Unentschieden keine Wette Strategie, Erklärung & Tipps zur Bundesliga

Kategorie: Sportwetten Ratschläge — Dennis

Bundesliga Statistik & Ratgeber

Ungefähr 5% aller Menschen, die mehrmals im Monat Sportwetten abgeben, machen damit unter dem Strich ein Plus. Das heißt im Umkehrschluss, dass 95% aller Tipper Verluste einfahren. Obwohl Sportwetten in Deutschland als Glücksspiel gelten und ein gewisser nicht planbarer Anteil von Glück und Pech durchaus auch den Ausschlag darüber geben kann, ob eine Wette aufgeht oder nicht, so lassen sich ein Großteil aller Verluste jedoch vermeiden. Einerseits, indem ausschließlich Wetten mit ausreichend Value gespielt werden, und andererseits, indem zu jedem Zeitpunkt der bestmögliche Markt gewählt wird.

Während Ersteres dadurch gewährleistet wird, dass der Tipper einerseits die Mathematik hinter Sportwetten kennt und andererseits für jedes Spiel eine akribische Analyse durchführt, um diese auch anzuwenden, da setzt Zweiteres ein tiefes Verständnis von der Materie voraus. Um einen Wettmarkt als den richtigen Markt ausfindig machen zu können, muss schließlich nicht nur die grundsätzliche Funktionsweise des Marktes bekannt sein (sprich: welche Bedingungen müssen erfüllt sein, dass diese Wette aufgeht? Wie sieht ungefähr der Auszahlungsschlüssel aus? Welche Daten, Zahlen und Fakten stehen mir zur Verfügung?). Sondern es müssen außerdem die jeweiligen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Wettmärkte gekannt werden, damit situativ die optimale Entscheidung getroffen werden kann.

Damit Ihnen das bei Ihren Sportwetten zur Bundesliga gelingt, befassen wir uns auf unserer Website jede Woche in Form eines Sportwetten Ratgebers mit den unterschiedlichsten Wettangeboten, die Ihnen pro Bundesliga-Partie zur Verfügung stehen. Diese variieren zwar von Anbieter zu Anbieter in Umfang und teilweise auch in der konkreten Bezeichnung, dennoch bekommen Sie für jedes der neun Spiele eines typischen Spieltags in der Beletage des deutschen Fußballs selbst bei den kleinen Online-Bookies inzwischen mehr als 100 verschiedene Wettoptionen angeboten.

Diese Woche steht bei uns dabei der Markt „Unentschieden keine Wette“ im Fokus. Wie dieser grundlegend funktioniert, welche Tipps und Tricks es in diesem Zusammenhang zu beachten gilt, wann der Markt besonders sinnvoll ist und wann von ihm in der Bundesliga eher Abstand genommen werden sollte, und wie daraus eine Unentschieden keine Wette Strategie werden kann, erfahren Sie in unserem heutigen Sportwetten Ratgeber zur Bundesliga.

Unentschieden keine Wette – Erklärung: So funktioniert dieser Markt

Im Prinzip ist der Markt „Unentschieden keine Wette“ keiner weiteren Erklärung bedürftig. Getippt wird hierbei zur Bundesliga im herkömmliche Sinne im klassischen 3-Weg-System, sprich Sieg (Tipp 1), Unentschieden (Tipp X) oder Niederlage (Tipp 2), wobei Tipp X ausgeklammert wird. Der Spieler entscheidet sich also wahlweise für Tipp 1 oder Tipp 2, wodurch aus dem 3-Weg-System gewissermaßen ein 2-Weg-System wird. Endet das Spiel nun mit der Punkteteilung, so gewinnt weder Spieler noch Bookie. Der getätigte Einsatz geht ohne Abzüge zum Spieler zurück und kann wahlweise neu platziert oder ausbezahlt werden – ganz, als hätte die Wette nicht stattgefunden, weshalb auch die Bezeichnung „Unentschieden keine Wette“ üblich ist.

