22. November 2012

Wolfsburg – Werder Bremen Tipp (24.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:41



Nordderby: VfL mit einem Selbstvertrauen gegen Werder

Bundesliga Tipp Wolfsburg vs Werder Bremen

Wolfsburg Werder Bremen Tipp – 24.11.2012 um 15:30 Uhr

Am 13. Bundesliga Spieltag kommt es zum sehr interessanten Duell zwischen Werder Bremen und Wolfsburg. In den Medien sorgte zuletzt der Wechsel von Klaus Allofs, dem Bremer Urgestein, zu den Wölfen für Schlagzeilen. Der neue Manager von Wolfsburg durfte im letzten Spiel gegen Hoffenheim mit seiner Mannschaft einen 3:1 Erfolg feiern. Nun empfängt Allofs seinen alten Arbeitgeber in der Volkswagen Arena. Die Bremer konnten aus den ersten 12 Spielen insgesamt 17 Punkte holen und belegen Platz 7 in der Bundesliga Tabelle. Die Wölfe konnten aufgrund des letzten Erfolgserlebnisses gegen Hoffenheim den Relegationsplatz verlassen und sich im Mittelfeld der Bundesliga Tabelle ansiedeln. Der Rückstand auf die vorderen Tabellenplätze beträgt nur drei Punkte. Somit ist das Mittelfeld in der Bundesligatabelle sehr dicht beieinander. Die Begegnung wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Wolfsburg

Mit dem 3:1 Sieg in Hoffenheim konnten die Wölfe die hinteren Tabellenplätze verlassen und zum Mittelfeld der Tabelle aufschließen. Mit einer Bilanz von vier Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen hat man 14 Punkte auf dem Konto. Dennoch sollte man den Blick nach unten nicht vernachlässigen. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt lediglich drei Zähler. Auf der anderen Seite hat man aber auch nur drei Punkte Rückstand auf den Tabellensechsten aus Hannover. In 12 Spielen wurden insgesamt 12 Tore erzielt. Der Abwehr wurden 19 Gegentore eingeschenkt. Somit kann festgehalten werden, dass die Abwehrleistung der Wölfe durchaus verbesserungswürdig ist.

Vorerst wird Lorenz-Günther Köstner weiterhin den Trainerposten bei den Wölfen übernehmen. Man werde jetzt nicht auf die Schnelle versuchen einen neuen Trainer zu verpflichten. Weiterhin ist auch nicht ausgeschlossen, das Köstner im Amt bleibt, wenn eine positive Stimmung in der Mannschaft vorherrscht und sich sportliche Erfolge einstellen.

Die Formkurve der Wolfsburger geht definitiv nach oben. Aus den letzten drei Spielen konnte man zwei Siege holen. Wenn man sich den Formcheck der letzten sechs Spiele anschaut, stellt man fest, dass Wolfsburg drei Siege und drei Niederlagen aufweist. In den letzten sechs Spielen wurden zehn Tore erzielt und neun Gegentore musste man in Kauf nehmen. Die Wölfe sind auf einem aufsteigenden Ast und konnten sich in der Tabelle immer weiter nach vorne arbeiten. Es gilt nun diese Leistungen konstant zu erbringen.

Zuhause konnten die Wölfe bis jetzt erst einen Dreier einfahren. Diesen feierte man am vorletzten Spieltag mit einem 3:1 Erfolg über Leverkusen. Diesem Sieg stehen ein Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. In fünf Heimspielen wurden nur vier Tore erzielt. Der Tore in dem Spiel gegen Leverkusen. Die Abwehr hat in der Volkswagen Arena bereits zehn Gegentore zugelassen. Die Heimbilanz der Wolfsburger ist somit alles andere als überzeugend.

