9. Mai 2013

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt Tipp (11.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:17



Abstiegskampf gegen internationale Träume: Werder empfängt die Eintracht

Bundesliga Tipp Werder Bremen vs Frankfurt

Werder Bremen Frankfurt Tipp – 11.05.2013 um 15:30 Uhr

Wir schreiben bereits den 33. Bundesliga Spieltag. Die Saison steht kurz vor ihrem Abschluss. An den letzten beiden Spieltagen möchten die jeweiligen Bundesligisten noch möglichst viele Punkte einfahren, um ihre Saisonziele zu verwirklichen. Am kommenden Samstag treffen um 15:30 Uhr Bremen und Frankfurt aufeinander. Der Aufsteiger aus Frankfurt spielt um die Teilnahme an der Europa League. Die Bremer hingegen konnten in dieser Saison noch nicht sonderbar viel bewerkstelligen und haben nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der zurzeit von den Augsburgern belegt wird. Grundlegend kann man somit noch in die Abstiegszone rutschen, da noch zwei Spieltage ausstehen. Bremen ist noch nicht durch. Man muss vor heimischer Kulisse gegen die Eintracht punkten. Auf diesen Weg würde man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Es verspricht somit am kommenden Samstag ein spannendes Spiel im Weserstadion zu werden.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Werder Bremen

Werder trat am letzten Spieltag gegen Hoffenheim an und konnte sich nach zehn sieglosen Spielen infolge bis zur 85. Spielminute über eine 2:0 Führung freuen. Doch dann kam die TSG mit dem eingewechselten Schipplock zurück. Er erzielte zwei Tore und sorgte somit für den 2:2 Endstand. Wieder einmal wurde nichts aus dem Bremer Heimsieg. Dennoch zog Trainer Schaaf viel Positives aus der Begegnung: „Meine Mannschaft ist sehr leidenschaftlich aufgetreten. Sie hat das zurückgegeben, was uns das Publikum gegeben hat.“ Die Fans standen hinter der Mannschaft. Dennoch geht es für Werder in der Tabelle einfach nicht voran. Auch nach 32 Bundesliga Spieltagen ist man der Abstiegszone gefährlich nahe. Mit einer Bilanz von acht Siegen, neun Unentschieden und 15 Niederlagen konnte man bisher nur 33 Punkte einfahren. Der Angriff erzielte insgesamt 47 Tore und die Abwehr musste 62 Gegentore in Kauf nehmen. Bremen fungiert somit als Schießbude der Bundesliga. Neben Hoffenheim hat man in dieser Saison die meisten Gegentore kassiert. Der Blick richtet sich langsam aber sicher nach unten zur Konkurrenz um Düsseldorf und Augsburg.

Seit nunmehr 11 Spielen wartet Bremen auf einen Erfolg in der Bundesliga. Den letzten Sieg durfte man am 21. Bundesliga Spieltag in Stuttgart mit einem 4:1 feiern. In den letzten sechs Spielen wurden nur drei Punkte eingefahren. Insgesamt holte man drei Unentschieden und drei Niederlagen. Mit Hoffenheim, Düsseldorf und Mainz wurden die Punkte geteilt. Gegen Leverkusen, Wolfsburg und Schalke zog man den Kürzeren. Mit drei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten sechs Begegnungen rangiert Bremen in der Formtabelle auf dem vorletzten Platz. Nur Düsseldorf war schlechter. In den letzten sechs Spielen wurden nur fünf Tore erzielt und die Abwehr musste ganze 11 Gegentore in Kauf nehmen. Eine mehr als schwache Bilanz. Man sollte seine Leistungen definitiv steigern, um sicher die Klasse zu halten.

Im Weserstadion wusste Bremen bis jetzt noch nicht wirklich zu überzeugen. Aus den 16 Heimspielen wurden nur fünf Siege geholt. Diesen Erfolgen stehen vier Unentschieden und sieben Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse wurden 22 Tore erzielt und die Abwehr musste 29 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser durchwachsenen Bilanz rangiert die Schaaf-Elf auf Platz 14 in der Heimtabelle.