Grundsätzlich ist diese Wettoption den doppelte Chance Wetten, denen wir bereits letzte Woche einen eigenständigen Ratgeber Artikel gewidmet haben, sehr ähnlich. Der große Unterschied liegt in erster Linie in den Quoten. Während bei einer doppelte Chance Wette X2 beispielsweise neben dem Auswärtssieg auch bei der Punkteteilung die Wette als gewonnen gilt, wodurch die grundlegende Gewinnchance sich rein mathematisch betrachtet von 33% auf 66% verdoppelt, da bleibt die Gewinnchance bei dem Markt „Unentschieden keine Wette“ bei 33% erhalten. Mit der einzigen Ausnahme, dass es im Fall des Remis eine Art doppelten Boden gibt, bei dem der Einsatz zurückerstattet wird. Eine Wette ist also genau wie bei der doppelten Chance nur in 33% aller Fälle verloren, während die Festlegung im klassischen 3-Weg-System zur Folge hat, dass Sie mathematisch gesehen in 66% aller Fälle verlieren.

Während doppelte Chance Wetten, wie im dazugehörigen Ratgeber aufgezeigt, prädestiniert dafür sind, um für eine Kombiwetten Strategie zur Bundesliga genutzt zu werden, da ist der Markt „Unentschieden keine Wette“ in Verbindung mit Kombiwetten, sprich mehreren Tipps auf einem Schein, schon ein gänzlich anderes Thema, das wiederum sehr wohl erklärungsbedürftig ist. Schauen wir also zunächst darauf, wie es sich hiermit verhält.

Ein „Unentschieden keine Wette“-Tipp als Teil einer Kombiwette

Damit eine Kombiwette zu einem entsprechenden Gewinn führt, müssen bekanntermaßen alle Tipps auf diesem Schein aufgehen. Es sei denn, Sie spielen in Form einer Systemwette eine besondere Art von Kombiwetten. Ein Thema, dem wir uns in der Zukunft noch in einem separaten Beitrag annehmen werden.

Sollten Sie aber einen „Unentschieden keine Wette“-Tipp auf Ihrem Schein haben, bei dem das Spiel am Ende wirklich Remis endet, so wäre diese Wette ja streng genommen nicht gewonnen. In diesem Zusammenhang hält sich deshalb der Irrglaube hartnäckig, dieser Markt ließe sich für Kombiwetten grundsätzlich nicht verwenden. Genau das stimmt aber nicht! Schließlich führt das Unentschieden dazu, dass der Tipp umgekehrt auch nicht verloren wird. Stattdessen wird die Kombiwette kurzerhand neu durchgerechnet, wobei dieses Spiel mit einem Faktor von „1“ gewertet wird, der anstelle der Quote tritt, die bei aufgegangenem Tipp in Kraft getreten wäre. Das bedeutet, dass die Gesamtquote des Tippscheins sich reduzieren wird. Die Kombiwette kann aber – sofern alle anderen Tipps auf dem Schein am Ende aufgehen – immer noch in eine Gewinnausschüttung führen. So gesehen kann auch der Markt „Unentschieden keine Wette“ mehr Sicherheit in eine Kombiwette hineinbringen, da zwar die Gewinnchance bei 33% gleichbleibend ist, die Chance, dass ein bestimmter Tipp platzt, sich allerdings von 66% um die Hälfte auf 33% reduziert.

Achtung: Manche Buchmacher boosten die Gesamtquote für eine Kombiwette ab einer bestimmten Anzahl an Tipps pro Schein um einen weiteren Faktor. Lesen Sie hierzu bitte genau die AGBs des Anbieters. Es gibt Bookies, bei denen das Remis bei einem „Unentschieden keine Wette“-Tipp diesen zusätzlichen Faktor ebenfalls beeinträchtigt, während andere Bookies wiederum nur die Quote für dieses eine Spiel auf „1“ setzen, während der Bonus für eine bestimmte Anzahl an Tipps pro Schein trotzdem bezahlt wird. Bei letztgenannten Anbietern würden Sie also tatsächlich mehr als ihren Einsatz zurückbekommen, wenn alle Tipps auf der Kombiwette als „Unentschieden keine Wette“ abgegeben wären und am Ende Remis enden.

Ob das klassische 3-Weg-System, die doppelte Chance oder die Unentschieden keine Wette Strategie letztlich die richtige Wahl für Ihre Kombiwetten ist (grundsätzlich ist auch eine Kombination aller drei Märkte mit individueller Auswahl von Spiel zu Spiel möglich), lässt sich pauschal natürlich nicht sagen. Wann von diesem Markt jedenfalls bevorzugt Gebrauch gemacht werden sollte und wann er eher zu meiden ist, verraten wir Ihnen im weiteren Verlauf dieses Beitrags. Zuvor aber noch ein Abschnitt zu den unterschiedlichsten Bezeichnungen, unter denen Sie den Markt „Unentschieden keine Wette“ bei den verschiedensten Buchmachern im Internet finden können.

Unentschieden keine Wette – dies sind die alternativen Bezeichnungen

Nicht bei jedem Sportwetten Anbieter finden Sie den Markt „Unentschieden keine Wette“ an der gleichen Stelle. Zur besseren Übersicht haben die meisten Bookies ihre Wettangebote in verschiedene Rubriken eingeteilt. Von Torwetten (bspw. Über / Unter 2,5 Tore oder „Beide Teams treffen“) bis hin zu Handicap Wetten (bzw. Asiatische Handicap Wetten) ist dabei vieles zur praktischeren Ansicht vorgefiltert. Die „Unentschieden keine Wette“ Quote finden Sie üblicherweise in einem Reiter wie „Reguläre Spielzeit“.

Dabei variiert auch der Name, bzw. die konkrete Bezeichnung, unter der Sie die „Unentschieden keine Wette“ Option finden können. Anbei ein Überblick über die alternativen Bezeichnungen, die für diesen Markt bei den unterschiedlichsten Bookies existieren und die allesamt diesen Wettmarkt bezeichnen, um den es in diesem Ratgeber Beitrag geht.

  • Unentschieden = Geld zurück / Unentschieden Geld zurück
  • Unentschieden = keine Wette / Unentschieden keine Wette
  • Unentschieden = Wette ungültig / Unentschieden Wette ungültig
  • Draw = no Bet / Draw no Bet / DNB
  • Ohne Unentschieden wetten
  • Gewinnt das Spiel – Unentschieden keine Wette
  • Ohne Unentschieden / Ohne Remis
  • Cashback bei Unentschieden
  • Remis = Geld zurück / Remis Geld zurück
  • Remis = keine Wette / Remis keine Wette
  • Remis = Wette ungültig / Remis Wette ungültig

Unentschieden keine Wette Strategie zur Bundesliga – beachten Sie diese 3 Tipps

Nachdem nun klar sein sollte, wo und wie Sie diesen Wettmarkt finden und wie es sich im Sonderfall bei Kombiwetten verhält, haben wir noch drei Tipps für Sie. Aus diesen können Sie Ihre persönliche Unentschieden keine Wette Strategie zur Bundesliga entwickeln, um zukünftig den größtmöglichen Gewinn aus Ihren Sportwetten herausholen zu können.

  • 1. Tipps auf Auswärtssiege von Favoriten absichern
  • 2. Tipps auf Heimsiege von Underdogs absichern
  • 3. Eine Eventualität vom Tippschein nehmen

Tipps auf Auswärtssiege von Favoriten absichern

Sieht man einmal von dem Meister und in engen Runden vielleicht noch vom Vizemeister ab, so tun sich die Favoriten in der Fußball-Bundesliga vor allem in den Auswärtsspielen bekanntermaßen schwer. Eine Mannschaft gilt gemeinhin schon als auswärtsstark, wenn am Ende der Saison mindestens fünf Auswärtsspiele gewonnen werden konnten und es in Verbindung mit dem einen oder anderen Remis an die 20 Auswärtspunkte oder sogar noch mehr gab. Vizemeister der Saison 2017/18, der FC Schalke 04, verlor fünf Mal in der Ferne und gewann bei vier weiteren Remis acht Matches, was auch klar für Platz zwei in der Auswärtstabelle zur Saison 2017/18 reichte. Der Dritte und Vierte in der Endtabelle? Champions League Teilnehmer TSG Hoffenheim brachte es auf gerade einmal vier Auswärtssiege aus 17 Spielen. Borussia Dortmund gewann immerhin sechs Mal in der Ferne.