Teamcheck Werder Bremen

Nach dem Weggang von Klaus Allofs sieht es so aus als würde nun alle Macht dem Trainer Thomas Schaaf zugesprochen werden. In Bremen macht sich die Angst breit, dass Schaaf eventuell Allofs nach Wolfsburg zu einem späteren Zeitpunkt folgen könnte. Sein Vertrag läuft noch bis 2014. Bis jetzt hat sich Schaaf aber noch nicht deutlich für eine Verlängerung in Bremen ausgesprochen. Nun möchte man ihm natürlich ein ideales Umfeld schaffen. Man spielt mit dem Gedanken ihn zum Teammanager zu machen.

Bis jetzt konnte Schaaf in Bremen mit sportlichem Erfolg überzeugen. Zurzeit rangiert man auf Platz 7 in der Tabelle und weißt eine Bilanz von fünf Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen auf. Mit dieser Bilanz hält man den Anschluss zu den Qualifikationsplätzen für das internationale Fußballgeschäft.

Aus den letzten sechs Spielen holte Werder drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. In der Formtabelle belegt man den 7. Platz. In den sechs Begegnungen erzielte die Schaaf-Elf 11 Treffer und musste acht Gegentore hinnehmen. Nur Leverkusen und Bayern waren torgefährlicher als Bremen.

Auswärts konnte Werder bis jetzt erst einen Sieg feiern. Dem stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. In sechs Auswärtsspielen erzielte man acht Tore und musste 12 Gegentore in Kauf nehmen. Die Abwehr steht somit nicht wirklich sicher in den Stadien der Gegner. In der Auswärtstabelle belegt Bremen den 16. Platz. Nur Hoffenheim und Augsburg sind auswärts schlechter.

Wie spielte Wolfsburg zuletzt in der Bundesliga?

Wolfsburg gastierte im letzten Spiel in Hoffenheim. Die Gäste ergriffen die Initiative und machten das Spiel. Bereits nach sieben Minuten sollte man durch Hasebe in Führung gehen. Hoffenheim zeigte sich nach dem frühen Rückstand nicht wirklich beeindruckt und versuchte zu kommen. Die Abwehr der Gäste stand jedoch sicher und ließ nur wenige Torchancen der Hausherren zu. Die Gäste zogen sich nach der Führung zurück und lauerten auf Fehler der Hausherren. Nach 24 Minuten sollte ein solcher Fehler zum 2:0 durch Dost führen. Das zweite Gegentor zeigte Wirkung bei den Gastgebern. Man wirkte verunsichert. Kurz vor der Pause wäre den Kraichgauern fast der Anschluss gelungen. Benaglio konnte seinen Kasten jedoch sauber halten. Nach dem Seitenwechsel drückten die 1899er auf den Anschluss und kamen zu guten Torchancen. Man konnte den Ball nur nicht im Kasten des Gegners unterbringen. Die Wölfe setzten immer wieder Nadelstiche mit ihrem gefährlichen Konterspiel. Die TSG war nun die bessere Mannschaft konnte nur die Chancen nicht nutzen und so kam was kommen musste, das 3:0 für Wolfsburg durch Naldo. Kurz vor dem Abpfiff erzielte Derdiyok noch den Anschlusstreffer zum 1:3 Endstand aus Sicht der Hausherren.

Wie spielte Werder Bremen zuletzt in der Bundesliga?

