Nächster Bayern Trainer Wetten & Quoten auf Nachfolger von Kovac

Kategorie: Sportwetten Ratschläge — Dennis

Bundesliga Statistik & Ratgeber

Obwohl er praktisch ohne Neuzugänge mit einer in die Jahre gekommenen Mannschaft auskommen musste und nach Startschwierigkeiten im vergangenen November noch neun Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund hatte, gewann Niko Kovac auf Anhieb in seinem ersten Jahr als Trainer vom FC Bayern München am Ende noch die Meisterschaft. Dennoch stehen alle Zeichen dieser Tage auf Abschied und vorzeitige Beendigung des bis zum 30. Juni 2021 noch laufenden Trainervertrags des Mannes, der neben Franz Beckenbauer nun der einzige Mensch ist, der mit dem FC Bayern München sowohl als Spieler als auch als Trainer Deutscher Meister geworden ist. Noch ist der „Rauswurf“ zwar keine beschlossene Sache, dennoch wird schon jetzt wild über den potenziellen Nachfolger von Niko Kovac diskutiert. Auf dieser Seite liefern wir Ihnen zu den heißesten Kandidaten die entsprechenden Quoten und gehen darauf ein, wer nach aktuellem Stand die Favoriten dafür sind, den deutschen Rekordmeister in die Saison 2019/20 zu führen.

Nächster Bayern Trainer Quoten

José Mourinho: 1.72 @Betfair
Erik ten Hag: 3.25 @Betfair
Thomas Tuchel: 8.50 @Betfair
Mark van Bommel: 11.00 @Betfair
Massimiliano Allegri: 13.00 @Betfair
Julen Lopetegui: 21.00 @Betfair
Jupp Heynckes: 26.00 @Betfair
Laurent Blanc: 26.00 @Betfair
Julian Nagelsmann: 26.00 @Betfair
Arsene Wenger: 26.00 @Betfair

(Stand der Quoten: 22.05.2019, 13:35 Uhr)

Zur Betfair Website

Favoriten für die Nachfolge von Kovac – Wer wird nächster Bayern Trainer?

Aus den genannten Quoten, die mit Jupp Heynckes, der laut eigenen Aussagen nun definitiv und endgültig im Ruhestand ist, und Julian Nagelsmann, der ja gerade erst am 1. Juli 2019 bei RB Leipzig seinen Vertrag antreten wird, doch auch durchaus fragwürdige Kandidaten aufführen, bilden sich zwei Namen als absolute Topfavoriten sehr schnell heraus. Die Rede ist einerseits von José Mourinho, der unter anderem schon mit dem FC Porto und Inter Mailand die Champions League gewonnen hat, seit seinem Rauswurf bei Manchester United Ende 2018 allerdings vereinslos ist. Und andererseits ist das Erik ten Hag, der zwischen 2013 und 2015 bereits die zweite Mannschaft der Münchner trainierte und damals klar bekannt, dass die Bayern sein Verein geworden seien.

Problem an dem Niederländer, der Ajax Amsterdam bis ins Semifinale der UEFA Champions League 2018/19 führte und parallel dazu in der Eredivisie sowie im KNVB-Pokal den Gesamtsieg und damit das niederländische Double holte: Er ist noch bis Sommer 2020 an die Godenzonen gebunden, die ihren Erfolgstrainer ausgesprochen ungerne in die Bundesliga ziehen lassen wollen. Zwar hätte Ajax im Fall des Falles wohl keine Handhabe, zumal ten Hag und die Bayern offenkundig sehr gut zusammenpassen. Nicht außer Acht gelassen werden darf bei dieser Personalie aber, dass der 49-Jährige neben der zweiten Mannschaft der Bayern nur noch kurze Engagements bei den Go Ahead Eagles und dem FC Utrecht hatte. Auch nicht viel mehr Erfahrung also als Niko Kovac. Zudem gewann ten Hag in diesem Sommer seine ersten Titel als Trainer überhaupt.

Da wäre José Mourinho ein in vielerlei Hinsicht interessanterer Kandidat: Er ist gemessen in Titeln sicherlich einer der erfolgreichsten Trainer aller Zeiten. Zudem der einzige Trainer überhaupt, dem sowohl das große als auch das kleine europäische Triple gelungen ist. Landesmeister wurde er zudem in Portugal, England, Italien und Spanien, feierte zudem auch den nationalen Pokalsieg in allen vier Ländern und gewann je zwei Mal Champions League und Europa League. Obschon seine jüngste Vergangenheit wenig glorreich war in der hart umkämpften Premier League, könnte er viel frischen Wind in die Bundesliga im Allgemeinen sowie in die Säbener Straße im Besonderen bringen. Die große Frage wird nur sein, ob die Beletage des deutschen Fußballs, wo die Meisterschaft zuletzt nur selten spannend war, für „The Special One“ interessant genug ist. Dies bekundete er zwar jüngst im Interview, was die Gerüchte um sein Engagement bei den Münchnern gewiss befeuert hat. Es bleibt dennoch abzuwarten, ob er diesen Schritt auch tatsächlich vollziehen würde.

