22. Mai 2015

Fussball Bundesliga 23.05.2015

Kategorie: Bundesliga Spieltage — bundesliga @ 12:52



Abstiegssorgen überschatten letzten Spieltag: Wer hält die Klasse?

34. Bundesliga Spieltag

Bundesliga – 34. Spieltag

Am kommenden Samstagnachmittag, den 23. Mai um 15:30 Uhr, steigt der letzte Spieltag in dieser Bundesliga Saison und dann schlägt für einige Vereine die Stunde der Wahrheit. Nervenkitzel, Dramatik pur und Tränen der Freude oder der Trauer werden dicht beinander liegen. Fußball Fans mit Bluthochdruck sollten unbedingt ihre Tabletten griffbereit haben. Kaum ein letzter Bundesliga Spieltag war so vom Abstiegskampf geprägt, wie dieser. Wer steigt direkt ab? Wer muss in die Relegation und wer feiert am Ende doch noch den Klassenerhalt? Gleich sechs Mannschaften mit dem SC Paderborn, dem HSV, VfB Stuttgart, Hannover 96, SC Freiburg und Hertha BSC kann es noch erwischen. Wobei der Hauptstadtclub fast aus dem Schneider ist. Das kuriose an diesem letzten Spieltag ist zudem, dass gleich vier Mannschaften im direkten Duell antreten und sich gegenseitig die Pünktchen abnehmen.

Das erste Endspiel um den Klassenerhalt steigt in Hannover, wenn die 96er (15.) den SC Freiburg (14.) erwarten. Die Ausgangslage vor diesem Abstiegskrimi ist im Grunde einfach: Der Gewinner dieses Krimis hält sicher die Klasse und spielt auch in der kommenden Saison weiter erstklassig. Selbst ein Remis würde den Breisgau-Brasilianern reichen, um die Klasse zu halten. Hannover indes müsste bei einer Punkte-Teilung nach Paderborn schielen, wo der VfB Stuttgart ist Gast ist. Sollten die Schwaben beim Erstliga-Aufsteiger nicht gewinnen, würden auch die Niedersachsen nach einem Remis vermutlich jubeln können.

Die zweite Kellerschlacht findet in Paderborn statt. Hier erwartet der SCP (18.) den VfB Stuttgart (16.). Der Erstliga-Aufsteiger hat die denkbar schlechtesten Karten auf der Hand. Realistisch gesehen, besteht nur noch die Chance auf den Relegationsplatz zu springen. Alles andere grenzt schon an Utopie. Dennoch gibt sich die Breitenreiter-Elf kämpferisch und hat sich längst noch nicht aufgegeben. Der VfB hingegen hat es nach zuletzt zwei Siegen in Bundesliga wieder selbst in Hand. Mit einem Sieg im Liga-Finale würden die Schwaben die Klasse sicher halten können. Doch die Ostwestfalen könnten diese Rechnung noch durchkreuzen.

Auch dem Bundesliga-Dino aus Hamburg steht das Wasser bis zum Hals. Wenn man ehrlich ist, ertrinkt der HSV (17.) bereits. In der finalen Schlacht um den Klassenerhalt erwarten die „Rothosen“ Schalke 04 in der heimischen Imtech-Arena. Aus eigener Kraft können die Nordlichter den Klassenerhalt nicht mehr packen. Bei einem Stuttgarter Sieg in Paderborn ist für den HSV nicht mehr als der Relegationsplatz drin. Sollte es zudem ein Unentschieden beim Spiel in Hannover geben, steigt das einstige Gründungsmitglied der Bundesliga erstmals direkt ab. Bei Königsblau (5.) brennt trotz des sicheren Erreichens der Europa League der Baum. Nach dem zuletzt blutleeren Auftritt der Schalker wurde die di Matteo-Elf regelrecht von den Fans ausgepfiffen und hofft nun auf einen versöhnlichen Abschluss. Dazu wird jedoch ein Sieg gegen den Liga-Dino von Nöten sein.