Werder Bremen empfing am letzten Spieltag den Aufsteiger aus Düsseldorf. Die Hausherren rissen die Begegnung in der Anfangsphase an sich. Die Gäste sollten sich auf ihre Defensive und auf ein schnelles Konterspiel beschränken. Bereits nach 10 Minuten führte ein Konter zum Strafstoß für Düsseldorf. Diesen verwandelte Langeneke zur Führung der Gäste. Nach dem frühen Rückstand mussten die Bremer nun noch mehr investieren und das tat man auch. In Sachen Offensive war man sehr gefährlich. Dabei vernachlässigte man jedoch die Defensivarbeit, so wären die Gäste beinahe zum 2:0 gekommen. Bis zur Halbzeitpause gab es keine weiteren Tore zu verzeichnen. Bremen war nach dem Seitenwechsel die deutlich bessere Mannschaft und drängte nun massiv auf den Ausgleich. Nach 51 Minuten sollte Petersen diesen erzielen. Werder wollte nun mehr und setzte nach. Die mangelnde Chancenverwertung machte Werder jedoch einen Strich durch die Rechnung. Nach 77 Minuten folg Lukimya mit Gelb-Rot vom Platz. Werder agierte nun in Unterzahl, und wollte nun erst Recht den Ausgleich. Nach 82 Minuten war es dann endlich soweit. De Bruyne erzielte den 2:1 Endstand für Werder.

Direktvergleich zwischen Wolfsburg gegen Werder Bremen

Bremen trat bereits 17 Mal in Wolfsburg an und konnte acht Begegnungen für sich entscheiden. Die Wölfe setzten sich fünfmal durch. In vier weiteren Spielen teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Der Direktvergleich deutet auf einen Sieg der Bremer hin. Zuletzt setzte sich hingegen Wolfsburg mit 3:1 durch.

Mögliche Aufstellung:

Wolfsburg

Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, M. Schäfer – Josué, Polak – Hasebe, Diego, Olic – Dost
Trainer: Köstner

Werder Bremen

Mielitz – Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Schmitz – Junuzovic – Arnautovic, Hunt, de Bruyne, Elia – Petersen
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Wolfsburg

18/11/2012 Bundesliga Hoffenheim – Wolfsburg S – 1:3
11/11/2012 Bundesliga Wolfsburg – Leverkusen S – 3:1
03/11/2012 Bundesliga Nürnberg – Wolfsburg N – 1:0
31/10/2012 DFB-Pokal Wolfsburg – FSV Frankfurt S – 2:0
27/10/2012 Bundesliga Düsseldorf – Wolfsburg S – 1:4
20/10/2012 Bundesliga Wolfsburg – Freiburg N – 0:2

Werder Bremen

18/11/2012 Bundesliga Bremen – Düsseldorf S – 2:1
10/11/2012 Bundesliga Schalke 04 – Bremen N – 2:1
04/11/2012 Bundesliga Bremen – Mainz 05 S – 2:1
27/10/2012 Bundesliga Fürth – Bremen U – 1:1
20/10/2012 Bundesliga Bremen – M’gladbach S – 4:0
13/10/2012 Freundschaftsspiele Bremen – Dynamo Kiew U – 0:0

Wolfsburg: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Werder Bremen: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Wolfsburg gegen Werder Bremen

28/04/2012 Bundesliga Wolfsburg – Bremen 3:1
10/12/2011 Bundesliga Bremen – Wolfsburg 4:1
29/04/2011 Bundesliga Bremen – Wolfsburg 0:1
04/12/2010 Bundesliga Wolfsburg – Bremen 0:0
17/04/2010 Bundesliga Wolfsburg – Bremen 2:4
28/11/2009 Bundesliga Bremen – Wolfsburg 2:2
20/07/2009 Freundschaft… Wolfsburg – Bremen 1:2
23/05/2009 Bundesliga Wolfsburg – Bremen 5:1
04/03/2009 DFB-Pokal Wolfsburg – Bremen 2:5
13/12/2008 Bundesliga Bremen – Wolfsburg 2:1

3 Siege Wolfsburg – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 5 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Wolfsburg gegen Werder Bremen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Wolfsburg: 2.25

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 3.10

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Wolfsburg: 2.30

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 3.20

(Stand: 21. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Aufgrund des Wechsels von Allofs hat diese Begegnung bereits eine gewisse Brisanz. Beide Teams werden alles geben, um den Platz als Sieger zu verlassen. Wir gehen von Toren bei dieser Partie aus und halten beide Mannschaften für stark genug, um mindestens ein Tor zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.47

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,