Was all diese Statistiken und Zahlen sollen? Ganz einfach: Die These unterstreichen, dass es die Favoriten gerade in der Ferne alles andere als leicht haben und sich deshalb umso häufiger mit einem Remis begnügen, als wie in einem K.-o.-Spiel bis zur letzten Sekunde der Nachspielzeit blind anzurennen und dabei vielleicht sogar noch einen Konter zu riskieren. Genau deshalb ist Tipp 2 im klassischen 3-Weg-System trotz teilweise so lukrativer Quoten immer auch ein Risiko. Ist diese Wette gar mit einer Quote unterhalb von 2,00 versehen, so liegt nur ganz selten ein positiver Erwartungswert vor. Nicht verschwiegen werden darf in diesem Zusammenhang aber, dass die Favoriten auswärts auch nicht übermäßig oft verlieren. Das Remis ist einfach nur ein realistischeres Ergebnis – einfach auch, weil der Favorit damit in der Ferne wesentlich besser leben kann. Konkreteres dazu finden Sie übrigens auch in unserem Ratgeber zur entsprechenden Unentschieden Wetten Strategie.

Genau in dieser Situation kann Tipp 2 (DNB), also Sieg Auswärtsmannschaft mit „Unentschieden keine Wette“ hier und da für wesentlich mehr Value sorgen als beispielsweise der direkte Tipp auf die Punkteteilung oder die doppelte Chance, die in diesen Situation nur geringfügige Gewinnmöglichkeiten verspricht. Sinnvoll ist dieser Wettmarkt dabei, wenn der Auswärtssieg insgesamt wahrscheinlicher als das Remis ist, dieses allerdings bei zu großer Eintrittswahrscheinlichkeit nicht ausgeschlossen werden kann. Indizien sind neben Momentum der Kontrahenten auch stets die konkreten Zahlen – insbesondere die Offensiv- und Defensivwerte der beiden sich gegenüberstehenden Teams.

Positiv: der Tipp auf den Auswärtssieg des Favoriten ist mit dem Zusatz „Unentschieden keine Wette“ nach wie vor mit einer sehr attraktiven Quote versehen. Sofern Sie also den Sieg des Favoriten weitestgehend ausschließen können, bzw. dieses Risiko als minimal in Ihre Wette haben einfließen lassen, wobei unterm Strich immer noch eine klare Value Wette herausgekommen ist, bietet dieser Markt Ihnen die perfekte Gewinnmöglichkeit. Sollte das Spiel dann am Ende doch zur Punkteteilung kippen, gibt es immerhin den Einsatz zurück.

Tipps auf Heimsiege von Underdogs absichern

Interessanterweise kann die „Unentschieden keine Wette“-Strategie aber auch exakt umgekehrt eingesetzt werden, nämlich immer dann, wenn es darum geht eine vermeintliche Außenseiterwette auf den Heimsieg eines Underdogs eine Spur sicherer zu machen. Sollte Ihre Analyse nämlich zu Tage gefördert haben, dass in dieser Begegnung der Außenseiter viel Potenzial in sich vereint, um zu einem Punktgewinn zu kommen, so ist es vergleichsweise schwer, vorherzusagen, ob es am Ende tatsächlich auch für den Heimsieg reicht, oder ob sich der Underdog mit dem Unentschieden zufrieden geben muss.

Auch hier sind doppelte Chance Wetten eine sinnvolle Wahl, obwohl dieser Markt selbst bei einem 1X selten Quoten von 2,00 oder sogar höher abwirft. Wie im entsprechenden Ratgeber gezeigt, eignet sich diese Wettart daher am besten für Kombiwetten auf Favoriten.