Selbst die Berliner Hertha (13.) muss noch ein wenig zittern. Die „Alte Dame von der Spree“ zeigt lediglich ein mageres 2-Punkte Polster auf den Relegationsplatz auf und auf die direkte Abstiegszone sind es schon drei Pünktchen. Mit einem Unentschieden in Hoffenheim wäre der Klassenerhalt dann auch rein rechnerisch perfekt. Bei einer Pleite im Kraichgau müsste die Mannschaft von Trainer Dardai auf die anderen Abstiegsduelle schauen. Hoffenheim (9.) besitzt noch eine Minimalchance auf Platz 7 in der Bundesliga, der vielleicht zur Teilnahme an der Europa League berechtigt. Dazu muss Wolfsburg den DFB-Pokal gegen Dortmund holen.

Im Kampf um Rang 6, der eventuell die Europa League Teilnahme bedeuten könnte, treffen im Signal-Iduna Park Borussia Dortmund (7.) und Werder Bremen (8.) aufeinander. Bei einer Augsburger Pleite in Gladbach dürfte für den BVB sogar noch Platz 6 erreichbar sein. In jedem Fall reicht dem Biene Maja Verschnitt ein Unentschieden gegen die Grün-Weißen von der Weser, um den Tabellenplatz 7 einzutüten. Werder stapelt vor dem Duell schon einmal tief und schiebt die Favoritenrolle in Richtung Klopp-Elf.

Das letzte Duell, wo es um noch was geht, steigt in Gladbach (3.), wo die Augsburger Puppenkiste (6.) zu Gast ist. Mönchengladbach hat den dritten Platz in der Bundesliga zementiert und spielte kommende Saison in der Europa League. Zudem ist den Fohlen „Rückrundenmeister“-Titel nicht mehr zu nehmen und so kann die Favre-Elf völlig befreit aufspielen. Einiges Ziel für Gladbach könnte die Vizemeisterschaft noch sein, doch dazu muss Wolfsburg in Köln erst einmal patzen. Für die Augsburger steht die Verteidigung von Platz 6 auf dem Programm, um nicht doch noch aus den Europa League Rängen zu rutschen. Dazu reicht bereits ein Unentschieden für die Fuggerstädter und dann würde der FCA nächste Saison sicher durch Europa tingeln.

Außerdem stehen am letzten Bundesliga Spieltag noch drei weitere Spielbegegnungen auf dem Programm, in denen es jedoch um nichts mehr geht – höchsten um die „goldene Ananas“. So empfängt Köln den VfL Wolfsburg, Meister Bayern München muss zuhause gegen Mainz ran und Frankfurt erwartet in der heimischen Commerzbank-Arena Bayer Leverkusen.

Bundesliga Spiele am Samstag, den 23.05.2015

Hannover 96 gegen SC Freiburg
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: HDI-Arena

Hamburger SV gegen FC Schalke 04
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Imtech-Arena

SC Paderborn 07 gegen VfB Stuttgart
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Benteler-Arena

Bor. Mönchengladbach gegen FC Augsburg
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Stadion im Borussia-Park

Bayern München gegen 1. FSV Mainz 05
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Allianz-Arena

Borussia Dortmund gegen Werder Bremen
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Signal-Iduna-Park

TSG Hoffenheim gegen Hertha BSC
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Wirsol Rhein-Neckar-Arena

Eintracht Frankfurt gegen Bayer 04 Leverkusen
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Commerzbank-Arena

1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg
Beginn-Zeit: 23.05.2015 – 15:30 Uhr
Fussball-Stadion: Rhein-Energie-Stadion

Eine detaillierte Prognose für jedes Bundesliga Match am 34. Spieltag erhalten Sie in der Kategorie Bundesliga Vorhersage & Tipps bzw. per Klick auf die einzelnen Spiele.

Auf unserer Partnerseite wettbasis.com erhalten Sie außerdem jede Woche eine amüsante Bundesliga Vorschau für den aktuellen Bundesliga Spieltag.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , ,