkten und 24:28 Toren. Der Vorsprung zum Relegationsplatz beträgt nur noch vier Punkte. Die Heimschwäche der Frankfurter muss im Kampf um den Klassenerhalt dringen verbessert werden.

Ordentlich Rotation findet im Sturm der Frankfurter statt. Joselu dürfte bei Veh weiterhin gesetzt sein, denn der Trainer wechselt keinen Angreifer aus, der trifft. Rosenthal gehört zu Beginn der Rückrunde noch zur Startelf, muss mittlerweile aber vorwiegend mit der Ersatzbank vorlieb nehmen. Gegen Hertha durfte er von Anfang an ran und bliebt blass. Bei den Bayern durfte Joselu ran, konnte gegen die Münchner aber nichts bewegen. Gegen Braunschweig fing Kadelc an, verballerte aber zwei Chancen und verteilte eine gute Möglichkeit von Meier. Im Pokal gegen Dortmund hatte Kadlec wieder enttäuscht, musste für Rosenthal, der gut spielte, zur Pause raus. „Rose“ wiederum hatte nur vier Tage später beim Bundesligaspiel in Dortmund einen schlechten Tag, wie das komplette Team. Gegen Werder durfte wieder Joselu ran, blieb bei der Nullnummer logischerweise auch ohne Treffer. Wer stürmt also gegen Porto? Wahrscheinlichste Variante: Joselu bekommt nochmal die Chance. Der Spanier leitete mit seinem satten Distanzschuss die Aufholjagd ein.

Marc Stendera und Stefan Celozzi sind nach schweren Verletzungen wieder im Training, brauchen aber noch Zeit um richtig fit zu werden. Sicher ausfallen werden auch Anderson (Knöchel), Sonny Kittel (Knie) und Alexander Hien (Leiste). Zudem sah Marco Russ die dritte Gelbe Karte im Hinspiel und wird im Rückspiel gesperrt fehlen.

Während der Europa-League Saison trafen Stürmer Vaclav Kadelc, Mittelfeldspieler Alexander Meier und Constant Djakpa jeweils doppelt und sind damit in Europa Eintrachts beste Torschützen.

Teamcheck FC Porto

Die Mannschaft von Paulo Fonseca hat die Generalprobe für das wichtige Rückspiel bei der Eintracht so richtig verpatzt. Zuhause gab es gegen den Tabellenvierten Estoril Praia die vierte Saisonpleite (0:1). Portos Mangala sah in der 77. Minute die Rote Karte und den fälligen Foulelfmeter verwandelten die Gäste zum Sieg. Der amtierende Meister verpasste damit den Sprung auf Platz zwei hinter Spitzenreiter Benfica Lissabon, die am Montagabend noch ihr Heimspiel gegen Pokalsieger Vitoria Guimaraes austragen werden. Der FCP steht nach 20 Partien auf Rang drei mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 37:14. Die beiden Vereine aus Lissabon, Sporting (2 Punkte) und Benfica (4 Punkte), sind aber noch in Reichweite.

Der Champions-League „Absteiger“ verlor sein letzten Gruppenspiel in der Königsklasse bei Atletico Madrid 2:0. Hätte die Fonseca-Elf in Spanien gewonnen, würden sie jetzt im Achtelfinale der Champions-League spielen können. Der überraschende 4:1 Heimsieg von Austria Wien gegen Zenit St. Petersburg konnte aber nicht für sich genutzt werden. Jetzt dürfen sich die Russen mit Borussia Dortmund vergnügen und nicht Porto. Dank des gewonnenen direkten Vergleichs gegen Wien ist es jetzt aber doch noch die Euro-League geworden, wenn auch knapp. Porto schoss außerdem nur vier Tore in den sechs Gruppenspielen und konnte nur ein Spiel gewinnen, der aber auch schon etwas länger her ist (1. Spieltag in Wien mit 1:0). Außerdem gab es ein Remis und drei Pleiten.

Der FC Porto gehört in Europa zu den am meisten unterschätzten Vereinen, obwohl der Club bislang drei Meisterschaften in Serie feiern konnte. Diese Saison muss Porto voraussichtlich aber wohl ohne den Meistertitel auskommen müssen. Coach Fonseca muss aber auch mit weniger Stars auskommen, als seine Vorgänger. Große Spieler, wie beispielsweise Hulk haben den Verein verlassen. Neuer Star im Angriff ist der kolumbianische Nationalspieler Martinez Jackson, der im 4-3-3 System mit Josue und Varela schon gut funktioniert. Im Mittelfeld zieht Fernando die Fäden, hat aber auch defensive Aufgaben während des Spiels. Mangala und Maicon bilden die Innenverteidigung, die gegen die Frankfurter zwei Tore zuließen.

Weder Sperren noch Verletzungen sind bekannt. Fonseca steht in Frankfurt somit sein kompletter Kader zur Verfügung.

Martinez Jackson war in der Champions-League mit zwei Toren bester Akteur vor dem gegnerischen Kasten mit zwei Treffern. Der Neuzugang aus Kolumbien führt in der heimischen Liga Zon Zagres mit 14 Toren sogar die Torschützenliste an.

Formcheck:

Frankfurt

23/02/14 Bundesliga E. Frankfurt – Bremen U – 0:0
20/02/14 Europa League Porto – E. Frankfurt U – 2:2
15/02/14 Bundesliga Dortmund – E. Frankfurt N – 4:0
11/02/14 DFB- Pokal E. Frankfurt – Dortmund N – 0:1
08/02/14 Bundesliga E. Frankfurt – Braunschweig S – 3:0

Porto

23/02/14 Primeira Liga Porto – Estoril N – 0:1
20/02/14 Europa League Porto – E. Frankfurt U – 2:2
16/02/14 Primeira Liga Gil Vicente – Porto S – 1:2
09/02/14 Primeira Liga Porto – Ferreira S – 3:0
05/02/14 Taca de Portugal Porto – Estoril S – 2:1

Frankfurt: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Porto: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 24. Februar 2014)

Statistik: Frankfurt gegen Porto 

20.02.2014 Europa League Porto – E. Frankfurt 2:2

0 Siege Frankfurt – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Porto

Das Hinspiel in Porto endete zwischen beiden Mannschaften mit einem 2:2 Unentschieden.

Wett-Quoten Frankfurt gegen Porto

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Frankfurt: 2.80

Unentschieden: 3.40

Sieg Porto: 2.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Frankfurt: 2.90

Unentschieden: 3.40

Sieg Porto: 2.50

(Stand: 24. Februar 2014)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Im Hinspiel war der FC Porto noch Favorit auf den Sieg. Eine Woche später dürfte das Verhältnis aufgrund des Heimvorteils für Frankfurt wieder etwas ausgeglichener sein, wobei die Portugiesen weiterhin als Favorit gehandelt werden. Das 2:2 zeigte aber, dass die Hessen mit einer europäisch erfahrenen Mannschaft mithalten können. Immerhin handelt es sich um den portugiesischen Meister, sowie einen „Absteiger“ aus der Champions League. Dennoch kann nicht verschwiegen werden, dass der FC Porto das bessere Team hat und noch lange nicht abgeschrieben werden darf. Zumal tut sich Frankfurt zuhause diese Saison schwer. Das gute 2:2 aus dem Hinspiel wird der Eintracht nicht reichen. Der FCP weiß jetzt was die Eintracht kann und wird sich darauf noch besser einstellen können. Die Fonseca-Elf gewinnt in der Commerzbank-Arena und zieht ins Achtelfinale ein.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Porto

Wettquote auf Tipico: 2.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.