13. Mai 2024

EM Favoriten Prognose & Chancen – Wer wird Europameister 2024?

Kategorie: EM Tipps & Prognose 2024 — Charlie

EM 2024 Favoriten
Welcher EM 2024 Favorit holt sich den Titel (im Bild: Kylian Mbappe / Frankreich)? © Matthieu Mirville ZUMA Press Wire / Alamy Stock Foto

Die Europameisterschaft 2024 wird in Deutschland stattfinden und 24 Mannschaften werden dabei sein, die über einen Monat lang versuchen werden, den Titel zu gewinnen. Daher ist bei einem solchen Turnier natürlich immer die Frage: Wer wird Europameister 2024? Welche Teams sind die EM Favoriten?

Um die EM Favoriten zu erkennen, hilft ein Blick auf die EM QuotenEM Tipps der Wettanbieter, die zu diesem Turnier natürlich alle ein breites Angebot aufstellen. Dabei fällt direkt auf, dass es nicht unbedingt nur einen EM Favoriten gibt. Mehrere Teams haben gute Mannschaften und damit auch gute Chancen, um am Ende erfolgreich die Euro 2024 für sich zu entscheiden.

Die EM 2024 Favoriten laut Buchmacher Prognose

 

Nationalteam Bet365 Betano Bwin
England 4,00 4,25 4,00
Frankreich 5,00 5,00 4,50
Deutschland 6,50 6,00 6,00
Portugal 9,00 9,00 10,00
Spanien 9,00 9,00 9,00
Italien 15,00 15,00 17,00
Belgien 17,00 20,00 17,00
Niederlande 17,00 20,00 17,00

* Quotenstand: 15.05.2024, 15:52 Uhr – Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Jetzt bei Betano auf den Europameister wetten

Um die EM Favoriten besser analysieren zu können, wurden drei unserer besten EM 2024 Wettanbieter herangezogen, um die Quoten gut vergleichen zu können.

Dabei konnten wir keine großen Unterschiede feststellen. Alle Buchmacher favorisieren das englische und das französische Nationalteam.

Die Favoritenrolle Englands überrascht dabei einige Experten. Natürlich verfügen die Engländer über einen individuell sehr starken Kader, aber die letzte Turnierleistungen waren (trotz Finaleinzug bei der letzten EM) überschaubar. So konnten die Three Lions noch nie einen EM-Titel gewinnen.

 

 


Die Favoriten der EM 2024*

  • England – 4,25 bei Betano
  • Frankreich – 5,00 bei Bet365
  • Deutschland – 6,59 bei Bet365
  • Spanien – 9,00 bei Bwin
  • Portugal – 10,00 bei Bwin

* Quotenstand: 15.05.2024, 15:52 Uhr – Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


 

Wer wird Europameister 2024? – Die EM Favoriten

Wie so oft bei den Großereignissen der letzten Jahrzehnte sind es wieder die gleichen europäischen Verbände, die sich zu den Top-Favoriten auf den EM 2024 Titel zählen dürfen. Mit dabei natürlich auch die Gastgebernation Deutschland.

Deutschland nimmt überraschenderweise im EM 2024 Favoriten Ranking hinter England und Frankreich den dritten Platz ein, aber dazu später mehr. Vorher werfen wir einen Blick auf die detaillierte Prognose der EM Favoriten 2024:

England – Holt sich der ewige EM Favorit endlich den Titel?

Die Three Lions wollen es endlich schaffen, was bisher in der Geschichte der englischen Nationalmannschaft noch nie passiert ist: Der Gewinn der Fußball Europameisterschaft. Erst bei der letzten EM ist man zum ersten Mal überhaupt ins Finale gekommen, unterlag jedoch den Italienern, womit der Titel einmal mehr ausgeblieben ist. In Deutschland wird man unter Trainer Gareth Southgate den Titel anvisieren. Die Chancen stehen gut, da das Team auch weiterhin stark besetzt ist.

Vor allem im Sturm hat man einige Topstars. Dazu gehören auch Phil Foden von Manchester City und Harry Kane vom FC Bayern München, der mittlerweile sehr mit deutschen Stadien vertraut sein dürfte. In der Gruppenphase wird es gegen Serbien, Dänemark und Slowenien gehen. Der EM Spielplan ist, zumindest vor der K.o.-Phase, günstig für England.

Ein Ausscheiden in der Gruppenphase scheint für den EM Favoriten England fast ausgeschlossen.

Frankreich – Der EM Favorit von 2021 ist auf eine Revanche aus

Die französische Nationalmannschaft kann sich über die Ausbeute bei großen Titeln nicht beschweren. Neben den zwei Weltmeistertiteln hat man auch die Europameisterschaft schon zweimal gewinnen können. Allerdings zuletzt 2000, da man es 2016 nicht schaffte, im eigenen Land zu gewinnen. Für die anstehende Euro in Deutschland werden Les Bleus ganz weit vorne gehandelt.