Mit Blick auf die anderen Favoriten aus der Liste schließen wir zum aktuellen Zeitpunkt zumindest Thomas Tuchel ein Stück weit aus. Die Vereinsführung der erfolgsverwöhnten Pariser gab ihm bereits die Jobgarantie über die Saison 2018/19 hinaus. Dass der ehemalige Mainzer und Dortmunder Coach PSG aus eigenen Stücken vor Ablauf des Vertrags verlässt, erscheint zudem hochgradig unwahrscheinlich zu sein. Und: Die Bayern hätten ihn bereits nach seinem Weggang von Borussia Dortmund im Sommer 2017 haben können, als Carlo Ancelotti rausgeworfen und Jupp Heynckes zurückgeholt wurde. Dass man ihn nun gerade einmal anderthalb Jahre später gegen Zahlung einer potenziell horrenden Ablösesumme mit Verspätung an die Isar holt, erscheint höchst unwahrscheinlich zu sein.

Bleiben mit Massimiliano Allegri und Julen Lopetegui zwei Geheimfavoriten, die durchaus eine Wette wert sein könnten. Für beide spricht, dass sie aktuell vereinslos sind. Die Erfolge geben allerdings nur Allegri recht, der Juventus Turin in Italien eine regelrechte Vormachtstellung erarbeitet hat und auf nationaler Ebene nur sehr selten etwas anbrennen ließ. Lopetegui hingegen gilt sicher als der ganz große Verlierer des Jahres 2018. Nachdem er als Trainer der spanischen Fußballnationalmannschaft die Furia Roja ohne eine einzige Niederlage in seiner gesamten Amtszeit zur WM 2018 führte, wurde er drei Tage vor dem ersten WM-Gruppenspiel gefeuert. Anlass war, dass bekannt wurde, dass er zur Saison 2018/19 als Nachfolger von Zidane bei Real Madrid unterschrieben hat. Und dort wurde der einstige Torwart, der als Trainer mit der U19 und U21 von Spanien in den Jahren 2012 und 2013 einst Europameister wurde, bekanntermaßen sehr schnell ebenfalls wieder vor die Tür gesetzt. Für die Bayern stellt Julen Lopetegui gewiss ein zu großes Risiko dar.

Zur Betfair Website

Nächster Bayern Trainer Tipp Prognose & Vorhersage

Obwohl Massimiliano Allegri ein netter Geheimfavorit bleibt, zumal die Entlassung bei der Vecchia Signora vor zwei Wochen gewiss auch überraschend für ihn kam und er nun nicht allzu viel Zeit hat, sich einen neuen Arbeitgeber zu suchen, sofern er keine Pause einlegen möchte, läuft am Ende alles auf zwei zentrale Fragen zurück. Die erste Frage lautet: Werden die Bayern überhaupt den Schritt machen, Niko Kovac feuern und mit einem neuen Coach in die Saison 2019/20 gehen? Und wenn ja: Wird es José Mourinho machen oder eisen die Roten Erik ten Hag von Ajax Amsterdam los, der für den Job wohl ganz gewiss alles stehen und liegen lassen würde? Für „The Special One“ spricht, dass es aktuell eher schwer vorstellbar erscheint, dass er in einer Liga weitermachen wird, in der er in seiner Karriere schon als Trainer tätig war. England, Spanien, Italien und Portugal ausgeklammert, hat neben der deutschen Bundesliga allerdings kaum eine Liga in Europa noch ausreichend Strahlkraft, zumal in der französischen Ligue 1 wohl eh nur PSG eine Option für ihn wäre, wo Thomas Tuchel gerade erst eine Jobgarantie bekam. Grundsätzlich ist José Mourinho also ein entsprechend brandheißer Tipp. Am Ende glauben wir allerdings dennoch, dass die Münchner – sollten Sie sich trotz dem jüngsten Zuspruch der Fans zu Niko Kovac für dessen Rauswurf entscheiden – in Erik ten Hag den bodenständigeren Trainer bekämen, weshalb wir uns auf den Niederländer als bestmöglichen Tipp festlegen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Erik ten Hag

Wettquote bei Betfair*: 3.25 (Stand der Quoten: 22.05.2019, 13:35 Uhr)

Zur Betfair Website


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen

Top 5 Wettanbieter
Logo vom Buchmacher Bet365 5 Sterne Testbericht lesen Bet365 besuchen
Logo vom Buchmacher LeoVegas 4.5 Sterne Testbericht lesen LeoVegas besuchen
Logo vom Buchmacher Betway 4.5 Sterne Testbericht lesen Betway besuchen
Logo vom Buchmacher Interwetten 4.5 Sterne Testbericht lesen Interwetten besuchen
Logo vom Buchmacher Tipico 4.5 Sterne Testbericht lesen Tipico besuchen