Mit Frankfurt und Nürnberg ist das Restprogramm der Bremer nicht zu unterschätzen. Dennoch handelt es sich hierbei um Teams, die es zu schlagen gilt.

Teamcheck Eintracht Frankfurt

Die Eintracht startete als Aufsteiger in diese Saison und niemand hätte dem Team von Trainer Veh eine so starke Leistung zugetraut. Nach 32 Spieltagen belegt Frankfurt den fünften Platz und zeigt eine Bilanz von 14 Siegen, sieben Unentschieden und 11 Niederlagen auf. Man konnte sich somit vorne in der Bundesliga Tabelle festsetzen. In der bisherigen Saison wurden 46 Tore erzielt und die Abwehr musste 43 Gegentore in Kauf nehmen. Der Angriff ist durchaus als gefährlich zu bezeichnen und die Abwehr wusste in einigen Spielen zu überzeugen. Am letzten Bundesliga Spieltag konnte man drei Punkte einfahren. Nach 90 Minuten setzte man sich vor heimischer Kulisse gegen Düsseldorf mit einem 3:1 durch. Dennoch steht die Eintracht nicht sicher in der Europa League .Der Vorsprung auf den 7. aus Hamburg beträgt nur vier Punkte und könnte bei noch zwei ausstehenden Spielen durchaus aufgeholt werden. Es verspricht somit spannend zu werden.

Aus den letzten sechs Spielen konnte man drei Siege holen. Man setzte sich gegen Düsseldorf, Schalke und den Tabellenletzten aus Fürth durch. Auf der anderen Seite musste man ein Unentschieden und zwei Niederlagen wegstecken. Gegen Augsburg und Bayern zog man den Kürzeren. Mit Mainz wurden nach einem torlosen Remis die Punkte geteilt. Mit einer Bilanz von drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen belegt Frankfurt in der Formtabelle den 7. Platz. In den letzten sechs Spielen wurden sieben Tore erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen.

In den bisherigen 16 Auswärtsspielen konnte die Veh-Elf fünf Siege holen. Weiterhin kam man zu vier Unentschieden und sieben Niederlagen. In den Stadien der Gegner wurden 16 Tore erzielt und die Abwehr musste 22 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser Statistik belegt Frankfurt in der Auswärtstabelle den 8. Platz.

Das Restprogramm der Eintracht sollte definitiv nicht unterschätzt werden. Am kommenden Spieltag muss man gegen Werder antreten und am letzten Bundesliga Spieltag empfängt man zuhause den VFL Wolfsburg.

Wie spielte Werder Bremen zuletzt in der Bundesliga?

Werder empfing am letzten Bundesliga Spieltag die TSG aus Hoffenheim. Von Beginn an machten die Hausherren Druck. Bereits nach zwei Minuten bekamen die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Hunt zur Führung. Die Gäste wollten sich wehren und versuchten mit aller Macht den Ausgleich zu erzwingen. Bremen wurde somit in die Defensive gedrängt. Bremen sollte nach 24 Minuten mit den Fans im Rücken zum 2:0 durch de Bruyne kommen. Bis zum Pausenpfiff hatten beide Mannschaften die Chance auf weitere Treffer. Es sollte aber bei diesem Ergebnis bleiben. Auch im zweiten Durchgang machten die Gäste weiterhin Druck und versuchten den Anschluss zu erzwingen. Die Hausherren wollten den Sack durch einen entscheidenden Konter zu machen. Beiden Mannschaften mangelte es jedoch an der Abschlussgenauigkeit und somit blieb es vorerst beim 2:0 der Gastgeber. Mit steigender Spieldauer wurden die Bremer stärker und es schien als hätte man die wichtigen drei Punkte in der Tasche. Die Rechnung hatte man jedoch ohne den eingewechselten Schipplock gemacht. Nach 85 Minuten erzielte er mit seinem ersten Torschuss den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit sorgte er für den 2:2 Endstand.

Wie spielte Eintracht Frankfurt zuletzt in der Bundesliga?