Bei der „Unentschieden keine Wette“-Strategie hingegen können Sie bei dem Tipp auf den Heimsieg des Außenseiters in Verbindung mit dem „Cashback“ im Fall der Punkteteilung von einer immer noch sehr tollen Quote profitieren. Der einzige Nachteil daran: Geht das Spiel Unentschieden aus, hätten Sie immer noch einen sehr guten Riecher und hervorragende Analysefähigkeiten bewiesen, was in diesem Fall jedoch nicht in einen Gewinn münden würde. Kurzum: bei dieser Herangehensweise sollten die Indizien für den Heimsieg des Außenseiters also entsprechend groß sein. Situationen, in denen das Remis beiden Seiten nicht sonderlich weiterhilft, sind da geradezu prädestiniert, weshalb diese Wettmöglichkeit vor allem im letzten Drittel der Saison, wenn es darum geht, die gesteckten Ziele zu erreichen, zunehmend eine ernstzunehmende Option wird.

Eine Eventualität vom Tippschein nehmen

Last, but not least, ist die „Unentschieden keine Wette“-Strategie auch perfekt dafür, um einfach nur eine Eventualität vom Tippschein zu nehmen, die erfahrungsgemäß einen Großteil aller Tippscheine zerstört – alleine schon, weil im klassischen 3-Weg-System bevorzugt auf Tipp 1 und Tipp 2 und weitaus seltener auf Tipp X gewettet wird.

Statistisch betrachtet, endet jedes vierte Match in der Fußball-Bundesliga mit der Punkteteilung. Indem Sie das Unentschieden also aus Ihrer Sieg-Wette auf entweder Heimmannschaft oder Gastteam ausklammern, verschwindet ein Faktor, der Ihnen ansonsten einen von vier Tippscheinen vereiteln würde.

Fazit

In dem Sportwetten Ratgeber zur Bundesliga für diese Woche haben wir uns mit dem Markt „Unentschieden keine Wette“ intensiv auseinandergesetzt. Wir haben Ihnen gezeigt, wie dieser Markt grundsätzlich funktioniert und was es zu beachten gibt, wenn ein „Draw no Bet“ auf einem Kombiwetten Tippschein auftaucht. Außerdem sind wir auf die vielfältigen Bezeichnungen eingegangen, unter denen dieser Markt bei den unterschiedlichen Buchmachern am Markt auftaucht, und haben Ihnen drei wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben, aus denen Sie sich eine funktionierende „Unentschieden keine Wette“-Strategie für Ihr Sportwetten Portfolio herausziehen können.

Beachten Sie bei alledem immer, dass auch für die „Unentschieden keine Wette“-Strategie am Ende die Mathematik den Ausschlag zu geben hat, ob der Tipp gespielt werden darf oder nicht. Wie Sie Value Wetten berechnen und Wettquoten in Wahrscheinlichkeiten umwandeln, erfahren Sie im entsprechenden Ratgeber zur Mathematik in Sportwetten. Last, but not least, darf abschließend auch der konkrete Einsatz nicht dem Zufall überlassen werden. Wie der optimale Wetteinsatz berechnet wird und ein seriöses Money Management bei Bundesliga Wetten funktioniert, können Sie auf unserer Website ebenfalls nachlesen.

Nun drücken wir Ihnen die Daumen für Ihre weiteren Sportwetten und hoffen, dass Sie zukünftig den vorgestellten Markt zu Ihrem Vorteil gewinnbringend nutzen können werden!


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!





Top 5 Wettanbieter
Logo vom Buchmacher Bet365 5 Sterne Bet365 Bonus Bet365 besuchen
Logo vom Buchmacher LeoVegas 4.5 Sterne LeoVegas Bonus LeoVegas besuchen
Logo vom Buchmacher Betway 4.5 Sterne Betway Bonus Betway besuchen
Logo vom Buchmacher Interwetten 4.5 Sterne Interwetten Bonus Interwetten besuchen
Logo vom Buchmacher Interwetten 4.5 Sterne Betano Bonus Betano besuchen