Vor zwei Jahren reichte es in Katar zur Vize-Weltmeisterschaft, die Qualifikation zur Euro 2024 konnte man erfolgreich bestreiten und ließ dabei die Niederlande hinter sich. Das Team von Didier Deschamps ist in der Breite gut aufgestellt und kann sowohl in der Defensive als auch in der Offensive punkten.

Frankreich ist somit nicht ohne Grund ein klarer Favorit auf den EM-Titel 2024.

Deutschland – Kurz vor Beginn der Heim-EURO zum EM 2024 Favoriten

Nachdem Deutschland 2014 die Weltmeisterschaft in Brasilien gewonnen hat, reichte es 2016 zwar noch zum Halbfinale bei der EM in Frankreich, doch seitdem konnte Deutschland bei großen Turnieren nicht mehr überzeugen, schied oft sehr früh aus. In diesem Jahr soll sich das ändern, was sich natürlich vor allem auch dadurch bedingt, dass das Turnier im eigenen Land stattfindet. Julian Nagelsmann soll das Team zum Titel führen.

Dabei muss sich zeigen, inwiefern die Mannschaft wieder als Einheit fungieren kann, so wie es vor zehn Jahren der Fall gewesen ist. An starken Spielern mangelt es dabei nicht. Vorne sind es Spieler wie Jamal Musiala und Florian Wirtz, die den Unterschied machen und auch bei Wetten auf den EM Torschützenkönig interessant sein könnten. Nach den letzten Jahren ist das DFB-Team aber keinesfalls Topfavorit.

Etwas verwunderlich ist daher die EM Favoriten Prognose der Wettanbieter – die Bookies sehen Deutschland nämlich hinter Frankreich und England als Top-Favorit auf den EM-Titel.

Wer wird Europameister 2024? – Der erweiterte Favoritenkreis

Neben diesen drei EM Favoriten gibt es noch eine Vielzahl an Nationalmannschaften, die ebenfalls das Potential haben, den Titel zu holen. Im folgenden werden, die Verbände vorgestellt, denen hinter England, Frankreich und Deutschland von den Buchmacher die besten Chancen eingeräumt werden.

Portugal – Holen sich Ronaldo & Co. acht Jahre später wieder den Titel?

Die Portugiesen sind bei den beiden großen Turnieren immer für eine Überraschung gut oder zumindest sehr gute Ergebnisse. Bei den letzten sieben Europameisterschaften hat man immer die Gruppenphase überstehen können, 2016 hat es sogar zum Titel gereicht. In diesem Jahr wird man zurecht zu den Mitfavoriten gezählt. Unter Trainer Roberto Martínez wird es in das Turnier gehen. In der Qualifikation hat man sich mit zehn Siegen aus zehn Spielen eindeutig durchsetzen können und ließ dabei Teams wie die Slowakei, Island und Luxemburg hinter sich. In der Gruppe wird man zunächst auf die Türkei, Georgien und Tschechien treffen, hat also erneut gute Chancen auf ein Weiterkommen. Neben starken Spielern wie Rafael Leão und Bernardo Silva könnte es auch ein Wiedersehen mit Cristiano Ronaldo geben.

Spanien – Der EM Favorit verfügt über eine junge Mannschaft

Vor über zehn Jahren hat Spanien den Weltfußball dominiert, in den letzten Jahren sah es dann nicht mehr ganz so überzeugend aus. Vor drei Jahren erreichte man zwar noch das Halbfinale und bei der WM vor zwei Jahren das Achtelfinale, aber die Durchschlagskraft wie früher war nicht mehr vorhanden.

Die Qualifikation haben die Spanier unbeschadet überstanden und setzten sich mit sieben Siegen und einer Niederlage gegen Schottland, Norwegen, Georgien und Zypern durch. Im Sommer wird man aber direkt in Gruppe B auf starke Gegner treffen. Neben Albanien sind auch Kroatien und Italien in der spanischen Gruppe vertreten. Das Team unter Trainer Luis de la Fuente wird mit einem guten Kader auflaufen, der vor allem auch defensiv schwer zu knacken ist.

Belgien – Die letzte Chance für Lukaku & die Roten Teufel?

Die belgische Nationalmannschaft kann seit zehn Jahren bei großen Turnieren überzeugen und wird auch in diesem Jahr wieder eine starke Mannschaft auf den Rasen schicken können. Vor drei Jahren scheiterte man im Viertelfinale und möchte dieses Mal zum großen Wurf ansetzen. In der Qualifikation setzte man sich auf Platz 1 in einer durchaus schwierigen Gruppe mit Österreich und Schweden durch.

Mit der Slowakei, Rumänien und der Ukraine in Gruppe E hat Belgien in jedem Fall gute Chancen, die Vorrunde zu überstehen. Die Mannschaft wird unter Trainer Domenico Tedesco ins Rennen gehen, der sich natürlich in deutschen Stadien bestens auskennt. Spieler wie Jérémy Doku von Manchester City, Loïs Openda von RB Leipzig und Romelu Lukaku vom AS Rom könnten den Unterschied machen.