Die Eintracht aus Frankfurt lud am letzten Spieltag zum Aufsteiger Duell die Fortuna aus Düsseldorf. Die Hausherren wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und legten ein hohes Tempo an den Tag. Die Gäste wurden von Beginn an in die Defensive gedrängt und konnten sich kaum befreien. Die Veh-Elf konnte aber mit der eigenen Chancenverwertung nicht zufrieden sein. Bei diesem permanenten Druck war es jedoch nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fallen würde. Nach 30 Minuten war es dann endlich soweit. Meier brachte die Hausherren in Führung. Trotz der vielen Torgelegenheiten der Gastgeber sollte es bis zum Pausenpfiff beim 1:0 bleiben. Nach nur fünf Minuten im zweiten Durchgang konnte Lakic das 2:0 für die Eintracht erzielen. Mit der Führung im Nacken zogen sich die Hausherren zurück und wollten das Spiel über einen Konter entscheiden. Die Gäste mussten nun mehr investieren und fanden somit den Weg ins Spiel. Nach 78 Minuten kam die Fortuna durch Schahin zum Anschluss. Die Gäste setzten nach und wollten den Ausgleich. Meier schob dem jedoch nach 87 Minuten mit dem 3:1 einen Riegel vor. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Werder Bremen vs. Eintracht Frankfurt

Beide Kontrahenten trafen bereits 27 Mal aufeinander. In 13 Partien setzte sich Bremen durch und in acht Spielen behielt Frankfurt die Oberhand. In sechs weiteren Begegnungen wurden die Punkte geteilt. Der Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften zeigt Vorteile für Werder auf. In der Hinrunde setzte sich Frankfurt jedoch mit 4:1 durch.

Mögliche Aufstellung:

Werder Bremen

Mielitz – Fritz, Prödl, Sokratis, Ignjovski – Kroos, Bargfrede – de Bruyne, Hunt, Öz. Yildirim – Petersen
Trainer: Schaaf

Frankfurt

Nikolov – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Russ – Aigner, Meier, Inui – Lakic
Trainer: Veh

Formcheck:

Werder Bremen

04/05/13 Bundesliga Bremen – Hoffenheim U – 2:2
27/04/13 Bundesliga Leverkusen – Bremen N – 1:0
20/04/13 Bundesliga Bremen – Wolfsburg N – 0:3
13/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Bremen U – 2:2
06/04/13 Bundesliga Bremen – Schalke 04 N – 0:2

Frankfurt

04/05/13 Bundesliga E. Frankfurt – Düsseldorf S – 3:1
28/04/13 Bundesliga Mainz 05 – E. Frankfurt U – 0:0
20/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – Schalke 04 S – 1:0
14/04/13 Bundesliga Augsburg – E. Frankfurt N – 2:0
06/04/13 Bundesliga E. Frankfurt – B. München N – 0:1

Werder Bremen: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Frankfurt: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Werder Bremen gegen Frankfurt

13.11.2010 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 0:0 (0:0)
08.08.2009 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 2:3 (2:2)
29.11.2008 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 5:0 (3:0)
01.09.2007 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0)
12.05.2007 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 1:2 (1:1)
29.10.2005 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1)
01.11.2003 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 3:1 (2:0)
23.09.2000 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 1:1 (1:1)
19.11.1999 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 3:1 (1:1)
07.05.1999 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 1:2 (0:0)
11.11.1995 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 1:1 (0:0)
29.10.1994 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)
04.12.1993 Bundesliga Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0)

7 Siege Werder Bremen – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Frankfurt

Wett-Quoten Werder Bremen gegen Frankfurt

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Werder Bremen: 2.20

Unentschieden: 3.60

Sieg Frankfurt: 3.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Werder Bremen: 2.20

Unentschieden: 3.60

Sieg Frankfurt: 3.10

(Stand: 08. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Hierbei handelt es sich um ein Spiel, dessen Ausgang man nur schwer vorhersagen kann. Beide Bundesligisten sind auf einen Sieg angewiesen und werden somit nicht nur defensiv agieren. Der Abwehrverbund der Bremer ist immer für ein Gegentor zu haben aber auch die Eintracht zeichnet sich nicht durch die beste Abwehr aus. In diesem Spiel ist mit Toren zu rechnen. Wir halten beide Mannschaften für stark genug, um mindestens ein Tor zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mind. 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.42

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,