Italien – Der Titelverteidiger und EM 2024 Favorit

Die Squadra Azzurra wird nicht als topfavorisiertes Team in diese Europameisterschaft 2024 starten. Allerdings hat sie den anderen Teams voraus, dass man Titelverteidiger ist, da man vor drei Jahren im Finale England besiegen konnte. Kann der zweifache Europameisterschaft in diesem Sommer noch einmal zum großen Wurf ausholen? In der Qualifikation landete man nur hinter den Engländern auf Platz 2, qualifizierte sich aber als Gruppensieger der Nations League.

Mit Spanien und Kroatien in einer Gruppe wird es auch in der Vorrunde schon schwierig werden. Trainiert wird das Team von Luciano Spalletti, der auf einen guten Kader zugreifen kann, der vor allem in der Defensive gut besetzt ist.

Niederlande – Schon in der Gruppe könnte es eng werden für den EM Favoriten

1988 hat die Niederlande einmal den Titel gewinnen können, ansonsten ist man immer leer ausgegangen, obschon man so oft gut dabei gewesen ist. Während man vor zwei Jahren bei der WM in Katar im Viertelfinale scheiterte, war bei der EM vor drei Jahren schon im Achtelfinale die Reise vorbei. In der Qualifikation landete man auf dem zweiten Platz hinter Frankreich und hat auch beide Vergleiche mit diesem Gegner verloren.

Entsprechend verwundert es nicht, dass die Elftal nicht als topfavorisiert ins Turnier starten wird. Gut besetzt ist die Mannschaft dennoch unter Cheftrainer Ronald Koeman, der 1988 beim Gewinn der Europameisterschaft mit dabei gewesen ist. In der Gruppe wird man auf Polen, Österreich und Frankreich treffen.

Marktwerte der EM 2024 Favoriten

Bei Nationalmannschaften weist ein hoher Marktwert darauf hin, dass man zumindest einige starke Spieler im Kader hat, die auch im Vereinsfußball bei guten Teams unter Vertrag stehen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass ein hoher Marktwert indirekt die Chancen auf den Titel erhöht. Allerdings werden ab einem bestimmten Millionenbereich die Unterschiede marginaler, da sich die Leistung eines Spielers nicht verbessert, ob er nun 100 oder 150 Millionen Euro wert ist.

    • England – 1,47 Mrd. €
    • Frankreich – 1,21 Mrd. €
    • Deutschland – 672,00 Mio. €
    • Portugal – 1,06 Mrd. €
    • Spanien – 906,00 Mio. €
    • Belgien – 540,80 Mio. €
    • Italien – 757,00 Mio. €
    • Niederlande – 610,00 Mio. €

Stand: 14.04.2024 – Quelle: transfermarkt.de

 

Das sind die EM Geheimfavoriten

Vor allem bei Europameisterschaften hat man schon erlebt, dass am Ende die Favoriten in die Röhre blicken und ein Außenseiter den Titel gewinnt. 2016 hat es Portugal geschafft. Zwar war Portugal kein krasser Außenseiter, aber auch kein Topfavorit. 1992 gewann Dänemark die Europameisterschaft, 2004 schaffte es Griechenland. Insofern sollte man auch immer weitere Teams abseits der Favoriten im Blick haben.

Kroatien könnte so ein Team sein. 2018 wurde man Vizeweltmeister, vor zwei Jahren belegte man bei der WM den dritten Platz. Dänemark erreichte vor drei Jahren das Halbfinale. Insofern sind Überraschungen durchaus möglich. Weitere Teams, die potenziell überraschen könnten, sind Österreich, die Schweiz und die Türkei. Wer den Tipp auf einen Außenseiter wagen möchte, dem seien die EM Freebets ans Herz gelegt, mit denen sich das Risiko minimieren lässt.

 

FAQ EM Favoriten

Wer wird Europameister 2024?

Wenn es nach der geteilten Einschätzung der Buchmacher geht, hat England die besten Chancen sich den Titel zu holen. Die Three Lions verfügen neben dem EM Favoriten der letzten Turniere Frankreich über die niedrigste Quoten bei Wetten auf den Gesamtsieg.

Wer ist der Geheimfavorit bei der EM 2024?

Die kroatische Nationalmannschaft zählt ohne Frag zu den Geheimfavoriten. Aufgrund des fortgeschrittenem Alter einiger Spieler rund um Luka Modric ist die kroatische Nationalmannschaft kein Topfavorit. Allerdings waren sie es bei der WM 2018 auch nicht. Auch Österreich, der Schweiz und der Türkei werden Außenseiterchancen zugesprochen.

Kann Italien den EM Titel verteidigen?

Italien ist eine der Nationen, die vor EM-Start schwer einzuschätzen ist. Die Bookies offerieren Quoten zwischen 15,00 und 17,00 auf den Gesamtsieg der Südeuropäer. Damit zählt Squadra Azzurra zum erweiterten Favoritenkreis. Aber schon vor drei Jahren waren die Italiener kein EM Favorit der Buchmacher auf den Gesamtsieg und trotzdem sicherte sich die Squadra Azzurra den EM-Titel. Überraschungen sind bei der EM Favoriten Prognose nicht ausgeschlossen.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!